Busch-Jaeger Jalousie Control günstige Bezugsquelle?

Netzwerk, Photovoltaik, Homeway, Multimedia...
Antworten
Benutzeravatar
Rohaja
Stararchitekt
Beiträge: 2133
Registriert: Mi 7. Nov 2012, 00:21
Wohnort: Niederrhein

Busch-Jaeger Jalousie Control günstige Bezugsquelle?

Beitrag von Rohaja » Di 22. Aug 2017, 22:54

Hallo zusammen,

wir überlegen unsere regulären Busch-Jaeger Rolladensteuerungen mit mechanischen Schaltern auszutauschen gegen Timerelemente.
Sprich Basis 6418 U plus Bedienelement 6456-101 plus Zentralscheibe...
Da wir 15 Schalter haben, läppert sich das doch ziemlich schnell.
Kennt jemand eine Quelle wo es eventuell Mengenrabatt gibt?
Idealo hab ich natürlich geschaut...

Grüße vom Niederrhein
Wir wohnen in einem Fertighaus mit zwei Vollgeschossen und Flachdach am Niederrhein (nicht FH).

HB-NH2015
Stararchitekt
Beiträge: 2129
Registriert: Do 12. Nov 2015, 16:42
Wohnort: Nordhessen

Re: Busch-Jaeger Jalousie Control günstige Bezugsquelle?

Beitrag von HB-NH2015 » Mi 23. Aug 2017, 08:52

Wenn das überhaupt nicht Euer Ding ist einfach ignorieren... :-) :

Bei den Preisen (80€+) pro Schalter wäre zu überlegen ob Ihr nicht gleich Funkaktoren hinter den vorhandenen Schaltern verbaut.
Was ich so im Einsatz habe kostet je Schalter 45€ (Fibaro Roller Shutter 2; Z-Wave Funk Protokoll) und dann noch die homee Zentrale + Z-Wave Würfel für zusammen 200€.
Ist immer noch günstiger als 15 x 80€.

Auch mit homee (über Browser oder App; übrigens auch im offline-Modus wenn man nicht mit dem Internet verbunden sein will) kann man dann entsprechende Zeitsteuerungen vornehmen.
homee kennt seit dem letzten Update auch von sich aus die Sonnenauf- und Untergangszeiten, braucht dafür glaube ich aber Internet.

Und wenn man später möchte natürlich das Ganze auch noch erweitern um allen Schnick und Schnack (Funksteckdosen, Licht, Sonnensteuerung, Regensensor und und und).
Vio 300 S130 in PLZ 34xxx
Eingezogen
Dez '15 Werksvertrag
Mrz '16 Vorbehaltausräumung
Mai '16 Planungsgespräch
Jun '16 Vorabzüge
Jul '16 Bauantrag
Okt '16 Bemusterung
Jan '17 Bodenplatte
Feb '17 Hausmontage
Apr '17 Endmontage

Benutzeravatar
Rohaja
Stararchitekt
Beiträge: 2133
Registriert: Mi 7. Nov 2012, 00:21
Wohnort: Niederrhein

Re: Busch-Jaeger Jalousie Control günstige Bezugsquelle?

Beitrag von Rohaja » Mi 23. Aug 2017, 10:25

Smart Home ist nicht so unsers.
Wir haben zwar ein NAS und Sat>IP, Rasenmähroboter und automatische Bewässerung, aber das Haus müssen wir nicht digital steuern müssen.
Es geht bei den Rolläden primär drum, wenn man mal spät heim kommt, dass nicht alle Rolläden noch oben sind etc. :).
Die Variante mit Sensoren hab ich auch gesehen, geht aber echt sehr ins Geld und meiner Meinung nach unnötig.
Wir wohnen in einem Fertighaus mit zwei Vollgeschossen und Flachdach am Niederrhein (nicht FH).

HB-NH2015
Stararchitekt
Beiträge: 2129
Registriert: Do 12. Nov 2015, 16:42
Wohnort: Nordhessen

Re: Busch-Jaeger Jalousie Control günstige Bezugsquelle?

Beitrag von HB-NH2015 » Mi 23. Aug 2017, 14:29

Deshalb hab ich ja gleich das Ignorieren angeboten :-)

Man kann das Smart Home aber auch "nicht smart" nutzen, also das Potential einfach nicht ausschöpfen in dem man eben feste Zeiten festlegt zu denen die Rollos dann auf oder zu gehen.

Selbst mit Mengenrabatt auf die BJ-Teile scheint Euch das ja trotzdem der ein oder andere hunderter Wert zu sein, deshalb dacht ich mir die Idee kann man einfach mal einwerfen.

Das mit den Sensoren (falls Du von Z-Wave sprichst, oder meinst Du eine Lösung von BJ?) ist übrigens nur ein kleiner Aufpreis. Jeder Sensor kostet auch noch mal so um die 50€. Ich hab einen im Süden, einen im Westen, das reicht mir.
Der größte Posten ist es erstmal alle Rollos mit Aktoren zu versehen.

Aber wie gesagt, wenn das nicht so Eures ist dann will ich auch nicht weiter rumnerven :-)
Vio 300 S130 in PLZ 34xxx
Eingezogen
Dez '15 Werksvertrag
Mrz '16 Vorbehaltausräumung
Mai '16 Planungsgespräch
Jun '16 Vorabzüge
Jul '16 Bauantrag
Okt '16 Bemusterung
Jan '17 Bodenplatte
Feb '17 Hausmontage
Apr '17 Endmontage

Benutzeravatar
Rohaja
Stararchitekt
Beiträge: 2133
Registriert: Mi 7. Nov 2012, 00:21
Wohnort: Niederrhein

Re: Busch-Jaeger Jalousie Control günstige Bezugsquelle?

Beitrag von Rohaja » Mi 23. Aug 2017, 14:34

Ich hatte jetzt bei Busch-Jaeger geschaut. Denn es muss in die Rahmen passen und deshalb kommt eigentlich nur das in Frage.
Da braucht man ja erstmal andere Bauteile um überhaupt nen Sensor anschließen zu können.
Aber ist echt nicht nötig, geht lediglich drum, dass man im Bedarfsfall nicht 2mal am Tag jemanden ins Haus schicken muss...
Mein Mann is nich so ganz begeistert von den Kosten, haha :D.

Smart Home ums dann nicht smart zu nutzen ist ja auch irgendwie Verschwendung :D.
Wir wohnen in einem Fertighaus mit zwei Vollgeschossen und Flachdach am Niederrhein (nicht FH).

Benutzeravatar
Rohaja
Stararchitekt
Beiträge: 2133
Registriert: Mi 7. Nov 2012, 00:21
Wohnort: Niederrhein

Re: Busch-Jaeger Jalousie Control günstige Bezugsquelle?

Beitrag von Rohaja » Sa 26. Aug 2017, 23:01

*hochstubbs*
Wir wohnen in einem Fertighaus mit zwei Vollgeschossen und Flachdach am Niederrhein (nicht FH).

Benutzeravatar
SJS
Architekt
Beiträge: 862
Registriert: Mi 23. Jun 2010, 18:35
Wohnort: BW, Rhein-Neckar-Kreis

Re: Busch-Jaeger Jalousie Control günstige Bezugsquelle?

Beitrag von SJS » So 27. Aug 2017, 00:01

Beste Grüße,
Stefan

Unser Haus: VIO3XX-Serie individuell umgeplant mit Erker, 2 Balkonen, Keller, Doppelgarage und KNX-Bussystem...
...DANKE@FingerHaus, hat Spaß gemacht mit Euch!!!

Antworten