Neo 211 Volkmarsen Waldeck Frankenberg

Für alle die keinen Blog haben, aber trotzdem ihr Haus der großen weiten Welt vorstellen wollen
Neo2017
Ingenieur
Beiträge: 383
Registriert: Fr 20. Jan 2017, 19:59
Wohnort: BaWü

Re: Neo 211 Volkmarsen Waldeck Frankenberg

Beitrag von Neo2017 » Mo 7. Mai 2018, 21:36

Bei uns gab es auch einige Löcher und Macken in den Rigipsplatten. Da hieß es nur vom Bauleiter dass wir die Löcher ja zuspachteln können. Spachtelarbeiten machen wir selbst. Dass wir dadurch viel mehr Aufwand und Materialverbrauch haben hat keinen interessiert.
Wenn FingerHaus spachtelt kann es euch aber egal sein.
Die Spalten im Boden vom DG hatten wir auch. Ist aber nicht weiter schlimm da hier sowieso noch Dämmung für die Fußbodenheizung drauf kommt und dann der Estrich. Bei uns kam nicht mal ein Tropfen vom Estrich da durch. Wenn die Heizungsbauer sauber arbeiten ist das kein Problem
---Neo 212 in BaWü---

Clou7
Geselle
Beiträge: 109
Registriert: Fr 18. Aug 2017, 14:31

Re: Neo 211 Volkmarsen Waldeck Frankenberg

Beitrag von Clou7 » Di 8. Mai 2018, 07:48

Hi,
Also der Bauleiter zieht uns für den hohen Aufwand etwas ab von der gesamt Summe... bin mal gespannt wie viel.

Es geht voran heute kommen schon die ersten Rigips Wände unter die Decke :)

LG
Neo 211 mit WiGa LWZ Smart

Werkvertrag 3/17
Architektengespräch 5/17
Vorabzüge 8/17
Bauantrag raus 9/17
Bauantrag zurück 10/17
Bemusterung 12/17
Bodenplatte 04/18
Haustellung 19/18

Aktuell Estrichtrocknung

Clou7
Geselle
Beiträge: 109
Registriert: Fr 18. Aug 2017, 14:31

Re: Neo 211 Volkmarsen Waldeck Frankenberg

Beitrag von Clou7 » So 13. Mai 2018, 12:06

Hi zusammen,
Heute werden die Rigips Wände fertig sein. Eine Woche früher als gedacht. Am 22. Mai kommt der Heizungsbauer und in der ersten Juni Woche kommt der Estrich :)

Das Haus läuft komplett über die Versorger ( eigener Zähler und Wasseruhr)
Wir haben wirklich viel Material übrigig, sodass ich gestern von dem überschüssigen Holz ein Unterstand für das Brennholz gebaut habe :)

LG
Dateianhänge
76AE7A74-EBED-40B8-8905-038BDFE4762C.jpeg
Neo 211 mit WiGa LWZ Smart

Werkvertrag 3/17
Architektengespräch 5/17
Vorabzüge 8/17
Bauantrag raus 9/17
Bauantrag zurück 10/17
Bemusterung 12/17
Bodenplatte 04/18
Haustellung 19/18

Aktuell Estrichtrocknung

b54
-Moderator-
Beiträge: 3837
Registriert: Fr 21. Aug 2015, 13:24

Re: Neo 211 Volkmarsen Waldeck Frankenberg

Beitrag von b54 » Mo 14. Mai 2018, 08:16

Könnte ich auch noch einen gebrauchen :) Sieht gut aus.
Wir bauten ein Medley 3.0 200B mit 2,15 mtr Kniestock, LWZ 304,KFW 55 und KNX
Status: Eingezogen !!! 03.12.2016
Unser Haus

MarkL.
Architekt
Beiträge: 898
Registriert: Sa 23. Jan 2016, 21:41

Re: Neo 211 Volkmarsen Waldeck Frankenberg

Beitrag von MarkL. » Mo 14. Mai 2018, 14:22

Fehlt nur noch ein Dach drüber, dass das Holz trocken bleibt.

