Briefkasten

Tipps rund ums Bauen
klagoggle
Ingenieur
Beiträge: 294
Registriert: Sa 1. Mär 2014, 18:19

Re: Briefkasten

Beitrag von klagoggle » Mo 9. Jun 2014, 15:53

Danke für den Link!
Wir bauten eine Medley 300 Stadtvilla auf Bodenplatte
Unser Baublog: http://fingerhaus-laubend.recm.me/

Benutzeravatar
guennischmidt
Stararchitekt
Beiträge: 1466
Registriert: Di 19. Mär 2013, 13:10
Wohnort: Schleswig-Holstein
Kontaktdaten:

Re: Briefkasten

Beitrag von guennischmidt » Mo 9. Jun 2014, 20:33

ChristianM hat geschrieben:schon ausgepackt? Laut Amazon soll die Verarbeitung schlecht sein (scharfe Kanten), daher haben wir ihn bisher noch nicht bestellt
So, der Letterman (allerdings der Einser) ist ausgepackt und macht einen guten Eindruck. Scharf sind die Kanten nicht, aber halt aus relativ dünnem Blech.
VIO 4XX "Spezial" auf Bodenplatte Kniestock 1,40 und großem Erker.

Eingezogen. Gartenhaus und Carport steht, Terrassen und Gartenanlage folgen

http://vio400schleswig-holstein.blogspot.de/

Benutzeravatar
bokomoso
Ingenieur
Beiträge: 507
Registriert: Mo 30. Jul 2012, 15:21
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Briefkasten

Beitrag von bokomoso » Mo 9. Jun 2014, 22:40

guennischmidt hat geschrieben:Bei uns ist es der Letterman (der kleine)
Gibts da unterschiedliche Maße? Wir haben ihn in den Maßen 40 x 47,5 x 11,5 cm. Ich habe ihn an den vier Befestigungspunkten wie gesagt mit den Dämmstoffdübeln montiert.
guennischmidt hat geschrieben:Ganz nordisch-maritim mit Bullauge
Mittlerweile ärgere ich mich, dass ich zu geizig fürs Bullauge war.
guennischmidt hat geschrieben:Otto darf seine Kataloge nicht in Kästen einwerfen die mit Fischer Dämmstoffdübeln befestigt sind....
Auf der Verpackung der Dübel steht nichts von "Nicht für Otto-Kataloge geeignet". Aber vielleicht steht ja ein Einwurf-Verbot auf dem Otto-Katalog bei Briefkastenmontage mit Dämmstoffdübeln. ;) Ich glaube jedoch nicht, dass die Post die Befestigungsart vor dem Einwurf prüft.
Hab also den "Otto-Katalog-Einwurf-Simulationstest" gemacht: In den Briefkastenschlitz passt er sicherlich nicht rein. Bleibt also nur noch das Zeitungsrohr, falls er sich dort rein knautschen lässt. Ich habe eine 2l-Vittel-Flasche (dürfte vom Gewicht in etwa mit dem Katalog gleichzusetzen sein) etwas rabiat und mit Festhalten am Briefkasten ins Zeitungsrohr befördert --> Ich fand es noch nicht "gruselig". Allerdings wollte ich nicht unbedingt sehen, dass meine Tochter am Briefkasten Klimmzüge übt.
ChristianM hat geschrieben: Laut Amazon soll die Verarbeitung schlecht sein (scharfe Kanten), daher haben wir ihn bisher noch nicht bestellt
Meine Frau und die Post haben sich bisher noch nicht darüber beklagt. Eine Verletzungsgefahr würde ich nicht bestätigen, wenn man sich nicht zwanghaft an ihm verletzen will.
Freiluftfanatiker hat geschrieben:Mit normalen Schrauben, Länge 5x120. Damit kommst du durch den Putz, Dämmung und dann in die holzkonstruktion.
Das hatte ich mir auch überlegt. Der Aufhängepunkt ist jedoch mind. 8,4cm von der Holzkonstruktion (vgl. Wandaufbau gemäß BuL Komfort 610) entfernt, die Schraube nur 1,6cm im Holz. In der Dämmung und im Putz hat die Schraube keinen Halt. Irgendwie konnte ich mir nicht vorstellen, dass dies soviel besser hält. Hab mich dann einfach an die FH-Anleitung gehalten.
VIO 211 mit Nutzkeller, Erker, LWZ 303i, Kaminofen
Stelltermin am 17.10.13, eingezogen am 25.01.14

Benutzeravatar
guennischmidt
Stararchitekt
Beiträge: 1466
Registriert: Di 19. Mär 2013, 13:10
Wohnort: Schleswig-Holstein
Kontaktdaten:

