Zeitplan, wie lange dauert was

Tipps rund ums Bauen
Nicole & Reiner
Geselle
Beiträge: 144
Registriert: Mi 24. Nov 2010, 21:30

Re: Zeitplan, wie lange dauert was

Beitrag von Nicole & Reiner » Mi 7. Sep 2011, 08:04

Hallo,

bei uns war auch MB da. Beton kam erst am 2. Tag.

Gruß Nicole

Benutzeravatar
swix112
Ingenieur
Beiträge: 686
Registriert: Sa 11. Dez 2010, 18:17

Re: Zeitplan, wie lange dauert was

Beitrag von swix112 » Mi 7. Sep 2011, 09:30

Okay dann planen wir mal ein das wir den 2. Tag frei nehmen werden. Vielen Dank für eure Antworten.
Wir bau(t)en ein Medley 220 A als KfW55-Effizienzhaus mit 1,60m Kniestock inklusive LWZ 303 und zwei Fertig Garagen.

http://nadine-sven.blogspot.com/

Benutzeravatar
tfezer
Ingenieur
Beiträge: 383
Registriert: Di 8. Dez 2009, 13:25
Wohnort: Haubersbronn /BaWü
Kontaktdaten:

Re: Zeitplan, wie lange dauert was

Beitrag von tfezer » Mi 7. Sep 2011, 12:13

swix112 hat geschrieben:Okay dann planen wir mal ein das wir den 2. Tag frei nehmen werden. Vielen Dank für eure Antworten.
würde aber lieber nochmals bei MB -Keller nachfragen, wäre ja schade wenn ihr am 2. Tag Ulaub nimmt und alles schon betoniert wäre.
Gruß

Tobi



_________________
Wir bauen ein Medley 300 als KfW55-Effizienzhaus, Kniestock 1m mit Keller, LWZ303 + Solar
http://fezers.blogspot.com/

Benutzeravatar
swix112
Ingenieur
Beiträge: 686
Registriert: Sa 11. Dez 2010, 18:17

Re: Zeitplan, wie lange dauert was

Beitrag von swix112 » Mi 7. Sep 2011, 12:19

Das haben wir schon getan, der Plan sieht wie folgt aus. Am Dienstag werden die ganzen Vorbereitungen gemacht, am Mittwoch kommt gegen 12 Uhr der Statiker und anschließend kommt der Beton. Also kommt bei uns der Beton auch am 2. Tag.
Wir bau(t)en ein Medley 220 A als KfW55-Effizienzhaus mit 1,60m Kniestock inklusive LWZ 303 und zwei Fertig Garagen.

http://nadine-sven.blogspot.com/

Benutzeravatar
swix112
Ingenieur
Beiträge: 686
Registriert: Sa 11. Dez 2010, 18:17

Re: Zeitplan, wie lange dauert was

Beitrag von swix112 » Do 8. Sep 2011, 15:01

Hallo, wir versuchen unserem Urlaub für unser Haus zu planen. Wielange dauert es in etwa nach der
Hausstellung bis wir mit dem Ap1 beginnen können? Hat jemand eine Erfahrung wie lange die
Estrich Trocknung im Winter dauert,damit wir in etwa abschätzen können wann wir Bodenbeläge machen können. Vielen danke schon einmal für eure Hilfe.
Wir bau(t)en ein Medley 220 A als KfW55-Effizienzhaus mit 1,60m Kniestock inklusive LWZ 303 und zwei Fertig Garagen.

http://nadine-sven.blogspot.com/

Benutzeravatar
Eugen
-Moderator-
Beiträge: 2230
Registriert: Do 6. Aug 2009, 14:03
Wohnort: Fernwald (Hessen)

Re: Zeitplan, wie lange dauert was

Beitrag von Eugen » Do 8. Sep 2011, 17:58

AP1 sofort nach Hausstellung (ohne spachteln). Spachteln nachdem der Estrich einigermaßen trocken ist.
Medley 200B mit WiGa auf Bodenplatte in Fernwald (Hessen)
Fenster, Türen, Garagentore, Beschattung, Insektenschutz -> PM

PV-Anlage: http://pv-fernwald.bplaced.net/index.php

Benutzeravatar
robinson
Stararchitekt
Beiträge: 1764
Registriert: Sa 27. Mär 2010, 21:31
Wohnort: Kirchhain

Re: Zeitplan, wie lange dauert was

Beitrag von robinson » Do 8. Sep 2011, 18:58

Estrichtrocknung ist unterschiedlich. Bei uns hats ca. 6 Wochen gedauert (auch mit LWZ und FBH). Das ganze Mitte/Ende November bis Ende Dezember.

Gruß
Jochen
Wir bauten ein FlairPlus 200 auf Bodenplatte; mit Wintergarten und Carport...

Werkvertrag: Januar 2010
Hausmontage: November 2010
Einzug: Februar 2011

Benutzeravatar
cily
Ingenieur
Beiträge: 272
Registriert: Mi 23. Jun 2010, 03:35
Wohnort: Schmelz
Kontaktdaten:

Re: Zeitplan, wie lange dauert was

Beitrag von cily » Do 8. Sep 2011, 20:06

:geek: Wir haben auch sofort nach Hausstellung mit Dämmen und Beplanken begonnen.
;) Ca. 10 Tagen nach Estricheinbringung haben wir mit dem Spachteln begonnen.
:guns Estrich ist bei uns nach 8 Wochen noch nicht trocken!!! :? Trotz 2 x Trockenprogramm mit FBH - Bautrockner ist die Restfeuchte immer noch bei 2,5%..........im Winter geht es aber angeblich schneller, da die Luftfeuchte geringer ist als in einem schwül-warmen verregneten Sommer
Wir bauten ein Medley 200,technikfertig, 1,60m Kniestock inkl. ELW im Keller,Wintergarten,LWZ 403 Sol,Kamin,Regenwassernutzung
http://silkeundandreas.blogspot.com/

Projektstatus : bau Geländer um Veranda und Terrasse
Gruß Silke

Benutzeravatar
swix112
Ingenieur
Beiträge: 686
Registriert: Sa 11. Dez 2010, 18:17

Re: Zeitplan, wie lange dauert was

Beitrag von swix112 » Do 8. Sep 2011, 22:58

Habt Ihr das AP1 mit Plattenlift gemacht oder mit reiner Muskelkraft? Also 2 Wochen nach Estrich einbringen kann man anfangen zu spachteln?
Wir bau(t)en ein Medley 220 A als KfW55-Effizienzhaus mit 1,60m Kniestock inklusive LWZ 303 und zwei Fertig Garagen.

http://nadine-sven.blogspot.com/

Benutzeravatar
Eugen
-Moderator-
Beiträge: 2230
Registriert: Do 6. Aug 2009, 14:03
Wohnort: Fernwald (Hessen)

Re: Zeitplan, wie lange dauert was

Beitrag von Eugen » Fr 9. Sep 2011, 05:41

Plattenlift. 2 Wochen passt
Medley 200B mit WiGa auf Bodenplatte in Fernwald (Hessen)
Fenster, Türen, Garagentore, Beschattung, Insektenschutz -> PM

PV-Anlage: http://pv-fernwald.bplaced.net/index.php

Benutzeravatar
LennysReich
Ingenieur
Beiträge: 643
Registriert: Mo 17. Mai 2010, 21:00
Wohnort: Brandenburg

Re: Zeitplan, wie lange dauert was

Beitrag von LennysReich » Mo 12. Sep 2011, 10:42

Hier ist zum Vergleichen unser Ablauf:

Der Anfang war etwas zäh, aber nach Hausstellung haben wir nicht ganz 12 Wochen gebraucht bis zum EInzug!

