Aktuelle Zeit: Mi 22. Nov 2017, 12:52
Klick ---> Viel Infos rund ums Bauen findest du hier im FingerHaus Wiki <--- Klick

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




 Seite 1 von 13 [ 195 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 13  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Elektroplanung / LEDs / Netzwerk
BeitragVerfasst: Fr 1. Apr 2016, 00:17 
Praktikant

Registriert: So 19. Jul 2015, 23:02
Beiträge: 10
Hallo!

Ich lese hier schon seit einiger Zeit still mit, aber jetzt wo es bei uns so langsam in die „heiße Phase“ geht (nächste Woche ist Bemusterung), stellen sich mir noch ein paar Fragen, auf die ich über die Forensuche noch keine Antworten gefunden habe.

Zur Zeit machen wir uns vor allem noch Gedanken um die Elektroplanung und ob wir während der Elektroinstallation durch Schilling auch selbst noch tätig werden.
Ich habe hier schon gelesen, dass sämtliche Kabel über die Decken verteilt und in die Wände gezogen werden. Aber wie ist es mit den Brennstellen in der Decke, werden die Kabel dafür in der Decke liegen gelassen, dann die Decken geschlossen und die Kabel erst anschließend (anhand eines Plans?) wieder durch die Decke geführt? (Hoffe, meine laienhafte Beschreibung ist verständlich…) Vielleicht kann mir jemand hierzu kurz den Ablauf beschreiben.
Daran schließt sich nämlich meine nächste Frage an: Wir möchten gerne LED-Einbauspots in einigen Räumen verbauen. Allerdings ungern zu FH-Preisen ;) Also überlegen wir, was wir hier selbst machen können. Hat jemand kürzlich selbst LED-Spots verbaut? Bzw. nur Kabel legen (oder zusätzlich noch die Löcher bohren) lassen? Wird das so noch angeboten (Preise wären natürlich auch interessant)?

Außerdem grübeln wir noch über eine Netzwerkverkabelung, sind allerdings ziemliche Laien auf dem Gebiet (und noch auf der Suche, wer im Freundeskreis sich besser damit auskennt :mrgreen: ). Wichtig sind uns zurzeit vor allem Netzwerkdosen an allen TVs und im Büro. Gerne würde ich aber eigentlich in (fast) jedem Zimmer Netzwerkdosen vorsehen. Kann man auch das problemlos selbst machen, sofern man jemanden hat, der sich damit auskennt?

Und letzte Frage: zieht FH auf Wunsch die Kabel von z.B. Brennstellen direkt zum Verteiler und welche Mehrkosten werden dafür veranschlagt?

Achso, wir bauen ein Medley 500 (nur innen ziemlich verändert) mit Erker auf Bodenplatte.

Danke und Grüße!


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Elektroplanung / LEDs / Netzwerk
BeitragVerfasst: Fr 1. Apr 2016, 07:13 
Stararchitekt

Registriert: Fr 21. Aug 2015, 13:24
Beiträge: 3478
Ich meine gelesen zu haben, das Fingerhaus die Vorbereitung für LED-Spots nicht mehr macht (Also Kabel und Ausschnitt). Man muss dann wohl einen Lichtauslass planen, und das Loch selber bohren. Wir stehen noch genau vor dem selben Problem, daher interessiert mich das auch sehr. Netzwerkverkabelung ist eigentlich keine Hexerei, die Hauptarbeit ist das Kabel ziehen, wenn das liegt die Dosen zu setzen, dafür gibt es jede Menge Anleitungen im Netz und das Werkzeug kostet nicht die Welt (LSA-2, so um die 10 €). Man muss halt das Netzwerk innerhalb der ersten 2 Tage, wenn das Haus steht verlegen (Also 2. Stelltag + Folgetag), es sei denn man macht das AP1 selber dann hat man da genug Zeit für.



