Aktuelle Zeit: Di 21. Nov 2017, 12:10
Klick ---> Viel Infos rund ums Bauen findest du hier im FingerHaus Wiki <--- Klick

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




 Seite 33 von 35 [ 513 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 30, 31, 32, 33, 34, 35  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Photovoltaik
BeitragVerfasst: Sa 19. Sep 2015, 23:18 
-Moderator-
Benutzeravatar

Registriert: Do 6. Aug 2009, 14:03
Beiträge: 2227
Wohnort: Fernwald (Hessen)
Stimmt. Macht man aber nicht ;)



_________________
Medley 200B mit WiGa auf Bodenplatte in Fernwald (Hessen)
Fenster, Türen, Garagentore, Beschattung, Insektenschutz -> PM

PV-Anlage: http://pv-fernwald.bplaced.net/index.php
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Photovoltaik
BeitragVerfasst: So 20. Sep 2015, 08:43 
Ingenieur

Registriert: Do 6. Sep 2012, 06:34
Beiträge: 437
Da muss die Anlage aber lange ausfallen, dass sich der zweite Wechselrichter lohnt. In der Photovoltaik-Versicherung ist oft auch der Ausfall der Anlage mitversichert. Da würde ich eher nach so etwas schauen.


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Photovoltaik
BeitragVerfasst: Mo 21. Sep 2015, 12:44 
-Moderator-

Registriert: Mi 10. Feb 2010, 18:18
Beiträge: 2887
Wohnort: Weidenbach
Mit dem Argument kann man kommen, wenn wir davon reden das Existenzen auf dem Spiel stehen. Bei einer 5kWp-Anlage sollte das aber wohl nicht der Fall sein. Bei dem Mehrpreis, den 2 Wechselrichter zum einen in der Anschaffung, zum anderen aber auch im laufenden Betrieb verursachen, kann die Anlage eine ganze Zeit ausfallen. Erstrecht, wo man fuer solche Faelle ja noch die Versicherung hat, die dann einspringt.
Also in den Dimensionen lieber einen ordentlichen, korrekt dimensionierten WR nehmen, als zwei einzelne. Spart Platz, spart Geld in der Anschaffung, bringt hoehere Wirkungsgrade durch geringeren Eigenverbrach des WR, etc.



_________________
Mein Ausbauhaus-Blog
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Photovoltaik
BeitragVerfasst: Sa 17. Dez 2016, 20:49 
Stararchitekt

Registriert: Fr 24. Jan 2014, 01:00
Beiträge: 1490
Wohnort: Raum Dachau-Augsburg
Wir haben ein Medley 200 (welches wir jetzt doch als Kapitalanlage behalten, die neue Hausplanung läuft) , bei dem wir von FH die Photovoltaikvorbereitung haben machen lassen.

Fast alle im Baugebiet haben eine Photovoltaikanlage, da sie nach KfW 40 gebaut haben. Das wird bei uns im Baugebiet im Einheimischenmodell nochmal gefördert. Wir haben das Grundstück auf dem freien Markt gekauft und bekommen keinen Zuschuss seitens der Gemeinde.

Wir überlegen, ob wir jetzt ne Anlage nachrüsten. Wir werden mal 2-3 Firmen vor Ort ein Angebot erstellen lassen. Aus optischen Gründen wäre es mit am liebsten, wenn die komplette Südseite mit Modulen verkleidet wird; dürfte aber nen teurer Spaß werden.

Worauf sollte ich bei den Beratungsgesprächen achten?



_________________
Medley 220 auf Bodenplatte, 160cm Kniestock, Wintergarten, Carport, LWZ 304, Kamin.

Baustand: komplett fertig!
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Photovoltaik
BeitragVerfasst: Sa 17. Dez 2016, 21:45 
Stararchitekt

Registriert: Fr 21. Aug 2015, 13:24
Beiträge: 3478
Am besten liest du dich mal im Photovoltaikforum ein da gibt es auch ne Rubrik für Angebote da kriegt man schon mal ein gutes Gefühl. Ich würde nicht über 10 kwph gehen wegen eeg. Um Smart Metering wirst du eh kaum herumkommen. Preislich ist die Frage ob mit Akku ( meiner Meinung immer noch zu teuer) oder ohne sollte man bei 10 kwph so zwischen 1100 und 1300 € je kwph liegen



