LWZ 303 im Massivhaus mit FBH und Heizkörpern

Netzwerk, Photovoltaik, Homeway, Multimedia...
Don Stefano
Azubi
Beiträge: 38
Registriert: Do 4. Jan 2018, 22:58

LWZ 303 im Massivhaus mit FBH und Heizkörpern

Beitrag von Don Stefano » Fr 5. Jan 2018, 00:05

Guten Abend,
nachdem meine Frau und ich vor wenigen Wochen in ein Haus mit einer LWZ 303 i eingezogen sind, kommt man angesichts der Stromrechnungen der Voreigentümer leicht ins Schwitzen.

Unabhängig davon, dass ich mich noch eine Zeit lang in die Materie einlesen muss (die 95 Seiten in diesem Forum sind schon mal ein guter Anfang... ;) ), ist mir bei den Werten meiner Heizung etwas aufgefallen, was hier bislang nicht thematisiert wurde:

Vorlauftemperatur: 34,8 °C
Rücklauftemperatur: 38,2 °C

Nach meinem Verständnis wäre die umgekehrte Konstellation sinnvoller, oder wie seht ihr das?

Vielen Dank für Eure Hilfe.
LWZ 303 integral, kein Ofen.

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 3133
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von BigNose82 » Fr 5. Jan 2018, 06:52

Willkommen im Forum! Habt ihr ein FingerHaus gekauft, oder bist du über die Suche nach der Heizung auf dieses Forum aufmerksam geworden?

Wenn du deine VL/RL-Werte während des Heizbetriebs, nicht während der WW-Bereitung und auch nicht während eines Abtauvorganges abgelesen hast, dann sind die natürlich Quatsch.

Wenn man mal davon ausgeht, dass es sich um normalen Heizbetrieb handelt und die mutmaßliche Vertauschung von VL/RL außen vor lässt, sind die Temperaturen einfach bedenklich hoch.
- Von wann ist das Haus?
- Welche Bauweise?
- Heizlastberechnung vorhanden?
- ERR aktiv/deaktiviert?
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

MiMue512
Azubi
Beiträge: 33
Registriert: Do 15. Okt 2015, 00:49
Wohnort: Baden Württemberg

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von MiMue512 » Fr 5. Jan 2018, 15:23

Hi Big Nose,

du schreibst die VL und RL Temperaturen sind bedenklich hoch. Wie hoch sind diese denn bei Euch ca im Mittel oder zB bei 0°C?
Mit bedenklich meinst Du bezüglich des Stromverbrauchs?

Viele Grüße,
Michael.
MiMue
Wir bauen ein Neo mit Keller in BaWü.

Benutzeravatar
Bernd
Stararchitekt
Beiträge: 1715
Registriert: Sa 5. Mai 2012, 10:34
Wohnort: Niedersachsen

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von Bernd » Fr 5. Jan 2018, 15:35

Die Temperaturen sind hoch, wenn der Verdichter gerade läuft, und die FBH bereit.
Wenn aber gerade Warmwasser bereitet wird, können diese Temperaturen durchaus auftreten.
142m² Eigenplanung mit Pultdach, WiGa, Podesttreppe, Gallerie und im kompletten OG Dach = Decke
auf 4.998m² Grundstück
LWZ303 Integral, Kamin, KFW55
22.05.2012 aufgestellt
09.09.2012 eingezogen

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 3133
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von BigNose82 » Fr 5. Jan 2018, 15:45

@MiMue
Genau, in Bezug auf die Effizienz der WP. Für den Boden ist das noch kein größeres Problem.

Unser Vorlauf ist selten über 32 °C. Hier siehst du unsere Heizwassertemperaturen. Allerdings hatte ich für den Test gestern Abend den RT Sollwert hochgesetzt, damit auch ein Takt startet. Ganz rechts im Diagramm siehst du beim Start des neuen Heiztaktes, das der Sollwert (lila) wieder auf unseren normalen Wert zurückspringt. Da habe ich die RT wieder zurück auf normal (22 °C) gesetzt. Du musst dir also die Temperaturverläufe links um diesen Sprung nach unten versetzt vorstellen.
Wenn es nun deutlich kälter wird, steigt natürlich der Sollwert, aber gleichzeitig wird auch die Spreizung kleiner. Deshalb wird der Vorlauf auch bei Temperaturen unter 0 nicht viel wärmer als 32/33 °C. Durch die kleinere Spreizung steigt dann allerdings die RL-Temp. und dadurch wieder die mittlere Heizwassertemperatur. Und DIE ist letztendlich für die RT zuständig (Bzw. dafür, die steigenden Verluste bei sinkenden ATs auszugleichen)
Zuletzt geändert von BigNose82 am Sa 6. Jan 2018, 21:00, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Link zum Bild eingefügt
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

Don Stefano
Azubi
Beiträge: 38
Registriert: Do 4. Jan 2018, 22:58

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von Don Stefano » Fr 5. Jan 2018, 20:21

Hallo BigNose,

das Haus ist ein KFW 70 und 4 Jahre alt, in der Masse Ziegelbauweise mit Keller. Kein Fingerhaus. Ich bin froh, dieses Forum gefunden zu haben. :D
Eine Heizlastberechnung liegt mir nicht vor, konnten die Voreigentümer auch nicht erbringen.
ERR sind alle aktiviert, werden aktuell noch flexibel eingesetzt, was der kurzen Zeit im Haus geschuldet ist. Ich wollte nicht alles auf einmal umwerfen ohne mich vorher zu informieren...

Habe gerade nachgesehen:

Angezeigte Symbole: Verdichter, Heizen und Heizkreispumpe an.

Vorlauftemperatur: 34,0 Grad
Rücklauftemperatur: 37,2 Grad

Mich stört vor allem die um über 3 Gad erhöhte Rücklauftemperatur, was mir nicht logisch erscheint.
LWZ 303 integral, kein Ofen.

Benutzeravatar
Bernd
Stararchitekt
Beiträge: 1715
Registriert: Sa 5. Mai 2012, 10:34
Wohnort: Niedersachsen

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von Bernd » Fr 5. Jan 2018, 20:36

Da kann es aber jetzt auch sein, dass die gerade erst wider angefangen hat, zu heizen!
Die Temperaturen sollten nach 5-10 Minuten weiter runter gehen bzw die Rücklauftemperatur unter die vom Vorlauf fallen.
142m² Eigenplanung mit Pultdach, WiGa, Podesttreppe, Gallerie und im kompletten OG Dach = Decke
auf 4.998m² Grundstück
LWZ303 Integral, Kamin, KFW55
22.05.2012 aufgestellt
09.09.2012 eingezogen

Don Stefano
Azubi
Beiträge: 38
Registriert: Do 4. Jan 2018, 22:58

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von Don Stefano » Fr 5. Jan 2018, 20:49

Naja...mittlerweile sind wir bei 35,5 und 38,6 Grad... Ich beobachte das mal und informiere euch. :-)
LWZ 303 integral, kein Ofen.

Benutzeravatar
Dr. Bob
Ingenieur
Beiträge: 500
Registriert: Do 9. Nov 2017, 12:28
Wohnort: Pfalz

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von Dr. Bob » Fr 5. Jan 2018, 21:10

Ich verstehe die Temperaturen auch nicht. Bei mir ist während der Schnüffelzyklen der Rücklauf auch höher als der Vorlauf, aber da reden wir von Temperaturen von 22-25°. Und ich kann mir nicht vorstellen, das er immer zufällig die Heißwasserbereitung erwischt.

Bezüglich der Verdichterstars: wir sind bei 2,6 pro Tag plus nochmal einen für Warmwasser (außer Heizung und WW fallen zusammen...das zu triggern, daran arbeite ich vielleicht mal, wenn ich nix mehr zu tun hab :-D ).
VIO450 mit 176qm Wohnfläche (190qm beheizte Fläche), voll Unterkellert
Beginn: 12/2016
Einzug 06/2017

Benutzeravatar
Bernd
Stararchitekt
Beiträge: 1715
Registriert: Sa 5. Mai 2012, 10:34
Wohnort: Niedersachsen

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von Bernd » Fr 5. Jan 2018, 21:32

Also das ist schon eine amtliche Vorlauftemperatur!
Wäre dann mal interessant, wie warm das in der Bude wird, wenn er die Stellmotoren ab baut?! ;)
142m² Eigenplanung mit Pultdach, WiGa, Podesttreppe, Gallerie und im kompletten OG Dach = Decke
auf 4.998m² Grundstück
LWZ303 Integral, Kamin, KFW55
22.05.2012 aufgestellt
09.09.2012 eingezogen

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 3133
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von BigNose82 » Fr 5. Jan 2018, 21:36

Don Stefano, da passt was nicht. Schalte doch mal bitte über das Menu Pumpenzyklen die Heizkreispumpe dauerhaft ein, wenn der Verdichter steht. Wie ist dann die Differenz? Hast du Thermometer in den Vor- und Rücklaufleitungen? Was zeigen die an?
Wichtig ist, dass bei allen Vergleichen mindestens die Heizkreispumpe läuft, sonst sind die Werte unbrauchbar.
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

Don Stefano
Azubi
Beiträge: 38
Registriert: Do 4. Jan 2018, 22:58

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von Don Stefano » Fr 5. Jan 2018, 21:38

Ich schreibe euch die angezeigten Werte zusammen, möglicherweise fällt euch etwas auf.

Der Estrich sollte nach vier Jahren trocken sein...
LWZ 303 integral, kein Ofen.

Don Stefano
Azubi
Beiträge: 38
Registriert: Do 4. Jan 2018, 22:58

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von Don Stefano » Fr 5. Jan 2018, 23:06

Hier nun die ganzen Daten:

Ablesung Heizung 05.01.2018 21:30 Uhr

Istwerte:
AT +3,3°C
RT 26,0°C, RT Soll 26,0°C
WW-Temperatur 42,9°C, WW-Soll 43,0°C
Verflüssigertemperatur 45,4°C
Verdampfertemperatur -2,8°C
Vorlauftemperatur 38,2 °C
Rücklauftemperatur 43,1°C
Heissgastemperatur 95,4°C
Zuluft Soll 120m3/h, Zuluft IST 31Hz
Abluft Soll 120 m3/h, Abluft IST 20Hz
Fortluft Soll 70%, Fortluft IST 22Hz
Heizstufe 01
Abtauen Verdampfer AUS
Abtauen LLWT AUS
WM Heizen Tag 71,3KWh
WM WW Tag 3,6KWh
WM WRG Tag 12,9KWh

Heizkurve HK1:
Steigung 0,60
Fußpunkt 2,0°C
Raumeinfluss 0
Anteil Vorlauf 30%
Sollwert Max 40,0°C
Sollwert Min 15,0°C

Heizgrundeinstellungen:
Integralanteil 100Kmin
Maximale NE-Stufe HZ 03
Maximale Vorlauftemperatur HZ 50,0°C
Sommerbetrieb 20,0°C
Hyst Sommerbetrieb 1.0K
Dämpfung AT 01h
Bivalenzpunkt -2,0°C
Zeitsperre NE 05min
Heizl. NE1 2,60kW
Korrektur AT 0,0°C
Unterdr. T. Messung 60s

Hysteresen:
1: 4.0K
2: 3.0K
3: 2.0K
4: 2.0K
5: 2.0K
Asymmetrie der Hysteresen 01
E Heizung Tag 22,6KWh
E WW Tag 1,5KWh

Verdampfer:
Temperatur auftauende 15,0°C
Max Abtaudauer 10min
Einfrierschutz NE 15,0°C
Abtau Abbr. 10,0°C

Kälteaggregat:
Verdichter Taktung 20min
Drehzahl Fortlüft. 70%

Pumpenzyklen:
Min. Zyklen 01 1/d
Max Zyklen 100 1/d
AT Min Zyklen 20,0°C
AT Max Zyklen 19,0°C

Volumenstrom Mischer auf 41,3 l/min

Könnt ihr damit etwas anfangen?
Die Anlage muss 152 m2 bedienen...
LWZ 303 integral, kein Ofen.

Benutzeravatar
Bernd
Stararchitekt
Beiträge: 1715
Registriert: Sa 5. Mai 2012, 10:34
Wohnort: Niedersachsen

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von Bernd » Fr 5. Jan 2018, 23:13

Bei den Einstellungen ist ein hoher Verbrauch kein Wunder!
Da ist jemand aber auf Nummer sicher gegangen, dass die Bude warm wird!
Wenn man da die Stellmotoren abbauen würde, könnte man ja kaum nich barfus laufen!

Also da ist ne Menge Sparpotenzial!
142m² Eigenplanung mit Pultdach, WiGa, Podesttreppe, Gallerie und im kompletten OG Dach = Decke
auf 4.998m² Grundstück
LWZ303 Integral, Kamin, KFW55
22.05.2012 aufgestellt
09.09.2012 eingezogen

Benutzeravatar
Dr. Bob
Ingenieur
Beiträge: 500
Registriert: Do 9. Nov 2017, 12:28
Wohnort: Pfalz

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von Dr. Bob » Fr 5. Jan 2018, 23:16

Don Stefano hat geschrieben:
Fr 5. Jan 2018, 23:06
Hier nun die ganzen Daten:

RT 26,0°C, RT Soll 26,0°C
Steigung 0,60
Maximale NE-Stufe HZ 03
Bivalenzpunkt -2,0°C
Volumenstrom Mischer auf 41,3 l/min
Da sind schon ein mal ein paar Knackpunkte. Bei mir steht da eher (für 176qm):

RT 20,5
Steigung 0,22
NE-Stufe: ausgeschaltet
Bivalenzpunkt -10°C
Volumenstrom 14l/min

Aber das ist was, wo ich hier im Thread den Profis den Vortritt lasse....
VIO450 mit 176qm Wohnfläche (190qm beheizte Fläche), voll Unterkellert
Beginn: 12/2016
Einzug 06/2017

Antworten