Ein NEO 311 ensteht am Rande des Westerwaldes

Für alle die keinen Blog haben, aber trotzdem ihr Haus der großen weiten Welt vorstellen wollen
JonasBeye
Ingenieur
Beiträge: 749
Registriert: Do 22. Sep 2016, 09:26

Re: Ein NEO 311 ensteht am Rande des Westerwaldes

Beitrag von JonasBeye » Mo 30. Okt 2017, 20:44

Das Kabel vergessen raus zu führen. Die liegen nun unter der Dämmung im OG...habe das zwar alles gut eingezeichnet wird aber trotzdem ein Spass das zu finden
Wir bauen ein Neo311 mit 1,40m Kniestock, LWZ 304 und KFW40
KW48/16 Planungsgespräch
KW07/17 Vorabzüge
KW14/17 Bauantrag erteilt
KW23/17 Bemusterung
KW39/17 Bodenplatte (geplant war KW35/2017
Haustellung Oktober 17
Einzug Januar 2018

stevenprice
-Moderator-
Beiträge: 1169
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 13:31

Re: Ein NEO 311 ensteht am Rande des Westerwaldes

Beitrag von stevenprice » Mo 30. Okt 2017, 21:01

Das wird schon. Hatte vorher auch ein wenig Sorge, habe aber alle Kabel wiedergefunden.
Wir bauen ein VIO 300 mit Wintergarten und LWZ 304 Trend
Status: Eingezogen 12/17
Unseren Zeitplan findet ihr hier
Blog: http://www.myvioismyhome.wordpress.com

Neo2017
Ingenieur
Beiträge: 335
Registriert: Fr 20. Jan 2017, 19:59
Wohnort: BaWü

Re: Ein NEO 311 ensteht am Rande des Westerwaldes

Beitrag von Neo2017 » Mo 30. Okt 2017, 21:52

Sieht ja schon gut aus. Was habt ihr denn da für einen Kamin?
---Neo 212 in BaWü---

JonasBeye
Ingenieur
Beiträge: 749
Registriert: Do 22. Sep 2016, 09:26

Re: Ein NEO 311 ensteht am Rande des Westerwaldes

Beitrag von JonasBeye » Mo 30. Okt 2017, 22:02

Das ist der Kingfire aus der Ausstellung
Wir bauen ein Neo311 mit 1,40m Kniestock, LWZ 304 und KFW40
KW48/16 Planungsgespräch
KW07/17 Vorabzüge
KW14/17 Bauantrag erteilt
KW23/17 Bemusterung
KW39/17 Bodenplatte (geplant war KW35/2017
Haustellung Oktober 17
Einzug Januar 2018

Joe1
Azubi
Beiträge: 31
Registriert: Di 14. Feb 2017, 19:17

Re: Ein NEO 311 ensteht am Rande des Westerwaldes

Beitrag von Joe1 » Mo 30. Okt 2017, 23:38

Den Kingfire gibt es jetzt auch mit einem gewölbten Glas. Sieht auch super aus. Bei der Bemusterung einfach mal nachfragen.

MrWitchblade
Ingenieur
Beiträge: 314
Registriert: Mo 16. Jan 2017, 00:58

Re: Ein NEO 311 ensteht am Rande des Westerwaldes

Beitrag von MrWitchblade » Di 31. Okt 2017, 02:43

Also war bei uns genau so mit den Spots. Da wo ich Schlaufen gelegt habe, haben die nichts gemacht. Das war im Vorfeld auch so kommuniziert. Deswegen ist der Plan so wichtig.
Als Tipp. Bohr die Spotlöcher bevor die Spachtler anfangen die Stösse zuzumachen. Falls du eine Schlaufe nicht triffst (war bei mir einmal der Fall) kannst du das Deckenpanel runterschrauben (Achtung sehr schwer.. mindestens zu zweit) und die Leitung suchen.
An einer zweiten Stelle habe ich im Plan schlicht vergessen ein Maß einzutragen (war wohl spät und müde) da musste ich auch ein Deckenpanel aufmachen und reinschauen...

