Verschmutzungen rund um Lüftungsgitter

Netzwerk, Photovoltaik, Homeway, Multimedia...
Emil
Azubi
Beiträge: 75
Registriert: Mo 10. Dez 2012, 23:55
Wohnort: NRW

Verschmutzungen rund um Lüftungsgitter

Beitrag von Emil » Di 28. Jan 2014, 22:26

Wir wollten uns mal umhören, wer das gleiche u.g. Problem hat, ein paar fleißige Leuts von FH die im Zuge der Restarbeiten hier waren, haben uns davon berichtet, dass sie schonmal zum Fassade putzen bei anderen Häusern antreten musste - also muss es auch andere Betroffende geben...

Die Außenwand rund um die Lüftungsgitter zeigt unterschiedliche, zunehmende Verschmutzungen:
a) bei dem Zuluftgitter kann man erkennen, dass ein Rinnsal vom Lüftungsgitter Richtung Sockelputz runter/entlang der Hauswand gelaufen ist,
b) bei dem Abluftgitter ist eine "wolken-artige" Verschmutzung rund um das Gitter.

Uns wurde anfangs gesagt, dass es wohl an dem ganzen Schmutz draußen (Abtransport des Lehms, Steinschneidearbeiten, etc.) liegen würde und dieser sich an den Gittern abgesetzt + dann zusätzlich der Regen das seinige dazu getan hätte beim Gitter abspülen...

Klar, wir hatten hier einiges an Dreck, es kann auch sein, dass das Lüftungsgitter mal vom Regen "gesäubert" wird.
Aber wenn hat der Regen dies bisher auch nur auf der Zuluftseite getan.

Es hies auch mal, dass es wohl ein Konstruktionsfehler bei den Gittern gegeben hätte...

Alles schön und gut, ABER: letzte Woche hat unser Heizungsbauer mal ein netten Mann vorbei geschickt, der uns neue Lüftungsgitter (warum auch immer) anbringen sollte - dieser kannte unsere Anlage von Vissmann leider nicht, er kam von Zehnder. ABER: ihm ist aufgefallen, dass die dick verpackten Rohre für die Zu- und Abluft nicht genügend Gefälle zu Anlage hin haben, so dass er als Hauptgrund für die Verschmutzungen annimmt, dass sich das Kondenswasser in den Rohren aufgrund des fehlerhaften Gefälles in die falsche Richtung begibt...

Unsere Frage daher: Bei wem ist auch die Hauswand im Bereich der Lüftungsgitter verschmutz? Was ist getan worden? Nur Fassade reinigen oder ...? Gibt es noch andere Bauherren, bei denen die Heizungsanlage bzw. die Rohre ein falsches Gefälle haben? Was ist euch als Ursache für die Verschmutzungen genannt worden?

LG, Emil
Wir wohnen seit 09/2013 in einem Vio 4xx mit WiGa + Erker (incl. Stülpschalung).

Benutzeravatar
Der-snert
Stararchitekt
Beiträge: 1507
Registriert: Sa 16. Okt 2010, 20:46
Wohnort: 10 KM von der weltbesten Frittenbude entfernt!

Re: Verschmutzungen rund um Lüftungsgitter

Beitrag von Der-snert » Di 28. Jan 2014, 22:28

Bei uns ist - allerdings nur bei einem Gitter - die Wand total versifft. Wohnen seit Juni im Haus.
*wir wohnen im einen frei geplanten ex Vio302*
Astrid, Raphael, die Jungs und der Krähkäfer!

ANNZZ!!!

:-)

Benutzeravatar
ChristianM
Architekt
Beiträge: 863
Registriert: So 16. Sep 2012, 22:33

Verschmutzungen rund um Lüftungsgitter

Beitrag von ChristianM » Mi 29. Jan 2014, 08:15

gibt es auch jemanden der das Problem nicht hat?

Benutzeravatar
Bernd
Stararchitekt
Beiträge: 1755
Registriert: Sa 5. Mai 2012, 10:34
Wohnort: Niedersachsen

Re: Verschmutzungen rund um Lüftungsgitter

Beitrag von Bernd » Mi 29. Jan 2014, 10:43

Also bei uns sind beide Gitter und vor allem der dunkle Putz darunter sauber!
Unsere Gitter haben aber auch eine "Ablaufkante", die ein bisschen über den Putz hinaus ragt. Da tropft ab und an mal Wasser runter, welches aber nicht an die Hauswand kommt!