_________________
Wir bauten ein Medley 3.0 200B mit 2,15 mtr Kniestock, LWZ 304,KFW 55 und KNX
Status: Eingezogen !!! 03.12.2016
Warten auf Pflastern
Unser Haus
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Elektroplanung / LEDs / Netzwerk
BeitragVerfasst: Fr 1. Apr 2016, 10:19 
Ingenieur
Benutzeravatar

Registriert: Fr 10. Okt 2014, 10:40
Beiträge: 564
Also Stand letztes Jahr konnte man die LED Spots nicht vorbereiten lassen - das hat FingerHaus nicht gemacht. Und ja, es wird so gemacht, wie Du @teea geschrieben hast. Es werden die Kabel gelegt, dann die Platten an die Decken angebracht und dann Löcher dafür gebohrt.

Wie @b54 bereits gesagt hat, ist die Netzverkabelung nicht wirklich ein Problem - sie muss halt nur in den ersten 2 Stelltagen gemacht sein. Wenn Du noch niemanden hast, der Dir die Kabel aufpatcht, ist das auch kein Problem. Dann besorg Dir das Kabel - verlegen kann es wohl jeder - und später dann, wenn ein wenig Ruhe eingekehrt ist, suchst Dir jemanden, der das aufpatcht. Ist doch gar kein Problem.

Kannst auch von FingerHaus machen lassen - kostet dann aber irgendwas um die 100 Euro pro Dose...



_________________
Wir bauten ein Medley 310A mit Wintergarten, Wohnkeller, Somfy, LWZ 304 SOL und Kamin
Baublog: projekt-traumhaus.com
Impressionen: Instagram
gestellt am 20.10.2015, eingezogen am 16.01.2016
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Elektroplanung / LEDs / Netzwerk
BeitragVerfasst: Sa 2. Apr 2016, 00:21 
Praktikant

Registriert: So 19. Jul 2015, 23:02
Beiträge: 10
Danke für die Infos an euch beide!
Dann werden wir die Netzwerkverkabelung wohl selbst machen. AP1 machen wir zwar nicht, aber das sollte in den zwei Tagen ja zu schaffen sein. Eigentlich muss man die Kabel ja meistens "nur" parallel zu den Kabeln der Elektriker ziehen oder (also ich gehe mal davon aus, dass wir Steckdosen und Netzwerkdose meist nebeneinander planen)? Und sooo viele sind es ja dann auch nicht.

b54 hat geschrieben:
Ich meine gelesen zu haben, das Fingerhaus die Vorbereitung für LED-Spots nicht mehr macht (Also Kabel und Ausschnitt). Man muss dann wohl einen Lichtauslass planen, und das Loch selber bohren.


Ja, wenn die Bohrungen nicht angeboten werden, wäre das auch unser Plan B.
Werden die Kabel denn so in der Decke verstaut, dass man die beim Bohren nicht erwischt bzw. wie macht das Schilling, wenn die für normale Brennstellen oder für LEDs bohren? (sorry, ich bin echt ein Laie bei so was... :oops: )

Und noch was ist mir eingefallen: die elektrischen Antriebe für die Rollläden wollen wir vermutlich auch selber machen (bzw. günstiger machen lassen). Wo lass ich mir dann den Strom dafür hinlegen, direkt in den Kasten? Und ob es wohl möglich ist, FH davon zu überzeugen, dass sie die Gurte direkt weglassen?


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Elektroplanung / LEDs / Netzwerk
BeitragVerfasst: Sa 2. Apr 2016, 00:57 
Azubi

Registriert: Do 30. Apr 2015, 23:09
Beiträge: 59
Also wir haben vor gut 14 Tagen unser Neo211 bekommen und haben i der Bemusterung auch gesagt, dass wir gerne E-Rollläden selbst machen möchten. Der Gurt vom Rolladen wurde trotzdem eingebaut, aber ohne Gurtwickler. Somit schon einmal ein Loch weniger in der Wand.
Die Fenster werden mit runtergelassenen Rollläden in der Wand angeliefert und erst nachdem die Wand steht hochgezogen. Der Gurt wird einfach an der Wand fest getackert.
Fingerhaus bereitet in der Wand eine Leerdose vor, in die vom Rollladenkasten aus ein Leerrohr steckt.
Das Austauschen der Rollläden ist kein Hexenwerk, jedoch etwas knifflig. Eine gute Anleitung gibt es hier im Forum. Für 10 E-Rolläden habe ich zwei ganze Tage gebraucht und ich habe, denke ich, keine zwei linken Hände.


Gesendet von iPad mit Tapatalk



_________________
Wir bauen ein:
Neo211 mit WG auf Bodenplatte, 1,30m Kniestock, Luft-Wasser-Wärmepumpe und Plewa Unitherm
Status: Haus steht seit 15.03.16, Ausbaupaket 1 bis aufs Spachteln fertig.
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Elektroplanung / LEDs / Netzwerk
BeitragVerfasst: Sa 2. Apr 2016, 01:37 
Praktikant

Registriert: So 19. Jul 2015, 23:02
Beiträge: 10
magic-huebi hat geschrieben:
Der Gurt vom Rolladen wurde trotzdem eingebaut, aber ohne Gurtwickler. Somit schon einmal ein Loch weniger in der Wand.


Das klingt doch schon mal gut!
Wie hast du dann das obere Loch verschlossen?
Liegt die Leerdose dann direkt neben dem Kasten?
Wir überlegen nämlich eine Funksteuerung einzubauen und bräuchten somit keine Schalter.
Welche Antriebe hast du bei euch verbaut?
Und kannst du noch sagen, was die Elektrovorbereitung pro Rollladen gekostet hat?
(Sorry, so viele Fragen :aufgeben :D )


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Elektroplanung / LEDs / Netzwerk
BeitragVerfasst: Sa 2. Apr 2016, 11:01 
Geselle

Registriert: Mi 18. Jun 2014, 18:53
Beiträge: 135
Wir haben die LED-Spots vom Lichtplaner planen lassen und dann durch unseren eigenen Elektriker die Löcher bohren lassen.

Vorsicht: Bei uns liegen viele Spotpositionen im Bereich der Konterlattung, die man nach dem Verschließen der Decken natürlich nicht sieht. Jetzt brauchen wir Spots mit minimaler Einbautiefe. Die Position der Konterlattung bzw. der Lattung war natürlich bei der Planung nicht bekannt. Ich wollte aber die Spots mittig im Flur und nicht zur Seite versetzt.
Wie macht FH das, wenn sie die Spot selber einbauen? Wird dann die Konterlattung anders verlegt oder bekommt man dann die Spots nicht dort, wo man sie eigentlich haben möchte?


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Elektroplanung / LEDs / Netzwerk
BeitragVerfasst: So 3. Apr 2016, 06:36 
Azubi

Registriert: Do 30. Apr 2015, 23:09
Beiträge: 59
@teea:
Das Loch wo der Gurt durchläuft, habe ich mit nem 68er Kronenbohrer aufgebohrt und eine winddichte UP-Dose reingesetzt. Bauschaum hätte es wahrscheinlich auch getan. Die UP-Dose war für mich aber die elegantere Variante. Das Vorher-Nachher-Bild siehst du unten.

Die Dose für den Stromanschluss liegt ca. 30cm neben dem Rollokasten. Hier legen dir die Elektriker den Strom in einer winddichten Dose hin. Mit dem Stromkabel vom Motor geht man dann in die Dose und klemmt es an.
Die Kosten fürs Stromkabel lagen, meine ich, so bei 35-40€ pro Fenster.

Funk haben wir auch gewählt, obwohl ich eigentlich kein Funk wollte, aber das ist ein anderes Thema. Ich hab die TDEF-Motoren von Jarolift gekauft. Lassen sich einfach programmieren, es gibt diverse Wand- oder Handsender dazu und die Kosten für Motor inkl. Sender lagen bei gerade mal 85€/Stk. Natürlich kann man mit einem Sender auch mehrere Motoren ansteuern. Da müsst ihr euch mal umschauen, was euch gefällt.


Dateianhänge:
DSC_7577.JPG
DSC_7577.JPG [ 94.82 KiB | 4726-mal betrachtet ]
DSC_7333.JPG
DSC_7333.JPG [ 109.52 KiB | 4726-mal betrachtet ]

_________________
Wir bauen ein:
Neo211 mit WG auf Bodenplatte, 1,30m Kniestock, Luft-Wasser-Wärmepumpe und Plewa Unitherm
Status: Haus steht seit 15.03.16, Ausbaupaket 1 bis aufs Spachteln fertig.
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Elektroplanung / LEDs / Netzwerk
BeitragVerfasst: So 3. Apr 2016, 10:21 
Praktikant

Registriert: So 19. Jul 2015, 23:02
Beiträge: 10
Super, vielen Dank für die ausführlichen Infos @Magic-Huebi!
So werden wir das dann sicher morgen auch einplanen lassen.
Ich sehe gerade, ihr macht das AP1 selbst. Meinst du, wenn man das nicht selbst macht, gerät man unter Zeitdruck mit den Rollläden? Im Grunde hätten wir damit Zeit bis gespachtelt wird, oder?


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Elektroplanung / LEDs / Netzwerk
BeitragVerfasst: So 3. Apr 2016, 10:27 
Praktikant

Registriert: So 19. Jul 2015, 23:02
Beiträge: 10
DOM99 hat geschrieben:
Vorsicht: Bei uns liegen viele Spotpositionen im Bereich der Konterlattung, die man nach dem Verschließen der Decken natürlich nicht sieht. Jetzt brauchen wir Spots mit minimaler Einbautiefe. Die Position der Konterlattung bzw. der Lattung war natürlich bei der Planung nicht bekannt. Ich wollte aber die Spots mittig im Flur und nicht zur Seite versetzt.


Das hatte ich ganz überlesen.
Aber sieht man nicht zumindest, wenn man mit den Elektrikern vor Ort nochmal alles durchspricht, ob die Konterlattung/Lattung bei den Spots im Weg wäre? Ich denke, da würde ich die Position dann notfalls 10-15 cm verschieben (mehr sollte es doch nicht sein, oder?), damit ich Spots mit normaler Höhe verbauen kann.


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Elektroplanung / LEDs / Netzwerk
BeitragVerfasst: So 3. Apr 2016, 10:30 
Stararchitekt

Registriert: Fr 21. Aug 2015, 13:24
Beiträge: 3478
Das Problem ist dann ja nur man will die ja auch dann symetrisch setzen und nicht kreuz und quer, da hat DOM schon recht



_________________
Wir bauten ein Medley 3.0 200B mit 2,15 mtr Kniestock, LWZ 304,KFW 55 und KNX
Status: Eingezogen !!! 03.12.2016
Warten auf Pflastern
Unser Haus
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Elektroplanung / LEDs / Netzwerk
BeitragVerfasst: So 3. Apr 2016, 11:03 
Azubi

Registriert: Do 30. Apr 2015, 23:09
Beiträge: 59
teea hat geschrieben:
Super, vielen Dank für die ausführlichen Infos @Magic-Huebi!
So werden wir das dann sicher morgen auch einplanen lassen.
Ich sehe gerade, ihr macht das AP1 selbst. Meinst du, wenn man das nicht selbst macht, gerät man unter Zeitdruck mit den Rollläden? Im Grunde hätten wir damit Zeit bis gespachtelt wird, oder?


Ich denke, das müsste gehen. Es werden ja erstmal nur die Decken zu gemacht. Bis die Wände dran sind, dauert es ja noch bis zum Spachteln, wie du schon richtig sagst. Ich würde aber trotzdem mal bei der Bemusterung nachfragen, vielleicht verschiebt sich der Zeitplan etwas, wenn Fingerhaus das AP1 macht.



_________________
Wir bauen ein:
Neo211 mit WG auf Bodenplatte, 1,30m Kniestock, Luft-Wasser-Wärmepumpe und Plewa Unitherm
Status: Haus steht seit 15.03.16, Ausbaupaket 1 bis aufs Spachteln fertig.
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Elektroplanung / LEDs / Netzwerk
BeitragVerfasst: So 3. Apr 2016, 11:12 
Praktikant

Registriert: So 19. Jul 2015, 23:02
Beiträge: 10
b54 hat geschrieben:
Das Problem ist dann ja nur man will die ja auch dann symetrisch setzen und nicht kreuz und quer, da hat DOM schon recht


Ja klar, da hast du recht.
Ich bin jetzt davon ausgegangen, dass die Lattung auch nach einem bestimmten Prinzip symmetrisch und somit alle Spots "gleichmäßig" versetzt werden. Aber das wird man wohl letztendlich erst vor Ort entscheiden können.


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Elektroplanung / LEDs / Netzwerk
BeitragVerfasst: So 3. Apr 2016, 14:15 
Azubi

Registriert: Do 30. Apr 2015, 23:09
Beiträge: 59
Symmetrisch stimmt fast. Die Lattung sitzt so, dass ne ganze Gupskartonplatte so an die Decke passt, dass sie auf ner halben Lattung auskommt.
Manchmal sitzt die Lattung aber auch wirklich symmetrisch mit dem Nachteil, dass mitten im Raum ein Balken hängt. War bei uns in der Diele so. Die Folge: alle Leds um 5-10cm versetzen, das aber zum Glück für alle gleich. Bild



_________________
Wir bauen ein:
Neo211 mit WG auf Bodenplatte, 1,30m Kniestock, Luft-Wasser-Wärmepumpe und Plewa Unitherm
Status: Haus steht seit 15.03.16, Ausbaupaket 1 bis aufs Spachteln fertig.
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Elektroplanung / LEDs / Netzwerk
BeitragVerfasst: Mo 11. Apr 2016, 15:29 
Geselle

Registriert: Mi 18. Jun 2014, 18:53
Beiträge: 135
teea hat geschrieben:
DOM99 hat geschrieben:
Vorsicht: Bei uns liegen viele Spotpositionen im Bereich der Konterlattung, die man nach dem Verschließen der Decken natürlich nicht sieht. Jetzt brauchen wir Spots mit minimaler Einbautiefe. Die Position der Konterlattung bzw. der Lattung war natürlich bei der Planung nicht bekannt. Ich wollte aber die Spots mittig im Flur und nicht zur Seite versetzt.


Das hatte ich ganz überlesen.
Aber sieht man nicht zumindest, wenn man mit den Elektrikern vor Ort nochmal alles durchspricht, ob die Konterlattung/Lattung bei den Spots im Weg wäre? Ich denke, da würde ich die Position dann notfalls 10-15 cm verschieben (mehr sollte es doch nicht sein, oder?), damit ich Spots mit normaler Höhe verbauen kann.


Das ist aber nicht immer so einfach. Bei uns zieht sich eine Linie von Spots durch den langgestreckten Flur - und zwar mittig! 10-15cm zu einer Seite verschieben sieht saublöd aus und so weit hätte man es verschieben müssen, um eine vernünftige Einbautiefe zu bekommen. Im OG haben wir Spots angeordnet wie eine "6" auf einem Würfel. Da kann man auch nicht einfach nur eine Dreierreihe verschieben.
Außerdem haben wir ja einen eigenen Elektriker, so daß wir keine Besprechung mit den Schilling-Leuten über die Spots hatten.


Offline
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 Seite 1 von 13 [ 195 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 13  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Friedel, Google [Bot] und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu: