LWZ 304 Lüfterdrehzahlen

Netzwerk, Photovoltaik, Homeway, Multimedia...
Christi88
Azubi
Beiträge: 85
Registriert: Fr 2. Okt 2015, 08:15

LWZ 304 Lüfterdrehzahlen

Beitrag von Christi88 » Fr 28. Apr 2017, 08:56

Hallo zusammen,

wir wohnen nun seit einigen Wochen in unserem Haus. Leider mussten wir aber feststellen, dass die Lüftungsanlage besonders im EG doch sehr laut und dröhnend ist.

Ich habe jetzt noch etwas mit den Einstellungen gespielt und musste feststellen, dass die Lüfterdrehzahl für Zuluft immer gleich (hoch) ist. Egal ob Stufe 1,2 oder 3 gewählt ist. Mit dem Volumenstronm habe ich auch schon gespielt. Die Drehzahl des Lüfters ist immer um die 55 Hz.

Der Abluft-Lüfter geht von der Drehzahl hingegen schön mit (14-42 Hz)

Spannungsreset habe ich schon gemacht, hat nichts geholfen.

Hatte schonmal jemand ein ähnliches Problem?
In welchem Bereich liegen eure Lüfterdrehzahlen denn so?

Vielen Dank für eure Rückmeldung!
Viele Grüße
Christian

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 3390
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: LWZ 304 Lüfterdrehzahlen

Beitrag von BigNose82 » Fr 28. Apr 2017, 09:01

Morgen! Wenn die Zuluftdrehzahl so hoch ist, gekoppelt mit dem dröhnenden Geräusch, ist auf der Zuluftseite irgendwo etwas zu. Ist noch irgendwo eine Kappe drauf? Habt ihr einen Turm (Aufstellung im Keller) oder steht die Anlage im EG?
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

Christi88
Azubi
Beiträge: 85
Registriert: Fr 2. Okt 2015, 08:15

Re: LWZ 304 Lüfterdrehzahlen

Beitrag von Christi88 » Fr 28. Apr 2017, 09:12

Hi,

wir haben einen Turm. Mit Filter. Habe ich inzwischen auch alle getauscht, ohne Ergebnis. Die Anlage steht (Gott sei dank) im Keller. Ist selbst ja auch höllisch laut.

Viele Grüße
Christian

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 3390
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: LWZ 304 Lüfterdrehzahlen

Beitrag von BigNose82 » Fr 28. Apr 2017, 09:21

Hattest du den LL-Wärmetauscher schon raus und kontrolliert, ob die dahinter gelegene Luftführung richtig ist?
-> Sperre anstatt Grobfilter für die interne Versorgung
-> freier Durchgang vom hinteren Zuluftanschluss durch das Vorheizregister
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

Christi88
Azubi
Beiträge: 85
Registriert: Fr 2. Okt 2015, 08:15

Re: LWZ 304 Lüfterdrehzahlen

Beitrag von Christi88 » Fr 28. Apr 2017, 09:36

Irgendeine blockade könne ich mir schon vorstellen. Ich habe mal testweise den Zuluftfilter bei laufender Lüftung herausgezogen. Durch den Spalt wurde extrem viel Luft angesaugt.

Die Platte ist drin, ich war dabei als der Stiebel Mann diese eingebaut hat.

Die Luftführung hinten muss ich mir mal ansehen. Scheinbar muss man ja ein Stück Dämmung herausschneiden für den Anschluss. Womöglich wurde das vergessen...

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 3390
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: LWZ 304 Lüfterdrehzahlen

Beitrag von BigNose82 » Fr 28. Apr 2017, 09:48

Am besten siehst du es, wenn du den LL-WT herausnimmst, dann kannst du durch den Vorheiz-WT bis in das Zuluftrohr auf der Geräterückseite schauen. Dass die beim Anbau vergessen haben die Dämmung wegzuschneiden ist unwahrscheinlich ;-)
Sonstige (Absperr)Klappen o.ä. sind zwischen Turm und Geräteeinspeisung nicht vorhanden?
Wenn du den Tauscher raus hast und die Lüftung einschaltest, läuft der Zulüfter dann normal? Wenn nicht, liegt die Blockade vielleicht auch auf der Hausinnenseite. Oder der Differenzdruckmesser ist defekt. Ich gehe aber davon aus, dass ihr entsprechend auch keinen deutlichen Zug aus den Bodenauslässen spürt, oder?

Und check nochmal das ganz rudimentäre... Welche Volumenströme für zu- und Abluft sind für die einzelnen Lüfterstufen eingestellt? Nicht dass die Zuluft für alle drei Stufen auf 300 m³/h steht ;-)
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

Christi88
Azubi
Beiträge: 85
Registriert: Fr 2. Okt 2015, 08:15

Re: LWZ 304 Lüfterdrehzahlen

Beitrag von Christi88 » Fr 28. Apr 2017, 09:51

Am besten siehst du es, wenn du den LL-WT herausnimmst, dann kannst du durch den Vorheiz-WT bis in das Zuluftrohr auf der Geräterückseite schauen. Dass die beim Anbau vergessen haben die Dämmung wegzuschneiden ist unwahrscheinlich ;-)
- Schau ich mir heute Mittag an

Sonstige (Absperr)Klappen o.ä. sind zwischen Turm und Geräteeinspeisung nicht vorhanden?
- nein, Rohr geht dann direkt nach draussen
Wenn du den Tauscher raus hast und die Lüftung einschaltest, läuft der Zulüfter dann normal?
-teste ich
Wenn nicht, liegt die Blockade vielleicht auch auf der Hausinnenseite. Oder der Differenzdruckmesser ist defekt. Ich gehe aber davon aus, dass ihr entsprechend auch keinen deutlichen Zug aus den Bodenauslässen spürt, oder?
- Es gibt einen deutlichen Luftstom an den Bodenauslässen

Und check nochmal das ganz rudimentäre... Welche Volumenströme für zu- und Abluft sind für die einzelnen Lüfterstufen eingestellt? Nicht dass die Zuluft für alle drei Stufen auf 300 m³/h steht ;-)
- damit habe ich schon gespielt, hatte ja keinen Einfluss. Steht jetzt wieder auf 97/140/210 m³

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 3390
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: LWZ 304 Lüfterdrehzahlen

Beitrag von BigNose82 » Fr 28. Apr 2017, 10:01

Christi88 hat geschrieben:- Es gibt einen deutlichen Luftstom an den Bodenauslässen
Wenn dir der passend zur Lüfterdrehzahl erscheint, entkräftet das die Theorie einer Verstopfung.
In dem Fall tippe ich doch eher in Richtung Differenzdruck. Aber prüfe mal was die Lüfter ohne WT machen.
Und resette dabei mal die Filterlaufzeit.
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 3390
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: LWZ 304 Lüfterdrehzahlen

Beitrag von BigNose82 » Mo 1. Mai 2017, 10:26

Und? Neue Erkenntnisse?
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

Christi88
Azubi
Beiträge: 85
Registriert: Fr 2. Okt 2015, 08:15

Re: LWZ 304 Lüfterdrehzahlen

Beitrag von Christi88 » Di 2. Mai 2017, 08:06

Ja, tatsächlich neue Erkenntnisse. Und sogar den Fehler behoben...

Letztlich hat sich der von FH verbaute Filter im Ansaugturm als Problem herausgestellt. Diesen hatte ich als Fehlerursache bisher nicht im Fokus gehabt.

Das Problem ist folgendes: Der Filter der bei uns verbaut wurde besteht aus einem mehrlagigen und sehr dicht gewebtem Stoff. Dieser ist dann lagenweise noch mit Filtermatten kaschiert.

Nachdem ich diesen entnommen hatte, sank die Lüfterdrehzahl sofort auf 17Hz. Da ich noch G4 Matte da hatte habe ich schnell daraus einen neuen Hut gebastelt und eingebaut. Siehe da, 19Hz und angenehme Ruhe.

Da wir das Problem von Beginn an hatten (also ab dem 1. Eischalten der Lüftung) würde ich das Filtermaterial als ungeeignet bezeichnen. Der Durchfluss reicht für die LWZ nicht aus. Ich habe noch ein wenig mit dem Staubsauger gespielt. Durch den FH Filter geht so gut wie keine Luft durch.

Ich werde das in jedem Fall noch Rückmelden, ggf. gibt es noch mehr mit solchen Problemen. Kann allerdings nur die mit Luftturm betreffen.

Dir auf jeden Fall noch einmal vielen Dank für deine Denkanstösse ;-)

Grüße
Christian

Solar
Geselle
Beiträge: 108
Registriert: Di 22. Sep 2015, 10:59

Re: LWZ 304 Lüfterdrehzahlen

Beitrag von Solar » Di 2. Mai 2017, 08:15

Hallo,

wir haben die Info, dass FH überhaupt keine Filter mehr in den Luftturm einbauen lässt. Uns zwar aus dem von dir genannten Grund. Vermutlich hat die Installationsfirma der Heizung bei dir diesen Filter eingebaut?

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 3390
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: LWZ 304 Lüfterdrehzahlen

Beitrag von BigNose82 » Di 2. Mai 2017, 08:17

Ja cool, letztendlich doch der Filter... Wir haben keinen im gesamten Strang vom Turm bis zur Geräteeinspeisung und mit deiner Aussage dass alle Filter geprüft sind war das Thema vom Schirm :-) Dann viel Spaß in eurem ruhigen Zuhause :-)
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

Christi88
Azubi
Beiträge: 85
Registriert: Fr 2. Okt 2015, 08:15

Re: LWZ 304 Lüfterdrehzahlen

Beitrag von Christi88 » Di 2. Mai 2017, 08:18

Solar hat geschrieben:Hallo,

wir haben die Info, dass FH überhaupt keine Filter mehr in den Luftturm einbauen lässt. Uns zwar aus dem von dir genannten Grund. Vermutlich hat die Installationsfirma der Heizung bei dir diesen Filter eingebaut?
Der Turm wurde durch den Endmontagetrupp von FH montiert. Die müssen dann zwangsläufig auch den Filter montiert haben, sonst war keiner mehr dran an dem Turm.

Neo2017
Ingenieur
Beiträge: 432
Registriert: Fr 20. Jan 2017, 19:59
Wohnort: BaWü

Re: LWZ 304 Lüfterdrehzahlen

Beitrag von Neo2017 » Mi 15. Aug 2018, 10:45

Ich muss das Thema hier nochmal aufgreifen. Hab diese Woche auch unsere Lüftungsanlage in Betrieb genommen und musste feststellen, dass diese ziemlich laut ist. Unsere LWZ 304 Trend steht auch im Keller und wir haben auch diesen Luftturm und da ist auch ein Filter drin. Kann ich den einfach so raus machen? Wo geht dann der ganze Dreck hin der da reingesaugt wird? Kommt man da dann gut dran um den rauszuholen?

Bei höherem Volumenstrom (ab ca. 120 m³) fängt die Lüftungsanlage an zu pfeifen. Es hört sich an als ob das aus dem Zuluftkanal kommt, in der nähe von diesem Flexrohr das oben aus der LZW rauskommt. Kann da auch irgendwas drin sein? Kann man das einfach oben abmachen?

An den Gittern habe ich auch das Gefühl dass dort viel zu wenig Luft rauskommt
---Neo 212 in BaWü---

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 3390
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: LWZ 304 Lüfterdrehzahlen

Beitrag von BigNose82 » Mi 15. Aug 2018, 10:59

Den Filter im Frischluftturm kannst du raus nehmen. Der Dreck fängt sich dann am Unterkühler in der LWZ und bildet dort einen gleichmäßigen Filzteppich.
Das ganze sieht dann so aus:
01.PNG
Lässt sich wunderbar absaugen, aber du musst eben die hintere Einführung öffnen. Dann gibt es noch Filterboxen, die in die Zuluftleitung eingebaut werden. Das macht FH angeblich nicht mehr. Ich habe mir jetzt einen Ring aus G1 Filtermaterial gebaut, den ich oben im Frischluftturm um das Gitter gelegt habe. Zur Reinigung brauche ich nur den Kopf abnehmen und den Filter von innen ausspülen. Bei der Wartung reinige ich zusätzlich den Unterkühler und das wars auch schon.

Pfeifgeräusche dürfen natürlich nicht auftreten. Versuch es erstmal ohne den Filter im Turm. Ansonsten kannst du ja mal probieren, ob du eine Spirale vom Verteiler durch das Zuluftrohr bis zur LWZ schieben kannst.
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

Antworten