Der Zuluftschlauch ist bei uns nur einen knappen Meter lang und geht von der Wand aus gleich runter in die LWZ.
Der Abluftschlauch ist hingegen um die 3 Meter lang und ist nahezu waagerecht verbaut.
142m² Eigenplanung mit Pultdach, WiGa, Podesttreppe, Gallerie und im kompletten OG Dach = Decke
auf 4.998m² Grundstück
LWZ303 Integral, Kamin, KFW55
22.05.2012 aufgestellt
09.09.2012 eingezogen

Benutzeravatar
flow
Ingenieur
Beiträge: 690
Registriert: So 21. Aug 2011, 05:07
Wohnort: Bayern

Beitrag von flow » Mi 29. Jan 2014, 13:22

Ich habe noch nichts bemerkt. Nur im Haus selber ist an den Abluftkanälen viel Dreck.
Werksvertrag unterschrieben:: 6.9.11 wir bauten ein individuell geplantes vio 302 mit Wintergarten auf Bodenplatte und Split Wärme mit Lüftung.
Einzug: 22.11.2012
PV-->9,87kwp

AROM
Azubi
Beiträge: 77
Registriert: Do 24. Sep 2009, 10:03

Re: Verschmutzungen rund um Lüftungsgitter

Beitrag von AROM » Mi 29. Jan 2014, 14:01

Putz rund um die Gitter sauber.
Anlage seit Feb. 2010 in Betrieb
Lüftungsanlage sitzt ca. 0,5 m tiefer als die Auslässe.
Gruß

Benutzeravatar
Der-snert
Stararchitekt
Beiträge: 1507
Registriert: Sa 16. Okt 2010, 20:46
Wohnort: 10 KM von der weltbesten Frittenbude entfernt!

Re: Verschmutzungen rund um Lüftungsgitter

Beitrag von Der-snert » Mi 29. Jan 2014, 14:53

Bei uns laeuft so schmieriger siff den putz runter. An den fensterbaenken oder der aussenlampe ist das nicht der fall. Da der putz aber eh noch gereinigt werden muss (handabdruck an der wand) mache ich mir da noch keinen kopf. Kann auch sein, dass der siff vom baudreck kommt, den der regen nun runter holt. Wobei dann ja auch an der aussenlampe was sein sollte. Muss mal gucken, ob es der abluftkanal ist. Sehe ich das oder muss ich da hoch klettern und fuehlen? We will see...
*wir wohnen im einen frei geplanten ex Vio302*
Astrid, Raphael, die Jungs und der Krähkäfer!

ANNZZ!!!

:-)

Benutzeravatar
Der Da
Stararchitekt
Beiträge: 1778
Registriert: Fr 17. Feb 2012, 16:43
Wohnort: Süd-P(f)alz

Re: Verschmutzungen rund um Lüftungsgitter

Beitrag von Der Da » Mi 29. Jan 2014, 16:19

Also seit März die Zehnder im Betrieb, und keinerlei Spuren an den Gittern.
Vio311 auf Bodenplatte mit ComfortAir350, Kaminofen, Erker und keine lange Garage in der P(f)alz
Aktuell: EINGEZOGEN.... :)
Stelltermin: 29.11.2012

Benutzeravatar
ChristianM
Architekt
Beiträge: 863
Registriert: So 16. Sep 2012, 22:33

Verschmutzungen rund um Lüftungsgitter

Beitrag von ChristianM » Mi 29. Jan 2014, 20:07

Der Da hat geschrieben:Also seit März die Zehnder im Betrieb, und keinerlei Spuren an den Gittern.
Das wollte ich hören :)

Benutzeravatar
Der Da
Stararchitekt
Beiträge: 1778
Registriert: Fr 17. Feb 2012, 16:43
Wohnort: Süd-P(f)alz

Re: Verschmutzungen rund um Lüftungsgitter

Beitrag von Der Da » Do 30. Jan 2014, 12:22

Ich denke, vielleicht ist es Ausschlaggebend, wie und wo die Anlage montiert wird.
Bei uns hängt die im Prinzip direkt unter den Gittern in Hauseck.

Wir heizen mit einer Gastherme, falls das auch einen Einfluss auf die Installation der Anlage hat.
Vio311 auf Bodenplatte mit ComfortAir350, Kaminofen, Erker und keine lange Garage in der P(f)alz
Aktuell: EINGEZOGEN.... :)
Stelltermin: 29.11.2012

Benutzeravatar
Frau Wiesel
Ingenieur
Beiträge: 546
Registriert: Mo 12. Mär 2012, 12:19
Wohnort: nähe Limburg

Re: Verschmutzungen rund um Lüftungsgitter

Beitrag von Frau Wiesel » Do 30. Jan 2014, 15:34

Wir haben das auch bei einem Gitter. Als der Kundendienst hier war, haben wir es denen gezeigt. Sie sagten, das komme wohl öfter vor, gerade in Gegenden wo noch viel gebaut wird und Baudreck vorhanden ist (ähnliche Aussage wie bei euch).

