Haushaltstrom und WP...ein oder zwei Zähler...

Netzwerk, Photovoltaik, Homeway, Multimedia...
WayToHome
Azubi
Beiträge: 32
Registriert: Do 19. Jan 2017, 18:28

Haushaltstrom und WP...ein oder zwei Zähler...

Beitrag von WayToHome » So 14. Jan 2018, 10:30

Hallo zusammen,

wir brauen im Einzugsgbiet der EnBW Ostwürttemberg DonauRies.
Wir haben momentan ca. 4200 kwh für die Wärmepumpe rechnen wir mal mit 3500 kwh.

Akuteller Stromtarif, denn wir auch nach dem Umzugsort dort haben können...BEV Energie Strom mit 23,76 pro Kwh der Grundpreis ist mit
22,59 Euro p.M. natürlich hoch aber die Boni hauen es halt insgesamt kräftig raus :-)

Die Vorbereitung für die Nutzung eines Wärmepumpentarifs scheint zunächst erst mal sinnvoll.

Allerdings ist hier gerade mal ein Unterschied von durchschnittlich 3 Cent zum Haushaltsstrom zu verzeichnen. Mit der Grundgebühr für den zweiten Zähler und Tarif kommt das ja kaum wieder rein...zumindest aktuell

Fragen: Ich gehe schon recht in der Annahme, dass die Grundgebührt im Stromtarif auch die Kosten für den Zähler umfasst.( Waren bisher nur in Miete)
Sprich ich hätte ein Zähler für den Haushaltsstrom mit dem Tarif inkl. Grundgebühr und einen anderen Zählere der bspw. den Tarif der Stiebel
Eltron mit dessen Grundgebührt hat und ich kann damit auch zwei Anbieter haben und weiss was meine Wärmepumpe so zählt. Oder kommt da
noch eine Rechnung für den Zähler ins Haus geflattert.

Wir habt ihr das gelöst?
Vielleicht habe ich auch Tomaten auf den Augen, aber irgendwie habe ich nix kompaktes dazu im Forum gefunden.

Viele Grüße & Danke!

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 2883
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Haushaltstrom und WP...ein oder zwei Zähler...

Beitrag von BigNose82 » So 14. Jan 2018, 10:37

Ich würde etwas globaler denken.
I.d.R. kommst du mit einem zweiten Zähler und entsprechender Tarifierung mindestens bei 0 raus, wenn nicht sogar einige 10 bis sogar 100, 150 € Guthaben dabei rum kommen...
ABER
Dau hast jetzt schon den Platz in der Verteilung und kannst später ohne große Umbauten (was auch immer da kommen mag) auf andere Konstrukte umschalten -> E-Auto, Solar,....
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

caphiwe
Ingenieur
Beiträge: 311
Registriert: So 30. Okt 2016, 10:32

Re: Haushaltstrom und WP...ein oder zwei Zähler...

Beitrag von caphiwe » So 14. Jan 2018, 14:29

Also wir bekommen einen. Bei der Bemusterung wurde aber gesagt dass da auch noch Platz für nen weiteren Zähler ist.

Neben dem geringen Sparpotenzial war ausschlaggebend dass wir keine Sperrzeiten wollten und eventuell mal Solarstrom auch für die Heizung nutzen können.

b54
-Moderator-
Beiträge: 3816
Registriert: Fr 21. Aug 2015, 13:24

Re: Haushaltstrom und WP...ein oder zwei Zähler...

Beitrag von b54 » So 14. Jan 2018, 18:23

Bei Pv macht ein 2. Zähler !!keinen!! Sinn,ohne PV würde ich nen 2. Zähler nehmen die Sperrzeiten sind zwar da aber groß merken tut man die nicht, der Preisunterschied beim Strom kann durchaus höher sein
Zuletzt geändert von b54 am Mo 15. Jan 2018, 20:02, insgesamt 2-mal geändert.
Grund: So nun endgültig.
Wir bauten ein Medley 3.0 200B mit 2,15 mtr Kniestock, LWZ 304,KFW 55 und KNX
Status: Eingezogen !!! 03.12.2016
Unser Haus

wosch87
Geselle
Beiträge: 226
Registriert: So 29. Okt 2017, 11:03

Re: Haushaltstrom und WP...ein oder zwei Zähler...

