Lüftungsanlage nach 3,5 Jahren lauter? LWZ / THZ

Netzwerk, Photovoltaik, Homeway, Multimedia...
Benutzeravatar
Rohaja
Stararchitekt
Beiträge: 2137
Registriert: Mi 7. Nov 2012, 00:21
Wohnort: Niederrhein

Lüftungsanlage nach 3,5 Jahren lauter? LWZ / THZ

Beitrag von Rohaja » Sa 8. Sep 2018, 23:32

Hallo ihr Lieben,
mein Mann macht mich seit Tagen, seit er den Wärmetauscher wieder reingesetzt hat statt Sommerkassette total irre. Er ist fest überzeugt davon, dass die Lüftung auf einmal total laut sei und die Anlage auch viel mehr drücke... wir hatten das Phänomen mal als der Filter hinter dem Wärmetauscher mal wieder dicht war, ist aber alles frei und die restlichen Filter neu und mit Sommerkassette ist es leise.
Wärmetauscher haben wir abgesaugt und sogar gespült und getrocknet...
Kennt jemand das Problem und hat nen Tipp?
Wir wohnen in einem Fertighaus mit zwei Vollgeschossen und Flachdach am Niederrhein (nicht FH).

Benutzeravatar
Bernd
Stararchitekt
Beiträge: 1761
Registriert: Sa 5. Mai 2012, 10:34
Wohnort: Niedersachsen

Re: Lüftungsanlage nach 3,5 Jahren lauter? LWZ / THZ

Beitrag von Bernd » So 9. Sep 2018, 08:16

Habt ihr auch die Lüfter selber sauber gemacht?
Auf denen sammelt sich, trotz Filern, immer etwas Dreck ab.
142m² Eigenplanung mit Pultdach, WiGa, Podesttreppe, Gallerie und im kompletten OG Dach = Decke
auf 4.998m² Grundstück
LWZ303 Integral, Kamin, KFW55
22.05.2012 aufgestellt
09.09.2012 eingezogen

Benutzeravatar
Rohaja
Stararchitekt
Beiträge: 2137
Registriert: Mi 7. Nov 2012, 00:21
Wohnort: Niederrhein

Re: Lüftungsanlage nach 3,5 Jahren lauter? LWZ / THZ

Beitrag von Rohaja » So 9. Sep 2018, 08:53

Du meinst die Luftauslässe in den Räumen? Ja die Filter machen wir regelmäßig sauber.
Wir wohnen in einem Fertighaus mit zwei Vollgeschossen und Flachdach am Niederrhein (nicht FH).

Benutzeravatar
Bernd
Stararchitekt
Beiträge: 1761
Registriert: Sa 5. Mai 2012, 10:34
Wohnort: Niedersachsen

Re: Lüftungsanlage nach 3,5 Jahren lauter? LWZ / THZ

Beitrag von Bernd » So 9. Sep 2018, 09:07

Nein, ich meine die Lüfter der Lüftung!
Die im Gerät links neben dem Wärmetauscher fest eingebaut sind.
Kann man mit viel Fummelei im eingebauten Zustand reinigen, oder recht einfach nach vorne raus ziehen.
Aber wie schmutzig die sind, kann man ja im eingebauten Zustand schon gut erkennen.
142m² Eigenplanung mit Pultdach, WiGa, Podesttreppe, Gallerie und im kompletten OG Dach = Decke
auf 4.998m² Grundstück
LWZ303 Integral, Kamin, KFW55
22.05.2012 aufgestellt
09.09.2012 eingezogen

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 3384
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Lüftungsanlage nach 3,5 Jahren lauter? LWZ / THZ

Beitrag von BigNose82 » So 9. Sep 2018, 09:45

Die Lüftung ist (etwas) lauter weil der WT deutlich mehr Druckverlust produziert als die SK. Hattet ihr die jetzt zum ersten mal drin?
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

Benutzeravatar
Rohaja
Stararchitekt
Beiträge: 2137
Registriert: Mi 7. Nov 2012, 00:21
Wohnort: Niederrhein

Re: Lüftungsanlage nach 3,5 Jahren lauter? LWZ / THZ

Beitrag von Rohaja » So 9. Sep 2018, 10:24

Bernd hat geschrieben:
So 9. Sep 2018, 09:07
Nein, ich meine die Lüfter der Lüftung!
Die im Gerät links neben dem Wärmetauscher fest eingebaut sind.
Kann man mit viel Fummelei im eingebauten Zustand reinigen, oder recht einfach nach vorne raus ziehen.
Aber wie schmutzig die sind, kann man ja im eingebauten Zustand schon gut erkennen.
Du meinst links die Dinger mit den Lamellen? Die Lamellen sind etwas dreckig aber quasi unmöglich die sauber zu kriegen wenn sie eingebaut sind. Wie genau kriegt man die raus?
BigNose82 hat geschrieben:
So 9. Sep 2018, 09:45
Die Lüftung ist (etwas) lauter weil der WT deutlich mehr Druckverlust produziert als die SK. Hattet ihr die jetzt zum ersten mal drin?
nene der war immer drin, nur halt im sommer die sommerkasette
ist aber nicht nur ein bisschen lauter als ohne wt
Wir wohnen in einem Fertighaus mit zwei Vollgeschossen und Flachdach am Niederrhein (nicht FH).

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 3384
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Lüftungsanlage nach 3,5 Jahren lauter? LWZ / THZ

Beitrag von BigNose82 » So 9. Sep 2018, 11:02

Die meinte ich ja auch. Aber ihr habt ja offenbar schon öfters den Wechsel von SK auf WT als Referenz. Dann hilft leider nur suchen, suchen, suchen :-)
Bernd hat ja schon einen Punkt zu den Lüfterrädern genannt. Hier noch ein paar Dinge die mir spontan einfallen
- Volumina während des Sommers verstellt?
- Fliegengitter am Arbeitslufteinlass außen fälschlicherweise installiert und nun dicht?
- andere Filtergüte als sonst verwendet?
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

Benutzeravatar
Bernd
Stararchitekt
Beiträge: 1761
Registriert: Sa 5. Mai 2012, 10:34
Wohnort: Niedersachsen

Re: Lüftungsanlage nach 3,5 Jahren lauter? LWZ / THZ

Beitrag von Bernd » So 9. Sep 2018, 12:13

Die Lüfter gehen ganz einfach raus zu ziehen!
Zwischen den Lüfter ist eine schwarze Metallplatte. Die muss einfach nach vorne gezogen werden.
Da sind die vier Stecker für die Lüfter drann. Die müssen getrennt werden.
Dann kann man mit etwas ruckeln die Lüfter komplett raus ziehen.
Dann das Styoporteil noch vom Lüfter haben.
Ich war eben erschrocken, wie dreckig der Abluftlüfter war!
DSC_3022.JPG
DSC_3024.JPG
DSC_3025.JPG
DSC_3026.JPG
142m² Eigenplanung mit Pultdach, WiGa, Podesttreppe, Gallerie und im kompletten OG Dach = Decke
auf 4.998m² Grundstück
LWZ303 Integral, Kamin, KFW55
22.05.2012 aufgestellt
09.09.2012 eingezogen

Benutzeravatar
Bernd
Stararchitekt
Beiträge: 1761
Registriert: Sa 5. Mai 2012, 10:34
Wohnort: Niedersachsen

Re: Lüftungsanlage nach 3,5 Jahren lauter? LWZ / THZ

Beitrag von Bernd » So 9. Sep 2018, 16:17

Nur durch das Reinigen vom Lüfter, ist die Frequenz der Abluft bei 80m³ um 2-3Hz runter gegangen!
Klingt nicht viel, ist aber bei gerademal 15Hz bzw jetzt 12Hz schon nicht zu verachten.

Und wenn man den Lüfter reinigt, muss man aber darauf achten, dass man nicht aus Versehen die kleinen Metallplätchen an manchen Flügeln ab macht! Die sind zum auswuchten des Lüfters da!
142m² Eigenplanung mit Pultdach, WiGa, Podesttreppe, Gallerie und im kompletten OG Dach = Decke
auf 4.998m² Grundstück
LWZ303 Integral, Kamin, KFW55
22.05.2012 aufgestellt
09.09.2012 eingezogen

Benutzeravatar
Rohaja
Stararchitekt
Beiträge: 2137
Registriert: Mi 7. Nov 2012, 00:21
Wohnort: Niederrhein

Re: Lüftungsanlage nach 3,5 Jahren lauter? LWZ / THZ

Beitrag von Rohaja » Di 11. Sep 2018, 15:51

Danke! Werden wir probieren und berichten. Würde jetzt am ehesten auf die Lüfter tippen weil wir sonst nix verändert haben!
Wir wohnen in einem Fertighaus mit zwei Vollgeschossen und Flachdach am Niederrhein (nicht FH).