Sie haben es mit einer Wurzelbürste sauber gemacht. Ich hoffe, dass sich das gibt, sobald wir und unser Nachbar hoffentlich auch, die Außenanlagen fertig hat. Dazu haben wir im gesamten Neubaugebiet noch immer Baustraßen. Ich muss zugeben, das spiegelt sich dementsprechend auch an unseren Autos wider.
Denke also schon, dass das damit zusammen hängt.

Der Da, rein konstruktiv ist es nur möglich die Anlage(n) direkt unter den Lüftungsgittern und immer über Eck zu montieren.
Vio 111 in Rheinland-Pfalz an der hessischen Grenze
auf Bodenplatte mit LWZ 303i, 1,30 m Kniestock
Ausbaustufe "fast fertig"
Blog: http://vio111rlp.blogspot.de

Status: Viochen steht seit dem 27.05.13, Abnahme 31.07.13, Umzug 03.08.13

Benutzeravatar
Der Da
Stararchitekt
Beiträge: 1778
Registriert: Fr 17. Feb 2012, 16:43
Wohnort: Süd-P(f)alz

Re: Verschmutzungen rund um Lüftungsgitter

Beitrag von Der Da » Do 30. Jan 2014, 16:27

Okay....

Wir haben allerdings nicht im Neubaugebiet gebaut :) Sind die einzigen in der Straße die Dreck machen .... und Außenanlage kommt erst noch :D
Vio311 auf Bodenplatte mit ComfortAir350, Kaminofen, Erker und keine lange Garage in der P(f)alz
Aktuell: EINGEZOGEN.... :)
Stelltermin: 29.11.2012

Fräse
Praktikant
Beiträge: 1
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 15:31

Re: Verschmutzungen rund um Lüftungsgitter

Beitrag von Fräse » Di 11. Feb 2014, 18:58

Bei uns sind die beschriebenen Probleme (Rinnsale an der Zuluft und flächige Verschmutzung um das Abluftgitter) mittlerweile (4. Winter) extrem. Wurzelbürste und Überpinseln kann nicht die Lösung sein. Das ist ein strukturelles Problem (feuchte Abluft und fehlerhafte Abführung des Kondenswassers).

Emil
Azubi
Beiträge: 75
Registriert: Mo 10. Dez 2012, 23:55
Wohnort: NRW

Re: Verschmutzungen rund um Lüftungsgitter

Beitrag von Emil » Di 11. Feb 2014, 22:47

Vielen Dank für eure ganzen Antworten!

Hier ein paar Anmerkungen:

- wir wohnen auch nicht in einem Neubaugebiet
- die Heizung incl. Lüftung steht direkt in der Hausecke, daher relativ kurze Wege fürZu- und Abluft

- der Kundendienst der Heizungsbauer war hier und hat das Gefälle bei der Zuluft korrigiert
- ABER: das Gefälle der Abluft war wohl o.k. --> und trotzdem haben wir wolkenartige Verschmutzungen bei dem Abluftgitter draußen

Fazit für uns: am Gefälle kann es nicht (alleine) liegen, wir wollen echt nicht wissen, wie der Putz in ein paar Jahren aussieht, wenn gar nichts daran gemacht werden würde...

Ich glaube, da muss FH und Vissmann in Kombination mit Zehnder (die Lüftungsgitter kommen ja von denen) sich echt mal noch was überlegen!!!
Wir wohnen seit 09/2013 in einem Vio 4xx mit WiGa + Erker (incl. Stülpschalung).

Benutzeravatar
Der-snert
Stararchitekt
Beiträge: 1507
Registriert: Sa 16. Okt 2010, 20:46
Wohnort: 10 KM von der weltbesten Frittenbude entfernt!

Re: Verschmutzungen rund um Lüftungsgitter

Beitrag von Der-snert » Mo 3. Mär 2014, 15:52

habe heute auch noch einmal über die sache nachgedacht. wenn die verschmutzung aus dem allgemeinen dreck draußen resultiert, dann müssten sich die spuren ja auch an anderen stellen finden lassen. bei uns ist nur der putz an einer seite versifft. irgendwie sieht es aus, als liefe da dreck aus dem gitter. an den fensterbänken, am briefkasten oder auch an den außenlampen sind die spuren nicht. die nachbarn haben so ein problem auch nicht - und die haben einen würfel ohne dachüberstand. da läuft richtig wasser vom dach runter.

sieht nach nicht mal einem jahr richtig unschön aus.

leider weiß ich nicht, ob es die abluft oder zuluft ist. wollte mit einem feuerzeug testen, wo die flamme hingeht - leider ist es hier so windig, dass der test nicht funzt. sehe ich das von innen?

achja, die anlage ist eine comfoair350.

lieben dank für eure tipps.
*wir wohnen im einen frei geplanten ex Vio302*
Astrid, Raphael, die Jungs und der Krähkäfer!

ANNZZ!!!

:-)

Antworten