Pflege / Wartung der BWT Aqa Smart Weichwasseranlage

Netzwerk, Photovoltaik, Homeway, Multimedia...
HB-NH2015
Stararchitekt
Beiträge: 2175
Registriert: Do 12. Nov 2015, 16:42
Wohnort: Nordhessen

Pflege / Wartung der BWT Aqa Smart Weichwasseranlage

Beitrag von HB-NH2015 » Mi 30. Aug 2017, 20:00

So nach 3 Monaten im Haus neigt sich der Salzstand in unserer fremd eingebauten Aqa Smart dem Ende zu.

Salz hab ich noch 2,5 Säcke da, wann füllt ihr nach? Wenn die Anlage sich meldet? Oder wenn ihr seht es ist nur noch wenig drin?

Und wie schaut das mit der Wartung aus. Der Handwerker der sie mir verkauft und verbaut hat hat gesagt "die ist relativ wartungsfrei, sie können den Behalter einmal im Jahr reinigen in dem sie die Salzschlacke unten raus kratzen", sie wollten mir zumindest keine jährliche Wartung andrehen.

Was macht ihr diesbezüglich mit Eurer Aqa Smart? Laut Anleitung blinkt sie auch auf wenn "der Servicezeitpunkt erreicht ist".

Lasst ihr regelmässig (wie oft, zu welchen Preisen) eine professionelle Wartung machen?

So sieht es die Anleitung:
Folgende Wartungsarbeiten müssen regelmässig
durch den BWT-Kundendienst oder einen von BWT zur Wartung autorisierten Installateur durchgeführt werden.
Wir empfehlen, einen Wartungsvertrag mit Ihrem Installateur oder dem Werkskundendienst abzuschliessen.

Funktionsprüfungen
Rückflussverhinderer 2 x pro Jahr
Schwimmerschalter 2 x pro Jahr
Elektrolysezelle 2 x pro Jahr
Wasserzähler 2 x pro Jahr
Hydraulische Überprüfung 2 x pro Jahr

2x pro Jahr einen Handwerker antanzen lassen? hört sich teuer an.


Und was macht ihr in welchen Abständen ggf selbst?
Lt Anleitung wäre das:

Wasserhärte überprüfen 1 mal pro Monat: Die Trinkwasserhärte und die eingestellte Verschnittwasserhärte müssen kontrolliert und evtl. korrigiert werden (siehe Inbetriebnahme).
Muss das wirklich jeden Monat gemacht werden? Macht ihr es? Wir sind mit dem Resultat an den Zapfstellen weiterhin zufrieden und ich dachte eigentlich ich prüf das erst wieder wenn wir mal merken dass Wasser ist zu weich oder zu hart.

Sichtkontrolle alle 2 Monate: Anschlussleitungen und Verbindungen auf Dichtigkeit überprüfen. Verschmutzung im Vorratsraum für Regeneriermittel und Soleraum kontrollieren und bei Bedarf mit
klarem Wasser reinigen und spülen.

Ich mein im Wasser/Salzgemisch schwimmen nach 3 Monaten schon ein paar kleine Haare, Insekten, Verunreinigungen. Wo ist der Unterschied vom Reinigen alle 2 Monate bei der Sichtkontrolle und dem bei 1 Jahr?

Reinigung mindestens 1 mal pro Jahr: Solebehälter und Kabinett hygienisch reinigen
Wie reinigt ihr? Abwarten bis die Anlage Salzbedarf anzeigt also fast leer ist? Dann Wasserhaupthahn zudrehen, die BWT komplett leeren (Salz/Schlacke), mit einem Lappen reinigen und dann neu mit Salz und 4 Liter Wasser befüllen und eine Regeneration auslösen?

Dankeschön für Eure Einschätzung.
Vio 300 S130 in PLZ 34xxx
Eingezogen
Dez '15 Werksvertrag
Mrz '16 Vorbehaltausräumung
Mai '16 Planungsgespräch
Jun '16 Vorabzüge
Jul '16 Bauantrag
Okt '16 Bemusterung
Jan '17 Bodenplatte
Feb '17 Hausmontage
Apr '17 Endmontage

Benutzeravatar
SJS
Architekt
Beiträge: 862
Registriert: Mi 23. Jun 2010, 18:35
Wohnort: BW, Rhein-Neckar-Kreis

Re: Pflege / Wartung der BWT Aqa Smart Weichwasseranlage

Beitrag von SJS » Mi 30. Aug 2017, 20:58

Ich mache die Wartung seit 4 Jahren selbst, ist kein großer Aufwand:

- warten bis Salz leer, dann mit einer Handpumpe die Restsole absaugen bis der Behälter leer ist
- Sensor im Rohr abnehmen und das Rohr entfernen (ist ein bisschen knifflig, muss man schräg rausheben)
- Schlunz entfernen (bei uns ist da nur ganz leicht unten so 1-2mm Reststoffe (sandähnlich))
- alles mit feuchtem Lappen ausreiben
- Salz* nachfüllen
- etwas Wasser nachfüllen
- fertig

*: ich nehme so ca. 1-2x/Jahr die BWT Sanitabs. Die enthalten etwas Chlor und das Wasser und die Maschine riechen danach wie neu. Absolute Empfehlung!