Benutzeravatar
Rohaja
Stararchitekt
Beiträge: 2137
Registriert: Mi 7. Nov 2012, 00:21
Wohnort: Niederrhein

Re: Lüftungsanlage nach 3,5 Jahren lauter? LWZ / THZ

Beitrag von Rohaja » Do 13. Sep 2018, 12:46

Hmm... an die Stecker kommen wir, aber die Lüfter bewegen sich keinen mm. Fühlt sich verklebt an.
Wir wohnen in einem Fertighaus mit zwei Vollgeschossen und Flachdach am Niederrhein (nicht FH).

Benutzeravatar
Rohaja
Stararchitekt
Beiträge: 2137
Registriert: Mi 7. Nov 2012, 00:21
Wohnort: Niederrhein

Re: Lüftungsanlage nach 3,5 Jahren lauter? LWZ / THZ

Beitrag von Rohaja » Do 13. Sep 2018, 13:02

Kann der Wärmetauscher einen weg haben?
110 Kubikmeter bei Stufe 1 mit Sommerkassette 19 Hz bei der Zuluft und mit WT 32 Hz bei der Zuluft
Abluft 16 bzw 20
Wir wohnen in einem Fertighaus mit zwei Vollgeschossen und Flachdach am Niederrhein (nicht FH).

Benutzeravatar
Bernd
Stararchitekt
Beiträge: 1761
Registriert: Sa 5. Mai 2012, 10:34
Wohnort: Niedersachsen

Re: Lüftungsanlage nach 3,5 Jahren lauter? LWZ / THZ

Beitrag von Bernd » Do 13. Sep 2018, 13:33

Die Lüfter sitzen recht fest, wenn sie das erste Mal raus sollen!
Also ordenlich drann wackeln!
Wenn das schwarze Blech draußen ist, gehen die auch raus! Die werden damit nur festgeklemmt!
Den WT sollte man ab und zu auch mal mit klarem Wasser spühlen.
142m² Eigenplanung mit Pultdach, WiGa, Podesttreppe, Gallerie und im kompletten OG Dach = Decke
auf 4.998m² Grundstück
LWZ303 Integral, Kamin, KFW55
22.05.2012 aufgestellt
09.09.2012 eingezogen

Benutzeravatar
Rohaja
Stararchitekt
Beiträge: 2137
Registriert: Mi 7. Nov 2012, 00:21
Wohnort: Niederrhein

Re: Lüftungsanlage nach 3,5 Jahren lauter? LWZ / THZ

Beitrag von Rohaja » Do 13. Sep 2018, 16:16

woran genau ziehst du denn da?
Zuletzt geändert von BigNose82 am Do 13. Sep 2018, 16:58, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Unnötiges Zitat entfernt
Wir wohnen in einem Fertighaus mit zwei Vollgeschossen und Flachdach am Niederrhein (nicht FH).

Benutzeravatar
Bernd
Stararchitekt
Beiträge: 1761
Registriert: Sa 5. Mai 2012, 10:34
Wohnort: Niedersachsen

Re: Lüftungsanlage nach 3,5 Jahren lauter? LWZ / THZ

Beitrag von Bernd » Do 13. Sep 2018, 16:59

So wie hier in dem Video das zu sehen ist:

https://youtu.be/5GjA0nB5U5Y

Die Lüfter gab's auch mal "günstig" überholt bei ebay. Da gehen wohl immer gerne die Kugellager kaputt.
142m² Eigenplanung mit Pultdach, WiGa, Podesttreppe, Gallerie und im kompletten OG Dach = Decke
auf 4.998m² Grundstück
LWZ303 Integral, Kamin, KFW55
22.05.2012 aufgestellt
09.09.2012 eingezogen

Antworten