Clou7
Geselle
Beiträge: 109
Registriert: Fr 18. Aug 2017, 14:31

Re: Neo 211 Volkmarsen Waldeck Frankenberg

Beitrag von Clou7 » Do 17. Mai 2018, 07:55

Hi,
Sagt mal wann haben bei euch die Spachtelarbeiten angefangen? Ich würde am liebsten vor dem Estrich in Q1 eine Woche nach Einbringung Q2 und kurz vor der Trocknung in Q3 spachteln. Der Bauleiter rät mir davon ab. Ich habe zwei Freunde, beides Malerneister, die sagen das es egal sei.
Was ist eure Meinung?
Neo 211 mit WiGa LWZ Smart

Werkvertrag 3/17
Architektengespräch 5/17
Vorabzüge 8/17
Bauantrag raus 9/17
Bauantrag zurück 10/17
Bemusterung 12/17
Bodenplatte 04/18
Haustellung 19/18

Aktuell Estrichtrocknung

MarkL.
Architekt
Beiträge: 898
Registriert: Sa 23. Jan 2016, 21:41

Re: Neo 211 Volkmarsen Waldeck Frankenberg

Beitrag von MarkL. » Do 17. Mai 2018, 08:24

Ein oder zwei Wochen nach dem Estrich kamen die Spachtelarbeiten von Fingerhaus.

Vor dem Estrich ist wahrscheinlich auch wegen der Heizung und Lüftung die überall auf dem Boden ist etwas umständlich.

JennyW
Azubi
Beiträge: 52
Registriert: Do 1. Mär 2018, 23:56

Re: Neo 211 Volkmarsen Waldeck Frankenberg

Beitrag von JennyW » Do 17. Mai 2018, 14:46

Ich kann nur Raten, auch wenn die Zeit im Nacken sitzt, wirklich mit dem spachteln zu warten bis der Estrich drin ist. Erstens soll man so wenig wie möglich auf die Heizschleifen der FBH treten, durch den untergelegten Styropor (?) kann man auch keine Leiter stabil stellen. Und nach der Estricheinbringubg ist es einfach viel zu feucht im Haus, vorallem die ersten Tage nach Einbringung und anheizen zur Trocknung. Ich denke man muss einfach warten und kann ca. 2 Wochen nach Einbringung beginnen. Dann ist die erste Feuchte mal raus. Die spachtemasse wird einfach durch aufsteigende Feuchtigkeit viel zu nass - denke ich. Bei uns war es eine „Tropfsteinhöhle“. Hatten aber auch Außentemperaturen von -5-10C.
Nicht das man im Nachhinein alles neu machen muss und hat doppelt Arbeit...


Liebste Grüße ! Aus einem in T- 1 Woche bezogenem Vio :)

Shadow85
Ingenieur
Beiträge: 256
Registriert: Fr 24. Feb 2017, 14:10

Re: Neo 211 Volkmarsen Waldeck Frankenberg

Beitrag von Shadow85 » Fr 18. Mai 2018, 08:22

Unser Bauleiter hat gemeint wir sollten nach dem Estrich glaube ich 2-3 Wochen warten bis wir verspachteln. Mein Verspachtler meinte, Q1 würde er sogar vor dem Estrich noch machen.

Was wir dann gemacht haben:
Nur den Technikraum im Bereich der Heizung fertig verspachtelt und gestrichen, bei dem Rest haben wir gewartet wie es der Bauleiter empfohlen hat. Ergebnis: wo wir vor dem Estrich verspachtelt hatten hat sich in bestimmten Bereichen wo Wasser kondensieren konnte (Luftauslässe) etwas Farbe und Spachtelmasse gelöst, wo wir später wieder nacharbeiten mussten.

Kurz gesagt: ich kann empfehlen die Zeit abzuwarten, die der Bauleiter vorschlägt.

