Wegen Doppelhaushälfte an einer Seite nur "Grundputz"

Tipps rund ums Bauen
Antworten
BauherrRLP
Azubi
Beiträge: 70
Registriert: So 26. Apr 2015, 18:52

Wegen Doppelhaushälfte an einer Seite nur "Grundputz"

Beitrag von BauherrRLP » Mo 26. Dez 2016, 22:25

Hallo zusammen,

Wir haben eine DHH mit fingerhaus gebaut. Auf der Seite zum Nachbar ist nur ein Grundputz aufgetragen da da die Wand des Nachbarn dran kommt. Dieser kann sich jetzt jedoch schon länger nicht entscheiden mit welcher Firma er bauen möchte. Somit verzögert sich das ganze...bei der Bemusterung wurde gesagt 2-3 Jahre kann das ohne Probleme so bleiben. Jetzt die Frage an euch: hat wer Erfahrung wie lange das so bleiben kann ohne dass wir mit Schäden rechnen müssen? Ist halt Quatsch Edelputz drauf zu machen, da es hinter eh nicht mehr sichtbar ist.

Danke für eure Rückmeldungen,

Olaf

BauherrRLP
Azubi
Beiträge: 70
Registriert: So 26. Apr 2015, 18:52

Re: Wegen Doppelhaushälfte an einer Seite nur "Grundputz"

Beitrag von BauherrRLP » Fr 27. Jan 2017, 23:06

Hat keiner eine Idee oder Ahnung davon?

Benutzeravatar
Casi
Stararchitekt
Beiträge: 1562
Registriert: Di 26. Jan 2016, 15:21
Wohnort: Velbert NRW

Re: Wegen Doppelhaushälfte an einer Seite nur "Grundputz"

Beitrag von Casi » Fr 27. Jan 2017, 23:32

Hallo Olaf,
Also, die Frage ist schon speziell. Mir wäre das Risiko zu groß, noch länger auf Antworten zu warten. Ich würde Fingerhaus kontaktieren und die Frage dort platzieren. Es ist verständlich, dass Du mit der Situation nicht zufrieden bist, dass der Nachbar noch nicht gebaut hat. Wenn nicht absehbar ist, wie lange es noch bei Deinem Nachbar dauert, wollte ich für meine innere Ruhe schon gerne wissen, wie lange das so hält. Sorry, das ich Dir dazu keine bessere Antwort geben kann.
Vio 221 in Neviges, KFW 40 Plus, Erdwärme, Zehnder 350D

Bauantrag: 20.09. Bemusterung: 26.-27.10. Ausführungspläne: 15.12. Baugenehmigung 02.02. Bodenplatte:10.03., Hausstellung: 06.04.2017
!!Eingezogen am 30.07.2017!!

Carsten & Sandra

BauherrRLP
Azubi
Beiträge: 70
Registriert: So 26. Apr 2015, 18:52

Re: Wegen Doppelhaushälfte an einer Seite nur "Grundputz"

Beitrag von BauherrRLP » Sa 28. Jan 2017, 07:30

Danke für deine Antwort. Ich habe mich auch im Dezember schon an Finger gewendet. Sie konnten es mir auch nach einen Rückruf nicht genau beantworten. Ich soll mich jetzt mit unserem Bauleiter in Verbindung setzen dass er sich das vor Ort anschaut da es sehr individuell wäre. Normal dürfte es aber kein Thema sein noch ein Moment zu warten...also auch erst mal schwammig.

Benutzeravatar
SJS
Architekt
Beiträge: 862
Registriert: Mi 23. Jun 2010, 18:35
Wohnort: BW, Rhein-Neckar-Kreis

Re: Wegen Doppelhaushälfte an einer Seite nur "Grundputz"

Beitrag von SJS » Sa 28. Jan 2017, 11:46

Bei uns stehen in der Umgebung viele DHH, wo nur der Armierungsputz drauf ist - und das seit Jahren. Was soll da auch passieren - drunter ist Styropor und der Armierungsputz ist am Ende ja nur die Vorbereitung für den späteren Edelputz, der in diesem Fall ja niemals draufkommt. Wenn überhaupt, würde ich da maximal Fassadenfarbe drüberstreichen.
Beste Grüße,
Stefan

Unser Haus: VIO3XX-Serie individuell umgeplant mit Erker, 2 Balkonen, Keller, Doppelgarage und KNX-Bussystem...
...DANKE@FingerHaus, hat Spaß gemacht mit Euch!!!

BauherrRLP
Azubi
Beiträge: 70
Registriert: So 26. Apr 2015, 18:52

Re: Wegen Doppelhaushälfte an einer Seite nur "Grundputz"

Beitrag von BauherrRLP » Sa 28. Jan 2017, 11:59

Ich hab das auch schon oft gesehen dass Häuser länger oder auch ewig so stehen. Hatte nur Sorge wegen dem Holz in der Wand. Möchte nicht dass da Nässe rein kommt. Vom Aufbau her sollte aber ja auch die Dampfsperre drin sein so dass höchstens außen nass werden kann und da kommt ja ein Haus dran.

