LWZ 303 im Massivhaus mit FBH und Heizkörpern

Netzwerk, Photovoltaik, Homeway, Multimedia...
BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 2626
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: LWZ 303 im Massivhaus mit FBH und Heizkörpern

Beitrag von BigNose82 » So 7. Jan 2018, 22:34

Nein, die Heizkreisverteiler hängen alle parallel.

Bernd, Wilma? Was ist das mit den 99,9 l/min?
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Vollautomatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

Don Stefano
Azubi
Beiträge: 38
Registriert: Do 4. Jan 2018, 22:58

Re: LWZ 303 im Massivhaus mit FBH und Heizkörpern

Beitrag von Don Stefano » So 7. Jan 2018, 22:58

Es hat demnach nichts mit der Etage zu tun...

Die 99,9 l/min waren bei beiden Versuchen am Anfang. Gerade habe ich noch einmal den Volumenstrom mit 92,9 l/min bei "Mischer auf" gemessen. Ist die Messvariante korrekt?

Nachdem sich ansonsten nichts geändert hat habe ich die Thermostate wieder herunter gedreht. Die Heizkörper im Keller bleiben jetzt mal aus.
LWZ 303 integral, kein Ofen.

Wilma
Architekt
Beiträge: 1122
Registriert: Mo 21. Mär 2011, 11:09
Wohnort: Südpfalz

Re: LWZ 303 im Massivhaus mit FBH und Heizkörpern

Beitrag von Wilma » Mo 8. Jan 2018, 07:35

99,9?

Bisschen viel.

999 ist übrigens die Ausgabe für „Fehler“ bei der Volumenstrommessung.
Medley 200+ /1,60m Kniestock/Fingerkeller/LWZ303i

Don Stefano
Azubi
Beiträge: 38
Registriert: Do 4. Jan 2018, 22:58

Re: LWZ 303 im Massivhaus mit FBH und Heizkörpern

Beitrag von Don Stefano » Mo 8. Jan 2018, 14:48

@Wilma: Da steht allerdings wirklich ein Punkt dazwischen. Ansonsten sehen die 92.9 auch nicht wirklich besser aus.

Eine Frage: Ist es theoretisch möglich, dass sich zwar die Hütchen der Aufstecker bei den HKV bewegen, die Anzeige in den Gläschen aber "festgerostet" ist? Nachdem ich den gestrigen Versuch mit dem Aufdrehen der Thermostate abgebrochen habe, konnte ich heute feststellen, dass die oben erwähnten Reagenzgläser im 2.OG in der selben Position stehen wir bei voll aufgedrehten Thermostaten. Lediglich die Hütchen waren eingefahren.

Ist bei der Heizung möglicherweise mehr im Argen?
LWZ 303 integral, kein Ofen.

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 2626
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: LWZ 303 im Massivhaus mit FBH und Heizkörpern

Beitrag von BigNose82 » Mo 8. Jan 2018, 15:43

Klar, die Schwimmer in den Flowmetern können festhängen, obwohl Durchfluss da ist. Die Kontrollstäbchen der Ventilantriebe zeigen an ob ein Kreis freigegeben ist.
Wieviele Kreise hast du insgesamt im Haus?
Kannst du nicht nochmal alle, oder zumindest mehr als die Hälfte, öffnen, warten bis der Verdichter läuft und nochmal (ohne Heizkörper im Keller) die VL/RL Temperatur posten?
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Vollautomatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

Don Stefano
Azubi
Beiträge: 38
Registriert: Do 4. Jan 2018, 22:58

Re: LWZ 303 im Massivhaus mit FBH und Heizkörpern

Beitrag von Don Stefano » Mo 8. Jan 2018, 22:18

@Big Nose: Habe alle Ventile voll aufgedreht, Verdichter lief ebenfalls, keine Heizkörper aktiv.

Ergebnis: Von den 15 im Haus verbauten Ventilen nebst Flowmetern hat sich nicht ein Wasserglas bewegt, die Ventilhütchen schon.
Zum Zeitpunkt des Auftrehens: LV 29,6 Grad und RL 30,3 Grad.
15 Minuten später: VL 26,4 Grad und RL 27,1 Grad.

Hilft dir das etwas?
LWZ 303 integral, kein Ofen.

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 2626
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: LWZ 303 im Massivhaus mit FBH und Heizkörpern

Beitrag von BigNose82 » Di 9. Jan 2018, 15:57

Ok, gehen wir mal davon aus, dass die einfach nur festgegammelt sind. Bei der Brühe die ausgelaufen ist, ist das gar nicht so unwahrscheinlich.

