Verbrauch bei Estrich-Trocknung?

Tipps rund ums Bauen
Gesperrt
M&N aus dem WW
Praktikant
Beiträge: 11
Registriert: Do 14. Mär 2013, 17:37
Wohnort: Westerwald

Verbrauch bei Estrich-Trocknung?

Beitrag von M&N aus dem WW » So 21. Jul 2013, 19:59

Hallo zusammen,

unsere Fußbodenheizung läuft nun seit dem 18.07 und hat bis heute, 21.07, 610 kW
Verbraucht. Man hat uns gesagt, dass ein Programm von 28 Tage gestartet wurde;
Danach schaltet sich die Heizung automatisch ab.
Ist es normal, dass der Verbrauch so hoch ist? 610 kW in drei Tagen?
Ist es überhaupt notwendig die Heizung 28 Tage laufen zu lassen?
Es heißt, dass die Fenster vor lauter Feuchtigkeit beschlagen; bei uns ist aber alles trocken!?
Wir haben seit der Estrich-Einbringung vor 2 Wochen jeden Tag ausgiebig gelüftet und bei der
Warmen, trockenen Luft müsste der Estrich doch fast von alleine trocken!?

Bitte berichtet uns von Euren Erfahrungen. Danke

Gruß Michele
_____________________________________________________________
Wir bauen ein Medley 200B inkl. Anbau und Carport im Westerwald, Nähe Weyerbusch
Gestellt am 24. Juni 2013

Benutzeravatar
Nico+Sandra
Architekt
Beiträge: 792
Registriert: Di 10. Jan 2012, 10:40
Wohnort: Unkel am Rhein

Re: Verbrauch bei Estrich-Trocknung?

Beitrag von Nico+Sandra » So 21. Jul 2013, 20:12

Hallo,

also bei uns lief die Estrichtrocknung von Februar und März (das Wetter war also ar***kalt!).
Wir haben dafür gute 2800 kW verbraucht. Also ca. 700 €.
Hielt sich zum Glück noch in Grenzen.
Wir haben eine Luft-Wasser-Wärmepumpe als Spliteinheit.

Gruß aus dem Haus,
Sandra und Nico
Medley 220A, 1,30m Kniestock, Vitocal 222S+ KWL Vitovent 300 F und Olsberg Palena Compact.
Hausstellung 23.01.2013, Einzug 20.04.2013.

Benutzeravatar
Bernd
Stararchitekt
Beiträge: 1685
Registriert: Sa 5. Mai 2012, 10:34
Wohnort: Niedersachsen

Re: Verbrauch bei Estrich-Trocknung?

Beitrag von Bernd » So 21. Jul 2013, 20:30

Und es wird noch mehr!
Die Temperatur wird ja noch weiter steigen, bis die Vorlauftemperatur bei 48° (glaube ich) ist. Und die letzten paar Grad werden richtig teuer. ;-)
Aber bei uns hatte es auch fast 1000,- gekostet. Den genauen Betrag hab ich verdrängt.
142m² Eigenplanung mit Pultdach, WiGa, Podesttreppe, Gallerie und im kompletten OG Dach = Decke
auf 4.998m² Grundstück
LWZ303 Integral, Kamin, KFW55
22.05.2012 aufgestellt
09.09.2012 eingezogen

Benutzeravatar
Nico+Sandra
Architekt
Beiträge: 792
Registriert: Di 10. Jan 2012, 10:40
Wohnort: Unkel am Rhein

Re: Verbrauch bei Estrich-Trocknung?

Beitrag von Nico+Sandra » So 21. Jul 2013, 20:35

Ach ja, da Estrichtrocknungsprogramm läuft eigentlich immer 28 Tage.
Zuerst wird langsam hochgeheizt, dann läuft die Heizung ein paar Tage auf volle Power und geht dann wieder tageweise langsam runter mit der Temperatur!
Ist ziemlich wichtig, dass das Programm so durchläuft. Hab leider vergessen, wie der richtige Begriff dafür heißt!

Und das die Fenster trocken sind, das verwundert nicht bei den Außentemperaturen. Da ist der Temperaturunterschied von innen nach außen nicht mehr so hoch.

Bei uns waren es - 5 Grad bei der Estrichtrocknung und dementsprechend NASS waren auch die Fenster!

Gruß, Sandra
Medley 220A, 1,30m Kniestock, Vitocal 222S+ KWL Vitovent 300 F und Olsberg Palena Compact.
Hausstellung 23.01.2013, Einzug 20.04.2013.

Benutzeravatar
Bernd
Stararchitekt
Beiträge: 1685
Registriert: Sa 5. Mai 2012, 10:34
Wohnort: Niedersachsen

Re: Verbrauch bei Estrich-Trocknung?

Beitrag von Bernd » So 21. Jul 2013, 21:02

Also unsere lief teilweise tagelang mit 10kw Leistung. Also mal eben schnuckelige 240kw/h am Tag!
142m² Eigenplanung mit Pultdach, WiGa, Podesttreppe, Gallerie und im kompletten OG Dach = Decke
auf 4.998m² Grundstück
LWZ303 Integral, Kamin, KFW55
22.05.2012 aufgestellt
09.09.2012 eingezogen

Benutzeravatar
Der Da
Stararchitekt
Beiträge: 1781
Registriert: Fr 17. Feb 2012, 16:43
Wohnort: Süd-P(f)alz

AW: Verbrauch bei Estrich-Trocknung?

Beitrag von Der Da » So 21. Jul 2013, 22:38

600 € Gas. Ohne Fußboden Heizung.
Vio311 auf Bodenplatte mit ComfortAir350, Kaminofen, Erker und keine lange Garage in der P(f)alz
Aktuell: EINGEZOGEN.... :)
Stelltermin: 29.11.2012

Fremdbauer
-Moderator-
Beiträge: 2895
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 18:18
Wohnort: Weidenbach
Kontaktdaten:

Re: Verbrauch bei Estrich-Trocknung?

Beitrag von Fremdbauer » Mo 22. Jul 2013, 11:40

zum Thema Estrich Trockung an sich, wie auch zum Verbrauch gibts ja schon einige Themen. Bitte Suchfunktion nutzen, und wenn noch noetig dort weiter machen.

Gesperrt