Einstellungen LWZ

Netzwerk, Photovoltaik, Homeway, Multimedia...
BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 3384
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von BigNose82 » Mi 5. Dez 2018, 10:03

Ööööhhhh, hast du überhaupt verstanden was das eigentliche Problem hinter der Zirkulation ist???
Der Stromverbrauch der Zirkupumpe selber ist ein Furz im Wind gegenüber dem Effekt, den die ständige Verwirbelung hinter sich her zieht.
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

wosch87
Ingenieur
Beiträge: 365
Registriert: So 29. Okt 2017, 11:03

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von wosch87 » Mi 5. Dez 2018, 10:05

Und auch die Lebensdauer der Pumpe fällt da kaum ins Gewicht!

Solar
Geselle
Beiträge: 108
Registriert: Di 22. Sep 2015, 10:59

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von Solar » Mi 5. Dez 2018, 10:18

Keine Sorge, ich hab das schon verstanden.

wosch87
Ingenieur
Beiträge: 365
Registriert: So 29. Okt 2017, 11:03

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von wosch87 » Mi 5. Dez 2018, 10:26

Na dann ;)

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 3384
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von BigNose82 » Mi 5. Dez 2018, 10:27

jep - na dann...
Dann verstehe ich nicht, welchen Energieverbrauch du hiermit meinst:
Solar hat geschrieben:
Mi 5. Dez 2018, 10:00
Auch wenn die Toilette 20 mal am Tag für 5 Minuten genutzt wird ohne Warmwasser zu benötigen, wäre der Energieverbrauch noch geringer als die Pumpe mehrere Stunden am Tag laufen zu lassen.
Der Speicher ist innerhalb von 15-20 Minuten durchgewirbelt - jo, lass es 30 Minuten sein - wenn sie etwas heruntergeregelt ist. Viele Zirkupumpen laufen allerdings mit einer Festdrehzahl. Dabei ist es egal ob die Pumpe 20 Mal für eine Minute läuft, einmal für 20 Minuten oder immer mal wieder in einer Rücklaufregelung.
Also, welcher Energieverbrauch ist geringer wenn die Pumpe mehrmals täglich für 5 Minuten läuft?
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

Neo2017
Ingenieur
Beiträge: 431
Registriert: Fr 20. Jan 2017, 19:59
Wohnort: BaWü

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von Neo2017 » Mi 5. Dez 2018, 10:40

BigNose hat ja oben sehr gut gezeigt, dass der komplette Speicher schon bei einer Zirku-Laufzeit von weniger als einer halben Stunde komplett durchmischt ist. Somit ist die Temperatur schon nicht mehr brauchbar zum duschen und es muss nachgeheizt werden. Finde es mit Bewegungsmelder auch nicht optimal, da ich öfter ins Bad laufe und gar kein warmes Wasser benötige. Aber das muss jeder für sich entscheiden.
---Neo 212 in BaWü---

SaschaS
Azubi
Beiträge: 46
Registriert: Mo 5. Feb 2018, 17:33

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von SaschaS » Mi 5. Dez 2018, 11:33

Wow! BigNose82 vielen Dank für diesen ausführlichen Bericht und die gute Erklärung. Theorie verstanden. ;)
Um an der Stelle noch einmal einzuhaken. Ich habe die Zirkulation und das WW-Prog erst heute früh geändert. Gestern Abend habe ich mich noch einmal beim duschen über das lauwarme Wasser geärgert. :devil

Gegen 21.25 Uhr ging zunächst meine Frau duschen. Circa 10 min später habe ich die letzten heißen Wassertropfen abbekommen.
Bildschirmfoto 2018-12-05 um 10.28.16.png
Im Bild sieht man ja, dass die Temperatur binnen 10 Minute unterhalb von 20 Grad fällt.

