Cat 7 Kabel selber ziehen

Tipps rund ums Bauen
Antworten
Treeda
Ingenieur
Beiträge: 536
Registriert: So 15. Sep 2013, 01:24

Cat 7 Kabel selber ziehen

Beitrag von Treeda » Mo 16. Dez 2013, 22:53

Moin zusammen,

wir wollen die cat7 kabel im Haus selber verlegen. Nun frag ich mich aber was erwartet mich da? Aus verschiedenen Beiträgen vermute ich das die Decken noch nicht zu sind, aber die Wände sind es doch schon oder nicht?

Wir muss ich mir das vorstellen wir ziehen die Kabel am Boden entlang bzw unter der decke bis zur wand, wie krieg ich das kabel dann hinter der wand bis zu der Position wo ich es haben will?
Instinktiv würde ich vermuten mt Lochsäge Loch für die Dose herstellen und dann mit z.b. einer Kati nach oben, das kabel befestigen und unten rausziehen? aber funktioniert das so?

Wäre dankbar wenn mir da jemand tips geben würde. Wir brauchen übrigens fast fertig, also kein ap1 etc in eigenregie.
Wir bauen ein Medley 200B mit Kniestock 1,30m inkl. Keller in der Wetterau!
Status: Haus steht, eingezogen!
Blog: http://kathrinundandi.blogspot.de/

neo111
Ingenieur
Beiträge: 464
Registriert: Di 16. Apr 2013, 18:27

Re: Cat 7 Kabel selber ziehen

Beitrag von neo111 » Di 17. Dez 2013, 07:27

Treeda hat geschrieben:Moin zusammen,

wir wollen die cat7 kabel im Haus selber verlegen. Nun frag ich mich aber was erwartet mich da? Aus verschiedenen Beiträgen vermute ich das die Decken noch nicht zu sind, aber die Wände sind es doch schon oder nicht?

Wir muss ich mir das vorstellen wir ziehen die Kabel am Boden entlang bzw unter der decke bis zur wand, wie krieg ich das kabel dann hinter der wand bis zu der Position wo ich es haben will?
Instinktiv würde ich vermuten mt Lochsäge Loch für die Dose herstellen und dann mit z.b. einer Kati nach oben, das kabel befestigen und unten rausziehen? aber funktioniert das so?

Wäre dankbar wenn mir da jemand tips geben würde. Wir brauchen übrigens fast fertig, also kein ap1 etc in eigenregie.
Fast Fertig ist doch mit AP1 oder :?: Wir haben das Homeway Evolution mit Cat 7 genommen war mir alles bei so einem geringen Aufpreis zu viel Arbeit :aufgeben

Benutzeravatar
Der Da
Stararchitekt
Beiträge: 1778
Registriert: Fr 17. Feb 2012, 16:43
Wohnort: Süd-P(f)alz

Re: Cat 7 Kabel selber ziehen

Beitrag von Der Da » Di 17. Dez 2013, 12:07

Also wir haben es machen lassen. Wir haben alles von Fingerhaus gekauft und verlegen lassen.... Kabel bis in die Hohlraumdosen und haben für 18 Netzanschlüsse knapp 900 € gezahlt. Da waren dann aber auch schon die Steckerblenden in der bestellten Serie dabei.
Alles was wir selbst gekauft haben sind die Buchsen, und haben selbst verdrahtet. Und auch diese Arbeit würde ich nicht mehr machen.

zusätzlich hat uns der Elektriker noch eine zusatzsteckdose für die Netzwerktechnik gesetzt, diese Seperat abgesicherung und ein zusätzliches Erdungskabel gelegt, um den Switch und das Patchfeld zu erden.
Ich denke dafür, und dass man selbst keinen Stress hat, war der Preis fair.
Vio311 auf Bodenplatte mit ComfortAir350, Kaminofen, Erker und keine lange Garage in der P(f)alz
Aktuell: EINGEZOGEN.... :)
Stelltermin: 29.11.2012

Benutzeravatar
funkner
Azubi
Beiträge: 95
Registriert: Sa 3. Nov 2012, 08:07
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Cat 7 Kabel selber ziehen

Beitrag von funkner » Di 17. Dez 2013, 14:01

Wir haben die Satkabel und die CAT7-Kabel selbst verlegt.
Allerdings nur vom Technikraum zu der jeweiligen Stelle an der Wand.
Uns haben die Fingerhaus Elektriker angeboten, die Sat/Cat7- Kabel mit Ihren Kabel zusammen in die Wand zu ziehen, weil man dafür etwas Übung braucht.
Die haben dann die Kabel an einem massiven Federstahlstreifen angebunden und durch die Wand gezogen.
Dafür wollten Sie kein extra Geld sehen... Ein Kasten Bier hat gereicht...
Mit den Jungs kann man gut reden.