Schauen wir erstmal nach den vertauschten Tempetaturen. Kannst du irgendwie im Heizbetrieb feststellen, ob das Vorlaufrohr wirklich kälter als das Rücklaufrohr ist? IR- oder Anlegethermometer?
Vielleicht sind nur die int. Fühler vertauscht.
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Vollautomatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

Don Stefano
Azubi
Beiträge: 38
Registriert: Do 4. Jan 2018, 22:58

Re: LWZ 303 im Massivhaus mit FBH und Heizkörpern

Beitrag von Don Stefano » Di 9. Jan 2018, 20:26

Interessanterweise wird einerseits angezeigt: VL 32 Grad zu RL 34 Grad, andererseits ist das Rohr des VL, das aus der Heizung oben herauskommt, deutlich wärmer als das Rohr RL daneben.
Zumindest letzteres erscheint selbst mir als Laie logisch.
LWZ 303 integral, kein Ofen.

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 2626
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: LWZ 303 im Massivhaus mit FBH und Heizkörpern

Beitrag von BigNose82 » Di 9. Jan 2018, 21:21

Ok, also die Heizkreispumpe fördert offensichtlich in korrekter Richtung.
Wenn nicht ein Problem mit einem Teilfluss durch den WW-Speicher da ist, müsstest du als nächstes eigentlich mal schauen, ob die Fühler einfach nur vertauscht sind. Dazu mal die Verkleidung abnehmen und den besser erreichbaren Fühler (s. rote Markierungen im Bild) aus der Hülse ziehen und warmrubbeln.
Nr. 25 ist der RÜCKLAUFFÜHLER
und
Nr. 30 der VORLAUFFÜHLER
01.PNG
Parallel darauf achten, ob die jeweils korrekte Anzeige größer wird.
Wichtig: Falls du dir das Öffnen der Anlage ohne Abschalten der Spannungsversorgung nicht zutraust, oder einfach nur Bedenken hast, dann wäre jetzt der Zeitpunkt, um einen Techniker zu beauftragen.
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Vollautomatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

Don Stefano
Azubi
Beiträge: 38
Registriert: Do 4. Jan 2018, 22:58

Re: LWZ 303 im Massivhaus mit FBH und Heizkörpern

Beitrag von Don Stefano » Di 9. Jan 2018, 22:52

Erfolgt die Stromtrennung am Sicherungskasten beim Stromzähler oder gibt es am Gerät selbst irgend einen Schalter?
LWZ 303 integral, kein Ofen.

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 2626
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: LWZ 303 im Massivhaus mit FBH und Heizkörpern

Beitrag von BigNose82 » Di 9. Jan 2018, 22:57

Von abschalten war nicht die Rede ;-) Wie willst du sonst die angezeigten Temperaturen überprüfen?
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Vollautomatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

Don Stefano
Azubi
Beiträge: 38
Registriert: Do 4. Jan 2018, 22:58

Re: LWZ 303 im Massivhaus mit FBH und Heizkörpern

Beitrag von Don Stefano » Di 9. Jan 2018, 23:00

Ach ich Depp...habe deinen Satz mit "Abschalten der Spannungsversorgung nicht richtig gelesen. Was musst du jetzt von mir denken...ahnungslos und ...
LWZ 303 integral, kein Ofen.

Don Stefano
Azubi
Beiträge: 38
Registriert: Do 4. Jan 2018, 22:58

Re: LWZ 303 im Massivhaus mit FBH und Heizkörpern

Beitrag von Don Stefano » Di 9. Jan 2018, 23:01

Unabhängig davon lasse ich die Frage grundsätzlich stehen, da ich keinen Schalter o.ä. gefunden habe.
LWZ 303 integral, kein Ofen.

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 2626
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: LWZ 303 im Massivhaus mit FBH und Heizkörpern

Beitrag von BigNose82 » Di 9. Jan 2018, 23:05

Alles gut.
In der Verteilung sind Automaten für die Steuerung, die Zusatzheizung und den Verdichter.
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Vollautomatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

Don Stefano
Azubi
Beiträge: 38
Registriert: Do 4. Jan 2018, 22:58

Re: LWZ 303 im Massivhaus mit FBH und Heizkörpern

Beitrag von Don Stefano » Mi 10. Jan 2018, 00:23

Ein erster Erfolg. Nachdem ich die beiden Fühler getestet habe, konnte ich zwei Dinge feststellen:
1. Die Fühler sind korrekt angeschlossen.
2.) Der Fühler des VL war zu nah am Schlitz der Isolierung befestigt. Nachdem ich ihn weiter in den Isolierschlauch geschoben hatte, überstiegt VL RL mit etwa 1,5 Grad. Kurz vor Nachtschalte hatte VL 35,5 Grad, RL 34 Grad.
LWZ 303 integral, kein Ofen.

Antworten