Erfahrungen mit Split Luft-Wasser Wärmepumpe Vitocal 222 S

Netzwerk, Photovoltaik, Homeway, Multimedia...
Benutzeravatar
flow
Ingenieur
Beiträge: 690
Registriert: So 21. Aug 2011, 05:07
Wohnort: Bayern

AW: Erfahrungen mit Split Luft-Wasser Wärmepumpe Vitocal 22

Beitrag von flow » Mo 29. Jul 2013, 11:11

Ich habe manchmal auch etwas gehört aber nur in den Zimmern die an das Gerät grenzen. Vielleicht sind das auch die Schwingungen von den Leitungen. Jeder empfindet Laut anders.
Werksvertrag unterschrieben:: 6.9.11 wir bauten ein individuell geplantes vio 302 mit Wintergarten auf Bodenplatte und Split Wärme mit Lüftung.
Einzug: 22.11.2012
PV-->9,87kwp

CarstenK
Stararchitekt
Beiträge: 1490
Registriert: Fr 24. Jan 2014, 01:00
Wohnort: Raum Dachau-Augsburg

Re: Erfahrungen mit Split Luft-Wasser Wärmepumpe Vitocal 22

Beitrag von CarstenK » Mi 12. Mär 2014, 09:52

Wir werden uns auch für die Vitocal 222S entscheiden.....ein Entscheidungsgrund für uns ist, das wir definitiv gern Fenster öffnen.....auch wenn es lüftungstechnsich nicht notwendig ist.
Medley 220 auf Bodenplatte, 160cm Kniestock, Wintergarten, Carport, LWZ 304, Kamin.

Baustand: komplett fertig!

Thorsten111
Praktikant
Beiträge: 7
Registriert: Sa 1. Mär 2014, 12:41

Erfahrungen mit Split Luft-Wasser Wärmepumpe Vitocal 222 S

Beitrag von Thorsten111 » Sa 15. Mär 2014, 11:28

Hallo,
vielleicht ne dumme Frage aber: es heißt immer wenn Lüftung dann die LWZ. Für die LWZ gibt es aber nichts gegen die trockene Raumluft im Winter-> Stichwort Enthalpietauscher. Somit wäre das doch ein Argument gegen LWZ? Für die Luftungsanlage von Zehnder gibt's nen Tauscher hatte ich gesehen?! Danke im Voraus, Thorsten

Fremdbauer
-Moderator-
Beiträge: 2887
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 18:18
Wohnort: Weidenbach
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungen mit Split Luft-Wasser Wärmepumpe Vitocal 22

Beitrag von Fremdbauer » Mo 17. Mär 2014, 11:37

Das es "wenn Lueftung dann LWZ" heisst liegt rein am Preis, nicht daran das man somit die technisch beste Loesung erhaelt. Technisch ist wohl weder der Waermepumpenteil noch der Lueftungsteil "up to date"... z.B. auch die fehlende Bypassklappe bei der Lueftung. Aber sie ist halt fuer einen deutlich niedrigeren Preis zu haben als zwei getrennte Einheiten.

Thorsten111
Praktikant
Beiträge: 7
Registriert: Sa 1. Mär 2014, 12:41

Erfahrungen mit Split Luft-Wasser Wärmepumpe Vitocal 222 S

Beitrag von Thorsten111 » Mo 17. Mär 2014, 16:06

Alles klar dann, danke dir!!

Benutzeravatar
struppka
Geselle
Beiträge: 146
Registriert: Mo 3. Jun 2013, 17:11
Wohnort: Nürnberg

Re: Erfahrungen mit Split Luft-Wasser Wärmepumpe Vitocal 22

Beitrag von struppka » Mo 7. Apr 2014, 11:53

Haben uns auch für die Vitocal 242-S mit Lüftungsanlage Vitovent 300-F entschieden und hoffen das Richtige getan zu haben! Schlauer ist man meist hinterher... Erdwärme wäre zu risikobehaftet und unwirtschaftlich, LWZ wäre zu breit für unseren 4,4 m2 großen HWR und alle fossilen Brennstoffe kommen für uns nicht infrage!
Wir bauen ein "fast fertiges" Medley 310B S13 in Bayern.
aktueller Status: Warten auf den 10. Juli...
Bodenplatte fertig, Erdarbeiten Rest/Kanal 27. KW and finally...
Hausmontage: 10.07.2014

orcitork
Praktikant
Beiträge: 6
Registriert: Do 19. Okt 2017, 15:33

Re: Erfahrungen mit Split Luft-Wasser Wärmepumpe Vitocal 22

Beitrag von orcitork » Fr 20. Okt 2017, 10:07

Nico+Sandra hat geschrieben:Erneuter Versuch und Aufruf an alle Betreiber einer Vitocal 222-S:
Wäre sehr nett, wenn Ihr Euch mal bei uns melden könntet!
Hallo an Alle, Hallo Nico und Sandra

ich hoffe ihr lest hier überhaupt noch mit, ist ja lange her euer Post.

Wir haben seit 2016 auch ein Fingerhaus. Hatten uns für die Vitocal 222 entschieden weil uns dazu geraten wurde, die Stiebel Eltron die komplett im HWR steht solle sehr laut sein.
Nun denn, wenn unsere leiser sein soll, weiß ich nicht wie die andere sein soll.

Wir haben ein übelst lautes Brummen im Haus, sobald die Außeneinheit angeht, vor allem wenn Lüfter und Verdichter laufen. Das ist so laut, dass man das Brummen auch bei laufendem Fernseher hört. Vor allem bei Außentemp. um die 8-15 Grad. Ich werde bald noch verrückt.

Im Januar sind wir 3 mal bei rund minus 12-15 Grad sogar im Schlaf wach geworden da es so laut iim Haus wurde, als würde jemand vor der Haustür mit nem Laubbläser hantieren.

Anruf bei Finger im Januar ergab, es läge an den Temp und könnte mal vorkommen. Solle ich beobachten. Gott sei dank ist es danach nicht mehr aufgefallen, auch wenns die Tage danach bedeutend kälter war. Vllt war sie dann auch nur so laut wenn wir an der Arbeit waren.

Im Juli röhrte der Ventilator bis zu den Nachbarn welche sich schon gemeldet haben.. Viessmann kam nach 6 Wochen und schaute sich das an, natürlich waren an dem Tag über 29 Grad und das Geräusch nicht nachstellbar. Konnten keinen Defekt feststellen. Bzgl. des Brummens angesprochen meinten diese dass die Aufhängung vermutlich die Schwingungen ins gesamte Haus überträgt. Die wollten Fingerhaus raten, die Außeneinheit umzusetzen.

Ich habe diesbezgl. nun schon 2 mal bei Finger nachgehakt, bisher keine Rückmeldung/ Entscheidung.

Ich freu mich richtig auf den Winter wenn nun auch noch die Heizung und nicht nur WW läuft :(


PS: Wenn ihr Rechtschreibfehler findet, dürft ihr sie behalten ;)

Benutzeravatar
stepe
Geselle
Beiträge: 182
Registriert: Mi 2. Nov 2016, 12:11
Wohnort: Bornheim / NRW
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungen mit Split Luft-Wasser Wärmepumpe Vitocal 22

Beitrag von stepe » Fr 20. Okt 2017, 10:56

Das hört sich ja echt mies an. Unsere Außeneinheit surrt nur leise vor sich hin. Im Haus bekommt man gar nichts davon mit. An der Straße (ca. 10 Meter von der Außeneinheit weg) hört man nur etwas wenn es wirklich leise ist und man darauf achtet. Die Lüftung macht bei uns um einiges mehr lärm. Dem kann man aber durch regelmässige Filterreinigung/wechsel gut entgegen wirken. Ist denn bei euch die Außeneinheit auch auf so Stahlstreben mit in der Bodenplatte verankert?
--
Stolzer Neo-Bewohner aus Bornheim/NRW
http://www.stefanpetry.com

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 1959
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Erfahrungen mit Split Luft-Wasser Wärmepumpe Vitocal 22

Beitrag von BigNose82 » Fr 20. Okt 2017, 11:17

Hallo und herzlich willkommen im Forum!
Ich hab zwar keine Vitocal, aber die üblichen Verdächtigen abzuklopfen geht ja auch ohne :-)

Die Quelle ist also schon auf die Außeneinheit eingegrenzt? Der Verdichter sitzt im Innengerät, damit bliebe für außen eigentlich nur ein Problem am Lüfter... Sonst steckt außer dem Expansionsventil und ein wenig Elektronik da nichts drin, was konstante Geräusche erzeugen könnte.

Ist die mechanische Entkopplung korrekt/funktionsfähig? Aber wenn sich schon ein Nachbar beschwert hat, wird es wohl nicht nur ins Gebäude übertragen, sondern ist wirklich so laut.

Hast du/jemand/Inbetriebnehmer die Lüfterdrehzahl der Außeneinheit falsch parametriert? Ist die überhaupt einstellbar? Wie verhält sich der Geräuschpegel wenn die Drehzahl verringert wird?

Kommt das Geräusch augenscheinlich von zu hoher Drehzahl, oder hört es sich nach etwas mechanischem an?
Wenn Drehzahl ->
Ist genügend Kältemittel vorhanden? Das ist ein häufiger Grund für unangenehme Geräusche (allerdings eher am Verdichter). Je nach Betriebsweise kann es sein, dass die Lüfterregelung den Lüfter hochtreibt um den Betriebspunkt zu halten.
Wie ist die Abtauphilosophie der Anlage? Ist hier etwas falsch eingestellt, sodass zu spät/gar nicht abgetaut wird und dadurch der Lüfter immer schneller dreht?
Wenn mechanisch ->
"einfachste" Lösung weil "nur" Lager/Motor defekt :-)
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
LCN vorbereitet
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

MarkL.
Ingenieur
Beiträge: 641
Registriert: Sa 23. Jan 2016, 21:41

Re: Erfahrungen mit Split Luft-Wasser Wärmepumpe Vitocal 22

Beitrag von MarkL. » Fr 20. Okt 2017, 12:45

Bei uns ist es ähnlich wie bei stepe. Problematisch ist bei uns eher die Lüftung und die Geräuschentwicklung an der außenliegenden Abluftöffnung.

Obwohl wir die Heizung schon im Betrieb haben (zwar nur sehr gering) haben wir bisher nur ganz geringe Geräusche im oder am Haus.
Die Lüftung ist draußen deutlich lauter. Hier hat erst mal Filtertausch und die Neueinstellung durch Viessmann was gebracht (Luftmenge runter gedreht da übermäßig eingestellt)

Zu BigNose:
Die Vitocal hat ja eine Modular-Regulierende Drehzahl.
Mechanische Entkopplung ist glaube ich ein wichtiger Punkt und das Lager/Motor der Außeneinheit.
Ich kann mir auch vorstellen das der Aufbau-Ort auch positiv oder negativ sich auswirken kann.

orcitork
Praktikant
Beiträge: 6
Registriert: Do 19. Okt 2017, 15:33

Re: Erfahrungen mit Split Luft-Wasser Wärmepumpe Vitocal 222 S

Beitrag von orcitork » Mi 6. Dez 2017, 09:53

Hallo und guten Morgen,

leider kam ich bisher nicht zum antworten.

@Big Nose, ich hab bzgl. der Einstellungen der Außeneinheit keine Ahnung. Vorletzten Freitag war erneut ein Viessmanntechniker bei uns. Ich konnte endlich auch mal diesen "Lärm" reproduzieren. Er hat fast 2 Std die Anlage umprogrammiert.

Draußen war/ist es gar nicht mehr wirklich laut aber drinne könnte ich durch dieses nervige Brummen die Kriese bekommen. Es tritt vor allem nach dem Duschen auf, wenn das WW neu bereitet wird, dann wohl auch meist erst zum Ende des Aufwärmens hin (so 5-10 Min. nach dem Duschen). Komischerweise aber auch fast täglich zwischen 20 und 22 Uhr, wenn ich auf der Couch liege und kein WW gezapft habe. Da ich tagsüber an der Arbeit bin, weiß ich nicht inwiefern es in der Zwischenzeit auch auftritt.

Ich habe kommenden Freitag einen weiteren Termin mit dem Techniker, er will mit mir die Gummipuffer auf denen das Außengerät steht, tauschen oder noch andere unterbauen. Er meinte auch, dass es vermutlich eher Vibrationen sind die ins Haus übertragen werden. Findet die Aufhängung wohl selber nicht so gelungen aber laut Viessmann wäre die Aufhängung so für Fingerhaus freigegeben.