Benutzeravatar
SJS
Architekt
Beiträge: 862
Registriert: Mi 23. Jun 2010, 18:35
Wohnort: BW, Rhein-Neckar-Kreis

Re: Wegen Doppelhaushälfte an einer Seite nur "Grundputz"

Beitrag von SJS » Sa 28. Jan 2017, 20:31

Die Dampfsperre sitzt auf der Innenseite der Wand, die hilft da wenig...aber das Styropor auf der Aussenseite der Wand verhindert Wassereintritt.
Beste Grüße,
Stefan

Unser Haus: VIO3XX-Serie individuell umgeplant mit Erker, 2 Balkonen, Keller, Doppelgarage und KNX-Bussystem...
...DANKE@FingerHaus, hat Spaß gemacht mit Euch!!!

KatStef
Praktikant
Beiträge: 3
Registriert: Do 5. Mai 2016, 10:11

Re: Wegen Doppelhaushälfte an einer Seite nur "Grundputz"

Beitrag von KatStef » Mi 22. Feb 2017, 11:10

Hallo,

wir haben das gleiche Problem, bauen ein DHH wo noch nicht feststeht wann die zweite Hälfte gebaut wird. Bei der Bemusterung haben wir dann drauß gedrängt eine Antwort zu bekommen. Diese lautete dann so etwa wie bei euch, also ein Jahr mit Sicherheit, 2-3 sollten kein Problem sein.

Welchen Haustyp habt ihr denn gebaut?
Wir bauen ein Duo 105 mit Keller

geplante Hausmontage: 01.03.2017

BauherrRLP
Azubi
Beiträge: 70
Registriert: So 26. Apr 2015, 18:52

Re: Wegen Doppelhaushälfte an einer Seite nur "Grundputz"

Beitrag von BauherrRLP » Fr 10. Mär 2017, 22:58

Wir haben auch ein Duo gebaut. Weiß gar nicht mehr welches. Durch verschiedene Vorgaben der Stadt wurde es ein duo individuell mit Wintergarten, erdwärme und Ofen..
Bei euch bis jetzt alles geklappt?

KatStef
Praktikant
Beiträge: 3
Registriert: Do 5. Mai 2016, 10:11

Re: Wegen Doppelhaushälfte an einer Seite nur "Grundputz"

Beitrag von KatStef » Fr 21. Apr 2017, 12:31

Bei uns läuft bisher alles nach Plan. Ich bin wirklich begeistert, wie schnell und sauber die Gewerke da durch gehen. Diese Woche wurde der Spritzputz aufgetragen und gestrichen und in der nächsten Woche kommen die Fliesenleger.

Heut Abend haben wir Begehung mit einem unabhängigen Baugutachter. Schauen wir mal, was er so sagt und ob er gravierende Mängel findet.
Wir bauen ein Duo 105 mit Keller

geplante Hausmontage: 01.03.2017

BauherrRLP
Azubi
Beiträge: 70
Registriert: So 26. Apr 2015, 18:52

Re: Wegen Doppelhaushälfte an einer Seite nur "Grundputz"

Beitrag von BauherrRLP » Sa 22. Apr 2017, 21:43

Schreibe gerne mal ggf per Nachricht was der Unabhängige gesprochen hat. War nur der Eindruck dass alles so gut ist oder auch nach dem Gutachter?
Würde mich über euer Feedback freuen. Hat er auch was zum anbauen gesagt?

KatStef
Praktikant
Beiträge: 3
Registriert: Do 5. Mai 2016, 10:11

Re: Wegen Doppelhaushälfte an einer Seite nur "Grundputz"

Beitrag von KatStef » Mi 26. Apr 2017, 12:04

Der erste Eindruck wurde bestätigt. Der Gutachter war über die Ausführung durchaus positiv begeistert. Erst meinte er, die Abdichtung am Duschbecken würde fehlen (das kann aber daran gelegen haben, dass seine Brille den Geist aufgegeben hatte), auf den zweiten Blick konnte er sich aber davon überzeugen, dass alles vorschriftsmäßig ausgeführt ist. Von unserem BlowerDoor-Test Ergebnis von 0,65 war er ebenso angetan wie von der restlichen Ausführung.
In dieser Woche sind die Fliesenleger im Haus, fliesen die Bäder, das gesamte EG und den Flur im Keller.

Zum Anbau der 2. Hälfte. Unser Keller wurde im oberen Bereich mit Außendämmung versehen. Evtl. kommt diese wieder ab, da im Innebereich eine Dämmung mit höhrem Dämmwert verwendet wurde. Die Trennungsfuge zwischen den beiden Häusern sollte min. 4cm betragen um eine komplette Entkopplung zu gewährleisten. Die 2. Haushälfte ist jetzt für Anfang 2018 geplant.
Wir bauen ein Duo 105 mit Keller

geplante Hausmontage: 01.03.2017

BauherrRLP
Azubi
Beiträge: 70
Registriert: So 26. Apr 2015, 18:52

Re: Wegen Doppelhaushälfte an einer Seite nur "Grundputz"

Beitrag von BauherrRLP » Sa 29. Apr 2017, 21:56

Hört sich doch sehr sehr gut an und würde auch das bestätigen, wie es bei uns war...
Weiterhin viel Erfolg, Glück und keinen Stress...

Antworten