Angeschlossen haben wir die Dosen dann natürlich selbst. Würde ich auch immer wieder so machen.
Typ: Medley 400B auf BP, 1m Kniestock, KFW70, LWZ303 mit KWL, 10qm Zisterne
Ort: Taubertal (97922)
Status: Außenanlage planen
Hausstellung 22.08.2013
Einzug 14.12.2013

Treeda
Ingenieur
Beiträge: 536
Registriert: So 15. Sep 2013, 01:24

Re: Cat 7 Kabel selber ziehen

Beitrag von Treeda » Di 17. Dez 2013, 14:20

Hallo Funker,

haben die dann auch die Löcher für die Dose gebohrt, ihr habt ihnen quasi nur grob gezeigt wo das Kabel hin soll?
Das wäre natürlich eine noch bessere Lösung das Kabel mit einer Kati durch die Dämmung zu fädeln stell ich mir nämlich sehr lästig vor.

Mit dem auflegen der Kabel am Patchfeld und an den Dosen hab ich pers. kein Problem. 400m Duplexkabel, kosten grob 400 Euro dazu noch 80 - 100 Euro für ein paar Telegärtner RJ45 Dosen, da spar ich mir die 500 Euro lieber für was anderes :)
Wir bauen ein Medley 200B mit Kniestock 1,30m inkl. Keller in der Wetterau!
Status: Haus steht, eingezogen!
Blog: http://kathrinundandi.blogspot.de/

Benutzeravatar
funkner
Azubi
Beiträge: 95
Registriert: Sa 3. Nov 2012, 08:07
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Cat 7 Kabel selber ziehen

Beitrag von funkner » Di 17. Dez 2013, 14:45

Bei uns sind die Netzwerk und Satdosen immer neben einer Steckdose. Dann haben die Elektriker gerade eine Dose mehr gebohrt und das Kabel von uns mit eingeführt.
Super Sache!

Wie du richtig erkannt hast, ist die Dämmung in der Wand das Problem. Wir haben für 12 Doppeldosen 200m duplexkabel gebraucht.
Typ: Medley 400B auf BP, 1m Kniestock, KFW70, LWZ303 mit KWL, 10qm Zisterne
Ort: Taubertal (97922)
Status: Außenanlage planen
Hausstellung 22.08.2013
Einzug 14.12.2013

Treeda
Ingenieur
Beiträge: 536
Registriert: So 15. Sep 2013, 01:24

Re: Cat 7 Kabel selber ziehen

Beitrag von Treeda » Di 17. Dez 2013, 17:35

nur 200m?? ok... ich hab überlegt ob ich nicht 500m kaufe nur um sicher zu sein. wir brauchen ca. 8 - 10 doppeldosen, allerdings haben wir den Technikraum dann auch im Keller. Das wären dann im vergleich zu euch aber auch nur sagen wir mal 10 x 3m nach unten quasi safe aufgerundet 50m extra.

Die Elektriker fangen ja quasi sofort nach dem Stelltrupp an, wie habt ihr das denn zeitlich geschafft? Wenn ich die selber ziehe ist es ja kein Problem dann sag ich ich brauch 2 Tage und gut, aber wenn die schon loslegen muss ich ja mittendrin auch rumspringen, da steht man sich doch eher im Weg oder?
Wir bauen ein Medley 200B mit Kniestock 1,30m inkl. Keller in der Wetterau!
Status: Haus steht, eingezogen!
Blog: http://kathrinundandi.blogspot.de/

Benutzeravatar
funkner
Azubi
Beiträge: 95
Registriert: Sa 3. Nov 2012, 08:07
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Cat 7 Kabel selber ziehen

Beitrag von funkner » Mi 18. Dez 2013, 00:13

Ich kann dir nur sagen, wie es bei uns war.
Die Elektriker kamen einen Tag nach dem Stelltermin und haben das ganze Material gebracht.
Dann haben Sie erstmal die ganzen Zuleitungen vom Verteilerkasten zu den einzelnen Räumen gezogen.
Bis dahin ist noch kein Kabel in die Wand geschoben worden...
Dann kam das Wochenende...
Somit hatten wir 4 Tage zeit, die Netzwerkleitungen zu ziehen.
Und es ist sogar von Vorteil, wenn die Elektriker da sind, denn die geben dir super Tipps, wie man sich die Arbeit erleichtern kann, bzw. welche Leitungswege zu empfehlen sind.
Mach dir da mal nicht zu viele Gedanken... Das klappt schon. Das wichtigste ist, dass ausreichend Material da ist...

