Leerrohre/Versorgerrohre abdichten

Tipps rund ums Bauen
Antworten
Projekt2014!
Ingenieur
Beiträge: 386
Registriert: Mo 21. Okt 2013, 11:22

Leerrohre/Versorgerrohre abdichten

Beitrag von Projekt2014! » Sa 20. Dez 2014, 14:36

Hallo,

ich hab ne Frage. Der Bauleister meinte, dass wir unsere Leerrohre, also die Versorgungsrohre, selbst abdichten müssen.
Ist das bei euch auch so gewesen? Ich bin davon ausgegangen, dass das FH kostenlos mitmacht.

Wenn nicht, was habt ihr genommen zum abdichten? Brunnenschaum? Bauschaum?

Grüße

Linda&Poldi
Geselle
Beiträge: 208
Registriert: Sa 17. Aug 2013, 19:53
Wohnort: mitten in der EIFEL

Re: Leerrohre/Versorgerrohre abdichten

Beitrag von Linda&Poldi » So 21. Dez 2014, 12:50

Hi,
Strom Versorger, Wasserwerk und Telekom haben selber mit speziellen Dichtungen gearbeitet.
Die Stromleitung für die Garage habe ich mit 2 Dosen Bauschaum zu gemacht.
Wir bauten Ein Medley 200B Kniestock 1,30m, mit Kamin, Hwr Anbau und Vitocal 222G (Erdwärme) auf Bodenplatte,technikfertig,
Status: Wohnen

Projekt2014!
Ingenieur
Beiträge: 386
Registriert: Mo 21. Okt 2013, 11:22

Re: Leerrohre/Versorgerrohre abdichten

Beitrag von Projekt2014! » Mo 22. Dez 2014, 13:19

Hi,

musstet ihr dafür extra zahlen?

Grüße

Linda&Poldi
Geselle
Beiträge: 208
Registriert: Sa 17. Aug 2013, 19:53
Wohnort: mitten in der EIFEL

Re: Leerrohre/Versorgerrohre abdichten

Beitrag von Linda&Poldi » Mo 22. Dez 2014, 19:25

Hi,
nein das haben die Techniker so gemacht. Gehört wohl dazu.
Gruß
Wir bauten Ein Medley 200B Kniestock 1,30m, mit Kamin, Hwr Anbau und Vitocal 222G (Erdwärme) auf Bodenplatte,technikfertig,
Status: Wohnen

Projekt2014!
Ingenieur
Beiträge: 386
Registriert: Mo 21. Okt 2013, 11:22

Re: Leerrohre/Versorgerrohre abdichten

Beitrag von Projekt2014! » Fr 23. Jan 2015, 14:07

Hallo,

also wir hatten unseren Baustellentermin.
Wasser, Telekom und unser Leerrohr für extra Leitung nach drausen, müssen selbst abgedichtet werden. Strom macht der Versorger.

So, was kann man da genau nehmen? Unser Beileiter meinte "Kein Bauschaum!!".

Grüße

Wilma
Architekt
Beiträge: 1127
Registriert: Mo 21. Mär 2011, 11:09
Wohnort: Südpfalz

Re: Leerrohre/Versorgerrohre abdichten

Beitrag von Wilma » Fr 23. Jan 2015, 14:27

Medley 200+ /1,60m Kniestock/Fingerkeller/LWZ303i

Linda&Poldi
Geselle
Beiträge: 208
Registriert: Sa 17. Aug 2013, 19:53
Wohnort: mitten in der EIFEL

Re: Leerrohre/Versorgerrohre abdichten

Beitrag von Linda&Poldi » Sa 24. Jan 2015, 12:34

Unser Bauleiter sagte wir sollen es mit Bauschaum machen......da hat wohl jeder seine eigene Meinung....
Wir bauten Ein Medley 200B Kniestock 1,30m, mit Kamin, Hwr Anbau und Vitocal 222G (Erdwärme) auf Bodenplatte,technikfertig,
Status: Wohnen

Matze320d
Ingenieur
Beiträge: 643
Registriert: Do 3. Nov 2011, 23:30
Wohnort: Stutensee

Re: Leerrohre/Versorgerrohre abdichten

Beitrag von Matze320d » Sa 24. Jan 2015, 13:51

wir haben auch Bauschaum genommen. Ich hab für sämtliche Versorgerleitungen (Gas, Wasser, Strom, Telefon/ Breitband) KG-Rohre verlegt in die der Versorger dann die Kabel und Leitungen einziehen kann. Das sind bei uns also 4x 45m KG-Rohr in der 100er Größe.
Die Abdichtung soll ja nur verhindern, dass Erdreich in die Rohre eingespült wird. über Wasser würd ich mir keine großen Sorgen machen.
Bei unseren Leerrohren in dieser Länge wäre viel Platz für Erde. Will nicht wissen wie sich dann das Pflaster setzen würde.....

Projekt2014!
Ingenieur
Beiträge: 386
Registriert: Mo 21. Okt 2013, 11:22

Re: Leerrohre/Versorgerrohre abdichten

Beitrag von Projekt2014! » Mo 20. Apr 2015, 20:22

Hallo,

also wir haben jetzt Brunnenschaum genommen.

grüße

Benutzeravatar
MaikundChristine
Azubi
Beiträge: 84
Registriert: Sa 23. Jan 2016, 17:27

Re: Leerrohre/Versorgerrohre abdichten

Beitrag von MaikundChristine » Mo 30. Mai 2016, 19:44

Wir mussten uns einen Mehrspartenanschluss zulegen, da sind spezielle Dichtungen dabei. Bei uns darf man das nicht mit Silikon oder Bauschaum abdichten, da laut Stadtwerken da Gas einströmen könnte.

MarcO
Azubi
Beiträge: 52
Registriert: Sa 5. Apr 2014, 21:36

Re: Leerrohre/Versorgerrohre abdichten

Beitrag von MarcO » Di 5. Jul 2016, 08:27

Wir haben Bauschaum genommen, vorher aber ordentlich Zeitungspapier ins Rohr gestopft, damit der Bauschaum nicht zu tief reinläuft und man ihn bei Bedarf wieder rauskratzen könnte.
Neo 311 mit 1,60m Kniestock, LWZ 304 und Somfy, auf 450m² in Unterfranken (BY)

Benutzeravatar
Chk
Ingenieur
Beiträge: 258
Registriert: Mo 7. Nov 2016, 11:47
Wohnort: 371*

Re: Leerrohre/Versorgerrohre abdichten

Beitrag von Chk » So 10. Sep 2017, 23:51

Hallo,
Ich möchte diese Frage nochmal aufgreifen. Unser Bauleiter vom Bodenplatten-Sub hat uns auch darauf hingewiesen, dass die Abdichtung der Rohre für die Versorger Bauherrenleistung ist.
Was habt ihr dafür verwendet? Uns hat er eine Ringraumdichtung empfohlen, kostet ca. 70€/Stück. Macht bei drei Rohren 210€ (Wasser, Strom & Telekom).

Habt ihr gute Alternativen?
KW47/16 WV
KW51/16 Notar
KW1/17 Finanzen
KW5/17 Architekt
KW17/17 VA
KW20/17 BA
KW22/17 Baugenehmigung
KW31/17 Bemusterung
KW33/17 AP
KW37/17 Tiefbau
KW42/17 Bodenplatte
KW47/17 Hausstellung
KW6/18 Hausübergabe

05.03.18 eingezogen! :box

MarkL.
Architekt
Beiträge: 820
Registriert: Sa 23. Jan 2016, 21:41

Re: Leerrohre/Versorgerrohre abdichten

Beitrag von MarkL. » Mo 11. Sep 2017, 12:01

Solltest du dich für die Brunnenschaum Variante entscheiden rate ich dir zuerst mit Zeitung oder ähnliches das Loch zu stopfen, damit der Schaum nicht bis unten hin fällt. Sonst hast du ggf. Probleme wenn du da noch mal dran willst und verbrauchst unnötig viel Schaum.

Antworten