Re: Briefkasten

Beitrag von guennischmidt » Di 10. Jun 2014, 08:30

guennischmidt hat geschrieben:Otto darf seine Kataloge nicht in Kästen einwerfen die mit Fischer Dämmstoffdübeln befestigt sind....
Auf der Verpackung der Dübel steht nichts von "Nicht für Otto-Kataloge geeignet". Aber vielleicht steht ja ein Einwurf-Verbot auf dem Otto-Katalog bei Briefkastenmontage mit Dämmstoffdübeln. ;) Ich glaube jedoch nicht, dass die Post die Befestigungsart vor dem Einwurf prüft.
Hab also den "Otto-Katalog-Einwurf-Simulationstest" gemacht: In den Briefkastenschlitz passt er sicherlich nicht rein. Bleibt also nur noch das Zeitungsrohr, falls er sich dort rein knautschen lässt. Ich habe eine 2l-Vittel-Flasche (dürfte vom Gewicht in etwa mit dem Katalog gleichzusetzen sein) etwas rabiat und mit Festhalten am Briefkasten ins Zeitungsrohr befördert --> Ich fand es noch nicht "gruselig". Allerdings wollte ich nicht unbedingt sehen, dass meine Tochter am Briefkasten Klimmzüge übt.

Die dicksten Postsendungen der letzten Jahre kamen eh von Fingerhaus und dürften ja erst mal vorbei sein ...
VIO 4XX "Spezial" auf Bodenplatte Kniestock 1,40 und großem Erker.

Eingezogen. Gartenhaus und Carport steht, Terrassen und Gartenanlage folgen

http://vio400schleswig-holstein.blogspot.de/

Benutzeravatar
Rohaja
Stararchitekt
Beiträge: 2139
Registriert: Mi 7. Nov 2012, 00:21
Wohnort: Niederrhein

Re: Briefkasten

Beitrag von Rohaja » Di 10. Jun 2014, 10:46

Hat jemand schon so einen DHL Paketkasten? Muss ich unbedingt haben!
Wir wohnen in einem Fertighaus mit zwei Vollgeschossen und Flachdach am Niederrhein (nicht FH).

Benutzeravatar
Der-snert
Stararchitekt
Beiträge: 1508
Registriert: Sa 16. Okt 2010, 20:46
Wohnort: 10 KM von der weltbesten Frittenbude entfernt!

Re: Briefkasten

Beitrag von Der-snert » Di 10. Jun 2014, 22:51

Finde ich auch cool. Da Amazon aber oft mit Hermes verschickt suce ich noch ein Kasten, der auch Hermes schluckt.
*wir wohnen im einen frei geplanten ex Vio302*
Astrid, Raphael, die Jungs und der Krähkäfer!

ANNZZ!!!

:-)

Benutzeravatar
Rohaja
Stararchitekt
Beiträge: 2139
Registriert: Mi 7. Nov 2012, 00:21
Wohnort: Niederrhein

Re: Briefkasten

Beitrag von Rohaja » Mi 11. Jun 2014, 09:10

Hermes, DPD, GLS und UPS planen wohl gemeinsam einen Kasten.
Es gibt allerdings auch Kästen mit einer Einrichtungseinwurfvorrichtung ^^. Habe ich schon im Netz gesehen.

Hmm... zur Packstation schickt Amazon natürlich per DHL, ich weiß nicht, wie das bei so einer Box ist, ich denke das ist Hausadresse + Garagenvertrag... hmmm... blöd...
Wir wohnen in einem Fertighaus mit zwei Vollgeschossen und Flachdach am Niederrhein (nicht FH).

Fremdbauer
-Moderator-
Beiträge: 2895
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 18:18
Wohnort: Weidenbach
Kontaktdaten:

Re: Briefkasten

Beitrag von Fremdbauer » Mi 11. Jun 2014, 10:00

Wenn Amazon mit Hermes schicken will, dann gebt einfach die naechste Packstation an. Wenns schon zu spaet ist lasst das Paket zurueckgehen und bestellt neu an die naechste Packstation. So zumindest laeuft das bei mir ab... denn Hermes ist echt das mieseste an Paketdienst was mir bisher untergekommen ist.
Und fuer den Rest... hier bauen doch die wenigsten in der Grossstadt. Es wird sich doch meist entweder ein freundliche Nachbar finden der zu Hause ist, oder man hat eine Garage... dann einfach Ablagevertrag mit den zuverlaessigen Paketdiensten machen und gut... und alle die nicht zuverlaessig sind bzw. denen man nicht traut direkt bei der Bestellung ausschliessen.
Kasten ist ja auch schoen und gut, im Zweifel kommt dann nur leider ein Paket das zu gross ist, oder 2 Pakete die nicht zusammen rein passen, etc. Und optisch ist so ein Klotz auch nicht fuer jeden was. Wer es wirklich will: ich meine das ich schon Kaesten gesehen hab, bei denen man ein Paket einlegen konnte ohne Schluessel, und erst danach ging der Kasten nimmer auf.