P.S.: AP1 haben wir selbst gemacht
Typ: Medley 400B auf BP, 1m Kniestock, KFW70, LWZ303 mit KWL, 10qm Zisterne
Ort: Taubertal (97922)
Status: Außenanlage planen
Hausstellung 22.08.2013
Einzug 14.12.2013

blackunicorn
Geselle
Beiträge: 133
Registriert: Do 24. Jan 2013, 21:55

Re: Cat 7 Kabel selber ziehen

Beitrag von blackunicorn » Fr 7. Feb 2014, 22:12

Ich habe für 4 Netzwerkdosen im DG und 7 im EG keine 200m Netzwerkkabel benötigt.
Hatte 200m und schätze das noch ca 20-30m übrig sind.
Netzwerkschrank ist im Keller.
Medley500 mit Keller,LWZ 303 SOL, 1.5m Kniestock, OG Dach = Decke, großer Garage (geplant in Eigenleistung) in Hessen
Status:
5.2.2014 aufgestellt
30.5.2014 eingezogen

amarillo
Azubi
Beiträge: 68
Registriert: Fr 1. Aug 2014, 10:32

Re: Cat 7 Kabel selber ziehen

Beitrag von amarillo » Fr 1. Aug 2014, 10:51

Hi,

ich habe bei mir 12 Dosen gesetzt und Duplex Kabel gezogen (also 24 Netzwerk Anschlüsse). Die Kabel enden alle im HWR (baue mit Bodenplatte). Der Elektriker wollte rund 850 Eus. Für das Kabel habe ich ca 200 Eus und für Dosen & Co nochmal 150 Eus gezahlt. Macht schonmal 500 Eus Ersparnis :). Ich habe den Elektriker zuerst seine Kabel legen lassen und habe die Cat 7 Kabel am WE darauf auf ähnlichen Wegen in Decke und Wand verlegt. Ging problemlos, musst ca 8 Stunden Aufwand rechnen.

Benutzeravatar
Bernd
Stararchitekt
Beiträge: 1761
Registriert: Sa 5. Mai 2012, 10:34
Wohnort: Niedersachsen

Re: Cat 7 Kabel selber ziehen

Beitrag von Bernd » Fr 1. Aug 2014, 11:03

Wenn ein Wochenende dazwischen liegt, geht das ja auch problemlos.
Wenn das Haus aber an nem Montag gerichtet wird, könnten Mittwoch schon die Decken zu sein! ;-)
142m² Eigenplanung mit Pultdach, WiGa, Podesttreppe, Gallerie und im kompletten OG Dach = Decke
auf 4.998m² Grundstück
LWZ303 Integral, Kamin, KFW55
22.05.2012 aufgestellt
09.09.2012 eingezogen

amarillo
Azubi
Beiträge: 68
Registriert: Fr 1. Aug 2014, 10:32

Re: Cat 7 Kabel selber ziehen

Beitrag von amarillo » Fr 1. Aug 2014, 11:46

nicht wenn man den Trockenbau auch selbst macht ;). Hast natürlich Recht, das muss zeitlich schon passen. Aber in Absprache mit dem Bauleiter findet sich eigentlich immer ein bissl Zeit...

Benutzeravatar
Bernd
Stararchitekt
Beiträge: 1761
Registriert: Sa 5. Mai 2012, 10:34
Wohnort: Niedersachsen

Re: Cat 7 Kabel selber ziehen

Beitrag von Bernd » Fr 1. Aug 2014, 11:58

amarillo hat geschrieben:nicht wenn man den Trockenbau auch selbst macht ;)....
Dann ist das natürlich kein Problem!

amarillo hat geschrieben:Aber in Absprache mit dem Bauleiter findet sich eigentlich immer ein bissl Zeit...
Also das Gefühl hatte ich nicht!
Weder beim Bauleiter, noch bei irgend wem sonst bei FH!
Wenn man an der Elektrik was selber machen will, und nicht bei FH kauft, ziehen die ihren Zeitplan durch, egal, wies bei dir aussieht und ob du fertig bist, oder nicht!
142m² Eigenplanung mit Pultdach, WiGa, Podesttreppe, Gallerie und im kompletten OG Dach = Decke
auf 4.998m² Grundstück
LWZ303 Integral, Kamin, KFW55
22.05.2012 aufgestellt
09.09.2012 eingezogen

Antworten