Beim bohren vorsichtig sein, wenn die Schlaufe zu nah am Rigips liegt und du zu schwungvoll zu werke gehst, kannst du die Leitung anbohren. Deswegen am ende ganz langsam machen dann hält sich der Schaden in grenzen.

Ein letztes noch (vermutlich eh schon bekannt) wenn du die Schlaufen aufschneidest, nicht das komplette Kabel mit einem Schnitt durchmachen, sonst kann der FI fliegen. Lieber Isolierung runter und die Adern einzeln durchknipsen.

Grüße

MarkL.
Architekt
Beiträge: 874
Registriert: Sa 23. Jan 2016, 21:41

Re: Ein NEO 311 ensteht am Rande des Westerwaldes

Beitrag von MarkL. » Di 31. Okt 2017, 18:32

Wie wäre es mit vorher Strom abstellen? Dann fliegt auch kein Fi und die Gefahr ist gemannt ;)

Neo2017
Ingenieur
Beiträge: 335
Registriert: Fr 20. Jan 2017, 19:59
Wohnort: BaWü

Re: Ein NEO 311 ensteht am Rande des Westerwaldes

Beitrag von Neo2017 » Di 31. Okt 2017, 20:31

Joe1 hat geschrieben:Den Kingfire gibt es jetzt auch mit einem gewölbten Glas. Sieht auch super aus. Bei der Bemusterung einfach mal nachfragen.
Kostet der mehr als der "normale"? Meinst du den Kingfire Rondo?
---Neo 212 in BaWü---

Joe1
Azubi
Beiträge: 31
Registriert: Di 14. Feb 2017, 19:17

Re: Ein NEO 311 ensteht am Rande des Westerwaldes

Beitrag von Joe1 » Di 31. Okt 2017, 21:18

Ja,der Rondo s. Hat nochmal 750€ Aufpreis gekostet. Finde aber es lohnt sich.

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 2887
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Ein NEO 311 ensteht am Rande des Westerwaldes

Beitrag von BigNose82 » Mi 1. Nov 2017, 14:31

MarkL. hat geschrieben:Wie wäre es mit vorher Strom abstellen? Dann fliegt auch kein Fi und die Gefahr ist gemannt ;)
Gegen eine Auslösung beim N-PE Kurzschluss hilft es auch nicht, den Automaten auszuschalten. Allerdings wäre es schon sehr seltsam, wenn, gerade bei einer Neuinstallation, in so einem Fall der FI fliegt. Ich kenne keinen Elektriker, der die Drähte einzeln durchknipst...
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

Benutzeravatar
Elphaba206
Ingenieur
Beiträge: 578
Registriert: Di 23. Feb 2016, 13:30

Re: Ein NEO 311 ensteht am Rande des Westerwaldes

Beitrag von Elphaba206 » Mi 1. Nov 2017, 15:10

Der FI fliegt. Ungefähr...warte mal...5 mal passiert. :lol:
https://fingerhausfuerschnuff.blogspot.com

Architekt 04/16
Vorabzüge 06/16

Bemusterung 10/2016
BauG 06/17
Ausführungspläne 06/17
Bodenplatte/ Keller 08/17
Hausstellung 04.09.17
Hausübergabe 09.11.17
Einzug: 18.12.2017

Benutzeravatar
Casi
Stararchitekt
Beiträge: 1562
Registriert: Di 26. Jan 2016, 15:21
Wohnort: Velbert NRW

Re: Ein NEO 311 ensteht am Rande des Westerwaldes

Beitrag von Casi » Do 2. Nov 2017, 07:59

Da musste ich mich auch dran gewöhnen. Bei abgeschalteter Sicherung und gleichzeitigem Kabel durchschneiden ist bei uns immer der FI geflogen.
Vio 221 in Neviges, KFW 40 Plus, Erdwärme, Zehnder 350D

Bauantrag: 20.09. Bemusterung: 26.-27.10. Ausführungspläne: 15.12. Baugenehmigung 02.02. Bodenplatte:10.03., Hausstellung: 06.04.2017
!!Eingezogen am 30.07.2017!!

Carsten & Sandra

JonasBeye
Ingenieur
Beiträge: 749
Registriert: Do 22. Sep 2016, 09:26

Re: Ein NEO 311 ensteht am Rande des Westerwaldes

Beitrag von JonasBeye » Do 2. Nov 2017, 09:38

So Montag kommen definitiv die Stadtwerke und legen Wasser rein, Strom soll auch am gleichen Tag kommen....wäre super, denn Mittwoch soll dann der Estrick kommen....
Wir bauen ein Neo311 mit 1,40m Kniestock, LWZ 304 und KFW40
KW48/16 Planungsgespräch
KW07/17 Vorabzüge
KW14/17 Bauantrag erteilt
KW23/17 Bemusterung
KW39/17 Bodenplatte (geplant war KW35/2017
Haustellung Oktober 17
Einzug Januar 2018

neo111
Ingenieur
Beiträge: 454
Registriert: Di 16. Apr 2013, 18:27

Re: Ein NEO 311 ensteht am Rande des Westerwaldes

Beitrag von neo111 » Do 2. Nov 2017, 14:35

[quote="JonasBeye"]So es gibt mal wieder Neuigkeiten und zwar welche die man sich eigentlich nicht wünscht...Wir wollen ja ein Grundstück von der Stadt kaufen, gestern kam der Notarertrag vmit ein paar unschönen Details....Ich verstehe ja voll und ganz, dass man als Gemeinde das Grundstück nicht leer haben will und somit drauf besteht, dass dieses innerhalb von 3 Jahren bebaut wird, ABER ich kann den folgenden Text weder verstehen noch akzeptieren:

Der Käufer verpflichtet sich weiter, den Kaufgegenstand nach bezugsfertiger Bebauung für die Dauer von zehn Jahren weder zu vermieten noch rechtsgeschäftlich zu veräußern. Ausgenommen hiervon ist eine Vermietung von Gebäudeteilen an Dritte bei gleichzeitiger Eigennutzung zu Wohnzwecken.
Sollte der Käufer diesen Verpflichtungen nicht fristgerecht nachkommen, so steht dem Verkäufer das Recht zu, durch schriftliche Erklärung an den Käufer die Rückübertragung des Kaufgegenstandes zu verlangen. Der Verkäufer hat im Falle der Rückübertragung 90% des Kaufpreises unverzinst zurückzuzahlen.


Das ist doch wirklich eine SUPER Gemeinde , wir wären froh gewesen wenn das unsere gemacht hätte. So haben wir es, wie es in fast allen Neubaugebieten ist. Investoren kaufe die Grundstücke und bauen riesen Mietbunker dahin, uns hat es am schlimmsten getroffen mit unseren NEO111.
Seit froh wenn so was ist und macht euch nicht so viele Gedanken .

Benutzeravatar
Friedel
Stararchitekt
Beiträge: 1347
Registriert: Mo 13. Jun 2016, 18:49

Re: Ein NEO 311 ensteht am Rande des Westerwaldes

Beitrag von Friedel » Do 2. Nov 2017, 14:41

Warum kramst du diesen uralten Beitrag raus?

Außerdem ist die zitierte Vertragsbedingung schon arg dreist von Seiten der Gemeinde. Bauverpflichtung schön und gut, aber dann noch die Vermietung oder den Verkauf zu verbieten ist schon frech und würde ich nicht mitmachen.

Ich meine aber Jonas hat das so nicht unterschrieben? Oder wie ging das nochmal aus?
Neo 211 im Enzkreis

08/16 - Werkvertrag
09/16 - Vorbehaltausräumung
11/16 - Planungsgespräch
01/17 - Vorabzüge
02/17 - Bauantrag
04/17 - Bemusterung
06/17 - Ausführungspläne
07/17 - Bodenplatte
08/17 - Hausstellung
11/17 - Abnahme

Antworten