Ansonsten gibts da nicht viel zu warten ausser einer Sichtkontrolle (ich meine irgendwo gelesen zu haben, dass der BWT-Mann auch nur eine optische Kontrolle macht). Wie man die blinkende Serviceanzeige zurücksetzt, findet man über Google.

Die Wasserhärte kontrolliere ich nur unregelmäßig, so ca. 1x im halben Jahr. Gab noch nie eine Abweichung und ich muste noch nie was nachjustieren. Salz fülle ich immer schon vor der Anzeige nach...ich komme regelmäßig an der Maschine vorbei und da schaue ich immer auch gleich mal dem Salz. Ich fülle dann immer randvoll bis nix mehr reingeht.

Wo man dran denken sollte: irgendwann muss die Harzsäule und der Anschlussblock getauscht werden, das lasse ich dann eine Fachfirma machen. Gerade der Anschlussblock macht mir immer Bauchweh...immerhin ist der aus Kunststoff und hat immer den vollen Wasserdruck (bei uns 4,5 bar), wenn da mal der Weichmacher nach Jahren rausgeht und der reisst...halleluja :-)
Beste Grüße,
Stefan

Unser Haus: VIO3XX-Serie individuell umgeplant mit Erker, 2 Balkonen, Keller, Doppelgarage und KNX-Bussystem...
...DANKE@FingerHaus, hat Spaß gemacht mit Euch!!!

b54
-Moderator-
Beiträge: 3835
Registriert: Fr 21. Aug 2015, 13:24

Re: Pflege / Wartung der BWT Aqa Smart Weichwasseranlage

Beitrag von b54 » Do 31. Aug 2017, 08:08

Bei mir so in etwa wie bei Stefan, allerdings ist meine ja noch nicht so alt.
Wir bauten ein Medley 3.0 200B mit 2,15 mtr Kniestock, LWZ 304,KFW 55 und KNX
Status: Eingezogen !!! 03.12.2016
Unser Haus

HB-NH2015
Stararchitekt
Beiträge: 2175
Registriert: Do 12. Nov 2015, 16:42
Wohnort: Nordhessen

Re: Pflege / Wartung der BWT Aqa Smart Weichwasseranlage

Beitrag von HB-NH2015 » Do 31. Aug 2017, 08:44

Danke für die Tipps aus der Realität!

Zum Austausch der Säule steht im Handbuch:
Austausch Steuerventil mit Harzdruckflasche alle 10 Jahre
Das dürfte dann ja auch alle 10 Jahre einiges kosten.
Wobei man bei elektrischen Geräten ja eigentlich froh sein kann wenn sie überhaupt länger als 2 Jahre leben :-)


Wie ist das mit den Sanitabs?
Kippst Du die 8kg in den leeren Behälter z.B. nach einer Reinigung/Wartung und lässt die Maschine dann 2 Monate (bei mir reicht eine Füllung halber 25kg Sack mehr als 3 Monate) damit leer laufen?
Oder kippst Du auf die Sanitabs dann noch normales Salz und machst den Behälter voll?
Oder kippst Du die Sanitabs sogar einfach so im laufenden Betrieb oben auf das andere Salz drauf?
Vio 300 S130 in PLZ 34xxx
Eingezogen
Dez '15 Werksvertrag
Mrz '16 Vorbehaltausräumung
Mai '16 Planungsgespräch
Jun '16 Vorabzüge
Jul '16 Bauantrag
Okt '16 Bemusterung
Jan '17 Bodenplatte
Feb '17 Hausmontage
Apr '17 Endmontage

Benutzeravatar
SJS
Architekt
Beiträge: 862
Registriert: Mi 23. Jun 2010, 18:35
Wohnort: BW, Rhein-Neckar-Kreis

Re: Pflege / Wartung der BWT Aqa Smart Weichwasseranlage

Beitrag von SJS » Do 31. Aug 2017, 16:57

Ich wechsle auf die Sanitabs immer nur, wenn das Salz vorher leer war. Dann warte ich nach dem Einfüllen der Sanitabs, bis die fast aufgebraucht sind und dann kommen wieder normale Tabs rein. Mischen würde ich da nicht, sonst ist der Effekt nicht so wirksam. Steht auch so auf der Verpackung der Sanitabs.
Beste Grüße,
Stefan

Unser Haus: VIO3XX-Serie individuell umgeplant mit Erker, 2 Balkonen, Keller, Doppelgarage und KNX-Bussystem...
...DANKE@FingerHaus, hat Spaß gemacht mit Euch!!!