Wenn ich mir dein Bild anschaue, dann fällt bei deinen Duschvorgängen in gleicher Zeit die gemessene (Misch-)Temperatur deutlich weniger.
Wenn also wirklich die Zirkulationspumpe der Übeltäter für das kurze Duschvergnügen zweier Personen sein soll, dann ist das echt frech :-D
Frei Planung mit Windfang und Keller im Enzkreis
175m2 Wohnfläche (beheizt) + 60m2 Keller (unbeheizt)
LWZ 304 Trend, ISG, PV-Anlage, Sunny Home Manager

wosch87
Ingenieur
Beiträge: 365
Registriert: So 29. Okt 2017, 11:03

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von wosch87 » Mi 5. Dez 2018, 11:48

Naja, siehs doch mal so: die Lösung eines so essentiellen Problems ist dann doch sehr einfach :D

SaschaS
Azubi
Beiträge: 46
Registriert: Mo 5. Feb 2018, 17:33

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von SaschaS » Mi 5. Dez 2018, 11:54

Ich hab außerdem eure Ratschläge angenommen und die Einstellungen überarbeitet:

ANTEIL VORLAUF 0%
FUSSPUNKT 1,5 °C
HK-TEMP. SOLL MAX. 65,0 °C
STEIGUNG 0,2
RAUMEINFLUSS 0
RAUMTEMP. TAG 21,0 °C
HEIZKREISSOLL HAND 21,0 °C
HK-TEMP. SOLL MIN. 10,0 °C
RAUMTEMP. BEREITSCHAFT 10,0 °C
RAUMTEMP. NACHT 21,0 °C

MAX. STUFEN HEIZUNG 0
ZEITSPERRE NE 60 min
HYSTERESE SOMMER/WINTER 4,0 K
KORREKTUR AT -1,4 °C
MASKIERZEIT TEMP. MESSUNG 120 s
MAXIMALE VORLAUFTEMP. 75,0 °C
DÄMPFUNG AUSSENTEMP. 1 h
SOMMERBETRIEB 17,0 °C
INTEGRALANTEIL HEIZEN 100 Kmin
BIVALENZ-HZG -8,0 °C

HYSTERESE 1 2,0 K
HYSTERESE 2 0,0 K
HYSTERESE 3 0,0 K
HYSTERESE 4 0,0 K
HYSTERESE 5 0,0 K
ASYMETRIE DER HYST. 1

WW SOLL HANDBETRIEB 45,0 °C
WW SOLL BEREITSCHAFT 12,0 °C
WW SOLL NACHT 10,0 °C (den Wert allerdings erste eben, nachdem ich mich gewundert habe, warum die WW anging :D )
WW SOLL TAG 43,5 °C
INTERVALL ANTILEGIONELLEN 30 d
ANTILEGIONELLENTEMPERATUR 10,0 °C
ZEITSPERRE NE 240 min
BIVALENZTEMPERATUR WW -8,0 °C
NE STUFE WW 1
WW PUFFERBETRIEB AUS(0)
MAXIMALE VORLAUFTEMP. 75,0 °C
WW-ECO EIN(1)
HYSTERESE 2,5 K
MAX DAUER WW-ERZEUG. 12 h


Das Bild zu letzter Nacht sieht dann wie folgt aus:
Bildschirmfoto 2018-12-05 um 10.46.22.png
Man erkennt, dass ISTWERT HK1 (grün)nun nahezu deckungsgleich mit RÜCKLAUFTEMP ist.
Auch finde ich es toll, dass der Verdichter einen lange Taktphase hatte.
Was ich noch etwas seltsam finde ist, warum in dieser Phase 3 mal das Heizprogramm gestartet wurde..
Und vor allem finde ich das Gezappel im ersten Heiztakt noch etwas unerklärlich.