_________________
Wir bauten ein Medley 3.0 200B mit 2,15 mtr Kniestock, LWZ 304,KFW 55 und KNX
Status: Eingezogen !!! 03.12.2016
Warten auf Pflastern
Unser Haus
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Photovoltaik
BeitragVerfasst: So 18. Dez 2016, 00:44 
-Moderator-

Registriert: Mi 10. Feb 2010, 18:18
Beiträge: 2887
Wohnort: Weidenbach
Kapitalanlage heißt das ihr das Haus nicht selbst bewohnen werdet, sondern vermietet. Das macht das ganze leider schnell unrentabler. Eigenverbrauch geht dann nur wenn sich der Mieter drauf einläßt und du ihn mit seinem gesamten Strom versorgst. Dafür mußt du ihm aber ein Angebot machen das unter dem liegt was er auf dem freien Markt bekommen kann. Nur zahlst du wohl nach neuen Regelungen für den eigenverbrauchten Strom dann noch EEG-Umlage. Und du kannst nicht abschätzen, wie hoch der Eigenverbrauch überhaupt wird, denn der Mieter achtet beim Stromverbrauch nicht auf die Sonne, er hat ja keinen Vorteil davon. Alternative ist Volleinspeisung, aber die ist bei den heutigen Kursen meist ja auch nicht wirklich attraktiv. Von daher solltest du dir das ganze sehr gut durchrechnen. Und auch ruhig die Solateure mit solchen Fragen konfrontieren und schauen, wer da das richtige erzählt...



_________________
Mein Ausbauhaus-Blog
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Photovoltaik
BeitragVerfasst: So 18. Dez 2016, 10:31 
Stararchitekt

Registriert: Fr 21. Aug 2015, 13:24
Beiträge: 3478
Ich glaube er meinte die PV für das neue Haus



_________________
Wir bauten ein Medley 3.0 200B mit 2,15 mtr Kniestock, LWZ 304,KFW 55 und KNX
Status: Eingezogen !!! 03.12.2016
Warten auf Pflastern
Unser Haus
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Photovoltaik
BeitragVerfasst: So 18. Dez 2016, 14:25 
Stararchitekt

Registriert: Fr 24. Jan 2014, 01:00
Beiträge: 1490
Wohnort: Raum Dachau-Augsburg
Nein, ich meinte das alte Haus. Das neue Haus wird gleich entsprechend geplant.



_________________
Medley 220 auf Bodenplatte, 160cm Kniestock, Wintergarten, Carport, LWZ 304, Kamin.

Baustand: komplett fertig!
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Photovoltaik
BeitragVerfasst: So 18. Dez 2016, 14:37 
Stararchitekt

Registriert: Fr 21. Aug 2015, 13:24
Beiträge: 3478
Dann teile ich die Meinung von
Fremdbauer. Ab Februar erhöht sich die einspeisevergütung geringfügig



_________________
Wir bauten ein Medley 3.0 200B mit 2,15 mtr Kniestock, LWZ 304,KFW 55 und KNX
Status: Eingezogen !!! 03.12.2016
Warten auf Pflastern
Unser Haus
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Photovoltaik
BeitragVerfasst: Di 27. Dez 2016, 18:53 
Stararchitekt

Registriert: Fr 24. Jan 2014, 01:00
Beiträge: 1490
Wohnort: Raum Dachau-Augsburg
Heute war die erste Fachfirma zur Beratung vor Ort.
Empfohlen wurde eine Anlage mit einer Leistung von 3-4kwpH, maximal 5kwpH.
Auf einen Speicher würde er verzichten.

Wir verbrauchen jährlich nur etwa 2400kwH an Strom, eine größere Anlage würde sich nicht lohnen.

Gesamtkosten inklusive Montage wurden auf 5000-6000 Euro geschätzt.
Wir warten mal das Angebot ab,um uns dann im Detail zu informieren.



_________________
Medley 220 auf Bodenplatte, 160cm Kniestock, Wintergarten, Carport, LWZ 304, Kamin.

Baustand: komplett fertig!
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Photovoltaik
BeitragVerfasst: Di 27. Dez 2016, 23:11 
-Moderator-

Registriert: Mi 10. Feb 2010, 18:18
Beiträge: 2887
Wohnort: Weidenbach
wurde darauf eingegangen das ihr das Haus demnächst vermieten und nicht mehr selbst nutzen werdet, oder hattet ihr das nicht erwähnt?