HB-NH2015
Stararchitekt
Beiträge: 2175
Registriert: Do 12. Nov 2015, 16:42
Wohnort: Nordhessen

Re: Pflege / Wartung der BWT Aqa Smart Weichwasseranlage

Beitrag von HB-NH2015 » Do 31. Aug 2017, 17:23

Merci :-)

Alles klar. Die Kiste ist 3 Monate alt d.h. demnächst werd ich erstmal nur Salz nachfüllen.
Aber nun weiss ich schon wie ich dann nächstes Jahr verfahren werde und kann mir auch schonmal nen Päckchen Sanitabs bestellen.
Vio 300 S130 in PLZ 34xxx
Eingezogen
Dez '15 Werksvertrag
Mrz '16 Vorbehaltausräumung
Mai '16 Planungsgespräch
Jun '16 Vorabzüge
Jul '16 Bauantrag
Okt '16 Bemusterung
Jan '17 Bodenplatte
Feb '17 Hausmontage
Apr '17 Endmontage

HB-NH2015
Stararchitekt
Beiträge: 2175
Registriert: Do 12. Nov 2015, 16:42
Wohnort: Nordhessen

Re: Pflege / Wartung der BWT Aqa Smart Weichwasseranlage

Beitrag von HB-NH2015 » Mi 13. Sep 2017, 11:33

Stellt ihr Eure Weichwasseranlage aus (Bypass?) wenn ihr z.B. mit rauen Mengen den Rasen wässert?
Vio 300 S130 in PLZ 34xxx
Eingezogen
Dez '15 Werksvertrag
Mrz '16 Vorbehaltausräumung
Mai '16 Planungsgespräch
Jun '16 Vorabzüge
Jul '16 Bauantrag
Okt '16 Bemusterung
Jan '17 Bodenplatte
Feb '17 Hausmontage
Apr '17 Endmontage

b54
-Moderator-
Beiträge: 3835
Registriert: Fr 21. Aug 2015, 13:24

Pflege / Wartung der BWT Aqa Smart Weichwasseranlage

Beitrag von b54 » Mi 13. Sep 2017, 14:28

Ich habs nicht gemacht
Wir bauten ein Medley 3.0 200B mit 2,15 mtr Kniestock, LWZ 304,KFW 55 und KNX
Status: Eingezogen !!! 03.12.2016
Unser Haus

Benutzeravatar
SJS
Architekt
Beiträge: 862
Registriert: Mi 23. Jun 2010, 18:35
Wohnort: BW, Rhein-Neckar-Kreis

Re: Pflege / Wartung der BWT Aqa Smart Weichwasseranlage

Beitrag von SJS » So 17. Sep 2017, 12:11

Die Gartenleitung zweigt doch normal *vor* der Weichwasseranlage ab?
Beste Grüße,
Stefan

Unser Haus: VIO3XX-Serie individuell umgeplant mit Erker, 2 Balkonen, Keller, Doppelgarage und KNX-Bussystem...
...DANKE@FingerHaus, hat Spaß gemacht mit Euch!!!

HB-NH2015
Stararchitekt
Beiträge: 2175
Registriert: Do 12. Nov 2015, 16:42
Wohnort: Nordhessen

Re: Pflege / Wartung der BWT Aqa Smart Weichwasseranlage

Beitrag von HB-NH2015 » So 17. Sep 2017, 12:19

Hm bei uns ist die Gartenleitung in der gleichen Schleife wie die Küche, damit dort das Wasser nicht zu lange steht wenn der Aussenwasserhahn länger nicht benutzt wird.
Ich glaub also nicht dass das bei uns vorher abzweigt.
Vio 300 S130 in PLZ 34xxx
Eingezogen
Dez '15 Werksvertrag
Mrz '16 Vorbehaltausräumung
Mai '16 Planungsgespräch
Jun '16 Vorabzüge
Jul '16 Bauantrag
Okt '16 Bemusterung
Jan '17 Bodenplatte
Feb '17 Hausmontage
Apr '17 Endmontage

