progres.nrw - Jemadn Erfahrungen

Netzwerk, Photovoltaik, Homeway, Multimedia...
BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 3143
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: progres.nrw - Jemadn Erfahrungen

Beitrag von BigNose82 » Mi 17. Mai 2017, 09:05

Ja, die Arnsberger sind ganz schlimme Finger ;-)
Wir habens damals leider erst gar nicht probiert eben wegen der Info dass sobald das Heizsystem feststeht keine Förderung mehr beantragt werden kann.
Naja, ich drück die Daumen dass es bei euch dennoch durch läuft!!!
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

matzze2000
Geselle
Beiträge: 198
Registriert: Sa 22. Okt 2016, 22:41

Re: progres.nrw - Jemadn Erfahrungen

Beitrag von matzze2000 » Mi 17. Mai 2017, 09:34

Werde solche Regelungen nie verstehen. Ist ja bei der Bafa Förderung für Wärmepumpen ähnlich. Warum ausgerechnet die Leute "bestraft" werden sollen, die sich von vorn herein (vermutlich nicht nur aus wirtschaftlichen Gründen) dafür entschieden haben erschließt sich mir einfach nicht.
Wir bauen ein Neo 311 in Sachsen mit Erdwärme.
Hausstellung am 21.02.!

Benutzeravatar
Casi
Stararchitekt
Beiträge: 1562
Registriert: Di 26. Jan 2016, 15:21
Wohnort: Velbert NRW

Re: progres.nrw - Jemadn Erfahrungen

Beitrag von Casi » Mi 17. Mai 2017, 11:02

So isses! Die Bauherren werden hier bestraft durch Willkür der Behörden. Wie die Fahne im Wind werden die Gelder ausgezahlt und wenn man auf einmal den Boden des Geldtöpfchens sieht, dann flux den Hahn abdrehen. Stichwort BAFA: Hier werden noch weiter die Fördergelder ausgezahlt und hier gibt es laut FH keine Probleme. Die haben entweder noch volle Geldspeicher oder wohl einen Reed-Kontakt im Töpfchen, der früh genug meldet, wenn die Münzen versiegen...
Vio 221 in Neviges, KFW 40 Plus, Erdwärme, Zehnder 350D

Bauantrag: 20.09. Bemusterung: 26.-27.10. Ausführungspläne: 15.12. Baugenehmigung 02.02. Bodenplatte:10.03., Hausstellung: 06.04.2017
!!Eingezogen am 30.07.2017!!

Carsten & Sandra

Mr. Guitar
Praktikant
Beiträge: 11
Registriert: Fr 24. Jan 2014, 19:30

progres.nrw - Jemadn Erfahrungen

Beitrag von Mr. Guitar » So 16. Jul 2017, 23:25

Uns ist genau aus diesem Grund (Werkvertrag mit Lüftung gilt bereits als Beauftragung) trotz Zuwendungsbescheid, die Auszahlung verwehrt worden. Unser Einspruch hat auch keinen Erfolg gebracht.

Eine richtige Schweinerei ist das!


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

stmole
Azubi
Beiträge: 45
Registriert: Di 19. Jul 2016, 20:42

Re: progres.nrw - Jemadn Erfahrungen

Beitrag von stmole » Di 22. Aug 2017, 17:20

Nicht zu vergessen, dass man - wenn ich mich richtig erinnere - innerhalb von 12 Monaten nach Bescheid mit der Maßnahme begonnen haben muss.
Bei den heutigen Wartezeiten nach Abschluss Werkvertrag ohnehin nicht realisierbar.

Für mich ist das eine riesen Schweinerei und typische Alibiaktion der Regierung "ja wir tun was" - völlig an der Realität vorbei und nicht praktikabel. Ich kann es einfach nicht nachvollziehen: wollen sie jetzt fördern oder nicht? Wenn sie ernsthaft fördern wollen verstehe ich nicht, warum so viele Steine in den Weg geworfen werden.....

Fremdbauer
-Moderator-
Beiträge: 2876
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 18:18
Wohnort: Weidenbach
Kontaktdaten:

Re: progres.nrw - Jemadn Erfahrungen

Beitrag von Fremdbauer » Do 24. Aug 2017, 18:47

"Maßnahme begonnen" sollte eigentlich erfüllt sein sobald ihr unwiderruflich den Auftrag erteilt habt. Ansonsten ist spätestens mit der Planung der Anlage die Maßnahme begonnen. Also gar kein Thema. Dient nur dazu das nicht in 10 Jahren einer ankommt und seine Anlage mit dem uralten Förderbescheid bezahlt haben will.

Antworten