_________________
Mein Ausbauhaus-Blog
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Photovoltaik
BeitragVerfasst: Sa 31. Dez 2016, 21:25 
Stararchitekt

Registriert: Fr 24. Jan 2014, 01:00
Beiträge: 1490
Wohnort: Raum Dachau-Augsburg
Inzwischen könnten wir uns besser mit einer PV-Anlage beschäftigen. Aktuell kläre ich gerade die zur Verfügung stehende Dachfläche. Geplant sind (zumindest ist das mein aktueller Denkansatz) 27 Module-3Reihen zu jeweils 9 Modulen. In der Breite kommt das exakt hin, von der Dachtiefe bin ich mir noch nicht sicher. In meinen Unterlagen könnte ich die Dachtiefe nirgends finden. Oder ist es einfach Hälfte der Gebäudetiefe plus Dachüberstand?

Optisch gefällt uns eine "all-in-Black"Lösung am besten, das heißt Module etc. alles in schwarz.
Ein Speicher kommt nicht in Frage, dies haben wir mal Bekannten und auch die Helfer aus dem PV-Fotum bestätigt.

Angeblich hat BenQ gerade neue Module auf den Markt gebracht, die technisch und optisch dem neuesten Stand entsprechen.



_________________
Medley 220 auf Bodenplatte, 160cm Kniestock, Wintergarten, Carport, LWZ 304, Kamin.

Baustand: komplett fertig!
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Photovoltaik
BeitragVerfasst: Mo 2. Jan 2017, 14:13 
Stararchitekt

Registriert: Fr 24. Jan 2014, 01:00
Beiträge: 1490
Wohnort: Raum Dachau-Augsburg
Wir holen die Anfrage nochmal hoch....im PV-Forum haben wir bereits viele Tipps bekommen; aber hier sind sicher auch viele erfahrene Nutzer dabei, die nicht im PV-Forum sind.

Welche Anlagengrösse habt Ihr?
Hersteller der Module?


Wir tendieren inzwischen dazu, unser Dach (Südseite) komplett zu belegen; sind dann 27-30 Module mit knapp10kWph.
Als Fläche stehen etwa 60m2 in Südausrichtung ohne Verschattung zur Verfügung.

Aus optischen Gründen wird eine "all-black"-Variante bevorzugt.



_________________
Medley 220 auf Bodenplatte, 160cm Kniestock, Wintergarten, Carport, LWZ 304, Kamin.

Baustand: komplett fertig!
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Photovoltaik
BeitragVerfasst: Di 10. Jan 2017, 23:08 
Stararchitekt

Registriert: Fr 24. Jan 2014, 01:00
Beiträge: 1490
Wohnort: Raum Dachau-Augsburg
Hat jemand von Euch den Wechselrichter E3DC Blackline?
Der wurde uns heute angeboten; laut Ertragsberechnung soll sich die PV-Anlage inklusive Speicher nach 10 Jahren amortisiert haben; Speicher kostet EUR 5.600.

Ich bin hier noch sehr skeptisch und werde die einzelnen Berechnungspunkte mal genauer stornieren am Wochenende.



_________________
Medley 220 auf Bodenplatte, 160cm Kniestock, Wintergarten, Carport, LWZ 304, Kamin.

Baustand: komplett fertig!
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Photovoltaik
BeitragVerfasst: Di 10. Jan 2017, 23:11 
Stararchitekt

Registriert: Fr 21. Aug 2015, 13:24
Beiträge: 3478
Habe zwar noch keine Anlage aber auch schon sehr viel eingelesen und der Tenor ist eigentlich immer noch zur Zeit, Speicher rechnet sich nicht. Aktuell halt noch zu teuer. Wird Dir aber auch jeder im PV-Forum sagen und jeder ehrliche Händler auch. Wenn man unbedingt einen haben will ok. Aber nicht um Geld zu sparen.



_________________
Wir bauten ein Medley 3.0 200B mit 2,15 mtr Kniestock, LWZ 304,KFW 55 und KNX
Status: Eingezogen !!! 03.12.2016
Warten auf Pflastern
Unser Haus
Offline
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 Seite 33 von 35 [ 513 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 30, 31, 32, 33, 34, 35  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu: