Wir bauen ein Medley 200 Kniestock 2,15 in RLP

Für alle die keinen Blog haben, aber trotzdem ihr Haus der großen weiten Welt vorstellen wollen
marco1983hg
Geselle
Beiträge: 137
Registriert: Fr 25. Mär 2016, 19:26

Re: Wir bauen ein Medley 200 Kniestock 2,15 in RLP

Beitrag von marco1983hg » Mo 3. Apr 2017, 09:56

Hallo, hätte mal ne Zwischenfrage - wieso benötigt man für Wärmepumpe und Haushaltsstrom 2 unterschiedliche Versorger? Kann man nicht bei einem einfach seinen Strom beziehen? Hab das jetzt noch nie gehört mit dem Wärmepumpenstrom, hier würde ich mal eine Aufklärung benötigen wie es sich hier verhällt.
Meine Tendenz geht bisher dahin nachdem wir eingezogen sind den Strom vom Grundversorger zu erhalten und später zu wechseln.

b54
-Moderator-
Beiträge: 3805
Registriert: Fr 21. Aug 2015, 13:24

Re: Wir bauen ein Medley 200 Kniestock 2,15 in RLP

Beitrag von b54 » Mo 3. Apr 2017, 10:00

Ganz einfach, wirst Du beim Preisvergleich auch rausfinden. Nicht jeder Stromanbieter hat auch günstige WP-Tarife und umgekehrt. Von daher haben einige 2 Anbieter (ich unter anderem auch)
Wir bauten ein Medley 3.0 200B mit 2,15 mtr Kniestock, LWZ 304,KFW 55 und KNX
Status: Eingezogen !!! 03.12.2016
Unser Haus

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 2809
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Wir bauen ein Medley 200 Kniestock 2,15 in RLP

Beitrag von BigNose82 » Mo 3. Apr 2017, 10:15

marco1983hg hat geschrieben:wieso benötigt man für Wärmepumpe und Haushaltsstrom 2 unterschiedliche Versorger?
Benötigt man nicht. Aber b54 und wir z.B. auch wollten uns eine gewisse Flexibilität wahren. Solange die Preisdifferenz der zwei Stromtarife zusammen mit dem Jahresverbrauch die ggf. anfallende Grundgebühr für den zweiten Zähler mindestens aufhebt, rentiert sich das System.
Als kleines Gimmick hast du damit automatisch einen geeichten Zähler für den Verdichter, was die Verbrauchskontrolle erleichtert. Auf die Schätzwerte der Anlagen selber sollte man besser nicht vertrauen.
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Vollautomatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

Rina1105
Geselle
Beiträge: 126
Registriert: Sa 6. Feb 2016, 22:22

Re: Wir bauen ein Medley 200 Kniestock 2,15 in RLP

Beitrag von Rina1105 » Mi 5. Apr 2017, 10:10

Aktuell sind wir mit dem Wärmepumpenzähler auch noch beim Grundversorger Innogy. Der ist sogar vom Tarif her recht günstig. Also nicht teurer wie manche im Preisvergleich. Denke es lohnt sich moistens nur für den Neukundenbonus oder sonstigen Zusatzleistungen. Werd mich nach dem Einzug aber auch mal da drum kümmern. Bin auf unsere Stromrechnung von der Heizung gespannt :( die hat über 3.000kwh verbraucht bis jetzt.
Wir bauen ein Medley 3.0 mit Kniestock 2,15m, KFW 55, LWZ 304 Stiebel Eltron
Status:
Hausstellung 14.02.
Verputzer sind dran

b54
-Moderator-
Beiträge: 3805
Registriert: Fr 21. Aug 2015, 13:24

Re: Wir bauen ein Medley 200 Kniestock 2,15 in RLP

Beitrag von b54 » Mi 5. Apr 2017, 11:42

Ich habe von Hausstellung bis Endabrechnung vom Grundversorger (Ende Februar) ca. 2940 kw/h auf der Uhr gehabt. Ergebnis rund 490 € Nachzahlung (bei Abschlag 35 € Monat). Also hat mich der Estrich + ein bisschen Heizen in dem Zeitraum (Okt.-Febr. 175€) also in Summe rund 665 €.
Wir bauten ein Medley 3.0 200B mit 2,15 mtr Kniestock, LWZ 304,KFW 55 und KNX
Status: Eingezogen !!! 03.12.2016
Unser Haus

