HowTo elektrische Rollläden

Tipps rund ums Bauen
Treeda
Ingenieur
Beiträge: 536
Registriert: So 15. Sep 2013, 01:24

Re: HowTo elektrische Rollläden

Beitrag von Treeda » So 30. Nov 2014, 01:32

Also 10 Minuten kann ich nicht glauben, das hab ich selbst beim letzten Motor nachdem ich viel übung hatte nicht geschafft :)

Wenn bei dir der Deckel eine Gipskartonplatte war dann hat sich def. was geändert. Bei mir ist es ein Kunststoffdeckel der an sich aber auch recht leicht rausgeht, nur rein ist eine kleine fummellei.
Wir bauen ein Medley 200B mit Kniestock 1,30m inkl. Keller in der Wetterau!
Status: Haus steht, eingezogen!
Blog: http://kathrinundandi.blogspot.de/

Fiziks
Ingenieur
Beiträge: 350
Registriert: So 22. Dez 2013, 18:23

Re: HowTo elektrische Rollläden

Beitrag von Fiziks » So 30. Nov 2014, 08:54

Wenn der Deckel auf ist, sind 4 Schrauben zu lösen. Ich habe durch den offenen Kasten auch sehr viel Bewegungsfreiheit. Man brauch wirklich nicht sehr lange. Lass es 15min sein, aber mehr sind des wirklich nicht. Die Halterung für die Motoren müssen ja auch nur ersetzt werden und bleiben an der gleichen Stelle.
Wir bauten ein Vio 300 mit 130cm Kniestock, technikfertig auf Bodenplatte mit Wintergarten, Erker, verändertem Grundriss und Garage mit Satteldach
Ausstattung: Gas + Solar mit Fussbodenheizung, KNX, IP-Symcon

Hausmontage: November 2014
Einzug: März 2015

Treeda
Ingenieur
Beiträge: 536
Registriert: So 15. Sep 2013, 01:24

Re: HowTo elektrische Rollläden

Beitrag von Treeda » So 30. Nov 2014, 12:56

Also bei mir wars....

1. Deckel aufmachen, bei den Doppeltüren schonmal mind 10 Schrauben
2. Deckel reinschieben und rausziehen
3. Federn von der Welle abschrauben
3. Wellenhalterung losschrauben und ein wenig in die welle schieben
4. Welle aushängen und Bandhalterung abschlagen, saß meistens recht fest, ging aber mit 4 - 5 schlägen recht gut.
5. Welle rausziehen und Motor reinstecken
6. Wellenlagerung (das kugellager) erstmal durch das Loch markieren, abschrauben und das neue, vom Motor dranmachen (Fummelarbeit)
7. Welle mit Motor einsetzen und Splint einschieben
8. Mit Lochsäge Loch neben kasten bohren und langem Schlangenbohrer Balken durchbohren bis in das Loch
9. Motorkabel durchziehen, ggf bis zum Empfänger/Schalter
10. Federn in Panzer einziehen und in Welle einhängen
11. Motor anschließen und endpunkte einstellen
12. Kasten zumachen begleitet von schmerzhaften Ausrufen und Gefluche :)
Wir bauen ein Medley 200B mit Kniestock 1,30m inkl. Keller in der Wetterau!
Status: Haus steht, eingezogen!
Blog: http://kathrinundandi.blogspot.de/

Fiziks
Ingenieur
Beiträge: 350
Registriert: So 22. Dez 2013, 18:23

Re: HowTo elektrische Rollläden

Beitrag von Fiziks » Fr 5. Dez 2014, 22:28

Bei mir ist es genau das gleiche, allerdings geht mein Kasten sehr leicht auf und ich habe zudem noch eine Vorbereitung für die Rolläden drin. Ich habe vom Kasten ein Leerrohr in die Verteilerdose nebenan.

Ich habe heute an zwei Rolläden die Endpunkte einstellen wollen und bemerkt, dass die beiden Rollläden komische Geräusche machen. Ich seh allerdings nirgends was wo schleift oder sonstiges. Die Halterung für den Motor habe ich wie du auch, an der gleichen Position wie die alten angebracht. Hat jemand ne Idee woran das liegen kann?

Hier ein paar Bilder:
K1600_2014-12-05 19.09.43.JPG
K1600_2014-12-05 19.09.37.JPG
K1600_2014-12-05 19.09.18.JPG
Wir bauten ein Vio 300 mit 130cm Kniestock, technikfertig auf Bodenplatte mit Wintergarten, Erker, verändertem Grundriss und Garage mit Satteldach
Ausstattung: Gas + Solar mit Fussbodenheizung, KNX, IP-Symcon

Hausmontage: November 2014
Einzug: März 2015

claudi&becko
Praktikant
Beiträge: 14
Registriert: Do 11. Apr 2013, 21:50

Re: HowTo elektrische Rollläden

Beitrag von claudi&becko » Fr 5. Dez 2014, 22:55

Hey, ich bin platt. Es ist ja jetzt viel einfacher bei Dir, zumindest scheint es so! Das ist ja der Wahnsinn! So kann ich mir schon vorstellen, dass es ruckzuck geht.

Du Glücklicher ...

VG sendet
Claudia
Viele Grüße senden
Claudia & Matthias


selbstgeplante Stadtvilla, Bravur 180, mit 2 Vollgeschossen
LWZ 304 Trend mit Lüftungsanlage, Kaminaußenschacht und Ofen Olsberg Palena Compact
Status: Hausliefertermin: 24.09.14, Einzug: 19.12.14

Fiziks
Ingenieur
Beiträge: 350
Registriert: So 22. Dez 2013, 18:23

Re: HowTo elektrische Rollläden

Beitrag von Fiziks » Fr 5. Dez 2014, 23:03

Immer noch: HILFE !!! :hallo
Wir bauten ein Vio 300 mit 130cm Kniestock, technikfertig auf Bodenplatte mit Wintergarten, Erker, verändertem Grundriss und Garage mit Satteldach
Ausstattung: Gas + Solar mit Fussbodenheizung, KNX, IP-Symcon

Hausmontage: November 2014
Einzug: März 2015

Benutzeravatar
SJS
Architekt
Beiträge: 855
Registriert: Mi 23. Jun 2010, 18:35
Wohnort: BW, Rhein-Neckar-Kreis

Re: HowTo elektrische Rollläden

Beitrag von SJS » Fr 5. Dez 2014, 23:10

Ich würde mich da nicht zu früh freuen. Auf den Bildern ist zu sehen, dass der gesamte Vorbaudeckel abgenommen wurde...aber der wird ja später komplett verspachtelt und verputzt/tapeziert. Dann bleibt genau das über, was wir alle haben: den schmalen unteren Deckel, der als einzige Wartungsöffnung erhalten bleibt.

Zu den "Geräuschen": wir haben komischerweise auch einen Rolladen, der ohne sichtlichen Grund Radau macht (klingt wie ein mahlendes, mechanisches Geräusch). Ich fürchte, dass der entweder verspannt eingebaut wurde oder dass das Getriebe einen Macken hat. Werde ich beobachten müssen...
Beste Grüße,
Stefan

Unser Haus: VIO3XX-Serie individuell umgeplant mit Erker, 2 Balkonen, Keller, Doppelgarage und KNX-Bussystem...
...DANKE@FingerHaus, hat Spaß gemacht mit Euch!!!

