Ein Neo 311 am Fuße der Schwäbischen Alb

Für alle die keinen Blog haben, aber trotzdem ihr Haus der großen weiten Welt vorstellen wollen
Benutzeravatar
Vio300 BaWü
Stararchitekt
Beiträge: 1482
Registriert: Mo 2. Mär 2015, 10:26

Re: Ein Neo 311 am Fuße der Schwäbischen Alb

Beitrag von Vio300 BaWü » Mi 23. Dez 2015, 19:43

Okay, das mit dem Grundwasser ist natürlich ein schlagendes Argument!! Und mit der weißen Wanne seid ihr auf der sicheren Seite!
Vio322 mit WiGa, Somfy und Keller

Haus steht!

Benutzeravatar
Karle
Ingenieur
Beiträge: 427
Registriert: Mo 21. Apr 2014, 11:13
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Ein Neo 311 am Fuße der Schwäbischen Alb

Beitrag von Karle » Do 24. Dez 2015, 14:56

Hi !

Ich würde den Router ins Büro hängen, dann habt ihr keinen Kabelsalat im Flur. Das sollte aus eigener Erfahrung für das Wlan für EG und OG reichen.

Den HWR würde ich etwas kleiner machen und zur Speisekammer umbauen oder aber mit dem Gäste-WC tauschen.

Aber das ist natürlich immer Geschmackssache ... mir z.B. wäre das Büro etwas zu klein.

Gruß

Karl
Wir bauten ein Neo mit LWZ, Erker und Keller im Kraichgau

Status: eingezogen

Benutzeravatar
MaikundChristine
Azubi
Beiträge: 84
Registriert: Sa 23. Jan 2016, 17:27

Re: Ein Neo 311 am Fuße der Schwäbischen Alb

Beitrag von MaikundChristine » So 24. Jan 2016, 22:00

Servus,

wir kommen aus Albstadt und bei uns war es sicherlich der gleiche Verkäufer Herr Th... mit etwas verrauchte Stimme aber sympathischer Typ :)

Christi88
Azubi
Beiträge: 85
Registriert: Fr 2. Okt 2015, 08:15

Re: Ein Neo 311 am Fuße der Schwäbischen Alb

Beitrag von Christi88 » Mo 25. Jan 2016, 08:19

MaikundChristine hat geschrieben:Servus,

wir kommen aus Albstadt und bei uns war es sicherlich der gleiche Verkäufer Herr Th... mit etwas verrauchte Stimme aber sympathischer Typ :)
Das kann ich so unterschreiben! Wirklich ein super Verkäufer, nicht aufdringlich und wirklich sehr bemüht auf alle Wünsche einzugehen ;-)
Er hat für uns unter anderem auch den Ausschlag gegeben mit Fingerhaus zu bauen :D


Ein kleines Statusupdate von uns:
Unser Architektentermin ist für den 1.3. angesetzt. Die beötigten Unterlagen haben wir zusammen und bereits an Fingerhaus gesendet. Jetzt heißt es also warten.
Wir sind gespannt wie der Termin ablaufen wird. An sich wollen wir 1 zu 1 den Grundriss aus unserem WV. Sollte also keine allzu großen Überraschungen geben.

Den Kaufvertrag fürs Grundstück haben wir Anfang des Monats schon abgeschlossen.

Im Moment machen wir uns Gedanken zur Elektroinstallation. Kommt schon einiges an Kabeln zusammen....


Grüße
Christian

Christi88
Azubi
Beiträge: 85
Registriert: Fr 2. Okt 2015, 08:15

Re: Ein Neo 311 am Fuße der Schwäbischen Alb

Beitrag von Christi88 » Mi 2. Mär 2016, 10:09

Hallo zusammen,

gestern hatten wir endlich unser Planungsgespräch. Ich muss sagen es war wirklich ein klasse Nachmittag zusammen mit Herrn S. Die Chemie hat gepasst ;-)

Pünktlich um 12.30 Uhr gings auf dem Grundstück los. Nach einer kurzen besichtigung sind wir dann zu uns nach hause.

Nach der allgemeinen Einführung gibngs direkt ans eingemachte. Platzierung auf dem Grundstück. Wir waren uns schnell einig, dass nur eine Lösung sinnvoll ist. Leider wird es mit unserer Garage etwas schwieriger, da die Grundstücksecke keinen rechten Winkel hat. Die LBO sagt aber auf die Grenze oder 0,5m weg. Jetzt müssen wir noch schauen wir wir das problem hinbekommen, zur not eine kleinere Garage.

Die von mir bereits gezeichneten Pläne hat der Architekt fast 1zu1 übernommen. Er meinte die Pläne wären bereits sehr durchdacht und passend. Nur die Anordnung der Sanitärobjekte im Gäste-WC haben wir auf seinen guten Tipp hin noch geändert.
Das eine oder andere Fenster wurde auch noch vergrößert bzw. verkleinert.

Alles in allem ein sehr erfolgreicher Nachmittag. Bereits um 17 Uhr waren wir komplett durch inkl. dem Planungsprotokoll. Unsere gute Vorarbeit hat hier also Früchte getragen.

Sobald ich die Pläne erhalte stelle ich die hier nochmal für euch ein.

Grüße
Christian

Christi88
Azubi
Beiträge: 85
Registriert: Fr 2. Okt 2015, 08:15

Re: Ein Neo 311 am Fuße der Schwäbischen Alb Vorabzüge

Beitrag von Christi88 » Mo 9. Mai 2016, 09:47

So jetzt ist es so weit, wir haben unsere Vorabzüge erhalten.

Jetzt brauche ich mal eure Meinung: Fällt euch noch was auf was man besser machen könnte? Bin gespannt auf eure Rückmeldungen.

Bis auf ein paar Kleinigkeiten passt es unserer Meinung so. Legt man die Höhe der Vorbauwände eigentlich in der Bemusterung fest, oder muss das schon vorher festgelegt werden?

Grüße
Christian
Dateianhänge
2016-05-09_094426.jpg
2016-05-09_094403.jpg
2016-05-09_094352.jpg

Benutzeravatar
Maggo
Ingenieur
Beiträge: 623
Registriert: Fr 3. Apr 2015, 21:28
Wohnort: Rhein Neckar

Re: Ein Neo 311 am Fuße der Schwäbischen Alb

Beitrag von Maggo » Mo 9. Mai 2016, 13:34

Für mich sieht das alles gut aus, die Dusche im DG gefällt mir sehr gut, in der Ecke aber trotzdem direkt am Fenster.
VIO 302 auf Bodenplatte mit LWZ 304 Trend
http://fingerhaus-vio302.blogspot.de

Status: eingezogen

Perelin
Geselle
Beiträge: 155
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 23:01
Wohnort: Saarland

Re: Ein Neo 311 am Fuße der Schwäbischen Alb

Beitrag von Perelin » Mo 9. Mai 2016, 16:26

Ich würde im Bad EG das Fenster unter dem Vordach rausnehmen, damit da etwas mehr Licht rein kommt, und auf die andere Wand setzen. Dann Dusche hinter die Tür und Toilette und Waschbecken einander gegenüber... Dann passt da auch prima ne 90x90 Dusche rein (haben wir in unserem 100er Neo so gemacht, unser Bad hat 4,25qm)
Wir wohnen in einem Neo 131 (nur innen ganz anders) mit 1,6m Kniestock im Saar-Pfalz-Kreis

Eingezogen

Christi88
Azubi
Beiträge: 85
Registriert: Fr 2. Okt 2015, 08:15

Re: Ein Neo 311 am Fuße der Schwäbischen Alb

Beitrag von Christi88 » Mi 11. Mai 2016, 07:29

Perelin hat geschrieben:Ich würde im Bad EG das Fenster unter dem Vordach rausnehmen, damit da etwas mehr Licht rein kommt, und auf die andere Wand setzen. Dann Dusche hinter die Tür und Toilette und Waschbecken einander gegenüber... Dann passt da auch prima ne 90x90 Dusche rein (haben wir in unserem 100er Neo so gemacht, unser Bad hat 4,25qm)
So hatten wir es auch mal geplant. Wir haben uns dann aber aus 2 Gründen dagegen entschieden:

Mit der geplanten 90er Türe und Dusche wäre kein Platz mehr für Lichtschalter gewesen neben der Türe (bzw. nach VDE unzulässig neben der Dusche). Man hätte die Schalter also außen machen müssen was mir nicht gefällt.
Und zum anderen wollten wir möglichst wenig Fenster Richtung Norden, da steht ein großes MFH. Mit Vorhängen und co. hat man da dann nicht mehr viel von den Fenstern. So unterm Vordach ist es für niemanden direkt einsehbar.

Wie ist das nun mit den Vorabzügen? Ich habe diese mit kleinen Änderungen zurückgeschickt. Erhält man da automatisch nochmal Abzüge, oder wird jetzt direkt der Bauantrag erstellt?

Grüße
Christian

Benutzeravatar
ThorstenR
Stararchitekt
Beiträge: 1418
Registriert: Do 5. Mär 2015, 08:54
Kontaktdaten:

Re: Ein Neo 311 am Fuße der Schwäbischen Alb

Beitrag von ThorstenR » Mi 11. Mai 2016, 07:33

Bei uns wurde direkt der Bauantrag gestellt, wir hatten aber auch nur "kosmetische" Änderungen.
Wir bauten ein VIO 250 auf Bodenplatte mit zwei Erkern, LWZ 304, Somfy und KfW55
Hausstellung: 10.10.2016 -> Einzug: 28.01.2017 -> Erster im Neubaugebiet! ;)

