Led Birnen leichten immer schwach weiter

Netzwerk, Photovoltaik, Homeway, Multimedia...
Antworten
Henrik3107
Ingenieur
Beiträge: 412
Registriert: Di 7. Jun 2016, 22:58

Led Birnen leichten immer schwach weiter

Beitrag von Henrik3107 » Sa 24. Feb 2018, 02:30

Hallo,

Habe heute 2 Lampen (identische) im Treppenhaus installiert und mit E14 Led Birnen bestückt. Es ist eine wechsel Schaltung.

Die Birnen leuchten beide identisch auch im ausgeschalteten Zustand schwach weiter. Wenn ich sie raus drehe sind sie sofort aus und gehen wieder an wenn ich sie wieder rein drehe - es liegt demnach nicht an den Birnen?

Was kann das sein? Das wirkt irgendwie falsch. Mich wundert es, dass es beide Lampen betrifft, also kann an den Kabeln oder beim anschließen nicht wirklich was falsch sein?!

Muss ich dafür den Kunden Service dann einschalten? Habe allerdings keine Lust das hier irgendwie die Wände aufgemacht werden müssen. Das wäre echt blöd.

Vllt hatte jemand auch so ein Problem?


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

flohei
Geselle
Beiträge: 116
Registriert: Sa 17. Dez 2016, 15:28

Led Birnen leichten immer schwach weiter

Beitrag von flohei » Sa 24. Feb 2018, 07:32

Mir wurde vom Elektriker gesagt, dass das das normale Verhalten bei LEDs an Wechselschaltungen sein kann. Dafür gibt es ein extra Gerät, dass man vorschalten kann. Es ist wohl ein kleines Kästchen, dass man mit in die Wand oder die Decke legt. Ich komm gerade – der Früh geschuldet – nicht drauf, wie es hieß. Ich gucke noch mal nach, oder wenn es mir wieder einfällt poste ich noch mal.


Sent from my iPhone using Tapatalk Pro
VIO 420 auf Bodenplatte, 2,15 m Kniestock, LWZ 304, KFW 40
April 2018: Eingezogen!
http://bautagebuch.heiber.me

Benutzeravatar
Bernd
Stararchitekt
Beiträge: 1647
Registriert: Sa 5. Mai 2012, 10:34
Wohnort: Niedersachsen

Re: Led Birnen leichten immer schwach weiter

Beitrag von Bernd » Sa 24. Feb 2018, 07:55

Das ist leider "normal"!
Da ja nicht nur eine Leistung aus deinem Sicherungskasten kommt, sondern eben mehrere nebeneinader liegen, gibt es dort den selber Effekt, wie im Inneren einen Travos. Da wird dann durch das Magnetfeld eine ganz kleine Spannung von der einen Leistung auf die andere übertragen.
Und diese kleine Spannung reicht schon, um eine LED zum leuchten zu bringen.
Wenn du jetzt eine der beiden LEDs wider durch eine alte Lampe, oder durch eine Halogenleuchte ersetzen würdest, würde diese die Spannung wider nach unten ziehen, und nichts würde mehr im ausgeschalteten Zustand leuchten, weil eine Halogenleuchte mehr Strom zum leuchten braucht, wie LEDs.
142m² Eigenplanung mit Pultdach, WiGa, Podesttreppe, Gallerie und im kompletten OG Dach = Decke
auf 4.998m² Grundstück
LWZ303 Integral, Kamin, KFW55
22.05.2012 aufgestellt
09.09.2012 eingezogen

flohei
Geselle
Beiträge: 116
Registriert: Sa 17. Dez 2016, 15:28

Re: Led Birnen leichten immer schwach weiter

Beitrag von flohei » So 25. Feb 2018, 09:12

Habe die entsprechende Notiz aus dem Abnahmegespräch gefunden:

„Bei Glimmen Induktionsspannungsspitzen Löschglied verbauen“

Hoffe das hilft weiter.


Sent from my iPhone using Tapatalk Pro
VIO 420 auf Bodenplatte, 2,15 m Kniestock, LWZ 304, KFW 40
April 2018: Eingezogen!
http://bautagebuch.heiber.me

Benutzeravatar
SJS
Architekt
Beiträge: 862
Registriert: Mi 23. Jun 2010, 18:35
Wohnort: BW, Rhein-Neckar-Kreis

Re: Led Birnen leichten immer schwach weiter

Beitrag von SJS » So 25. Feb 2018, 18:53

Entweder ein Eltako GLE oder einen BJ Kompensator einbauen lassen, dann ist Ruhe.
Beste Grüße,
Stefan

Unser Haus: VIO3XX-Serie individuell umgeplant mit Erker, 2 Balkonen, Keller, Doppelgarage und KNX-Bussystem...
...DANKE@FingerHaus, hat Spaß gemacht mit Euch!!!

Antworten