Bräuchte Tipps für Sat-Anlagen-Zusammenstellung und Aufbau

Netzwerk, Photovoltaik, Homeway, Multimedia...
Wilma
Architekt
Beiträge: 1153
Registriert: Mo 21. Mär 2011, 11:09
Wohnort: Südpfalz

Re: Bräuchte Tipps für Sat-Anlagen-Zusammenstellung und Aufb

Beitrag von Wilma » Fr 13. Jun 2014, 10:59

Muss man halt abwägen, ich wollte keine "Löcher" im Dach und "rette" die volle Fläche für Photovoltaik.
Natürlich muss dafür die Ausrichtung und das Gesamtkonzept passen.

Ich habe alles selbst montiert/installiert und komme jederzeit dran.
Dachsparrenhalterung würde ich wahrscheinlich auch selbst bestellen.
Medley 200+ /1,60m Kniestock/Fingerkeller/LWZ303i

Benutzeravatar
flow
Ingenieur
Beiträge: 690
Registriert: So 21. Aug 2011, 05:07
Wohnort: Bayern

Beitrag von flow » Sa 14. Jun 2014, 08:11

Hab unsere Schüssel auf der Nordseite und Südseite ist voll mit PV. Der Mast kostet ein bischen mehr bei FH als im Internet.
Werksvertrag unterschrieben:: 6.9.11 wir bauten ein individuell geplantes vio 302 mit Wintergarten auf Bodenplatte und Split Wärme mit Lüftung.
Einzug: 22.11.2012
PV-->9,87kwp

klagoggle
Ingenieur
Beiträge: 293
Registriert: Sa 1. Mär 2014, 18:19

Re: Bräuchte Tipps für Sat-Anlagen-Zusammenstellung und Aufb

Beitrag von klagoggle » Do 26. Jun 2014, 16:42

Ich beschäftige mich momentan auch mit dem Aufbau der Sat Anlage.

Mein aktueller Plan

1x Kathrein CAS 90 SAT-Antenne
2x Kathrein UAS 585 Universal QUAD-LNB Multifeed-tauglich
1x Kathrein EXR 1516 Satelliten-ZF-Verteilsystem-Multischalter (5-16)
1x eyeTV Netstream 4Sat

Mit dem Multischalter bedien ich schonmal alle Zimmer ( 2x Wohnzimmer, 2x Schlaf, 2x Kind 1, 2x Kind 2)
Vom Zweiten LNB gehen die Kabel direkt in den HWR zum eyeTV - der dann wiederrum in den Switch geht - so kann ich die restlichen 4 Kanäle nach belieben im Netzwerk Streamen, in den Garten oder Garage schicken oder auf dem Tablet anschauen - wenn ich einen zusätzlichen Fernseh aufstellen möchte kann ich das dann einfach via IP TV, und aufnahmen gehen direkt auf meine Server.

Hat jemand von euch einen ähnlichen Aufbau geplant oder bereits durchgeführt?
Was kostet denn ca. eine SAT-Dose und evtl. die Leitungen nach unten?

Danke!
Wir bauten eine Medley 300 Stadtvilla auf Bodenplatte
Unser Baublog: http://fingerhaus-laubend.recm.me/

Treeda
Ingenieur
Beiträge: 536
Registriert: So 15. Sep 2013, 01:24

Re: Bräuchte Tipps für Sat-Anlagen-Zusammenstellung und Aufb

Beitrag von Treeda » Do 26. Jun 2014, 18:04

Also bei mir werden die 4 Leitungen vom Dach in den Keller zum HWR führen, allerdings nehme ich den UAS 584, da ich einen Multischalter einsetzen werde. Und auch die CAS 80 reicht uns.
Der Multischalter EXR 158 kommt in den Keller und von da aus wird in die Zimmer verteilt
2 x Wohnzimmer 1 x Schlafzimmer 1 x Arbeitszimmer 1 x Frauchens Zimmer
dann ist noch genug Luft um z.b. eyetv zu füttern um das ganze nochmal ins Netzwerk zu speisen.

Eigentlich das gleiche wie bei dir nur weniger equipment.
Wir bauen ein Medley 200B mit Kniestock 1,30m inkl. Keller in der Wetterau!
Status: Haus steht, eingezogen!
Blog: http://kathrinundandi.blogspot.de/

klagoggle
Ingenieur
Beiträge: 293
Registriert: Sa 1. Mär 2014, 18:19

Re: Bräuchte Tipps für Sat-Anlagen-Zusammenstellung und Aufb

Beitrag von klagoggle » Fr 27. Jun 2014, 18:35

Warum ist der UAS584 für Multischalter besser geeignet?