Beitrag von wosch87 » Mo 15. Jan 2018, 19:31

@b54: Ich hoffe ich bringe jetzt nichts durcheinander, aber war es nicht genau andersherum, bei PV macht ein 2. Zähler keinen Sinn?!
Ich meine man darf über den WP-Zähler nicht einspeisen, dh wenn bei zwei Zähler kann ich keinen PV-Strom mit der WP verbrauchen, was angesichts der Leistung die das Ding zieht, nicht gerade vorteilig wäre.

caphiwe
Ingenieur
Beiträge: 311
Registriert: So 30. Okt 2016, 10:32

Re: Haushaltstrom und WP...ein oder zwei Zähler...

Beitrag von caphiwe » Mo 15. Jan 2018, 20:02

ja so sollte es sein Wosch. Ziel ist ja ein hoher Eugenverbrauch. Das geht nur mit einem Zähler

b54
-Moderator-
Beiträge: 3816
Registriert: Fr 21. Aug 2015, 13:24

Re: Haushaltstrom und WP...ein oder zwei Zähler...

Beitrag von b54 » Mo 15. Jan 2018, 20:03

@wosch Du hast natürlich Recht, irgendwie war ich nicht bei der Sache.
Wir bauten ein Medley 3.0 200B mit 2,15 mtr Kniestock, LWZ 304,KFW 55 und KNX
Status: Eingezogen !!! 03.12.2016
Unser Haus

Coolhand
Geselle
Beiträge: 175
Registriert: Mi 30. Nov 2016, 19:23
Wohnort: Markkleeberg bei Leipzig

Re: Haushaltstrom und WP...ein oder zwei Zähler...

Beitrag von Coolhand » Mo 15. Jan 2018, 21:39

Ihr bringt mich durcheinander 🙈
Also ich bekomme 2 Zähler und habe eine PV Anlage die dank ISG Schnittstelle den PV Strom direkt der LWZ zur Verfügung stellen kann !
Medley 400 KfW40plus KN 2,15m mit Wintergarten auf BP
Werksvertrag unterzeichnet:16.11.2016
Rücktrittsrecht ausgeräumt: 04.01.2017
Architektengespräch: 25.01.2017
Bauantrag genehmigt: 20.09.2017
Hausstellung: 07./08.12.2017
08.07.2018 EINGEZOGEN

Wilma
Architekt
Beiträge: 1141
Registriert: Mo 21. Mär 2011, 11:09
Wohnort: Südpfalz

Re: Haushaltstrom und WP...ein oder zwei Zähler...

Beitrag von Wilma » Di 16. Jan 2018, 11:45

Coolhand hat geschrieben:
Mo 15. Jan 2018, 21:39
Ihr bringt mich durcheinander 🙈
Also ich bekomme 2 Zähler und habe eine PV Anlage die dank ISG Schnittstelle den PV Strom direkt der LWZ zur Verfügung stellen kann !
Dann aber nur der, oder?
Medley 200+ /1,60m Kniestock/Fingerkeller/LWZ303i

wosch87
Geselle
Beiträge: 226
Registriert: So 29. Okt 2017, 11:03

Re: Haushaltstrom und WP...ein oder zwei Zähler...

Beitrag von wosch87 » Di 16. Jan 2018, 18:36

Würde ich jetzt auch so sehen wie Wilma.

Coolhand
Geselle
Beiträge: 175
Registriert: Mi 30. Nov 2016, 19:23
Wohnort: Markkleeberg bei Leipzig

Re: Haushaltstrom und WP...ein oder zwei Zähler...

