Laminat verlegen

Tipps rund ums Bauen
Benutzeravatar
Sonja und Chris
Praktikant
Beiträge: 18
Registriert: Fr 2. Sep 2011, 13:07

Re: Laminat verlegen

Beitrag von Sonja und Chris » Di 20. Mär 2012, 14:17

Hallo,

ich hätte da auch mal eine Frage zum Thema Laminat:
Hat jemand Erfahrung mit dem Laminat aus der "Schöner Wohnen Kollektion"? Ein Baumarkt in unserer Gegend wirbt damit, dass dieser von Parador hergestellt wird. Ich kann mir das bei dem Preis aber nicht so recht vorstellen... und wenn doch, wäre es ein tolles Schnäppchen ;)

Grüßle,
Sonja
Wir bauten ein abgewandeltes Medley 300 mit Keller, LWZ 303 und versetztem Pultdach im Enzkreis (B-W)

Daumen
Praktikant
Beiträge: 7
Registriert: Fr 4. Nov 2011, 11:52

Re: Laminat verlegen

Beitrag von Daumen » Do 3. Mai 2012, 12:54

Der Da hat geschrieben:würde ich auch überall abschleifen lassen. Ob ich das Selbst machen will, weiss ich noch nicht, da mir diese Maschine doch zu suspekt ist. Ich fürchte ich würde mehr Schaden anrichten als was ich am Ende dabei spare :D

Ich habe Anfangs auch über Laminat nachgedacht. Aber nach unseren guten Erfahrungen mit Kork, werden wir uns in den oberen Schlafräumen überall Kork verlegen lassen. Der hat einfach perfekte Eigenschaften, wenn man wie wir ohne Fußbodenheizung baut. Mit FBH ist es natürlich kontraproduktiv, da würde ich auch Laminat nehmen.
Aber Kork ist schalldämmend, wenn versiegelt wasserfest, und vor allem Kratzerresistens. Und spätestens wenn die Kinder Bürostühle brauchen ist das sicher ein Thema.
Danke "Der Da" :hallo

Wir sind kurz davor umzuziehen und können uns aussuchen welcher Boden in die Wohnung kommen soll.
Durch dich habe ich gutes Material für das "Partnergespräch" :mrgreen:

LG
Daumen
Zuletzt geändert von Eugen am Do 3. Mai 2012, 13:27, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Werbung von Daumen entfernt

Benutzeravatar
Dima
Azubi
Beiträge: 54
Registriert: Mi 11. Apr 2018, 07:53

Re: Laminat verlegen

Beitrag von Dima » Mi 23. Mai 2018, 14:29

Hallo zusammen,

die Beiträge hier sind ja schon ein paar Jahre her. Und evtl. haben die Pro und Contra Parteien im Laufe der Zeit ihre Erfahrung gemacht.
Darum frage ich noch mal nach, macht es Sinn für Laminat und Fliesen den Estrich zu schleifen?
Da wir auch vor der Entscheidung stehen, ich persönlich könnte mir die paar Hundert € das Mieten einer Schleifmaschine sparen.
Was meint Ihr?
02/17 Grundstückskauf
04/17 Werkvertrag unterschrieben
05/17 Architektengespräch
11/17 Baugenehmigung
01/18 Bemusterungsgespräch
03/18 Erarbeiten
04/18 Fundamentplatte
06/18 Hausmontage

Coolhand
Geselle
Beiträge: 164
Registriert: Mi 30. Nov 2016, 19:23
Wohnort: Markkleeberg bei Leipzig

Re: Laminat verlegen

Beitrag von Coolhand » Mi 23. Mai 2018, 14:40

Der Estrich muss definitiv geschliffen werden , da wirst Du Dir die Gerätemiete nicht sparen können , wirst Du aber auch sehen wenn Dein Estrich drin ist !
Medley 400 KfW40plus KN 2,15m mit Wintergarten auf BP
Werksvertrag unterzeichnet:16.11.2016
Rücktrittsrecht ausgeräumt: 04.01.2017
Architektengespräch: 25.01.2017
Bauantrag genehmigt: 20.09.2017
Hausstellung: 07./08.12.2017

Neo2017
Ingenieur
Beiträge: 300
Registriert: Fr 20. Jan 2017, 19:59
Wohnort: BaWü

Re: Laminat verlegen

Beitrag von Neo2017 » Mi 23. Mai 2018, 14:42

Wir hatten zwar keine Sinterschicht, aber geschliffen haben wir trotzdem. Es gab ein paar kleine Lufteinschlüsse, die zu kleinen Bläschen an der Oberfläche geführt haben. Diese "Pickelchen" gingen durch das schleifen ganz gut weg.
Es hat gereicht einen günstigen Trockenbauschleifer zu nehmen, kostet nicht die Welt und wir haben ihn sowieso für die verspachtelten Wände und Decken benötigt.
---Neo 212 in BaWü---
Hausmontage 01.03.2018
Aktuell: Spachtelarbeiten

Coolhand
Geselle
Beiträge: 164
Registriert: Mi 30. Nov 2016, 19:23
Wohnort: Markkleeberg bei Leipzig

Re: Laminat verlegen

Beitrag von Coolhand » Mi 23. Mai 2018, 15:04

Wenn ich die Kommentare von 2012 lese , könnte man fast denken das der heutige Estrich schlechter sein muss als früher 🙈🙈🙈🙈


Wir haben alles vom Fliesenleger abschleifen lassen , dieser hat für 170 qm knapp 3 h nur benötigt !
Medley 400 KfW40plus KN 2,15m mit Wintergarten auf BP
Werksvertrag unterzeichnet:16.11.2016
Rücktrittsrecht ausgeräumt: 04.01.2017
Architektengespräch: 25.01.2017
Bauantrag genehmigt: 20.09.2017
Hausstellung: 07./08.12.2017

bobokoko
Azubi
Beiträge: 43
Registriert: Di 17. Apr 2018, 08:18

Re: Laminat verlegen

Beitrag von bobokoko » Do 24. Mai 2018, 07:26

ist das also ein weiterer punkt, den man bei eigenleistung fußboden einrechnen darf...
selbst schwimmend verlegte materialien machen das erforderlich?
kann das vielleicht nochmal jemand erläutern wieso man diese schicht an/abschleifen muss?

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 2727
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Laminat verlegen

Beitrag von BigNose82 » Do 24. Mai 2018, 07:29

Kommt auf die Trittschalldämmung an. Wenn die ausreichend dick ist, reicht auch einfaches abfegen. Aber letztendlich siehst du ja den Iststand, wenn du in deinem Haus stehst. Ist der Estrich zu uneben, musst du halt schleifen. Wenn nicht, dann nicht ;-)
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Vollautomatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

wosch87
Geselle
Beiträge: 221
Registriert: So 29. Okt 2017, 11:03

Re: Laminat verlegen

Beitrag von wosch87 » Do 24. Mai 2018, 12:55

BigNose hat komplett Recht, pauschale Aussagen sind da schwierig. Aber das Anschleifen kann man doch auch selbst machen, den großen Kostenpunkt macht das nichtmal aus, wenn ich mir eine Maschine ausleihe. Da ist eher die Arbeit an sich das Problem :D

MarkL.
Architekt
Beiträge: 828
Registriert: Sa 23. Jan 2016, 21:41

Re: Laminat verlegen

Beitrag von MarkL. » Do 24. Mai 2018, 14:18

Die Höllenmaschine Einscheibenschleifer :D
Wenn keine größeren Unebenheiten da sind ist es Technisch und Finanziell nicht so aufwendig.
Einen Säuberungsschliff lohnt sich in meinen Augen fast immer, allein um die "leicht löslichen" Teile weg zu machen.