Hab gerade nachgerechnet -Multischalter 1516 ist unnötig - 1512 reicht voll aus
Wir bauten eine Medley 300 Stadtvilla auf Bodenplatte
Unser Baublog: http://fingerhaus-laubend.recm.me/

Treeda
Ingenieur
Beiträge: 536
Registriert: So 15. Sep 2013, 01:24

Re: Bräuchte Tipps für Sat-Anlagen-Zusammenstellung und Aufb

Beitrag von Treeda » Fr 27. Jun 2014, 19:25

Quad LNB = 4 Leitungen für 4 Receiver
Quattro LNB = 4 Leitungen für Multischalter für Verteilung an N Receiver

Der 585 ist ein Quad, du kannst dort 4 Receiver anschließen, der hat einen Multischalter bereits integriert.
der 584 ist ein Quattro, der hat keinen Multischalter eingebaut. Von dort kommen nur die 4 Leitungen
Horizontal High/Low und Vertical High/Low die dann in einen Multischalter gehen und dann an soviele Receiver verteilt werden wie der Multischalter hergibt.

Deshalb kannst du dir den 2. LNB sparen. 2 LNBs verwendet man eigentlich nur wenn man 2 Satelliten anpeilen will.

Warum planst du eigentlich für jedes Zimmer 2 Leitungen? Einen Dualreceiver habe ich nur im Wohnzimmer um mehr Freiheiten beim Aufnehmen zu haben, also quasi 2 Tuner. In die anderen Räume kommen nur normale Single Receiver. Oder planst du 2 Anschlüsse an unterschiedlichen Wänden? Da gäbe es auch eine Lösung für wenn immer nur einer von beiden in Betrieb ist.
Wir bauen ein Medley 200B mit Kniestock 1,30m inkl. Keller in der Wetterau!
Status: Haus steht, eingezogen!
Blog: http://kathrinundandi.blogspot.de/

klagoggle
Ingenieur
Beiträge: 293
Registriert: Sa 1. Mär 2014, 18:19

Re: Bräuchte Tipps für Sat-Anlagen-Zusammenstellung und Aufb

Beitrag von klagoggle » Sa 28. Jun 2014, 19:10

Ahhhhh - also Quad LNB ist schon "Receiver Ready", damit kann ich gar nicht in den Multifeed.
Danke für die Info! Dann brauch ich auch einen Quattro LNB.

2 Leitungen waren, wie du schon geschrieben hast, für unterschiedliche Wände geplant.

Was ich jetzt nicht bei deiner Planung verstehe:

Beim EXR 158 hast du doch 8 Ausgänge, also für 4 Dosen geeignet?
Wenn du für 2x Wohnzimmer, 1 Schlaf, 1 Arbeit und 1 für die Frau planst, und dann noch für eye TV ist das doch viel zu wenig?

Und eye TV braucht doch auch 2x V und 2 mal H - bekommt man das dann überhaupt mit dem Multischalter hin?

Danke & LG
Wir bauten eine Medley 300 Stadtvilla auf Bodenplatte
Unser Baublog: http://fingerhaus-laubend.recm.me/

klagoggle
Ingenieur
Beiträge: 293
Registriert: Sa 1. Mär 2014, 18:19

Re: Bräuchte Tipps für Sat-Anlagen-Zusammenstellung und Aufb

Beitrag von klagoggle » Sa 28. Jun 2014, 21:19

Ich hab mir jetzt nochmals alles genau angeschaut und hab herausgefunden, dass ich mit allem total falsch war :)

Treeda du hast natürlich recht, 8er Mulitschalter kann am Ende auch 8 Geräte bedienen -> eyeTV gehst du dann mit 4 Signalen rein. Das freut mich und unser Budget ;)
Wir bauten eine Medley 300 Stadtvilla auf Bodenplatte
Unser Baublog: http://fingerhaus-laubend.recm.me/

Treeda
Ingenieur
Beiträge: 536
Registriert: So 15. Sep 2013, 01:24

Re: Bräuchte Tipps für Sat-Anlagen-Zusammenstellung und Aufb

Beitrag von Treeda » So 29. Jun 2014, 01:05

Naja so wie ich geschrieben habe 2 x heisst 2 Leitungen in eine Dose für einen DualReceiver. Die anderen Räume kriegen je nur eine Dose mit einer Leitung.
Ich spekulier einfach mal das eine Dose pro raum reicht :)

Beim EyeTV muss ich nochmal nachgucken ob das die 4 Leitungen die der Multiswitch bekommt braucht oder eine Leitung vom Multiswitch direkt.
Ich würde vermuten du hast recht das ins EyeTV die 4 "Phasen" kommen, der schaltet intern ja das weiter was angefordert wird von verschiedenen stellen.

Ich hab grade mal nachgeschaut, es ist so.
http://www.amazon.de/EyeTV-Netstream-DV ... ords=eyetv

Das heisst man muss bevor du mit den 4 Kabeln in den Switch gehst diese splitten und ebenfalls auch in den eyeTV jagen, aber ob das wirklich geht bin ich aktuell auch überfragt müsste ich forschen. EyeTV steht zwar bei mir auch auf dem Plan aber nicht mit Prio 1. Ich hab das verdrängt mit "häng ich später dran"
Dann hast du jedenfalls beim 158 die 8 Ausgänge für Receiver und zusätzlich das EyeTV fürs Netz und das ganze mit nur einem LNB :)
Wir bauen ein Medley 200B mit Kniestock 1,30m inkl. Keller in der Wetterau!
Status: Haus steht, eingezogen!
Blog: http://kathrinundandi.blogspot.de/

klagoggle
Ingenieur
Beiträge: 293
Registriert: Sa 1. Mär 2014, 18:19

Re: Bräuchte Tipps für Sat-Anlagen-Zusammenstellung und Aufb

Beitrag von klagoggle » Mo 30. Jun 2014, 15:37

Grad mal im Büro nachgesehen, da haben wir nen eyeTV -> du kannst direkt vom MultiFeed rein -kein Problem.
Wir bauten eine Medley 300 Stadtvilla auf Bodenplatte
Unser Baublog: http://fingerhaus-laubend.recm.me/

Treeda
Ingenieur
Beiträge: 536
Registriert: So 15. Sep 2013, 01:24

Re: Bräuchte Tipps für Sat-Anlagen-Zusammenstellung und Aufb

Beitrag von Treeda » Mo 30. Jun 2014, 18:37

Ich hab da nochmal geschaut. Ich werd irgendwas nehmen um TV ins Netz zu streamen aber was weis ich noch nicht, IPTV gibts ja auch noch und wie ich eben gelernt habe noch ein paar andere.
Wir bauen ein Medley 200B mit Kniestock 1,30m inkl. Keller in der Wetterau!
Status: Haus steht, eingezogen!
Blog: http://kathrinundandi.blogspot.de/

Wilma
Architekt
Beiträge: 1153
Registriert: Mo 21. Mär 2011, 11:09
Wohnort: Südpfalz

Re: Bräuchte Tipps für Sat-Anlagen-Zusammenstellung und Aufb

Beitrag von Wilma » Mo 30. Jun 2014, 22:20

klagoggle hat geschrieben:Grad mal im Büro nachgesehen, da haben wir nen eyeTV -> du kannst direkt vom MultiFeed rein -kein Problem.
Das ist ganz was anderes als "Multischalter". ;)
Medley 200+ /1,60m Kniestock/Fingerkeller/LWZ303i

klagoggle
Ingenieur
Beiträge: 293
Registriert: Sa 1. Mär 2014, 18:19

Re: Bräuchte Tipps für Sat-Anlagen-Zusammenstellung und Aufb

Beitrag von klagoggle » Mo 30. Jun 2014, 22:27

Potzblitz, das kommt davon wenn man "mal schnell" was schreiben will :)
Du hast natürlich vollkommen recht- Multischalter war gemeint!
Wir bauten eine Medley 300 Stadtvilla auf Bodenplatte
Unser Baublog: http://fingerhaus-laubend.recm.me/

klagoggle
Ingenieur
Beiträge: 293
Registriert: Sa 1. Mär 2014, 18:19

Re: Bräuchte Tipps für Sat-Anlagen-Zusammenstellung und Aufb

Beitrag von klagoggle » Mo 30. Jun 2014, 22:29

Treeda hat geschrieben:IPTV gibts ja auch noch und wie ich eben gelernt habe noch ein paar andere.
eyeTv supported IPTV - d.H. du kannst mit IPTV fernsehern & Receivern auf eyeTV "zugreifen".
Wir bauten eine Medley 300 Stadtvilla auf Bodenplatte
Unser Baublog: http://fingerhaus-laubend.recm.me/

Antworten