Vitocal 222-G mit Hocheffizienz-Pumpe nachrüsten

Netzwerk, Photovoltaik, Homeway, Multimedia...
Benutzeravatar
ChristianM
Architekt
Beiträge: 863
Registriert: So 16. Sep 2012, 22:33

Re: Vitocal 222-G mit Hocheffizienz-Pumpe nachrüsten

Beitrag von ChristianM » Mi 6. Dez 2017, 09:43

Doch, bei dieser Heizung schon:

Bild

In einem anderen Forum habe ich auch die Erklärung erhalten warum dies so ist:
Der Volumenstrom wird primär über den kleinen 4kt am Rücklauf Balken eingestellt. Der Durchflussmengenmesser ist nur zum Ablesen da. Häufiges Drehen an den Schaugläsern führt zu einer tropfenden O-Ring-Dichtung. Wasser verkalkt das Kunststoffgewinde, welches sich mit der Zeit nicht mehr bewegen lässt.
Der Schwimmer der Durchflussnengenmessung ist federbelastet. Schließt du an einer Stelle einen Heizkreis, verteilt sich die Wassermenge auf andere solch halbschalig offene Heizkreise. Das passiert mit der Rücklaufdrossel nicht.
Also, die Topmeter stehen ganz offen und bleiben so. Die Rücklauf Ventile zum Drosseln (nur wo sinnvoll und notwendig) verwenden. Die Einstellung gelingt hier viel feinfühliger.
Quelle: http://www.haustechnikdialog.de/Forum/t ... einstellen

BauherrRLP
Azubi
Beiträge: 70
Registriert: So 26. Apr 2015, 18:52

Re: Vitocal 222-G mit Hocheffizienz-Pumpe nachrüsten

Beitrag von BauherrRLP » Mi 6. Dez 2017, 10:28

Noch nen ne ganz andere Frage. Seit es jetzt länger genau 5 oder 6 Grad tagsüber ist habe ich im Vergleich kurze Laufzeiten von ca 25 Minuten und 8-11 Takte in 24 Stunden. Das kommt wohl daher das die Kinderzimmer auf 20 Grad und unser Schlafzimmer auf 18 Grad steht und bei der aktuellen Witterung komplett ohne Wärme auskommt. Nun die Frage, möchte nicht alles neu angleichen, wie Christian das aktuell macht. Würdet ihr die Takte jetzt in der Übergangszeit hinnehmen oder das eine bisher nicht genutzte Kinderzimmer einfach mitheizen?
So lange es doch nicht noch kürzer und häufiger wird, dürfte es doch kein Problem sein?

Benutzeravatar
ChristianM
Architekt
Beiträge: 863
Registriert: So 16. Sep 2012, 22:33

Re: Vitocal 222-G mit Hocheffizienz-Pumpe nachrüsten

Beitrag von ChristianM » Mi 6. Dez 2017, 10:34

Dann bist du jetzt wo ich vor zwei Wochen war :)
Ich habe damals die Kinderzimmer wärmer gestellt = weniger Takte / höherer Verbrauch. Wohin das gefürt hat kann man hier ja verfolgen ;)

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 3139
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Vitocal 222-G mit Hocheffizienz-Pumpe nachrüsten

Beitrag von BigNose82 » Mi 6. Dez 2017, 14:17

ChristianM hat geschrieben:
Mi 6. Dez 2017, 09:43
Doch, bei dieser Heizung schon:...
Jo, was Rastelli da zum Thema Dichtigkeit schreibt, ergibt natürlich Sinn. Allerdings sollte das Heizungswasser genau aus dem Grunde nicht direkt aus der Leitung kommen, sondern vollentsalzt sein, oder besser noch ein Vollschutzadditiv dazu gegeben werden. Dann kann nichts verkalken.
Auch die Hersteller der Topmeter geben als primäre Funktion "Abgleich und Absperrventil" sowie "das Einregulieren des Volumenstroms" an - z.B. hier der Hersteller der bei uns verbauten Topmeter https://www.taconova.com/de/produkte/pv ... pmeter/17/

Aus diesen Gründen möchte ich der Aussage zumindest soweit widersprechen, dass der Abgleich im Rücklauf mit den Absprerrventilen gemacht werden "muss". Wozu hätten die Topmeter sonst eine Regelfunktion? Dann könnte man sich die O-Ring-Abdichtung auch ganz sparen, das Teil starr produzieren und als reine Durchflussanzeige verwenden. Ebenso ziehe ich das harte "NICHT" aus meinem Vorpost zurück. Vielleicht einigen wir uns darauf, dass nur an einer Stelle - vorne oder hinten - gedrosselt werden sollte, eben um den Überblick zu behalten.

Unter besonderen Druckverhältnissen könnte ich mir schon vorstellen, dass der Regelbereich der Topmeter soweit beschnitten wird, dass eine halbe Umdrehung schon maximalen Durchfluss generiert. Dann kann es durchaus sinnvoll sein, an anderer Stelle zu drosseln. Sowas habe ich aber bisher selbst in einem MFH mit 4 WE nicht erlebt...
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

Wilma
Architekt
Beiträge: 1148
Registriert: Mo 21. Mär 2011, 11:09
Wohnort: Südpfalz

Re: Vitocal 222-G mit Hocheffizienz-Pumpe nachrüsten

Beitrag von Wilma » Mi 6. Dez 2017, 16:35

BigNose82 hat geschrieben:
Mi 6. Dez 2017, 06:50
Wilma hat geschrieben:
Mi 6. Dez 2017, 01:21
Genau deswegen waren die gedrosselt. :D
Ironie?
Nicht wirklich.

Wie sonst sollte denn ein hydraulischer Abgleich erfolgen?
Medley 200+ /1,60m Kniestock/Fingerkeller/LWZ303i

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 3139
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Vitocal 222-G mit Hocheffizienz-Pumpe nachrüsten

Beitrag von BigNose82 » Mi 6. Dez 2017, 16:38

???
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

Wilma
Architekt
Beiträge: 1148
Registriert: Mo 21. Mär 2011, 11:09
Wohnort: Südpfalz

Re: Vitocal 222-G mit Hocheffizienz-Pumpe nachrüsten

Beitrag von Wilma » Do 7. Dez 2017, 10:37

Siehe Bild oben, z.B.

Ohne Drosselung kein Abgleich. Oder verstehen wir uns gerade miss? :)
Medley 200+ /1,60m Kniestock/Fingerkeller/LWZ303i

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 3139
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Vitocal 222-G mit Hocheffizienz-Pumpe nachrüsten

Beitrag von BigNose82 » Do 7. Dez 2017, 10:44

Denke schon, wurde auch mal wieder Zeit :-)
Es ging ja um die Frage warum nun bei Christian ausschließlich über die Rücklaufventile und nicht über die Topmeter im Vorlauf gedrosselt werden soll.
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

Benutzeravatar
ChristianM
Architekt
Beiträge: 863
Registriert: So 16. Sep 2012, 22:33

Re: Vitocal 222-G mit Hocheffizienz-Pumpe nachrüsten

Beitrag von ChristianM » Do 7. Dez 2017, 15:24

Kann es sein das bei dir eine andere Fußbodenheizung verbaut ist (Hersteller / Model)?

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 3139
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Vitocal 222-G mit Hocheffizienz-Pumpe nachrüsten

Beitrag von BigNose82 » Do 7. Dez 2017, 15:34

Die HKV sind von einem anderen Hersteller, ja. Letztendlich zählt, was übrigens Rastelli und ich unabhängig kurz nach einander geschrieben haben ;-), dass nur an einer Stelle gedrosselt wird und das System nicht totgedrosselt wird. Ok, der Abgleich muss nicht über die Topmeter gemacht werden, genau so wie er nicht über die Rücklaufventile gemacht werden muss (außer bei dir ;-)). Wichtig ist, dass er die Brühe passend durch jeden Kreis läuft...
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

BauherrRLP
Azubi
Beiträge: 70
Registriert: So 26. Apr 2015, 18:52

Re: Vitocal 222-G mit Hocheffizienz-Pumpe nachrüsten

Beitrag von BauherrRLP » Do 7. Dez 2017, 19:25

Seit ich die Taktung der Pumpe aktiviert habe, habe ich ein Problem mit den Verdichter Laufzeiten, was ich vorher nicht hatte. Mehr Takte und teilweise kurze Laufzeiten von nur 20 Minuten. Und vor allem heute bei den höheren Temperaturen auch...
habt ihr eine Idee an was das liegen könnte? Hab ja an denn err nichts verändert? Oder gehen die im Kinderzimmer ggf auf in den Pumpen Pausen, da zu kühl wird...
Bei dir war das gleich, Christian oder? Also kein Problem?

Wenn ich die Pumpe jetzt noch auf Stufe 2 stelle, was bisher nicht geschehen - wird es dann besser oder verschärft das das Problem?

BauherrRLP
Azubi
Beiträge: 70
Registriert: So 26. Apr 2015, 18:52

Re: Vitocal 222-G mit Hocheffizienz-Pumpe nachrüsten

Beitrag von BauherrRLP » Fr 8. Dez 2017, 10:46

Hab jetzt im Kinderzimmer mal ganz auf gestellt. Jetzt läuft die Pumpe über eine Stunde - mal sehen wie lange Pause jetzt ist.
hab fast den Eindruck dass Überströmventil ist nicht ganz zu und löst aus sobald das Kinderzimmer dicht macht und deshalb entstehen die Laufzeiten.
Oder noch andere Ideen?

Benutzeravatar
Dr. Bob
Ingenieur
Beiträge: 501
Registriert: Do 9. Nov 2017, 12:28
Wohnort: Pfalz

Re: Vitocal 222-G mit Hocheffizienz-Pumpe nachrüsten

Beitrag von Dr. Bob » Fr 8. Dez 2017, 11:18

Auch auf die Gefahr, dass ich mich mal wieder als Depp oute: liegt das an der Vitocal, dass die so kurz taktet?

Meine LWZ läuft im Moment 2,5x am Tag für jeweils 3h und 1x für Warmwasser.
VIO450 mit 176qm Wohnfläche (190qm beheizte Fläche), voll Unterkellert
Beginn: 12/2016
Einzug 06/2017

BauherrRLP
Azubi
Beiträge: 70
Registriert: So 26. Apr 2015, 18:52

Re: Vitocal 222-G mit Hocheffizienz-Pumpe nachrüsten

Beitrag von BauherrRLP » Fr 8. Dez 2017, 11:47

Denke dass Thema ist, dass die 222g keine modulierende Betriebsweise kann...

Benutzeravatar
Dr. Bob
Ingenieur
Beiträge: 501
Registriert: Do 9. Nov 2017, 12:28
Wohnort: Pfalz

Re: Vitocal 222-G mit Hocheffizienz-Pumpe nachrüsten

Beitrag von Dr. Bob » Fr 8. Dez 2017, 11:54

Das kann die LWZ meines Wissens auch nicht. Nur an oder aus, anhängig von der Rücklauftemperatur
VIO450 mit 176qm Wohnfläche (190qm beheizte Fläche), voll Unterkellert
Beginn: 12/2016
Einzug 06/2017

Antworten