Seite 1 von 1

Lampenkabel 20cm verlegen

Verfasst: Mo 22. Jan 2018, 22:42
von Henrik3107
Hallo,

Da wir die Kücheninsel noch etwas anders positioniert haben, ist das lampenkabel oben nicht mehr exakt mittig über der Insel - sprich wenn da eine Lampe kommt, wäre aktuell der Auslass neben Lampe. Da wir nicht wussten ob Abzugshaube oder nur Lampe haben wir da aktuell auch eine Verstärkung in der Decke.

Wir haben keine Tapete, nur gestrichen. Ist es realistisch, dass ich das Kabel in der Gips Decke mit einer Art Schlitz / Schacht um 20 cm verlege und es dann wieder geschlossenen bekomme und verspachtle oder ist das zu wenig platz dafür bzw. Spricht auch aus dem Sicherheitsaspekt etwas sogar dagegen?

Danke und Gruß


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Re: Lampenkabel 20cm verlegen

Verfasst: Mo 22. Jan 2018, 22:55
von HB-NH2015
Loch an der gewünschten Stelle machen und mit einem starren Kabel/Zugdraht bis rüber zur alten Position fummeln.
ggf. Loch vergrößern wenn nötig.
Lampenkabel ans "Opferkabel" befestigen und ins neue Loch rüberziehen.

Wenn Du Glück hast ist kein Balken dazwischen. Aber selbst mit Balken sollte es funktionieren. Zeit und Geduld vorrausgesetzt.

Die alte Öffnung je nach Größe verschliessen, mit Spachtel und/oder Acryl glatt ziehen und überstreichen.
Wenn man weiss, dass es da ist sieht man es vielleicht (ist bei uns so, haben aber Spritzputz, da fällt das eher auf).

Re: Lampenkabel 20cm verlegen

Verfasst: Mo 22. Jan 2018, 22:59
von Chk
Wir haben zwei Lampenauslässe über unserer Küchentheke legen lassen, welche ich im Nachhinein auch um jeweils 10 cm versetzt habe, da wir die Küche nochmal abändern lassen haben (Decke war zu dem Zeitpunkt auch schon verspachtelt).

Ich habe 10 cm weiter an der passenden Stelle ein 10er Loch für die NYM-Leitung gebohrt und es mit einem Zugdraht von einem zum anderen Loch gezogen. Eine ziemliche Fummelei, aber am Ende hat’s geklappt, ohne Schlitz o.ä.

In unserem Fall hat die Länge der NYM-Leitung von Elektriker ausgereicht um den neuen Auslass zu erreichen, im Notfall hätte ich einfach mit WAGO-Klemmen verlängert -> kein Sicherheitsrisiko, die Dinger gibt’s ja eh hundertfach im Haus!


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Re: Lampenkabel 20cm verlegen

Verfasst: Di 23. Jan 2018, 09:45
von GOPL
Ich würde aber noch ne kleine Dose um die Wagos nutzen.

Re: Lampenkabel 20cm verlegen

Verfasst: Di 23. Jan 2018, 12:30
von Chk
GOPL hat geschrieben:Ich würde aber noch ne kleine Dose um die Wagos nutzen.
Meinst du, dass Dosen erforderlich sind? Ich habe die Wagos für sämtliche Spots ohne Dose in den Decken liegen.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Re: Lampenkabel 20cm verlegen

Verfasst: Di 23. Jan 2018, 12:34
von BigNose82
Oh Gott, neiiiin, die Versicherung, die moralische Verpflichtung den Mitmenschen gegenüber, die Gewährleistung.... Alles dahin
Huch?! Nur laut gedacht... :D

Jaaaaa, normgerecht ist es natüüüürlich richtig, dass keine Schraub-/Klemmverbindung ohne Zugentlastung und zusätzlichen Berührschutz hergestellt werden darf blablub...

Re: Lampenkabel 20cm verlegen

Verfasst: Di 23. Jan 2018, 12:40
von GOPL
Sagen wir es so, ich würde es für mein Gewissen tun.

Re: Lampenkabel 20cm verlegen

Verfasst: Di 23. Jan 2018, 12:47
von BigNose82
Alles gut :-)

Re: Lampenkabel 20cm verlegen

Verfasst: Di 23. Jan 2018, 13:37
von b54
Im Prinizip gebe ich GOPL recht, aber Fingerhaus selber macht es nicht, also who cares

Re: Lampenkabel 20cm verlegen

Verfasst: Di 23. Jan 2018, 14:43
von SJS
Ich würde zumindest die PE-Ader etwas länger lassen, so dass sich diese bei Zugbelastung als Letztes aus der Klemme löst...das wäre zumindest eine gewisse Grundsicherheit, sofern ein RCD für die Beleuchtung verbaut ist.

Re: Lampenkabel 20cm verlegen

Verfasst: Mi 24. Jan 2018, 18:41
von Henrik3107
Danke für die Antworten. Das Kabel ist lang genug, bin nur nicht ganz sicher wo ich was rein fummeln muss damit ich das Kabel zum neuen Loch bekomme - muss ich mal gucken :)