Ich freu mich schon wieder auf eure Ratschläge :-)
Frei Planung mit Windfang und Keller im Enzkreis
175m2 Wohnfläche (beheizt) + 60m2 Keller (unbeheizt)
LWZ 304 Trend, ISG, PV-Anlage, Sunny Home Manager

SaschaS
Azubi
Beiträge: 46
Registriert: Mo 5. Feb 2018, 17:33

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von SaschaS » Mi 5. Dez 2018, 12:00

Ah und was ich noch Fragen wollte: Ihr habt ja schon öfters das Szenario beschrieben, dass wenn ihr badet, ihr mit dem Handy die nächste WW-Ladung anstoßt.
Macht ihr das, indem ihr auf die Betriebsart "Warmwasser" bzw. "Handbetrieb" stellt?
Und die Aufbereitung läuft dabei ganz normal über den Verdichter und nicht durch den Stab (aka Durchlauferhitzer), denn der wurde ja bei uns allen jetzt "deaktiviert".
Oder hab ich an der ein oder anderen Stelle etwas falsch verstanden?
Frei Planung mit Windfang und Keller im Enzkreis
175m2 Wohnfläche (beheizt) + 60m2 Keller (unbeheizt)
LWZ 304 Trend, ISG, PV-Anlage, Sunny Home Manager

Solar
Geselle
Beiträge: 108
Registriert: Di 22. Sep 2015, 10:59

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von Solar » Mi 5. Dez 2018, 12:11

Ich bezweifle sehr stark, dass eine komplette Durschmischung des Speichers durch die Zirkulationspumpe innerhalb einer Stunde zur Folge hat, dass die Temperatur nicht mehr zum Duschen ausreicht. Das würde ja bedeuten, dass ohne Entnahme eines Wassertropfens sich die Heizung mindestens ebenfalls alle halbe Stunde einschalten würde, um das WW aufzuheizen. Das ist definitiv nicht der Fall. Ich hatte in der Anfangszeit die Zirkulationspumpe sogar 24 Stunden laufen. Da wurde auch nicht ständig nachgeheizt. Bei Entnahme von Warmwasser sieht das natürlich anders aus, was aber auch nicht zur Folge hat, dass die Wassertemperatur, wenn ich mir mal die Hände warm Wasche, dann nur noch 10 Grad aufweist.

Neo2017
Ingenieur
Beiträge: 431
Registriert: Fr 20. Jan 2017, 19:59
Wohnort: BaWü

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von Neo2017 » Mi 5. Dez 2018, 12:13

Der Heiztakt sieht doch schon mal viel besser aus. Nur das gezappel der Vorlauftemperatur am Anfang bis zum ersten Abtauvorgang kann ich mir noch nicht erklären. Die drei Unterbrechungen sind die Abtauvorgänge, das ist ganz normal. Nach dem ersten Abtauen läuft die Vorlauftemperatur auch schön parallel hoch, wie es sein sollte.
---Neo 212 in BaWü---

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 3384
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von BigNose82 » Mi 5. Dez 2018, 12:14

@Solar
Ok, du hast es tatsächlich nicht verstanden...
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

Neo2017
Ingenieur
Beiträge: 431
Registriert: Fr 20. Jan 2017, 19:59
Wohnort: BaWü

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von Neo2017 » Mi 5. Dez 2018, 12:16

@ Solar: Schau dir nochmal den Beitrag von BigNose an. Die Mischtemperatur ist natürlich nur unbrauchbar, wenn vorher schon etwas warmes Wasser entnommen wurde und kaltes nachgeströmt ist. Z.B. wenn eine Person kurz geduscht hat oder nach dem Abwasch. Wir können aber mit einer WW-Ladung mindestens 3x duschen + Abwasch und über den ganzen Tag mehrmals Händewaschen. Das wäre mit Zirkulation nicht möglich
---Neo 212 in BaWü---

Solar
Geselle
Beiträge: 108
Registriert: Di 22. Sep 2015, 10:59

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von Solar » Mi 5. Dez 2018, 12:41

Hallo Neo,

genau, darauf wollte ich hinaus. Du hast es so geschrieben, dass, wenn der Speicher nach einer halben Stunde durchmischt ist, die Temperatur nicht mehr zum Duschen ausreicht und nachgeheizt werden muss. Nur darauf bin ich eingegangen. Auf nichts anders. Und das trifft eben nicht zu. Wir haben aktuell im Schnitt ein bis zwei WW-Ladungen pro Tag. Duschvorgänge haben wir im Normalfall 3-4 plus alles andere, was so anfällt. Die Pumpe läuft momentan insgesamt 7 Stunden am Tag.

Antworten