Aktuelle Zeit: So 19. Nov 2017, 02:54
Klick ---> Viel Infos rund ums Bauen findest du hier im FingerHaus Wiki <--- Klick

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




 Seite 4 von 4 [ 53 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Vinylbodenbeläge - Erfahrungen?
BeitragVerfasst: Do 2. Nov 2017, 12:05 
Geselle

Registriert: Sa 22. Okt 2016, 22:41
Beiträge: 146
U.Ehrlich hat geschrieben:
Ich habe habe einen Vinylanboden vor ca. 14 Tagen in der Küche verlegen lassen. Beim ersten begehen erinnerte es mich an Laminat, zwar nicht so laut aber doch lauter wie ein Holzparketboden obwohl noch eine zusätzliche Trittschalldämmung unter das Vinylan verlegt wurde. [...] Von der Haltbarkeit, angeblich mindestens 15 Jahre, gesehen bedeudet dies, dass ich wahrscheinlich nach 12-15 Jahren meine Küche wieder ausbauen muß um einen neuen Boden zu verlegen! Dies wurde mir erst später bewusst. Bei Fliesen hätte ich dieses Problem nicht. Ausdünstungen konnte ich bisher nicht feststellen.


Also wurde bei euch Vinyl zum Klicken verlegt? Die sind ja teilweise sogar auch noch auf HDF Platten und damit praktisch nix anderes als Laminat mit etwas besserer Oberfläche.
Bezüglich der Haltbarkeit und Pflege: Tendenziell habe ich auch immer wieder Haltbarkeit von 15-20 Jahren gelesen. Tarkett gibt glaub ich 15 Jahre Garantie im privaten Wohnen, teilweise hatte ich bei anderen Herstellern sogar schon mehr gelesen. Wenn das so passt und der Boden tatsächlich 20 Jahre hält wäre das ok für mich, das ist ein Zeitraum in dem tendenziell ohnehin dann mal eine neue Küche kommen wird.

Unser Verkäufer im Bodenfachmarkt meinte, dass wenn mal was runter fällt natürlich das Vinyl besser als Fliese ist. Empfindlicher für Kratzer ist das Vinyl mit Sicherheit, was derzeit auch der einzige Punkt ist der mich noch grübeln lässt ob wir die Fliesen in der Küche raus nehmen oder nicht.



_________________
Wir bauen ein Neo 311 in Sachsen mit Erdwärme.
Geplanter Baustart Bodenplatte: KW50
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vinylbodenbeläge - Erfahrungen?
BeitragVerfasst: Do 2. Nov 2017, 16:39 
Stararchitekt

Registriert: Do 12. Nov 2015, 16:42
Beiträge: 1857
Wohnort: Nordhessen
Ich möcht noch eine andere Idee einwerfen, statt aus Kostengründen sich auch in Räumen wo man das eigentlich nicht will von Fliesen zu verabschieden.

Seit dem ich bei unserem Bau diese "Verlegefix" Laschen für Fliesenlegen kennengelernt habe bin ich der Meinung jeder kann Fliesen legen.
D.h. ihr müsstet nicht unbedingt in allen Räumen Fliesen durch Vinyl ersetzen um das Geld für die Fliesen zu sparen und dafür Eigenleistung Vinyl dort zu legen.

Denn Fliesen kosten als Material ja auch nicht so viel (unsere 20€/qm), das teure ist der Einbau.

Sicher dauert das eigene Verlegen von Fliesen länger als von Vinyl aber ich hab definitiv den Respekt vorm Fliesen legen verloren.
Denn das eigentliche Problem ist ja die Fliesen im schwimmenden Kleberbett so hinzubekommen dass keine Stolperkanten entstehen und genau das klappt mit diesen Laschen und Keilen einwandfrei.
Man muss sich natürlich Zeit nehmen, ggf. Fliesenschneider leihen. Aber nix unlösbares.

Wir haben auch überlegt ob wir sogar das Parkett in die offene Küche durchverlegen.
Aber ich bin froh, dass wir bei Fliesen geblieben sind.



_________________
Vio 300 S130 in PLZ 34xxx
Eingezogen
Dez '15 Werksvertrag
Mrz '16 Vorbehaltausräumung
Mai '16 Planungsgespräch
Jun '16 Vorabzüge
Jul '16 Bauantrag
Okt '16 Bemusterung
Jan '17 Bodenplatte
Feb '17 Hausmontage
Apr '17 Endmontage
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vinylbodenbeläge - Erfahrungen?
BeitragVerfasst: Fr 3. Nov 2017, 11:25 
Geselle

Registriert: Sa 22. Okt 2016, 22:41
Beiträge: 146
Guter Tipp, das schaue ich mir mal an. Wobei wir jetzt nicht unbedingt aus Kostengründen Vinyl statt Fliesen verlegen werden. Den Preisvorteil durch das selbst verlegen nehmen wir natürlich gern mit, aber es kostet natürlich auch alles zusätzlich Zeit. Wir hatten im Werkvertrag einfach das Fliesenpaket mit genommen und da sind auch Räume dabei wo wir die Fliesen einfach schlicht nicht unbedingt benötigen (Abstellkammer unter der Treppe, Flur zum Wohnzimmer, Flur im OG). Dort werden wir die Fliesen sicher raus nehmen und "normalen" Boden mit verlegen. In der Küche und im Flur/ Windfang wäre der Vorteil der Fliese nur die bessere Belastbarkeit was Kratzer etc. angeht. Angenehmer finde ich Vinyl auf jeden Fall. Wird dort also eher eine 50/50 Entscheidung was die Vor- und Nachteile angeht.



_________________
Wir bauen ein Neo 311 in Sachsen mit Erdwärme.
Geplanter Baustart Bodenplatte: KW50
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vinylbodenbeläge - Erfahrungen?
BeitragVerfasst: Fr 3. Nov 2017, 11:44 
Stararchitekt

Registriert: Do 12. Nov 2015, 16:42
Beiträge: 1857
Wohnort: Nordhessen
Diele/Windfang ist für mich persönlich definitv ein Fliesenraum.
Dort fällt i.d.R. nichts runter sondern man kommt mit Steinen unter den Schuhen rein ins Haus (=Kratzer auf Vinyl).



_________________
Vio 300 S130 in PLZ 34xxx
Eingezogen
Dez '15 Werksvertrag
Mrz '16 Vorbehaltausräumung
Mai '16 Planungsgespräch
Jun '16 Vorabzüge
Jul '16 Bauantrag
Okt '16 Bemusterung
Jan '17 Bodenplatte
Feb '17 Hausmontage
Apr '17 Endmontage
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vinylbodenbeläge - Erfahrungen?
BeitragVerfasst: Fr 3. Nov 2017, 11:56 
Geselle

Registriert: Sa 22. Okt 2016, 22:41
Beiträge: 146
Sehe ich tendenziell ähnlich. Ich bin auch aktuell eher für Küche in Vinyl und Diele in Fliese. Aber mal sehen was meine Frau zu dem Thema sagt. Und ein bisschen Zeit uns das zu überlegen haben wir ja noch.



_________________
Wir bauen ein Neo 311 in Sachsen mit Erdwärme.
Geplanter Baustart Bodenplatte: KW50
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vinylbodenbeläge - Erfahrungen?
BeitragVerfasst: Fr 3. Nov 2017, 13:24 
Ingenieur
Benutzeravatar

Registriert: Di 23. Feb 2016, 13:30
Beiträge: 457
@hb Habe mir das Verlegefix mal angesehen, sieht ja recht einfach aus. Wielange habt ihr denn zum selbst verlegen gebraucht bzw. wie groß war eure Fläche?



_________________
https://fingerhausfuerschnuff.blogspot.com

Architekt 04/16
Vorabzüge 06/16

Bemusterung 10/2016
BauG 06/17
Ausführungspläne 06/17
Bodenplatte/ Keller 08/17
Hausstellung 04.09.17
Hausübergabe 09.11.17
aktuell: Eigenleistung
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vinylbodenbeläge - Erfahrungen?
BeitragVerfasst: Fr 3. Nov 2017, 13:41 
Stararchitekt

Registriert: Do 12. Nov 2015, 16:42
Beiträge: 1857
Wohnort: Nordhessen
Küche 10,49qm - ca. 1 Tag
HWR 9,10qm - ca. 1 Tag (aber auf 2 Tage verteilt weil wir neben der Heizung erst gefliest haben als der Raum selbst der Kleber fest war)
Diele 14,06qm - ca. 1,5 Tage (unter Treppe nachdem man die Fliesen bereits wieder betreten konnte)

Alles die gleiche Fliese 30x60.
Wir waren zu 90% zu zweit. Schwiegervati hat nur neben der Heizung und unter der Treppe den jeweils 2. Tag allein gemacht.

Probleme mit dem Verlegefix hat man eigentlich nur wenn die angrenzende Fliese schon fest ist. Also nach längeren Pausen.
Das ist uns einmal in der Küche passiert (zum Glück dort wo die Kücheninsel ist) und halt bei den geplanten Pausen im HWR (neben Heizung) und Diele (unter Treppe).
Denn wenn es erstmal fest ist kann man nur noch die neue Fliese varieren aber nicht mehr die daneben.

Auch an der Haustür hatten wir das Problem dass an einigen Stellen aufgrund der Höhe der Laschen diese nicht mehr nutzen konnten. Das Problem hätte man nicht wenn man von der Haustür weg arbeitet also dort anfängt. Haben wir aber nicht gemacht, deshalb sind die paar Fliesen an der Haustür "nach Gefühl" verlegt.

Zu beachten ist dass man genügend Kleber drunter hat damit keine Hohlräume entstehen wenn man die Fliesen durch die Laschen anhebt.
Wie haben die Fliesen mit einem 4er Zahnspachtel "gebuttert" und sie in Kleberbett auf dem Boden von einem größeren Zahnspachtel gelegt, irgendwas zwischne 10-14er Zahn war das ("Butter & Float").

Schwiegervati hatte schon Erfahrung im Fliesenlegen. Das half aber v.a. bei der Geschwindigkeit, Fliesen schneiden, Kleber anrühren und verteilen.
Das sollten aber eigentlich alles Tätigkeiten sein die kein Hexenwerk sind.
Kritisch wirds halt beim Verlegen der Fliese ins Kleberbett und es so hinzubekommen dass in der gesamten Fläche eine einheitliche Höhe ist um keine Stolperkanten zu haben.
Und dazu halt das Verlegefix um das ich mich de facto in 99% der Zeit gekümmert habe, immer im Wechsel mit einer neuen gelegten Fliese müssen die Laschen drunter geklemmt werden und mit der nächsten Fliese dann mit den Keilen nivelliert werden.
Das braucht ein bisschen Zeit und wir waren nachher so dass keiner warten musste, ging immer gut im Wechsel.
Man kann halt nicht zu viele Fliesen legen bevor man nivellliert weil man sich sonst auf die Fliesen lehnen muss und damit das Ergebnis ggf. wieder zerstört.

Achja und was man halt auch braucht ist vorrausschauend planen was die Verlegerichtung und Beginn angeht.
Also wo beginne ich, wo ende ich dann mit einer halben Fliese etc. So dass man nicht irgendwo mit einem 2cm Stück endet.
Vorher halt ein paar Fliesen grob hinlegen und ausrechnen (Fuge nicht vergessen) :-)

Ich glaub ein paar Bilder mit dem Verlegefix gibts in unserem Haus-Thread



_________________
Vio 300 S130 in PLZ 34xxx
Eingezogen
Dez '15 Werksvertrag
Mrz '16 Vorbehaltausräumung
Mai '16 Planungsgespräch
Jun '16 Vorabzüge
Jul '16 Bauantrag
Okt '16 Bemusterung
Jan '17 Bodenplatte
Feb '17 Hausmontage
Apr '17 Endmontage
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vinylbodenbeläge - Erfahrungen?
BeitragVerfasst: Fr 3. Nov 2017, 19:24 
Ingenieur
Benutzeravatar

Registriert: Di 23. Feb 2016, 13:30
Beiträge: 457
Danke für den ausführlichen Erfahrungsbericht. Das klingt gut und machbar, ich denke, wir werden es im Keller dann mal mit der Verlegefix versuchen! Ende des Threads Kaperns. ;)



_________________
https://fingerhausfuerschnuff.blogspot.com

Architekt 04/16
Vorabzüge 06/16

Bemusterung 10/2016
BauG 06/17
Ausführungspläne 06/17
Bodenplatte/ Keller 08/17
Hausstellung 04.09.17
Hausübergabe 09.11.17
aktuell: Eigenleistung
Offline
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 Seite 4 von 4 [ 53 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu: