Photovoltaik

Netzwerk, Photovoltaik, Homeway, Multimedia...
easylife24
Azubi
Beiträge: 25
Registriert: Do 6. Aug 2009, 13:40

Photovoltaik

Beitrag von easylife24 » So 8. Nov 2009, 13:27

Hallo!

Ich bin auch am überlegen, ein PV Anlage aufs Dach zu installieren!
Wir bauen Kfw40 (Effiziens55), mit LWZ und Solar. Ich wollte die Solaranlage weglassen und dafür die PV-Anlage. leider mußten wir bei der Bemusterung feststellen, dass es nicht geht. Da sonst kein Kfw40 oder Effiziens55 gewährleistet íst. Nun haben wir überlegt, was wir machen. Das Ergebnis ist, dass wir die Solaranlage so ziemlich in die obere Ecke des Daches packen und diue eventuelle PV-Anlage drum herum. Habe dann noch zusätzliche Kabel für die PV-Anlage von Fingerhaus einplanen lassen.
Nun lasse ich mir noch mal von meinem favorisierten PV-Anbieter ein Angebot machen.

Zu den Preisen einer solchen Anlage muß ich sagen, dass die Preise günstiger werden, durch die geringere Einspeisevergütung. Ich hatte ein Angebot von meinem PV-Anbieter (7,26kWp - 25000€ Netto) und nach ein paar Wochen waren es 12% weniger.
Es lohnt sich schon noch. Wichtig ist auch den richtigen Anbieter zu haben. Wir haben hier bei uns im Ort ein relativ großes Energieunternehmen, welches auf erneuerbare Energie spezialisiert ist. Dessen Angebot ist relativ günstig und auch gleich mit Finanzierungsangebot. Das hilft schon, da braucht man sich nicht mehr um die Finanzierung kümmern. Alles in allem lohnt sich das. Nach 10 Jahren würden wir verdienen und nach den 20 Jahren Einspeisevergütung verbrauchen wir den Strom selber.

Gruß,
René
Wir bauen ein Medely 300B mit 1,30m Kniestock + Keller.
Unser Blog: http://juresfingerhaus.blogspot.com/

Benutzeravatar
Dirk
Administrator
Beiträge: 1610
Registriert: Fr 12. Jun 2009, 19:04
Wohnort: Hilden
Kontaktdaten:

Re: Heizkosten

Beitrag von Dirk » So 8. Nov 2009, 19:37

richtig. Nur lass dir nicht die Kabel legen von FH. In der Regel wollen die PV Firmen ihre eigenen Kabel legen wegen gewährleistung
Wir bauten ein Medley 100 mit 1,60 m Kniestock auf Bodenplatte
www.bautagebuch.podubrin.de/

brogi
Azubi
Beiträge: 90
Registriert: Do 20. Aug 2009, 12:34
Wohnort: Hattingen
Kontaktdaten:

Re: Heizkosten

Beitrag von brogi » Mi 11. Nov 2009, 21:48

Heute haben wir unsere Stromabrechnung für das Jahr 2009 erhalten.
Die Heizkosten belaufen sich auf ca. 2,03 EUR pro Quadratmeter im Jahr bzw. 5,1 Kw/Tag.
Wir haben ein Flair 220 mit Keller
http://www.mybrogi.de

Benutzeravatar
Tina&Markus
Architekt
Beiträge: 885
Registriert: Di 30. Jun 2009, 21:58
Wohnort: uff dr Alb
Kontaktdaten:

Photovoltaikanlage

Beitrag von Tina&Markus » So 29. Nov 2009, 20:41

:hallo ,

wir spielen nun gerade doch noch mit dem Gedanken nächstes Jahr eine PV-Anlage zu unseren Solarkollektoren zu montieren. Deshalb ein paar Fragen ans Forum - speziell an diejenigen die eine schon haben oder planen:

Wie viel kWp bekommt/habt Ihr?
Von welchem Hersteller sind Eure Module?

Wer Sie schon in Betrieb habt:
Hört man den Wechselrichter?
Seid Ihr zufrieden? :engel

Was kostete Euch die Anlage - wer uns einen Anhaltspunkt geben will darf das auch gerne über eine PN - wir wöllten nur wenn es irgendwie geht einen Vergleich zu unseren Angeboten ziehen.

