Lüftungsanlage nach 3,5 Jahren lauter? LWZ / THZ

Netzwerk, Photovoltaik, Homeway, Multimedia...
BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 3384
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Lüftungsanlage nach 3,5 Jahren lauter? LWZ / THZ

Beitrag von BigNose82 » Mo 24. Sep 2018, 10:21

Ok, das ist wirklich zu kurz...
Hier mal als Beispiel ein Auslass unseres Wohnzimmers. die Verteilerbox hängt unter der Kellerdecke (ist jederzeit voll erreichbar). Um mehr Strecke zu generieren wird der Kanal erst durchs Arbeitszimmer und dann zum Auslass geschliffen (rote Markierung).
01.PNG
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

Benutzeravatar
Rohaja
Stararchitekt
Beiträge: 2137
Registriert: Mi 7. Nov 2012, 00:21
Wohnort: Niederrhein

Re: Lüftungsanlage nach 3,5 Jahren lauter? LWZ / THZ

Beitrag von Rohaja » Mo 24. Sep 2018, 21:01

Jo bei uns hätte mans durchs bad schleifen können oder halt durchs Schlafzimmer selbst
leider hat man ja in der Bauphase nicht alles auf dem Schirm und das haben wir dummerweise erst zu spät gecheckt...
Deshalb ist halt die Frage, ob ein besserer Schalldämpfer da Besserung schaffen kann.
Wir wohnen in einem Fertighaus mit zwei Vollgeschossen und Flachdach am Niederrhein (nicht FH).

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 3384
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Lüftungsanlage nach 3,5 Jahren lauter? LWZ / THZ

Beitrag von BigNose82 » Di 25. Sep 2018, 06:31

Bestimmt. Allerdings würde ich dann erstmal einen echten Fachmann für Lüftungstechnik suchen. Vielleicht reicht es ja schon aus, den Leitungsweg im HWR zu verlängern und noch ein, zwei oder drei weitere Schalldämpfer in Reihe zu schalten. Das muss man sich vor Ort ansehen und dann entsprechend planen.
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

Benutzeravatar
Dr. Bob
Ingenieur
Beiträge: 566
Registriert: Do 9. Nov 2017, 12:28
Wohnort: Pfalz

Re: Lüftungsanlage nach 3,5 Jahren lauter? LWZ / THZ

Beitrag von Dr. Bob » Di 25. Sep 2018, 08:29

Welche Dämpfer sind denn zu empfehlen, weißt Du das zufällig? Bekannte von mir haben ein ähnliches - wenn auch nicht so ausgeprägtes - Problem.
VIO450 mit 176qm Wohnfläche (190qm beheizte Fläche), voll Unterkellert
Beginn: 12/2016
Einzug 06/2017

Benutzeravatar
Rohaja
Stararchitekt
Beiträge: 2137
Registriert: Mi 7. Nov 2012, 00:21
Wohnort: Niederrhein

Re: Lüftungsanlage nach 3,5 Jahren lauter? LWZ / THZ

Beitrag von Rohaja » Di 25. Sep 2018, 14:25

Ja Schleifen im. HWR drehen hatte ich auch vorgeschlagen, aber die Sanitärfirma hatte wohl keinen Bock.

Dr. Bob meinst du BigNose82 oder mich?
Ich bin noch dabei mich da schlau zu machen.
Wir dachten ja bis dato, dass der verbaute Schalldämpfer besser sei, als er ist. Normalerweise schraubt man ja auch nicht alles ab und guckt rein...
Wir wohnen in einem Fertighaus mit zwei Vollgeschossen und Flachdach am Niederrhein (nicht FH).

Benutzeravatar
Dr. Bob
Ingenieur
Beiträge: 566
Registriert: Do 9. Nov 2017, 12:28
Wohnort: Pfalz

Re: Lüftungsanlage nach 3,5 Jahren lauter? LWZ / THZ

Beitrag von Dr. Bob » Di 25. Sep 2018, 15:30

Äh ja, ich meinte Bignose.

ich kann mich über unsere Schalldämpfer nicht beschweren, ich höre fast nichts, und wenn, dann eher ab 200m3 aufwärts. Aber das Haus ist groß, die Wege lang und die Anlage im Keller.
Andererseits bekomme ich auch so gut wie nichts mit, wenn ich direkt daneben stehe.
VIO450 mit 176qm Wohnfläche (190qm beheizte Fläche), voll Unterkellert
Beginn: 12/2016
Einzug 06/2017

Benutzeravatar
Rohaja
Stararchitekt
Beiträge: 2137
Registriert: Mi 7. Nov 2012, 00:21
Wohnort: Niederrhein

Re: Lüftungsanlage nach 3,5 Jahren lauter? LWZ / THZ

Beitrag von Rohaja » Di 25. Sep 2018, 17:20

in allen anderen räumen ist es auch ok, war halt die tage lauter durch das zugesetzte gitter
aber in ankleide und schlafzimmer sind die rohre zu kurz, ich muss nochmal gucken ich glaub das hat sogar die planung von tecalor so vorgegeben... und da ist es halt leider laut, insbesondere wenn die heizung im winter voll läuft...
nur estrich raus is jetzt nicht so die coole option...
Wir wohnen in einem Fertighaus mit zwei Vollgeschossen und Flachdach am Niederrhein (nicht FH).

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 3384
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Lüftungsanlage nach 3,5 Jahren lauter? LWZ / THZ

Beitrag von BigNose82 » Di 25. Sep 2018, 20:05

Nee, aus dem Kopf kenne ich auch keinen Hersteller oder besonderes Modell.
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

Antworten