Ich war ernsthaft am überlegen, ob ich bis zum Termin ein eigenes Fundament für die Außeneinheit gieße um diese dadurch vom Haus zu entkoppelt. Hätten wir nicht so mieses Wetter hätte ich dies vllt auch gemacht. Ich werde nämlich bald irre wenn das Teil andauernd durchs halbe Haus brummt :evil:

marco1983hg
Geselle
Beiträge: 128
Registriert: Fr 25. Mär 2016, 19:26

Re: Erfahrungen mit Split Luft-Wasser Wärmepumpe Vitocal 222 S

Beitrag von marco1983hg » Mi 6. Dez 2017, 15:57

Hallo,
wie viele Jahre Garantie hat man eigentlich an der Vitocal 222s wenn man keinen Wartungsvertrag abgeschlossen hat bei der Bemusterung? 2 Jahre?
Nach dieser Zeit - in welchem Intervall sollte man einen Wartungsvertrag abschließen? Jährlich 1x oder ist das überhaupt notwendig?

orcitork
Praktikant
Beiträge: 6
Registriert: Do 19. Okt 2017, 15:33

Re: Erfahrungen mit Split Luft-Wasser Wärmepumpe Vitocal 222 S

Beitrag von orcitork » Do 7. Dez 2017, 11:05

Wartungsvertrag bei Bemusterung abgeschlossen? Also 2015 wurde uns sowas nicht angeboten. Uns wurde gesagt wir müssten uns nen Heizungsfachbetrieb suchen der die Wartung jährlich macht. Das hab ich auch. Wartungsvertrag meinten die aber, brauchen wir nicht, weil die Garantie über Fingerhaus läuft. Ein Wartungsvertrag wäre nur nötig wenn alles über die Heizungsfirma laufen soll (also bei ner Störung die anrufen und nicht Fingerhaus). Also habe ich die Heizung dies Jahr einfach nur einmal warten lassen und gut. Fingerhaus hat mir gesagt, ich habe 5 Jahre Garantie auf die Heizung, bzw. bestimme Sachen der Heizung.

Benutzeravatar
stepe
Geselle
Beiträge: 182
Registriert: Mi 2. Nov 2016, 12:11
Wohnort: Bornheim / NRW
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungen mit Split Luft-Wasser Wärmepumpe Vitocal 222 S

Beitrag von stepe » Fr 8. Dez 2017, 08:52

orcitork hat geschrieben:
Do 7. Dez 2017, 11:05
Wartungsvertrag bei Bemusterung abgeschlossen? Also 2015 wurde uns sowas nicht angeboten. Uns wurde gesagt wir müssten uns nen Heizungsfachbetrieb suchen der die Wartung jährlich macht. Das hab ich auch. Wartungsvertrag meinten die aber, brauchen wir nicht, weil die Garantie über Fingerhaus läuft. Ein Wartungsvertrag wäre nur nötig wenn alles über die Heizungsfirma laufen soll (also bei ner Störung die anrufen und nicht Fingerhaus). Also habe ich die Heizung dies Jahr einfach nur einmal warten lassen und gut. Fingerhaus hat mir gesagt, ich habe 5 Jahre Garantie auf die Heizung, bzw. bestimme Sachen der Heizung.

Kann ich bestätigen. Einmal jährlich Wartung durch einen Fachbetrieb reicht zum aufrecht erhalten der Garantie.
--
Stolzer Neo-Bewohner aus Bornheim/NRW
http://www.stefanpetry.com

orcitork
Praktikant
Beiträge: 6
Registriert: Do 19. Okt 2017, 15:33

Re: Erfahrungen mit Split Luft-Wasser Wärmepumpe Vitocal 222 S

Beitrag von orcitork » So 10. Dez 2017, 20:00

So, Techniker war am Freitag da. Meinte gleich er habe "schlechte Neuigkeiten". Die Gummipuffer/ ander Aufhängung, die er beim letzten Termin im Kopf hatte und mir verbauen wollte, gibt es so nicht mehr. Nun wurden nur Dämmstreifen auf den Deckel und das Gitter der Ausseneinheit geklebt. Ergebnis könnt ihr euch denken. Er meinte auch gleich, dass das nicht wirklich was bringen wird. Soll mich einfach nochmal melden, dann selber nun Fundament unter die Außeneinheit machen und er käme dann im Frühjahr nochmal raus um die Außenheinheit dann auf das Fundament zu setzen und quasi von Haus zu entkoppeln.
Kann doch eigentlich nicht sein dass das nur bei uns entkoppelt werden soll damit nicht mehr dröhnt und viele andere Häuser habens weiterhin auf diesen Eisenträgern und haben keine Probleme?!

Oder gibt noch mehr hier die mit diesem Brummen/ Dröhnen kämpfen wenn der Verdichter richtig am arbeiten ist (anscheinend hauütsächlich bei der WW Bereitung nachm Duschen/Baden).

Nen Kumpel meinte ich soll irgendwie darauf beharren dass die mir ne neue Außeneinheit besorgen. Was meint ihr dazu? vllt haben wir ja nen Montagsgerät?!

Antworten