Antennenhalterung

Netzwerk, Photovoltaik, Homeway, Multimedia...
BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 3384
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Antennenhalterung

Beitrag von BigNose82 » Di 16. Okt 2018, 07:50

Ich wollte mit dem Foto ja auch nicht kontrollieren ob du genau die gekauft hast oder nicht, sondern mal sehen, ob sie richtig verarbeitet wurden. Schaut die Seele ca. 5 mm nach vorne über den Überwurf heraus? Die Hülse im Stecker hat sich sauber über das Dielektrikum zwischen Mantel und Schirm geschoben? Das Dielektrikum liegt vorne am Anschlag an? Keine Litze der Schirmung berührt die Seele?

Mögliche Fehlerquellen:
- schlechte Verarbeitung der Kabelkonfektionierung -> Prüfen und auf Sauberkeit achten
- Verwendung von Billigkabel für die letzte Meile aufs Dach-> welches wurde verwendet?
- Spiegel hat sich beim finalen Festziehen einige Gradminuten verdreht -> zeigte der Satfinder nach "Finger weg" immer noch Signal?
- Fehler (Drahtbruch) in der Verteilung im Haus -> Hat der Receiver Signal wenn du ihn in anderen Räumen oder direkt auf dem Dachboden anschließt?
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

Wilma
Architekt
Beiträge: 1153
Registriert: Mo 21. Mär 2011, 11:09
Wohnort: Südpfalz

Re: Antennenhalterung

Beitrag von Wilma » Di 16. Okt 2018, 13:34

ma7zE hat geschrieben:
So 14. Okt 2018, 20:42
Haben die Schüssel samt Lnb aufgehängt, diese mit nem Satfinder ausgerichtet, mit 4 Koaxialkabeln durch die Unterspannbahn per F Stecker mit den 4 Anschlüssen hier verbunden.

https://ibb.co/d5bste
(BILD bevor wir es angeschlossen haben)

Lt Sky Receiver 0% Signalstärke bei Astra 19,2

🙄

Jemand ne Lösung parat, bevor ich den Techniker rufe?
Mach mal einen Blindscan über alle Frequenzen, sofern der Receiver das zulässt.

Der häufigste Fehler mit "Satfinder" ist das "Finden" eines anderen als den gewünschten Satelliten. ;)
Medley 200+ /1,60m Kniestock/Fingerkeller/LWZ303i

MarkL.
Architekt
Beiträge: 915
Registriert: Sa 23. Jan 2016, 21:41

Re: Antennenhalterung

Beitrag von MarkL. » Mi 17. Okt 2018, 15:46

Gibt auch kostenfreie Apps fürs Handy wie Sat Scope um eine grobe Einstellung vor zu nehmen. Feineinstellung geht ja dann mit dem Sat-Finder.
Wähle am besten auch einen Sender der nicht in HD sendet zum testen. Da hast du wahrscheinlich eher mal ein Bild und kannst dich ran tasten.
Denk dran wirklich kleine Bewegungen können den Empfang deutlich verändern. Daher mit Ruhe und langsam die Positionen verändern.

ma7zE
Azubi
Beiträge: 91
Registriert: Mo 21. Mär 2016, 10:23

Re: Antennenhalterung

Beitrag von ma7zE » Do 18. Okt 2018, 16:11

lnb war defekt. funktioniert jetzt, danke

bobokoko
Geselle
Beiträge: 208
Registriert: Di 17. Apr 2018, 08:18

Re: Antennenhalterung

Beitrag von bobokoko » Mi 31. Okt 2018, 09:22

passt vielleicht nicht ganz hier rein... aber was macht fh denn alles bei der standard sat-installation?
kabel vom dachboden in den gewünschten raum oder auch raus aufs dach?
falls nein, wie bekomme ich das kabel vom dachboden raus aufs dach, so dass ich es an den lnb anschliessen kann?
kriege ich das alles vom dachboden aus hin oder bräuchte man dafür ggf. ein gerüst?

bumo90
Geselle
Beiträge: 183
Registriert: Di 6. Mär 2018, 09:29

Re: Antennenhalterung

Beitrag von bumo90 » Mi 31. Okt 2018, 09:28

Gerüst steht doch noch oder irre ich mich da? Das Dng schließen doch die meisten an nachdem der Mast und die Durchgangspfanne angebracht sind. Dann montierst du LNB und Schüssel und schließt die kabel an und richtest aus, oder nicht?
Neo 131 Keller KFW 40 LWZ 304 Trend 9 KwP PV

10/2017 Werkvertrag
01/2018 Architektengespräch
04/2018 Vorabzug
06/2018 Bauantrag eingereicht
08/2018 Baugenehmigung
09/2018 Bemusterung & AP
10/2018 Tiefbau
8.-16.11.2018 Keller

MarkL.
Architekt
Beiträge: 915
Registriert: Sa 23. Jan 2016, 21:41

Re: Antennenhalterung

Beitrag von MarkL. » Mi 31. Okt 2018, 10:07

FH legt dir die Kabel nur in das Dachgeschoss. Wenn vereinbart montieren die einen Mast und Durchgangspfanne und legen dann ein Erdungskabel.

Ob du ein Gerüst brauchst oder nicht hängt von der Position und deiner Risikobereitschaft ab 😉

Wie das klappt? Du schneidest die unterspannbahn auf. Führst die Kabel durch den Mast, machst die Kappe auf den Mast und führst die Kabel über sie Schüssel zum LNB. Am Ende dichtest du die Unterspannbahn mit dem Weißen Siga wieder ab. Alternativ kannst du auch eine Kabel-Durchführungs-kleber Dingens von Kaiser verwenden.

Aber gibt bestimmt auch andere Wege.

Benutzeravatar
GERWildcat
Geselle
Beiträge: 225
Registriert: So 6. Aug 2017, 19:52

Re: Antennenhalterung

Beitrag von GERWildcat » Mi 31. Okt 2018, 10:37

Da bin ich mal gespannt wie das bei Dach=Decke gemacht wird. Wir bekommen an der Stelle keinen Dachboden
KW 30/2017 Werkvertrag
KW 36/2017 Grundstück gekauft
KW 46/2017 Planungsgespräch
KW 09/2018 Vorabzüge die Erste
KW 11/2018 Vorabzüge die Zweite
KW 15/2018 Bauantrag eingereicht
KW 30/2018 Bemusterung
KW 40/2018 Bodenplatte
KW 46/2018 Haus... hoffentlich

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 3384
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Antennenhalterung

Beitrag von BigNose82 » Mi 31. Okt 2018, 10:48

Dann läuft die Kabelage entweder in der Außendämmung und wird über der entsprechenden Wand durch die Dampfbremse geführt, oder in der Innendämmung. Anders gehts ja nicht ;-)
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

Antworten