Bauleistungsversicherung

Tipps rund ums Bauen
Antworten
Treeda
Ingenieur
Beiträge: 536
Registriert: So 15. Sep 2013, 01:24

Bauleistungsversicherung

Beitrag von Treeda » Sa 7. Jun 2014, 21:06

Hallo zusammen,

ich quäl mich nun schon seit Wochen mit der Bauleistungsversicherung rum und schieb es vor mir her.
Im Forum wird eigentlich immer wieder nur von der Zurich gesprochen, von denen ich hier auf ein Angebot liegen habe.
Mich beschäftigt viel mehr ob jemand vielleicht auch mal Erfahrungen mit anderen Versicherern gemacht hat.

Es scheint nicht viele Versicherer die man kennt, also die üblichen Verdächtigen wie AXA, Hannoversche usw. zu geben die eine
Bauleistungsversicherung überhaupt anbieten. Dazu kommt noch das wenn man mal eine gefunden hat, wie z.b. die AXA bieten die das
nur für Firmenkunden an, nicht für Privatpersonen.

Von der Schwierigkeit zu vergleichen auch mal ganz abgesehen. Dazu kommen einige Leute die die Meinung vertreten man bräuchte keine.
Gut ok, wir haben uns entschlossen eine abzuschließen, den Fall der Fälle für ein paar hundert euro zu versichern sehe ich nicht als Problem an,
viel mehr eine gute zu finden...

Gibt es hier noch Bauherren die NICHT die Zurich genommen haben sondern eine andere und wenn ja, warum?
Wir bauen ein Medley 200B mit Kniestock 1,30m inkl. Keller in der Wetterau!
Status: Haus steht, eingezogen!
Blog: http://kathrinundandi.blogspot.de/

HerrHase
Azubi
Beiträge: 48
Registriert: Di 28. Mai 2013, 17:20
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Bauleistungsversicherung

Beitrag von HerrHase » Sa 7. Jun 2014, 21:18

huhu,

schaut Euch mal die Helvetia Versicherung an, bei denen haben wir die Miste abgesichert.

Viele Grüße

Der Hase
http://www.Luxusmiste.de

22.05.2013 Werkvertrag
23.01.2014 Bemusterung
15.05.2014 Stelltermin

17.05.-01.06. AP 1

Benutzeravatar
guennischmidt
Stararchitekt
Beiträge: 1464
Registriert: Di 19. Mär 2013, 13:10
Wohnort: Schleswig-Holstein
Kontaktdaten:

Re: Bauleistungsversicherung

Beitrag von guennischmidt » Sa 7. Jun 2014, 21:23

Wir haben über die Hausbank (Sparkasse) die Provinzial genommen, aber die ist bei Euch wohl nicht vertreten...
VIO 4XX "Spezial" auf Bodenplatte Kniestock 1,40 und großem Erker.

Eingezogen. Gartenhaus und Carport steht, Terrassen und Gartenanlage folgen

http://vio400schleswig-holstein.blogspot.de/

Benutzeravatar
bokomoso
Ingenieur
Beiträge: 507
Registriert: Mo 30. Jul 2012, 15:21
Wohnort: Baden-Württemberg

AW: Bauleistungsversicherung

Beitrag von bokomoso » Sa 7. Jun 2014, 21:48

Habe das auch sehr lange vor mir hergeschoben.

Habe über die Nürnberger Versicherungen ein Paket an Bauleistungs-, Bauherrenhaftpflicht- und Rohbaufeuerversicherung abgeschlossen. Auf Rohbaufeuer hätte ich auch verzichtet, konnte ich aber nicht rausnehmen und günstig wars trotzdem. Ob die Versicherung auch im Fall der Fälle gut gewesen wäre, kann ich nicht beurteilen. Hab mich einfach aufs Bauchgefühl verlassen.
VIO 211 mit Nutzkeller, Erker, LWZ 303i, Kaminofen
Stelltermin am 17.10.13, eingezogen am 25.01.14

Sauerländer
Ingenieur
Beiträge: 344
Registriert: Di 14. Aug 2012, 16:30

Re: Bauleistungsversicherung

Beitrag von Sauerländer » Di 10. Jun 2014, 11:47

Feuerrohbau bekommst Du aber normalerweise immer beitragsfrei über Deine zukünftige Gebäudeversicherung.

Die Bauleistungsversicherung hatte wir beim LVM, die sind auch Bundesweit tätig.

Antworten