D-LAN / Powerline

Netzwerk, Photovoltaik, Homeway, Multimedia...
Melanie + Peer
Ingenieur
Beiträge: 270
Registriert: Mo 2. Jan 2012, 23:42
Wohnort: Recklinghausen

D-LAN / Powerline

Beitrag von Melanie + Peer » Fr 3. Feb 2017, 11:37

Hallo zusammen,

wir möchten am Gartenhaus mit Blick auf die Terrasse eine Überwachungskamera installieren.

Leider haben wir kein Netzwerkkabel in die Garage gelegt (von dort wären wir sehr einfach zum Gartenhaus gekommen).

Lediglich einen Starkstromanschluss mit Unterverteilung haben wir uns in die Garage legen lassen.

Weiß jemand, ob die D-LAN- / Powerline-Lösungen über die Starkstromleitung und die Unterverteilung funktionieren?

Um eines vorweg zu nehmen. WLAN kommt nur im äußersten Notfall in Frage.
Mit freundlichen Grüßen

Melanie + Peer

________________________________________________

Wir bauen ein Medley 400 auf Bodenplatte mit Erdwärme

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 2725
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: D-LAN / Powerline

Beitrag von BigNose82 » Fr 3. Feb 2017, 12:24

Morgen!

Wenn ihr euch aus einer Phase der Drehstromleitung eine Schukodose in die Garage baut, gibt es nichts was gegen die D-Lan Funktion spricht. Da die Unterverteilung in der Garage ja schon vorhanden ist, gehe ich mal davon aus, dass schon Steckdosen vorhanden sind?
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Vollautomatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

Melanie + Peer
Ingenieur
Beiträge: 270
Registriert: Mo 2. Jan 2012, 23:42
Wohnort: Recklinghausen

Re: D-LAN / Powerline

Beitrag von Melanie + Peer » Fr 3. Feb 2017, 12:59

In der Unterverteilung ist ein FI-Schalter.
Danach mehrere Automaten.

Danach sind natürlich auch etliche Steckdosen.

Also, die Steckdose, wo der "D-LAN-Sender" draufsitzt, muss zur Phase der Steckdose passen, wo der "D-LAN-Empfänger" sitzt? Meinst Du das?
Kann man das irgendwie im Vorfeld prüfen?

Die Schraubsicherung in der Hauptverteilung im Haus stellt keine Hürde für das D-LAN dar?
Mit freundlichen Grüßen

Melanie + Peer

________________________________________________

Wir bauen ein Medley 400 auf Bodenplatte mit Erdwärme

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 2725
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: D-LAN / Powerline

Beitrag von BigNose82 » Fr 3. Feb 2017, 14:35

Ob die Geräte an unterschiedlichen Phasen hängen ist egal (vgl. Hinweise auf der Devolo HP). Allerdings war früher bei den ersten Geräten ein Hinweis dabei, dass man, wenn möglich, die gleiche Phase nutzen soll. Da sich alles hinter eurem Zähler abwickelt stellt auch dieser keine Hürde dar.

-> Viel Spaß mit eurer Kamera
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Vollautomatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

Benutzeravatar
Bernd
Stararchitekt
Beiträge: 1647
Registriert: Sa 5. Mai 2012, 10:34
Wohnort: Niedersachsen

Re: D-LAN / Powerline

Beitrag von Bernd » Fr 3. Feb 2017, 15:12

Ich habe auch eine D-Lanverbindung innerhalb meines Hauses.
Die beiden Punkte liegen auf unterschiedlichen Phasen und auch an unterschiedlichen FIs!
Funktioniert einwandfrei!
142m² Eigenplanung mit Pultdach, WiGa, Podesttreppe, Gallerie und im kompletten OG Dach = Decke
auf 4.998m² Grundstück
LWZ303 Integral, Kamin, KFW55
22.05.2012 aufgestellt
09.09.2012 eingezogen

Benutzeravatar
Chk
Ingenieur
Beiträge: 260
Registriert: Mo 7. Nov 2016, 11:47
Wohnort: 371*

Re: D-LAN / Powerline

Beitrag von Chk » Fr 3. Feb 2017, 15:21

Erfahrungsgemäß sind die D-LAN Adapter, welche auch den Schutzleiter nutzen hierfür sehr gut geeignet, gerade wenn mehrere Zählerkreise überwunden werden müssen.

Als Beispiel kann man die DEVOLO 1200 Adapter einsetzen:

http://www.devolo.de/article/dlan-1200- ... powerline/

Ältere und/oder günstigere D-LAN Adapter nutzen nur die Phase und Nullleiter, daher sinkt die Reichweite und/oder Datenrate.
KW47/16 WV
KW51/16 Notar
KW1/17 Finanzen
KW5/17 Architekt
KW17/17 VA
KW20/17 BA
KW22/17 Baugenehmigung
KW31/17 Bemusterung
KW33/17 AP
KW37/17 Tiefbau
KW42/17 Bodenplatte
KW47/17 Hausstellung
KW6/18 Hausübergabe

05.03.18 eingezogen! :box

Melanie + Peer
Ingenieur
Beiträge: 270
Registriert: Mo 2. Jan 2012, 23:42
Wohnort: Recklinghausen

Re: D-LAN / Powerline

Beitrag von Melanie + Peer » Sa 4. Feb 2017, 15:26

Ich habe an das DLAN 500 Duo Starter Kit gedacht.