Benutzeravatar
Rohaja
Stararchitekt
Beiträge: 2139
Registriert: Mi 7. Nov 2012, 00:21
Wohnort: Niederrhein

Re: Briefkasten

Beitrag von Rohaja » Mi 11. Jun 2014, 10:13

Habe in letzter Zeit wieder extreme Probleme mit der Packstation :(-
Wir wohnen in einem Fertighaus mit zwei Vollgeschossen und Flachdach am Niederrhein (nicht FH).

Benutzeravatar
Der-snert
Stararchitekt
Beiträge: 1508
Registriert: Sa 16. Okt 2010, 20:46
Wohnort: 10 KM von der weltbesten Frittenbude entfernt!

Re: Briefkasten

Beitrag von Der-snert » Mi 11. Jun 2014, 13:30

Ja, die ps bei uns geht gar nicht. Immer wird zur post umgeleitet :-(
*wir wohnen im einen frei geplanten ex Vio302*
Astrid, Raphael, die Jungs und der Krähkäfer!

ANNZZ!!!

:-)

Benutzeravatar
Rohaja
Stararchitekt
Beiträge: 2139
Registriert: Mi 7. Nov 2012, 00:21
Wohnort: Niederrhein

Re: Briefkasten

Beitrag von Rohaja » Mi 11. Jun 2014, 15:25

Gehts im die Packstation am Kaisers in Süchteln? Ist die auch so buggy? Zu welcher Filiale geht das dann?
Ich hab die Probleme hier, da geht das immer in die Innenstadt und die haben ätzende Öffnungszeiten... Zum Kotzen ist das... Bestelle aktuell nur noch zur Arbeit hin...
Wir wohnen in einem Fertighaus mit zwei Vollgeschossen und Flachdach am Niederrhein (nicht FH).

Benutzeravatar
Der-snert
Stararchitekt
Beiträge: 1508
Registriert: Sa 16. Okt 2010, 20:46
Wohnort: 10 KM von der weltbesten Frittenbude entfernt!

Re: Briefkasten

Beitrag von Der-snert » Mi 11. Jun 2014, 20:44

Genau die. Post geht dann zur post nach suechteln. Haben aber nur bis 1730 auf und samstags ist es knallevoll.

Der dhl-bote hier ist super - die packstation ist nicht gut.
Hermes faehrt hier meist erst spaet nachmittags hin, gls liefert gar nicht, weil die hausnummer nicht im navi ist (!).
Alles nicht soooo sexy.
Ein kasten waere super.

Lasse hermes meist zur tankstelle liefern. Das funzt halbwegs.
*wir wohnen im einen frei geplanten ex Vio302*
Astrid, Raphael, die Jungs und der Krähkäfer!

ANNZZ!!!

:-)

Benutzeravatar
Rohaja
Stararchitekt
Beiträge: 2139
Registriert: Mi 7. Nov 2012, 00:21
Wohnort: Niederrhein

Re: Briefkasten

Beitrag von Rohaja » Do 12. Jun 2014, 10:47

Hmmm ja das mit den Öffnungszeiten is echt doof.
Aber nach Süchteln könnte ich ggf. meine Mutter schicken oder direkt zu ihr hin bestellen.
Habe Amazon mal angehauen, noch kann man das nicht steuern, könnte aber sein, dass das bald kommt, diese Paketkästen sind ja recht neu...
Ansonsten kann man doch mit Hermes sicherlich auch einen Garagen-/Ablagevertrag schließen oder?
Wir wohnen in einem Fertighaus mit zwei Vollgeschossen und Flachdach am Niederrhein (nicht FH).

Fremdbauer
-Moderator-
Beiträge: 2895
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 18:18
Wohnort: Weidenbach
Kontaktdaten:

Re: Briefkasten

Beitrag von Fremdbauer » Do 12. Jun 2014, 14:50

klar kannste das. Zu einem Ablagevertrag gehoert aber auch Vertrauen, denn das Paket gilt dann als zugestellt sobald der Zusteller behauptet es zugestellt zu haben. Wenn du es dann nicht findest ist das dein Pech und der Versender/Versanddienstleister ist aus dem Schneider, ausser du kannst beweisen das es nie zugestellt wurde oder wer es geklaut hat... dann kannste denjenigen rechtlich belangen.
Bei manchen Lieferanten fehlt mir persoenlich leider das notwendige Vertrauen...

Benutzeravatar
Rohaja
Stararchitekt
Beiträge: 2139
Registriert: Mi 7. Nov 2012, 00:21
Wohnort: Niederrhein

Re: Briefkasten

Beitrag von Rohaja » Do 12. Jun 2014, 15:07

mhh auch wieder Recht...
naja Vorteil an Hermes ist wenigstens, dass deren Paketshops etwas flexiblere Öffnungszeiten haben als die Post
Wir wohnen in einem Fertighaus mit zwei Vollgeschossen und Flachdach am Niederrhein (nicht FH).

Antworten