Freistehende Badewanne

Tipps rund ums Bauen
Emil
Azubi
Beiträge: 75
Registriert: Mo 10. Dez 2012, 23:55
Wohnort: NRW

Re: Freistehende Badewanne

Beitrag von Emil » Di 12. Nov 2013, 21:23

Wir haben die o.g. Installationswand zwischen Badewanne und Wand, somit also eine fast freistehende Badewanne.
Die 1,80er Badewanne steht in einer "Nische" von 2,86m (danach kommt eine halbhohe Zwischenwand, Bidet und WC. Wenn eure Nische für die Badewanne kleiner sein sollte, würde ich es euch echt nicht empfehlen, weniger Platz darf nicht sein, es würde nicht mehr gut wirken und saugen/wischen wäre nicht mehr so gut möglich.

Einen Preis kann ich leider nicht nennen, ich weiß nur noch, dass es einiges teurer geworden wäre, die Badewanne an die Wand zu stellen und links + rechts eine Ablage bis zur Wand durchzuziehen. Obwohl einiges an Mosaikfliesen draufgegangen ist, war diese Variante günstiger uns einfach für uns viel schöner.

LG, Emil


Uns ist gerade aufgefallen, dass wir noch gar keine Bilder vom fertigen Badezimmer haben, sollten wir mal nachholen...
Dateianhänge
Badezimmer.jpg
Badewanne.jpg
Die Badewanne steht mittig in der Nische.
Wir wohnen seit 09/2013 in einem Vio 4xx mit WiGa + Erker (incl. Stülpschalung).

Benutzeravatar
robinson
Stararchitekt
Beiträge: 1765
Registriert: Sa 27. Mär 2010, 21:31
Wohnort: Kirchhain

Re: Freistehende Badewanne

Beitrag von robinson » Di 12. Nov 2013, 21:29

Haben wir genauso und ist optisch ein Highlight.

Hat bei uns nichts/kaum mehr gekostet:
- Mosaik hätten wir ohnehin genommen
- durchgehende Installationswand konnte zugunsten der Mini-Wand entfallen = Geld gespart
--> davon den Aufpreis für die Wanne bezahlt (von Delphis aqua war das deutlich unter 1.000 €)

Ich habe im Sockel der Wanne am Übergang zum Boden noch einen LED-Lichtschlauch verlegen lassen. Perfekte Ambientebeleuchtung zum Baden...

Gruß
Jochen
Wir bauten ein FlairPlus 200 auf Bodenplatte; mit Wintergarten und Carport...

Werkvertrag: Januar 2010
Hausmontage: November 2010
Einzug: Februar 2011

Antworten