Clou7
Geselle
Beiträge: 109
Registriert: Fr 18. Aug 2017, 14:31

Re: Neo 211 Volkmarsen Waldeck Frankenberg

Beitrag von Clou7 » Di 22. Mai 2018, 15:07

Hi zusammen,
Kleines Update. Alle arbeiten sind abgeschlossen. Die Heizungsbauer sind heute angefangen. Ich habe den HWR komplett gespachtelt mal gucken ob was reißt :D
Und ich habe so viel Holz übrig, sodass ich ein Hochbeet angefangen habe zu bauen :)
LG
Dateianhänge
AF9F5D20-EDA4-4A2B-A21D-FA23B9A8968C.jpeg
Neo 211 mit WiGa LWZ Smart

Werkvertrag 3/17
Architektengespräch 5/17
Vorabzüge 8/17
Bauantrag raus 9/17
Bauantrag zurück 10/17
Bemusterung 12/17
Bodenplatte 04/18
Haustellung 19/18

Aktuell Estrichtrocknung

Clou7
Geselle
Beiträge: 109
Registriert: Fr 18. Aug 2017, 14:31

Re: Neo 211 Volkmarsen Waldeck Frankenberg

Beitrag von Clou7 » Do 24. Mai 2018, 13:49

Moin Zusammen,
ich habe mal eine Frage. Ich bin heute auf das Dach gegangen. Die Ziegeln am Ortgang sind komplett lose. Im Weiteren auch an mehreren Stellen auf dem Dach. In der Bemusterung habe ich Sturmklammern bestellt. Da steht dein, dass jede zweite Ziegel befestigt wird. Der Bauleiter sagte, dass dies nicht so sei, sondern von Hersteller einen Klammerplan gibt. Beim Hersteller gibt es sowas nicht. Ich fühle mich von Bauleiter Hr. Sc. ein bisschen verarscht. Was meint ihr dazu?
LG
Neo 211 mit WiGa LWZ Smart

Werkvertrag 3/17
Architektengespräch 5/17
Vorabzüge 8/17
Bauantrag raus 9/17
Bauantrag zurück 10/17
Bemusterung 12/17
Bodenplatte 04/18
Haustellung 19/18

Aktuell Estrichtrocknung

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 3149
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Neo 211 Volkmarsen Waldeck Frankenberg

Beitrag von BigNose82 » Do 24. Mai 2018, 13:54

Den Hersteller würde ich da raus lassen. Wenn irgendwo in deinen Vertragsunterlagen ganz klar steht, dass jeder zweite Ziegel geklammert ist, dann einfordern.
Ganz egal ob der Plan vom Hersteller (selbst wenn er existieren würde) nur jeden dritten, fünften oder zehnten Ziegel vorsieht...
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

Clou7
Geselle
Beiträge: 109
Registriert: Fr 18. Aug 2017, 14:31

Re: Neo 211 Volkmarsen Waldeck Frankenberg

Beitrag von Clou7 » Do 24. Mai 2018, 15:14

Hi,
Ja im bemusterungsprotokoll steht jede 2. Ziegel in der Fläche wird mit sturmklammern versehen. Das hat fast 800€ eingefordert. Ich spreche mit den Bauleiter und fordere diese ein
Neo 211 mit WiGa LWZ Smart

Werkvertrag 3/17
Architektengespräch 5/17
Vorabzüge 8/17
Bauantrag raus 9/17
Bauantrag zurück 10/17
Bemusterung 12/17
Bodenplatte 04/18
Haustellung 19/18

Aktuell Estrichtrocknung

stevenprice
-Moderator-
Beiträge: 1183
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 13:31

Re: Neo 211 Volkmarsen Waldeck Frankenberg

Beitrag von stevenprice » Do 24. Mai 2018, 19:47

Wir haben die Sturmverklammerung ebenfalls bemustert uns es wurde soweit ich das mitverfolgen konnte auch jeder 2. Ziegel geklammert...
Wir bauen ein VIO 300 mit Wintergarten und LWZ 304 Trend
Status: Eingezogen 12/17
Unseren Zeitplan findet ihr hier
Blog: http://www.myvioismyhome.wordpress.com

wosch87
Ingenieur
Beiträge: 252
Registriert: So 29. Okt 2017, 11:03

Re: Neo 211 Volkmarsen Waldeck Frankenberg

Beitrag von wosch87 » Do 24. Mai 2018, 20:46

kann ich so bestätigen, bei uns ist auch jeder zweite Ziegel geklammert, in der Reihe nach oben dann immer versetzt. Daraus ergibt sich dann ein Rautenmuster. Wir haben auch einen Klammerplan, wo das genauso drin steht.

Antworten