MarkL.
Architekt
Beiträge: 856
Registriert: Sa 23. Jan 2016, 21:41

Re: Wir bauen ein Medley 200 Kniestock 2,15 in RLP

Beitrag von MarkL. » Mi 5. Apr 2017, 14:30

Ach bei mir war EON eigentlich ein recht gutes Angebot gemacht letztens.
16,96 Cent pro kw/h
134,40 Euro Jahresgebühr
+ Bonus 95 €

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 2809
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Wir bauen ein Medley 200 Kniestock 2,15 in RLP

Beitrag von BigNose82 » Mi 5. Apr 2017, 15:04

Ziehst du dann konsequentes Bonushopping durch? Ich schwanke noch weil mir nicht sicher bin, ob bei allen Anbietern per Zeitschschaltuhr gesperrt wird.
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Vollautomatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

MarkL.
Architekt
Beiträge: 856
Registriert: Sa 23. Jan 2016, 21:41

Re: Wir bauen ein Medley 200 Kniestock 2,15 in RLP

Beitrag von MarkL. » Mi 5. Apr 2017, 15:12

Mal sehen.
Bei dem Preis liegt der Break-Even relativ niedrig auch ohne Bonus (ca. 2300 kw/h p.a.). Hab schon mitten im Trocknungsprogramm gewechselt so das der im Ersten Jahr erreicht wird. Hab da auch ne lange Preisgarantie drin. Man muss halt immer rechtzeitig schauen und vergleichen.

Spätestens wenn man dann ne PV einbaut ist ehh schluss damit ;)

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 2809
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Wir bauen ein Medley 200 Kniestock 2,15 in RLP

Beitrag von BigNose82 » Mi 5. Apr 2017, 15:27

PV kommt mir ohne absolute Tageszeitautarkie zu einem vernünftigen Preis nicht ins Haus. Und auch da bezweifle ich eine realistische Amortisation. Es wird wohl aufs hopping hinauslaufen. Oder einfach bei Innogy bleiben ;-) und die Zeit anders nutzen
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Vollautomatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

HB-NH2015
Stararchitekt
Beiträge: 2104
Registriert: Do 12. Nov 2015, 16:42
Wohnort: Nordhessen

Re: Wir bauen ein Medley 200 Kniestock 2,15 in RLP

Beitrag von HB-NH2015 » Mi 5. Apr 2017, 16:11

Ich hab in der Mietwohung die letzen Jahre auch viel Hopping betrieben.
Letztes Jahr habe ich mich aber auch aus Bequemlichkeit für einen 2 Jahresvertrag entschieden. Gab zwar auch gut Boni aber es war jetzt auf 2 Jahre gesehen nicht so günstig wie ein weiterer "Hop" nach 12 Monaten.

Also ab und an will ich schon Boni mitnehmen aber wenn ich mal ein 2. Treuejahr da bleib tut mir das jetzt auch nich sooo weh.

Ich wechsel wenn dann eh zwischen den etablierten Anbietern hin und her.
Auf irgendwelche Anbieter die knapp an der Insolvenz knabbern oder sich überzogene Abschläge zahlen lassen um dann ewig mit der Jahresabrechnung auf sich warten zu lassen hab ich keine Lust.

Vattenfall, Eon, RWE (Innogy), Yellow und evtl noch 1-2 lokale Anbieter (Energie Waldeck Frankenberg & die EAM will wohl hier in der Region in den Privatkundenvertrieb investieren, sie wollen Grundversorger werden) nehme ich da immer in die Wahl.
Vio 300 S130 in PLZ 34xxx
Eingezogen
Dez '15 Werksvertrag
Mrz '16 Vorbehaltausräumung
Mai '16 Planungsgespräch
Jun '16 Vorabzüge
Jul '16 Bauantrag
Okt '16 Bemusterung
Jan '17 Bodenplatte
Feb '17 Hausmontage
Apr '17 Endmontage

matzze2000
Geselle
Beiträge: 193
Registriert: Sa 22. Okt 2016, 22:41

Re: Wir bauen ein Medley 200 Kniestock 2,15 in RLP

Beitrag von matzze2000 » Mi 5. Apr 2017, 16:23

Um hier mal ein bisschen Werbung zu machen: Wir sind schon seit Jahren bei Naturstrom. Sind damals auch immer zwischen den "Ökostrom"-Tarifen der klassischen Anbieter hin und her gesprungen. Irgendwann haben wir dann mal gelesen, dass das ja eigentlich eh nur verarsche ist und mal genauer recherchiert. Damals war Naturstrom der einzige wirklich Ökostrom-Anbieter der nicht mit irgendwelchen Zertifikaten trickst und auch aktiv erneuerbare Energien baut und fördert. Inzwischen gibt es auch einige andere, die nehmen sich aber nicht viel. Der Tarif ist etwas teuer als beim Fake-Öko-Tarif, aber das war und ist und das grüne Gewissen wert. War in der Vergangenheit auch stets zuverlässig und fair. Und wenn dann im neuen Haus noch (hoffentlich, wenn das Budget reicht) der Elektroflitzer Zoe als Zweitwagen dazukommt gibts noch 100€ Prämie im Jahr wenn wir da den Naturstrom-Aufkleber anbringen ;)
Wir bauen ein Neo 311 in Sachsen mit Erdwärme.
Hausstellung am 21.02.!

Rina1105
Geselle
Beiträge: 126
Registriert: Sa 6. Feb 2016, 22:22

Re: Wir bauen ein Medley 200 Kniestock 2,15 in RLP

Beitrag von Rina1105 » Do 6. Apr 2017, 16:31

Heute wird unser Außenputz am Haus gemacht durch Firma H. Ich bin gleich mal gespannt, wenn wir es sehen. Die wollen heute sogar fertig warden. Das ganze Haus an einem Tag? :denk
Glaub die sind zu 3 am arbeiten.
Wir bauen ein Medley 3.0 mit Kniestock 2,15m, KFW 55, LWZ 304 Stiebel Eltron
Status:
Hausstellung 14.02.
Verputzer sind dran

Benutzeravatar
Maggo
Ingenieur
Beiträge: 623
Registriert: Fr 3. Apr 2015, 21:28
Wohnort: Rhein Neckar

Re: Wir bauen ein Medley 200 Kniestock 2,15 in RLP

Beitrag von Maggo » Do 6. Apr 2017, 16:59

Das packen die an einem Tag. Bei uns waren die zu dritt und waren um 15Uhr komplett fertig.
VIO 302 auf Bodenplatte mit LWZ 304 Trend
http://fingerhaus-vio302.blogspot.de

Status: eingezogen

MarkL.
Architekt
Beiträge: 856
Registriert: Sa 23. Jan 2016, 21:41

Re: Wir bauen ein Medley 200 Kniestock 2,15 in RLP

Beitrag von MarkL. » Do 6. Apr 2017, 20:56

War auch bei uns ein Tag :)

Benutzeravatar
ThorstenR
Stararchitekt
Beiträge: 1418
Registriert: Do 5. Mär 2015, 08:54
Kontaktdaten:

Re: Wir bauen ein Medley 200 Kniestock 2,15 in RLP

Beitrag von ThorstenR » Do 6. Apr 2017, 21:06

Hier auch ;-)
Wir bauten ein VIO 250 auf Bodenplatte mit zwei Erkern, LWZ 304, Somfy und KfW55
Hausstellung: 10.10.2016 -> Einzug: 28.01.2017 -> Erster im Neubaugebiet! ;)

Blog: http://vio250.tumblr.com/

Antworten