b54
-Moderator-
Beiträge: 3795
Registriert: Fr 21. Aug 2015, 13:24

Re: Laminat verlegen

Beitrag von b54 » Do 24. Mai 2018, 14:22

Nur mal ein Beispiel aus 2016 bei uns musste nicht geschliffen und hier auch alles wunderbar.
Wir bauten ein Medley 3.0 200B mit 2,15 mtr Kniestock, LWZ 304,KFW 55 und KNX
Status: Eingezogen !!! 03.12.2016
Warten auf Pflastern
Unser Haus

stevenprice
-Moderator-
Beiträge: 1139
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 13:31

Re: Laminat verlegen

Beitrag von stevenprice » Do 24. Mai 2018, 19:53

Von den Übergängen mal abgesehen, hätten wir (Ende 2017) auch nicht zwingend schleifen müssen. Wir haben es aus folgendem Grund trotzdem getan: Wenn Fliesen verlegt werden sollen, muss definitiv geschliffen werden und ich wollte die Sauerei nicht mehr im Haus haben, falls wir das irgendwann mal vorhaben. Mit der Schleifgiraffe hat das Ganze auch nur 2 Nachmittage gekostet, von daher...
Wir bauen ein VIO 300 mit Wintergarten und LWZ 304 Trend
Status: Eingezogen 12/17
Unseren Zeitplan findet ihr hier
Blog: http://www.myvioismyhome.wordpress.com

BauherrRLP
Azubi
Beiträge: 63
Registriert: So 26. Apr 2015, 18:52

Re: Laminat verlegen

Beitrag von BauherrRLP » So 27. Mai 2018, 21:23

Wir haben bis auf Bäder überall Laminat und haben nicht geschliffen.
Allerdings haben wir mit einem Drahtbesen "gekehrt".
Bisher alles gut. Wohnen seit Juni 2015 im Haus...

Shadow85
Geselle
Beiträge: 115
Registriert: Fr 24. Feb 2017, 14:10

Re: Laminat verlegen

Beitrag von Shadow85 » Mi 30. Mai 2018, 14:46

Ich hab mit einer Einscheibenmaschine das ganze Haus an einem Nachmittag geschliffen.

Kosten: 50€ Miete + 20€ Schleifscheibe 16 Korn.

Mir wurde gesagt es muss bei Untergründen gemacht werden die geklebt werden wie z.B. Fliesen, weil die Sinterschicht sich ja leicht löst. Schleift man also nicht und der Fliesenleger würde rein theoretisch einfach drauf fliesen, können sich die Fliesen wieder lösen da diese ja nur auf der Sinterschicht haften. Bei schwimmend verlegtem Boden ist das Abschleifen eigentlich nicht nötig.

Da der Estrich aber z.T. kleine Beulen oder Unebenheiten hat, empfiehlt sich das Schleifen. Ich war erstaunt wie leicht die Maschine solche Sachen eben schleift :what2 Und dann hat man den Dreck wirklich nur einmal, es hat bei mir ziemlich gestaubt.

Ich glaube die 70€ waren gut investiert. Aber wenn ich noch nie mit einer Einscheibenmaschine gearbeitet habt... viel Spaß :D
Es ist wirklich machbar, braucht aber etwas Gewöhnung. Wurde schon zurecht als "Höllenmaschine" bezeichnet ;)
Wie sagte die Vermieterin: "Sie werden sich fühlen wie ein Depp und sagen: das klappt niemals! Aber nach 10min haben sie den Dreh raus."

Coolhand
Geselle
Beiträge: 164
Registriert: Mi 30. Nov 2016, 19:23
Wohnort: Markkleeberg bei Leipzig

Re: Laminat verlegen

Beitrag von Coolhand » Do 31. Mai 2018, 22:14

@shadow85

👍🏾👍🏾👍🏾
Medley 400 KfW40plus KN 2,15m mit Wintergarten auf BP
Werksvertrag unterzeichnet:16.11.2016
Rücktrittsrecht ausgeräumt: 04.01.2017
Architektengespräch: 25.01.2017
Bauantrag genehmigt: 20.09.2017
Hausstellung: 07./08.12.2017

Antworten