Benutzeravatar
SJS
Architekt
Beiträge: 855
Registriert: Mi 23. Jun 2010, 18:35
Wohnort: BW, Rhein-Neckar-Kreis

Re: HowTo elektrische Rollläden

Beitrag von SJS » Fr 5. Dez 2014, 23:12

@Fiziks: Hast Du mal die Befestigung der Motorlager mal etwas gelockert, ob dann das Geräusch besser wird?
Beste Grüße,
Stefan

Unser Haus: VIO3XX-Serie individuell umgeplant mit Erker, 2 Balkonen, Keller, Doppelgarage und KNX-Bussystem...
...DANKE@FingerHaus, hat Spaß gemacht mit Euch!!!

claudi&becko
Praktikant
Beiträge: 14
Registriert: Do 11. Apr 2013, 21:50

Re: HowTo elektrische Rollläden

Beitrag von claudi&becko » Fr 5. Dez 2014, 23:12

Also nochmal zu deiner Frage:
bei uns knacksen manche Rollläden während dem Hochfahren leicht. Ich denke das hängt damit zusammen, wie eng man sie eingespannt hat oder wieviel Spiel man Ihnen gelassen hat. Das kann man ja nicht exakt gleich hinbekommen. Desweiteren liegt es bestimmt auch ein bißchen an den Befestigungsbändern, wenn man sie ganz schließen lässt und evtl. nicht die langen Bänder verwendet hat kann es evtl. sein, dass du ja fast bis auf die Befestigung vom Band an der Welle abrollst und dadurch kann vielleicht auch ein Knackgeräusch kommen.
Solange die Rolläden flüssig hoch und runter fahren und scheinbar nirgends hängen denke ich müsste es doch in Ordnung sein.
Wenn du einen Rollladen mit Gurt hochziehst knackst dieser auch ein wenig.
VG sendet
Claudia
Viele Grüße senden
Claudia & Matthias


selbstgeplante Stadtvilla, Bravur 180, mit 2 Vollgeschossen
LWZ 304 Trend mit Lüftungsanlage, Kaminaußenschacht und Ofen Olsberg Palena Compact
Status: Hausliefertermin: 24.09.14, Einzug: 19.12.14

Treeda
Ingenieur
Beiträge: 536
Registriert: So 15. Sep 2013, 01:24

Re: HowTo elektrische Rollläden

Beitrag von Treeda » Fr 5. Dez 2014, 23:21

Zu den Geräuschen hab ich keine Idee, aber ich denke ein leichtes schleifen kann hier und da mal vorkommen. Viel wichtiger, du scheinst die Originalfedern genommen zu haben und keine neuen, hast du die festgeschraubt? Falls ja du weisst das der Motor damit draufgehen kann?

Ich habe die Motoren bei uns nur durch die untere Wartungsöffnung gewechselt.
Wir bauen ein Medley 200B mit Kniestock 1,30m inkl. Keller in der Wetterau!
Status: Haus steht, eingezogen!
Blog: http://kathrinundandi.blogspot.de/

Fiziks
Ingenieur
Beiträge: 350
Registriert: So 22. Dez 2013, 18:23

Re: HowTo elektrische Rollläden

Beitrag von Fiziks » Fr 5. Dez 2014, 23:24

Ich werde morgen auch mal den Abstand zu Außenwand prüfen. Vielleicht habe ich an der Seite wo das neue Lager des Motors drauf kam einen Versatz. Ich habe lediglich mit der Wasserwaage gemessen. Was mich wundert, ist dass ich das Geräusch an zwei Rollläden habe. Die anderen laufen mit dem Rolladengurt sehr leise und einwandfrei.

@SJS: Nein das habe ich noch nicht gemacht. Werde ich gleich morgen testen. Der schmale Schacht geht bei mir gar nicht auf. Deswegen habe ich ja den kompletten Deckel abgenommen :-/

@ Claudio: Ich habe diese Geräusche in jeder Position und mit dem Gurt werden die Rolläden ja auch komplett abgerollt.

Was meint ihr denn mit Spiel? Soll ich die Welle mal etwas weiter "zusammendrücken"? Ich habe die richtig fest auseinander gezogen und festgeschraubt. Vielleicht liegt es daran
Wir bauten ein Vio 300 mit 130cm Kniestock, technikfertig auf Bodenplatte mit Wintergarten, Erker, verändertem Grundriss und Garage mit Satteldach
Ausstattung: Gas + Solar mit Fussbodenheizung, KNX, IP-Symcon

Hausmontage: November 2014
Einzug: März 2015

claudi&becko
Praktikant
Beiträge: 14
Registriert: Do 11. Apr 2013, 21:50

Re: HowTo elektrische Rollläden

Beitrag von claudi&becko » Fr 5. Dez 2014, 23:32

Ja, ich habe z. B. die Welle nicht press eingespannt. Ein klein wenig Spiel kann bestimmt nicht schaden, sage ich als unerfahrene Rollladenmotoreneinbauerin nach ihrem Erstversuch mit den 16 Rollladenmotoren einbauten. D. h. leider nicht, dass ich Ahnung davon habe. Ich war eben nur der Meinung, dass ein klein wenig Spiel nicht schaden kann damit sie auch leichtläufig sind.
Viele Grüße senden
Claudia & Matthias


selbstgeplante Stadtvilla, Bravur 180, mit 2 Vollgeschossen
LWZ 304 Trend mit Lüftungsanlage, Kaminaußenschacht und Ofen Olsberg Palena Compact
Status: Hausliefertermin: 24.09.14, Einzug: 19.12.14

Fiziks
Ingenieur
Beiträge: 350
Registriert: So 22. Dez 2013, 18:23

Re: HowTo elektrische Rollläden

Beitrag von Fiziks » Fr 5. Dez 2014, 23:34

Ich werde morgen mal den nächsten mit Gurt aufmachen und schauen wie viel Spiel die haben. Auf jeden Fall mal vielen Dank für eure Tipps. Ich werde morgen Rückmeldung geben ;-)
Wir bauten ein Vio 300 mit 130cm Kniestock, technikfertig auf Bodenplatte mit Wintergarten, Erker, verändertem Grundriss und Garage mit Satteldach
Ausstattung: Gas + Solar mit Fussbodenheizung, KNX, IP-Symcon

Hausmontage: November 2014
Einzug: März 2015

Treeda
Ingenieur
Beiträge: 536
Registriert: So 15. Sep 2013, 01:24

Re: HowTo elektrische Rollläden

Beitrag von Treeda » Sa 6. Dez 2014, 00:57

claudi&becko demn stimme ich zu, ich hab die Welle meist auch auseinandergezogen und dann einen kleinen tacken wieder zuammengeschoben.
Streng genommen würde ich annehmen es macht nichts, da die nicht-motor-seite ja in einem Kugellager liegt aber ich hatte dennoch den gleichen Gedanken :)
Wir bauen ein Medley 200B mit Kniestock 1,30m inkl. Keller in der Wetterau!
Status: Haus steht, eingezogen!
Blog: http://kathrinundandi.blogspot.de/

Fiziks
Ingenieur
Beiträge: 350
Registriert: So 22. Dez 2013, 18:23

Re: HowTo elektrische Rollläden

Beitrag von Fiziks » Fr 12. Dez 2014, 05:12

Ich habe den Fehler übrigens gefunden. Es lag nicht an der zur straff auseinander gezogenen Welle sondern ganz einfach daran, dass die eine Schraube die das Aluband zwischen Welle und Rolladen befestigt zu lang war. Vorher war im Innenraum der Welle Luft und jetzt ist da halt ein Rohrmotor drin. An dem hat die Schraube gekratzt :-)
Wir bauten ein Vio 300 mit 130cm Kniestock, technikfertig auf Bodenplatte mit Wintergarten, Erker, verändertem Grundriss und Garage mit Satteldach
Ausstattung: Gas + Solar mit Fussbodenheizung, KNX, IP-Symcon

Hausmontage: November 2014
Einzug: März 2015

Antworten