Der 1200-er ist mir zu teuer. Außerdem brauche ich weder WIFI noch WLAN. Die Kamera soll ausschließlich über die Netzwerkleitung angeschlossen sein.
Mit freundlichen Grüßen

Melanie + Peer

________________________________________________

Wir bauen ein Medley 400 auf Bodenplatte mit Erdwärme

b54
-Moderator-
Beiträge: 3795
Registriert: Fr 21. Aug 2015, 13:24

Re: D-LAN / Powerline

Beitrag von b54 » Sa 4. Feb 2017, 16:29

Welche Auflösung soll denn übertragen werden ?
Wir bauten ein Medley 3.0 200B mit 2,15 mtr Kniestock, LWZ 304,KFW 55 und KNX
Status: Eingezogen !!! 03.12.2016
Warten auf Pflastern
Unser Haus

Melanie + Peer
Ingenieur
Beiträge: 270
Registriert: Mo 2. Jan 2012, 23:42
Wohnort: Recklinghausen

Re: D-LAN / Powerline

Beitrag von Melanie + Peer » Sa 4. Feb 2017, 21:48

Min 1,3 MP.

Am Liebsten höher.

Full-HD ist aber sicher ausreichend.
Mit freundlichen Grüßen

Melanie + Peer

________________________________________________

Wir bauen ein Medley 400 auf Bodenplatte mit Erdwärme

Benutzeravatar
Chk
Ingenieur
Beiträge: 260
Registriert: Mo 7. Nov 2016, 11:47
Wohnort: 371*

D-LAN / Powerline

Beitrag von Chk » So 5. Feb 2017, 00:26

Die 550er nutzen ebenfalls alle 3 Adern, das Set ist nur unwesentlich teuerer als die 500er.

Über meine jetzigen Adapter laufen 4 HD-Streams parallel ohne Probleme, obwohl die Datenrate nur bei ca. 120 MBit netto liegt.



Gesendet von iPhone mit Tapatalk
KW47/16 WV
KW51/16 Notar
KW1/17 Finanzen
KW5/17 Architekt
KW17/17 VA
KW20/17 BA
KW22/17 Baugenehmigung
KW31/17 Bemusterung
KW33/17 AP
KW37/17 Tiefbau
KW42/17 Bodenplatte
KW47/17 Hausstellung
KW6/18 Hausübergabe

05.03.18 eingezogen! :box

WayToHome
Azubi
Beiträge: 32
Registriert: Do 19. Jan 2017, 18:28

Re: D-LAN / Powerline

Beitrag von WayToHome » Mi 10. Jan 2018, 18:14

Hallo zusammen,
Da muss ich jetzt mal nachhaken.

Wir planen Internet im Haus über Die Devlo Hutschiene 1200 zu verteilen. Ist das nicht empfehlenswert?

Viele Grüße!

Benutzeravatar
Dr. Bob
Ingenieur
Beiträge: 464
Registriert: Do 9. Nov 2017, 12:28
Wohnort: Pfalz

Re: D-LAN / Powerline

Beitrag von Dr. Bob » Mi 10. Jan 2018, 18:21

Das Stromnetz ist finde ich dafür deutlich schlechter geeignet als richtiges LAN. Anfällig für Stromschwankungen und Interferenzen. Und alle bisher von mir in früheren Mietwohnungen (ohne LAN) getesteten D-LANs haben selten miehr als 100mBit gebracht.

Spricht was gegen die Verlegung von LAN-Kabeln? Auch als Laie hab ich fürs ganze Haus nur einen Tag alleine gebraucht...wenn Du Hilfe hast gehts dementsprechend schneller.
VIO450 mit 176qm Wohnfläche (190qm beheizte Fläche), voll Unterkellert
Beginn: 12/2016
Einzug 06/2017

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 2725
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: D-LAN / Powerline

Beitrag von BigNose82 » Mi 10. Jan 2018, 18:22

Wenn ihr jetzt schon ein neues Haus baut, würde ich auch zumindest rudimentär gemäß eurer Anforderungen eine ordentliche Netzwerkinfrastruktur bauen. Es müssen ja nicht gleich 48 Stränge in alle Zimmer und ein 20 HE Schrank sein. Gutes Netzwerkkabel kostet ca. 50 ct pro Meter.
D-Lan ist eher zur Nachrüstung.
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Vollautomatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

stevenprice
-Moderator-
Beiträge: 1137
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 13:31

Re: D-LAN / Powerline

Beitrag von stevenprice » Mi 10. Jan 2018, 21:15

BigNose82 hat geschrieben:
Mi 10. Jan 2018, 18:22
Es müssen ja nicht gleich 48 Stränge in alle Zimmer und ein 20 HE Schrank sein
Ist das eine Anspielung? 8-) :lol:

Ansonsten: Bitte kein D-LAN im Neubau...
Wir bauen ein VIO 300 mit Wintergarten und LWZ 304 Trend
Status: Eingezogen 12/17
Unseren Zeitplan findet ihr hier
Blog: http://www.myvioismyhome.wordpress.com

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 2725
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: D-LAN / Powerline

Beitrag von BigNose82 » Mi 10. Jan 2018, 21:18

Natürlich, was denkst du denn, irgendwie muss man dich ja aus der Reserve locken :box :D
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Vollautomatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

Antworten