Beitrag von Coolhand » Di 16. Jan 2018, 21:05

Wilma hat geschrieben:
Di 16. Jan 2018, 11:45
Coolhand hat geschrieben:
Mo 15. Jan 2018, 21:39
Ihr bringt mich durcheinander 🙈
Also ich bekomme 2 Zähler und habe eine PV Anlage die dank ISG Schnittstelle den PV Strom direkt der LWZ zur Verfügung stellen kann !
Dann aber nur der, oder?
Nein !
Zum einem wird der Batteriespeicher gefüllt und wenn der voll ist die restlichen Verbraucher und wenn es keine restlichen Verbraucher gibt , geht es ins Netz !
Medley 400 KfW40plus KN 2,15m mit Wintergarten auf BP
Werksvertrag unterzeichnet:16.11.2016
Rücktrittsrecht ausgeräumt: 04.01.2017
Architektengespräch: 25.01.2017
Bauantrag genehmigt: 20.09.2017
Hausstellung: 07./08.12.2017
08.07.2018 EINGEZOGEN

Wilma
Architekt
Beiträge: 1141
Registriert: Mo 21. Mär 2011, 11:09
Wohnort: Südpfalz

Re: Haushaltstrom und WP...ein oder zwei Zähler...

Beitrag von Wilma » Mi 17. Jan 2018, 15:29

Nochmal zum besseren Verständnis:

Hast du einen 2. Zähler mit WP-Tarif?
Medley 200+ /1,60m Kniestock/Fingerkeller/LWZ303i

wosch87
Geselle
Beiträge: 226
Registriert: So 29. Okt 2017, 11:03

Re: Haushaltstrom und WP...ein oder zwei Zähler...

Beitrag von wosch87 » Mi 17. Jan 2018, 17:39

Ich glaube ich habe den springenden Punkt gefunden:
Wilma, caphiwe und ich kennen es so, dass die PV über EINEN Zähler laufen muss. Wenn man zwei Zähler hat, also entweder Haushaltsstrom ODER WP. Dann rentiert sich logischerweise ein zweiter Zähler nicht.

Es gibt aber auch EVUs die seit kurzem sog. Kaskaden erlauben. D.h. es ist so wie bei dir coolhand, Du kannst soz. den WR zwischen beide Zähler hängen. Das ist aber nicht immer so, und wenn ich das richtig sehe, nicht mal innerhalb eines Bundeslandes einheitlich. Ob sich dann der zweite Zähler rechnet, ist wie ohne PV eine Frage des Nutzungsprofils. Das muss jeder mit den Tarifen seines EVUs überschlagen.

Coolhand
Geselle
Beiträge: 175
Registriert: Mi 30. Nov 2016, 19:23
Wohnort: Markkleeberg bei Leipzig

Re: Haushaltstrom und WP...ein oder zwei Zähler...

Beitrag von Coolhand » Mi 17. Jan 2018, 20:45

Wilma hat geschrieben:
Mi 17. Jan 2018, 15:29
Nochmal zum besseren Verständnis:

Hast du einen 2. Zähler mit WP-Tarif?
Nein ! Da der sich nicht rechnet , da zweimal Grundgebühr und ich den 2. für die PV Anlage habe ! Nutze also nur einen Tarif
Medley 400 KfW40plus KN 2,15m mit Wintergarten auf BP
Werksvertrag unterzeichnet:16.11.2016
Rücktrittsrecht ausgeräumt: 04.01.2017
Architektengespräch: 25.01.2017
Bauantrag genehmigt: 20.09.2017
Hausstellung: 07./08.12.2017
08.07.2018 EINGEZOGEN

wosch87
Geselle
Beiträge: 226
Registriert: So 29. Okt 2017, 11:03

Re: Haushaltstrom und WP...ein oder zwei Zähler...

Beitrag von wosch87 » Mi 17. Jan 2018, 21:31

Oh man, ich glaube ich hatte dich total falsch verstanden xD

Antworten