Blog: http://vio250.tumblr.com/

Benutzeravatar
Maggo
Ingenieur
Beiträge: 623
Registriert: Fr 3. Apr 2015, 21:28
Wohnort: Rhein Neckar

Re: Ein Neo 311 am Fuße der Schwäbischen Alb

Beitrag von Maggo » Mi 11. Mai 2016, 07:34

Wir haben die dann nur noch per Mail erhalten und dann freigegeben. Das wollte ich aber auch so, muss man nicht jedes mal Pläne durch die Gegend schicken. Bei den Bauantragsunterlagen sind die Pläne auch dabei.
VIO 302 auf Bodenplatte mit LWZ 304 Trend
http://fingerhaus-vio302.blogspot.de

Status: eingezogen

b54
-Moderator-
Beiträge: 3816
Registriert: Fr 21. Aug 2015, 13:24

Re: Ein Neo 311 am Fuße der Schwäbischen Alb

Beitrag von b54 » Mi 11. Mai 2016, 11:11

Freigabe per Mail, dann werden direkt die Bauantragsunterlagen gesendet. war bei uns auch so.
Wir bauten ein Medley 3.0 200B mit 2,15 mtr Kniestock, LWZ 304,KFW 55 und KNX
Status: Eingezogen !!! 03.12.2016
Unser Haus

Christi88
Azubi
Beiträge: 85
Registriert: Fr 2. Okt 2015, 08:15

Re: Ein Neo 311 am Fuße der Schwäbischen Alb

Beitrag von Christi88 » Mi 11. Mai 2016, 14:04

Das klingt auf jeden Fall vernünftig. Per Mail würde es mir auch vollkommen ausreichen. Ich denke ja mal, dass sie die paar kleinen Änderungen ohne große Probleme übernehmen werden.

Wir bauen ja Technikfertig. In unserem Angebot ist das Ausbau-Materialpaket (AP1) mit aufgelistet. Das Paket soll 3700 Euro Kosten und enthält Dämmung, Dampfsperre mit Klebeband, Unterlattung und Rigips.

Jetzt hab ich ein wenig herumgerechnet ob der Preis so gerechtfertigt ist. Wenn ich das Material zusammenrechne komme ich auf gut 1000 Euro weniger. Hab ich da was übersehen, oder ist es wirklich so viel günstiger selbst zu schleppen?

Grüße
Christian

Benutzeravatar
Maggo
Ingenieur
Beiträge: 623
Registriert: Fr 3. Apr 2015, 21:28
Wohnort: Rhein Neckar

Re: Ein Neo 311 am Fuße der Schwäbischen Alb

Beitrag von Maggo » Mi 11. Mai 2016, 15:00

Also schleppen musst Du das nicht. :) Für unser VIO hättes es 3499€ gekostet, stand März 2015. Haben es bei einem Baustoffhändler in der Nähe bestellt. Mit Gipsfaserplatten (Fermacell) für das EG, wegen dem Brandschutz. Unser Bauleiter hat uns Gipsplatten mit Glasfaserverstärkung empfohlen, weil man ohne sonst bei einigen Versicherungen schlechter eingestuft wird. Am Ende habe ich die Gipsfaserplatten bestellt, die doch etwas teurer sind wie die normalen Gipsplatten.

Das komplette Paket, Dämmung, Folie, Lattung, Schrauben,alle Platten und Rauspund für den Spitzboden mit Anlieferung haben uns knapp 3000€ gekostet. Habe das vorher mit dem Bauleiter abgesprochen, es wurde am Stelltag um 8Uhr geliefert und der Kran hat alles in die richtigen Stockwerke gehoben. Das war überhaupt kein Problem.

Übrigens ist bei uns der Baustoffhandel billiger wie jeder Baumarkt. Haben ein Bauherrenkonto und bekommen grundsätzlich auf alles 10%.
VIO 302 auf Bodenplatte mit LWZ 304 Trend
http://fingerhaus-vio302.blogspot.de

Status: eingezogen

roggstar83
Praktikant
Beiträge: 19
Registriert: Do 12. Mai 2016, 16:18

Re: Ein Neo 311 am Fuße der Schwäbischen Alb

Beitrag von roggstar83 » Do 12. Mai 2016, 17:10

Hallo zusammen,

Wir bauen ein Neo 3xx auf Bodenplatte( haben die genaue Bezeichnung noch nicht), da wir die Grundrisse individuell gestalten moechten.
Es geht nur um das EG da wir dieses so Gestalten möchten das wir im alter mal unten wohnen koennen und oben vermieten können.
EG: Wohn/Essbereich mit offener Küche
Duschbad/wc
HWR
Schlafzimmer( mind 10m2)

Die Treppe und die Diele( Eingansbereich) ist dementsprechen so konzipiert das man sich nicht begegnet falls wir oben mal vermieten und ins bad wollen.
hat wer auch von euch so gebaut oder hat ideen fuer grundrisse?

Bin um jede hilfe dankbar

Gruesse Andy+Steffi

Antworten