Benutzeravatar
Friedel
Stararchitekt
Beiträge: 1351
Registriert: Mo 13. Jun 2016, 18:49

Re: Pflege / Wartung der BWT Aqa Smart Weichwasseranlage

Beitrag von Friedel » So 17. Sep 2017, 12:55

Läuft bei uns auch über die Küche.
Neo 211 im Enzkreis

08/16 - Werkvertrag
09/16 - Vorbehaltausräumung
11/16 - Planungsgespräch
01/17 - Vorabzüge
02/17 - Bauantrag
04/17 - Bemusterung
06/17 - Ausführungspläne
07/17 - Bodenplatte
08/17 - Hausstellung
11/17 - Abnahme

SURM17
Ingenieur
Beiträge: 546
Registriert: Fr 26. Aug 2016, 21:52
Wohnort: NRW

Re: Pflege / Wartung der BWT Aqa Smart Weichwasseranlage

Beitrag von SURM17 » So 17. Sep 2017, 13:55

Steht mit genau der Begründung auch in den Ausführungsplänen, damit das Wasser nicht zu lange steht.
Medley 300 - 2,15 Kniestock - LWZ - Großraumgarage - KNX

Baugenehmigung: 30.06.17
Bemusterung: 28.08.17
Bodenplatte: 06.11.17
Hausstellung: 18.12.17
Einzug: 31.03.18

Benutzeravatar
SJS
Architekt
Beiträge: 862
Registriert: Mi 23. Jun 2010, 18:35
Wohnort: BW, Rhein-Neckar-Kreis

Re: Pflege / Wartung der BWT Aqa Smart Weichwasseranlage

Beitrag von SJS » So 17. Sep 2017, 14:51

Oder weil es vielleicht einfach günstiger auszuführen ist? Scheinbar hat FH das irgendwann geändert, bei uns ist das noch ein schön separat ausgeführte Leitung.

Übrigens: In einem Gästebad steht das Wasser sicher auch mal länger...das betrifft dann jeden über längere Zeit "toten" Ast im Haus. Also jedes Waschbecken, jede Auslaufarmatur, jedes WC, jede Dusche/Wanne, Nachfüllstelle im HWR für die Heizung, Zirkulationsleitungen(!)....

Ich wollte die separate Gartenleitung jedenfalls nicht missen:
- die Weichwasseranlage regeneriert sich ja zu Tode, wenn man mal den Garten wässert
- man zahlt nur Frisch- aber kein Abwasser(!), sofern man wie wir einen separaten Wasserzähler für den Garten hat (hat sich bereits im ersten Jahr amortisiert)

Wegen dem stehenden Wasser: im Sommer wird bei uns wesentlich öfter an der Außenleitung gezapft als man z.B. im Gästebad oder im HWR-Waschbecken das Wasser aufdreht, im Winter entleere ich ohnehin immer die Leitung nach außen zum Garten. Da sehe ich absolut kein Problem, zumal das alles auch noch "kalte" Leitungen sind.
Beste Grüße,
Stefan

Unser Haus: VIO3XX-Serie individuell umgeplant mit Erker, 2 Balkonen, Keller, Doppelgarage und KNX-Bussystem...
...DANKE@FingerHaus, hat Spaß gemacht mit Euch!!!

SURM17
Ingenieur
Beiträge: 546
Registriert: Fr 26. Aug 2016, 21:52
Wohnort: NRW

Re: Pflege / Wartung der BWT Aqa Smart Weichwasseranlage

Beitrag von SURM17 » So 17. Sep 2017, 22:04

Weshalb genau, können wir nur spekulieren. In unseren Ausführungsplänen und der zugehörigen Email stand es jeweils drin. Kostenersparnis für FH ist natürlich immer denkbar. ;)

Da wir keine BWT brauchen, ist es bei uns auch kein Drama für den Garten.
Medley 300 - 2,15 Kniestock - LWZ - Großraumgarage - KNX

Baugenehmigung: 30.06.17
Bemusterung: 28.08.17
Bodenplatte: 06.11.17
Hausstellung: 18.12.17
Einzug: 31.03.18

b54
-Moderator-
Beiträge: 3835
Registriert: Fr 21. Aug 2015, 13:24

Re: Pflege / Wartung der BWT Aqa Smart Weichwasseranlage

Beitrag von b54 » Mo 18. Sep 2017, 10:21

Abgesehen davon, das Du Abwasser für die Gartenbewässerung zahlst.
Wir bauten ein Medley 3.0 200B mit 2,15 mtr Kniestock, LWZ 304,KFW 55 und KNX
Status: Eingezogen !!! 03.12.2016
Unser Haus

Antworten