Vertragsunterzeichnung 31.05.2010
Ausräumung der Rücktrittsrechte Anfang Juli 2010
1. Planungsgespräch 12.07.2010
2. Planungsgespräch 16.08.2010
Eigentumsübergang Grundstück 01.09.2010
Bauantragsstellung 01.10.2010
Bemusterung 06.12.2010
Kampfmittelsuche 02.02.2011
Baugenehmigung erteilt 08.03.2011
1. Vor-Ort-Termin mit Keller- & Tiefbauer 09.03.2011
unsere 2 genehmigungspflichtigen Bäume fallen 12.-23.03.2011
der Tiefbau startet 06.05.2011
die Bodenplatte wird gegossen 12.05.2011
der Keller kommt 19.-20.05.2011
Eigenleistung Kellerdämmung 27.-28.05.2011
das Haus kommt!! 06.-07.06.2011
Ausbaupaket „Innendämmung“ 11.-19.06.2011
Spachteln & Schleifen bis 24.07.2011
Grundieren & Malervlies tapezieren 21.-29.07.2011
Malern… ab 23.07.2011
Fliesenleger startet 01.08.2011
Küche kommt 10.08.2011
die Treppe kommt 12.08.2011
Laminat im Wohnzimmer & Flur wird verlegt 14.08.2011
Das Feinmontage-Team von Fingerhaus rückt an 17.08.2011
Unser FH-Architekt nimmt das Haus ab 18.08.2011
Auslegeware für die OG-Zimmer wird geliefert und verlegt 19.08.2011
Umzug 25.08.2011
Start Gartenarbeit (Rasen säen, Gartenhaus aufbauen….) 28.08.2011
Start Sockelputz 10.09.2011
Lieben Gruß
Constanze
****************
Wir bauTen ein Medley plus 100 als KfW70-Effizienzhaus, mit 1,60m Kniestock, Keller und LWZ 303 in Oranienburg.
Hausstellung am 06. & 07.06.2011, eingezogen am 25.08.2011!!
http://projekthaeuslebau.wordpress.com/

Benutzeravatar
Ruedell
Praktikant
Beiträge: 1
Registriert: Sa 19. Nov 2011, 15:34
Wohnort: Brey

Re: Zeitplan, wie lange dauert was

Beitrag von Ruedell » Sa 19. Nov 2011, 16:36

Hallo,

hier unser Ablauf,

28.03.2008 Werksbesichtigung bei FingerHaus
20.04.2008 Vertragsunterzeichnung mit Vorbehalt, da das Grundstück noch kein Bauland war.
Hier kommt nun ein Jahr warten auf die Entscheidung ob unser Grundstück bebaubar ist oder nicht (war bei uns etwas einzigartiges)
15.04.2009 Termin mit dem Architekten auf dem Grundstück
15.06.2009 Bodengutachten
16.06.2009 Termin mit dem Bauleiter des Kellers auf dem Grundstück
30.06.2009 Rastervermessung des Grundstücks (Hanglage) um die genauen Höhen zu haben und die Erdarbeiten planen zu können
26. -27.10 2009 Bemusterung
11.03.2010 Endlich ist von seiten der Gemeinde alls klar und wir dürfen endlich die Baugenehmigung beantragen
22.05.2010 Wir haben unsere Baugenehmigung erhalten
8.05.2010 Grobabsteckung der Baugrube
02.06.2010 Beginn der Erschliesungsarbeiten (Kanal und Wasserleitung bis zum Haus verlegen (ca. 70 m)
05.07.2010 Beginn der Arbeiten an der Bodenplatte
07.07.2010 Ab 7:00 Uhr wird der Keller wird aufgestellt (Fertigkeller)
09.07.2010 Der Kellerrohbau ist fertig
17.07.2010 Kellerdämmung und Drainage wurden geliefert (Anbringen war Eigenleistung)
18.-31.07.2010 Eigenleistung und verfüllen der Baugrube
10.08.2010 Abnahme des Kellers durch den FingerHaus Baulieter
16.08.2010 Lieferung der Dachziegeln und des Schornsteins
19.08.2010 4:15 Uhr kommt der erste FIngerHaus LKW auf der Baustelle an
19.08.2010 6:00 Uhr Der Aufbau beginnt
20.08.2010 das Haus steht
26.08.2010 start der Eigenleistung mit dem AP1 (Dämmung im Dachgeschoss und Gipskartonplatten an den Decken)
30.08.2010 Montage der Heizungsanlage im HWR
31.08.2010 Die Verputzer beginnen mit Ihrer Arbeit und sind nach 2 Wochen fertig
23.09.2010 Die Heizungsbauer können damit beginne die Lüftungsrohre, Dämmung unter dem Estrich und die Fußbodenheizung zu verlegen
28.09.2010 Der Estrich wird eingebaut
12.12.2010 Haben wir begonnen die ersten Fließen zu verlegen (Eigenleistung)
18.01.2011 Montage der Sanitärobjekte durch FIngerHaus
03.02.2011 unser Kaminofen wurde geliefert
08.03.2011 Die Küche wird montiert
16.04.2011 Einzug ins fast fertige Haus

Da wir den Innenausbau nur in Eigenleistung ohne Fremdfirmen gestemmt haben, hier noch ein Hinweiß zu den Terminen. Wer sich für Technik-fertig entscheidet sollte immer daran denken, dass es verdammt viel arbeit ist und dass man sich am besten für das Arbeiten Hilfsmittel besorgt. Ein Plattenlieft und eine Giraffe sollte man schon zur Hand haben um effektiv zu arbeiten.

Liebe Grüße,
Chritine und Wolfgang Rüdell

Wir haben ein Medly 300 (mit verändertem Grundriss), mit 1,6m Kniestock, Keller und LWZ 303 Solar in Brey gebaut.
Liebe Grüße,
Chritine und Wolfgang Rüdell

Wir haben ein Medly 300 (mit verändertem Grundriss), mit 1,6m Kniestock, Keller und LWZ 303 Solar in Brey gebaut.

Benutzeravatar
cily
Ingenieur
Beiträge: 272
Registriert: Mi 23. Jun 2010, 03:35
Wohnort: Schmelz
Kontaktdaten:

Re: Zeitplan, wie lange dauert was

Beitrag von cily » Sa 19. Nov 2011, 17:39

Ich kann mich meinem Vorredner nur anschließen. Wenn man alles selbst macht (und das haben wir) braucht man gutes Handwerkszeugs,sonst ist es nur ein Krampf.
Angefangen von Akkuschrauber bis zur Fliesenzange...Wir haben für den Innenausbau inkl. Keller Eigentumswohnung 4,5 Monate gebraucht. Gestern wurde die letzte Fußleiste angebracht. Jetzt wird das Treppenhaus noch verputzt und der Kamin und der Side by Side muss noch geliefert werden...dann ist es vollbracht.
Es war anstrengend aber hat riesen Spaß gemacht!!!!
Einzelne Abschnitte und Arbeitsschritte siehe Blog.
Wir bauten ein Medley 200,technikfertig, 1,60m Kniestock inkl. ELW im Keller,Wintergarten,LWZ 403 Sol,Kamin,Regenwassernutzung
http://silkeundandreas.blogspot.com/

Projektstatus : bau Geländer um Veranda und Terrasse
Gruß Silke

Benutzeravatar
Der Da
Stararchitekt
Beiträge: 1781
Registriert: Fr 17. Feb 2012, 16:43
Wohnort: Süd-P(f)alz

Re: Zeitplan, wie lange dauert was

Beitrag von Der Da » Mi 4. Apr 2012, 11:19

Wie lange dauert es denn, vom Rücksenden des Planungsprotokolls bis zum Erhalt der Mehr/Minderkostenrechnung und der Vorabzüge? Ist in den Vorabzügen schon der Küchenplan enthalten?
Vio311 auf Bodenplatte mit ComfortAir350, Kaminofen, Erker und keine lange Garage in der P(f)alz
Aktuell: EINGEZOGEN.... :)
Stelltermin: 29.11.2012

Benutzeravatar
Stefi2509
Azubi
Beiträge: 83
Registriert: Mo 31. Okt 2011, 22:39

Re: Zeitplan, wie lange dauert was

Beitrag von Stefi2509 » Mi 4. Apr 2012, 14:46

Bei uns hat es nach Rücksendung des Planungsprotokolls ca. 4 Wochen gedauert bis die Vorabzüge kamen. Es mussten aber auch noch Fragen mit dem Bauamt geklärt werden, was das Ganze wohl verzögert hat.

Der Küchenplan soll wohl mit den Bauantragsunterlagen kommen. Auf die Mehr- Minderkostenaufstellung warten wir noch.
Wir sind glückliche Bauherren eines VIO 302 mit Rechteckerker auf Bodenplatte mit LWZ 303.

Einzugstermin: 02.03.2013

http://fingerhausvio302nrw.blogspot.com/

Antworten