Schon mal Dankeschön sagen die drei aus Grabenstetten
Viele Grüße von Tina & Markus
Einzug 01.08.08 in unser Medley 100 mit abgeändertem Grundriss im EG und Fertigkeller der Fa. Kohnert
http://belindas-home.blogspot.com/

Benutzeravatar
Dirk
Administrator
Beiträge: 1610
Registriert: Fr 12. Jun 2009, 19:04
Wohnort: Hilden
Kontaktdaten:

Re: Photovoltaikanlage

Beitrag von Dirk » So 29. Nov 2009, 21:59

Baujahr:2009
Leistung: 6,92 kWp
Anlagentyp: Dachanlage
Technische Angaben: Polykristalline Module vom Typ SOLON Blue 220 / 230 Watt, Wechselrichter vom Typ SMA SB 3000TL-20

Wechselrichter hört man nicht.

Kosten ca. 28.000 net. mwst. kann man absetzten.

Es lohnt sich ein guter Steuerberater.

Wir würden es immer wieder machen.

Stellt euer Angebot vor im Photovoltaikforum. http://www.photovoltaikforum.com/

Dort wird euch genau gesagt gut oder schlecht. Teuer oder günstig!
Wir bauten ein Medley 100 mit 1,60 m Kniestock auf Bodenplatte
www.bautagebuch.podubrin.de/

Benutzeravatar
Tina&Markus
Architekt
Beiträge: 885
Registriert: Di 30. Jun 2009, 21:58
Wohnort: uff dr Alb
Kontaktdaten:

Re: Photovoltaikanlage

Beitrag von Tina&Markus » So 29. Nov 2009, 22:47

:hallo
Danke schön - wie seid Ihr auf den Hersteller gekommen?

:denk :denk
mir ist so als hätte es die Technik-Ecke heute Morgen noch nicht gegeben :joke
Viele Grüße von Tina & Markus
Einzug 01.08.08 in unser Medley 100 mit abgeändertem Grundriss im EG und Fertigkeller der Fa. Kohnert
http://belindas-home.blogspot.com/

Benutzeravatar
Dirk
Administrator
Beiträge: 1610
Registriert: Fr 12. Jun 2009, 19:04
Wohnort: Hilden
Kontaktdaten:

Re: Photovoltaikanlage

Beitrag von Dirk » Mo 30. Nov 2009, 11:16

wir haben uns mehrere Angebote machen lassen. Ich habe die Angebote bewerten lassen, in dem Photovoltaik Forum und das ist bei rum gekommen

Die technikEcke gibt es seit gestern Abend ;)
Wir bauten ein Medley 100 mit 1,60 m Kniestock auf Bodenplatte
www.bautagebuch.podubrin.de/

Benutzeravatar
Tina&Markus
Architekt
Beiträge: 885
Registriert: Di 30. Jun 2009, 21:58
Wohnort: uff dr Alb
Kontaktdaten:

Re: Photovoltaikanlage

Beitrag von Tina&Markus » Di 1. Dez 2009, 20:56

:hallo

Danke für den Tipp mit dem Forum - aber ich mach Angebote ungern so öffentlich, deswegen :box :box :box :box ich mich gerade durch die verschiedenen Zahlenwerke der Anbieter. :devil

Erinnert mich irgendwie an den Häusleskauf - jedes Angebot ist anders beschrieben und eigentlich nicht vergleichbar :joke :joke :joke :joke

Gruß
Viele Grüße von Tina & Markus
Einzug 01.08.08 in unser Medley 100 mit abgeändertem Grundriss im EG und Fertigkeller der Fa. Kohnert
http://belindas-home.blogspot.com/

Benutzeravatar
Dirk
Administrator
Beiträge: 1610
Registriert: Fr 12. Jun 2009, 19:04
Wohnort: Hilden
Kontaktdaten:

Re: Photovoltaikanlage

Beitrag von Dirk » Di 1. Dez 2009, 22:29

schwärze die Anschrift und den Namen. Bei den Anlagen reicht es nicht nur zahlenwerte zu vergleichen. Da gibt es Riesen unterschieden
Wir bauten ein Medley 100 mit 1,60 m Kniestock auf Bodenplatte
www.bautagebuch.podubrin.de/

Benutzeravatar
Tina&Markus
Architekt
Beiträge: 885
Registriert: Di 30. Jun 2009, 21:58
Wohnort: uff dr Alb
Kontaktdaten:

Re: Photovoltaikanlage

Beitrag von Tina&Markus » Di 1. Dez 2009, 22:52

Dirk hat geschrieben:schwärze die Anschrift und den Namen. Bei den Anlagen reicht es nicht nur zahlenwerte zu vergleichen. Da gibt es Riesen unterschieden
Wir haben unsere vorliegenden Angebote mal in einer Excel-Tabelle verglichen und jeweils den netto KWp je Anbieter errechnet. Unseren Favoriten haben wir dann in das Photovoltaikforum gestellt. Danke für den Tipp. :)
Jetzt benötigen wir noch fachliche und aussagekräftige Antworten. :D :D :D :D :D :D :D Schau mer mal...
Viele Grüße von Tina & Markus
Einzug 01.08.08 in unser Medley 100 mit abgeändertem Grundriss im EG und Fertigkeller der Fa. Kohnert
http://belindas-home.blogspot.com/

Benutzeravatar
Dirk
Administrator
Beiträge: 1610
Registriert: Fr 12. Jun 2009, 19:04
Wohnort: Hilden
Kontaktdaten:

Re: Photovoltaikanlage

Beitrag von Dirk » Di 1. Dez 2009, 23:22

poste mal den Link ;)
Wir bauten ein Medley 100 mit 1,60 m Kniestock auf Bodenplatte
www.bautagebuch.podubrin.de/

fonsschelder
Praktikant
Beiträge: 7
Registriert: So 11. Okt 2009, 17:38

Re: Photovoltaikanlage

Beitrag von fonsschelder » Mi 2. Dez 2009, 11:33

Sorry für die vielleicht blöde Frage, aber wie darf ich mir die möglichen Geschäftsmodelle vorstellen?

Ihr kauft eine PV Anlage auf Kredit und der wird über die Überschüsse durch die Einspeisevergütung getilgt?

Oder stellt ein Anbieter die Anlage ohne Kosten und Überschüsse werden geteilt oder Strom für Eigenverbrauch gestellt?

:geek:

Benutzeravatar
Dirk
Administrator
Beiträge: 1610
Registriert: Fr 12. Jun 2009, 19:04
Wohnort: Hilden
Kontaktdaten:

Re: Photovoltaikanlage

Beitrag von Dirk » Mi 2. Dez 2009, 13:03

man kann sein Dach auch vermieten aber die wohl Bessere/wirtschaftlichere Methode ist das man sich eine Anlage kauft. Und durch das erwirtschaftetes Geld abzahlt. Das ist in der Regel so nach 11-13 Jahren, je nach Anlagengröße. Die einspeisevergütung hat man auf 20 Jahre fest. So das man ohne Risiko in die ganze Sache reingeht. :D
Wir bauten ein Medley 100 mit 1,60 m Kniestock auf Bodenplatte
www.bautagebuch.podubrin.de/

Benutzeravatar
Tina&Markus
Architekt
Beiträge: 885
Registriert: Di 30. Jun 2009, 21:58
Wohnort: uff dr Alb
Kontaktdaten:

Re: Photovoltaikanlage

Beitrag von Tina&Markus » Mi 2. Dez 2009, 20:56

Dirk hat geschrieben:poste mal den Link ;)
:hallo :hallo :hallo

http://www.photovoltaikforum.com/angebo ... 40619.html
Viele Grüße von Tina & Markus
Einzug 01.08.08 in unser Medley 100 mit abgeändertem Grundriss im EG und Fertigkeller der Fa. Kohnert
http://belindas-home.blogspot.com/

Benutzeravatar
Kie
Adminöse
Beiträge: 555
Registriert: Sa 13. Jun 2009, 18:33
Wohnort: Hilden
Kontaktdaten:

Re: Photovoltaikanlage

Beitrag von Kie » Mi 2. Dez 2009, 23:30

Heftig wie versiert die Leute da im Forum immer sind. Ich weiß teilweise gar nicht, wovon die sprechen...
Wir wohnen in einem Medley 100 mit 1,60 m Kniestock auf Bodenplatte.
http://www.bautagebuch.podubrin.de/

Antworten