Einstellungen LWZ

Netzwerk, Photovoltaik, Homeway, Multimedia...
BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 3312
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von BigNose82 » So 28. Okt 2018, 16:05

@Neo
Ging er wirklich aus? Also hast du das gehört? Ich glaube der Verdichterstatus bei FHEM wird nur indirekt ermittelt über den Status der HKP oder sowas... Und dann auch noch nach WW und Heizbetrieb getrennt.
Um kurz vor 10 ist abgetaut worden. Außerdem ist deine Samplerate zu gering um ordentlich was zu sehen.
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

Neo2017
Ingenieur
Beiträge: 409
Registriert: Fr 20. Jan 2017, 19:59
Wohnort: BaWü

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von Neo2017 » So 28. Okt 2018, 17:17

@HB_NH2015: Um 10 Uhr lief bei mir keine Heizkreispumpe.

@BigNose: Am Geräusch hat man das schon gehört dass er ausging. Der Verdichter wird meines Wissens unabhängig von den Pumpen ermittelt. Man kann ihn auf verschiedene Arten auslesen. Zur Prüfung logge ich jetzt mal die im Display angezeigten Werte mit (ob die Symbole angezeigt werden oder nicht).
Anbei noch ein Plot von gestern, da wurde auch abgetaut aber der Verdichter lief weiter. Das war heute das erste mal, dass der Verdichter während der WW Bereitung ausging.
LWZ304_20181027.jpg
Habe die Samplerate mal auf 60sec gesetzt
---Neo 212 in BaWü---

lightmaster86
Praktikant
Beiträge: 4
Registriert: Mo 29. Okt 2018, 12:39

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von lightmaster86 » Mo 29. Okt 2018, 12:56

Hallo zusammen!
Zum ersten mal super Informationsquelle hier, vielen Dank dafür! :D
Wohn seit Anfang Oktober im Haus. (Kfw 40)
Einstellungen waren bei der Inbetriebnahme unter aller Sau :streit.
Ww z.b war auf 53 grad mit einer Hysterese von 3K eingestellt. :devil..
Meinte nur braucht man so. :D :D :huepf
Habe schon bissle besser eingestellt. Verdichter hat immer wieder geschaltet(14 am Tag).
Laut lwz 404 habe ich gerade einen Volumenstrom von knapp 7l/ min bei einer spreizung von 14k!! VL knapp 41 Grad. Alle Ventile bis auf Gästezimmer und Schlafzimmer sind alle geöffnet.
Wie vergrößert man hier den Volumenstrom?
Ventile am FBHV sind noch vom Hydraulischen Abgleich so eingestellt. Muss ich hier zu alle kompmett aufmachen?
Vielen Dank Stefan

Benutzeravatar
Dr. Bob
Ingenieur
Beiträge: 539
Registriert: Do 9. Nov 2017, 12:28
Wohnort: Pfalz

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von Dr. Bob » Mo 29. Okt 2018, 13:26

Den Volumenstrom bekommt man über die Drehzahlregelung der Heizkreispumpe (Menüpunkt "Fachmann"->"Pumpen", bei mir bin ich zwischen 13 und 14l/min. Die Spreizung sollte nach einhelliger Expertenmeinung hier im Forum bei ca. 4.5°K bei 0°C Außentemperatur sein.

An sich sollte man für den "richtigen" Abgleich alle Heizkreise aufmachen, ja. Ich habs nicht gemacht, weil das System schon recht gut durch die Sanitäter :-P eingestellt war, deshalb hab ich mit den Voreinstellungen gearbeitet und dann nur geringe Anpassungen vorgenommen: Bäder voll auf, Schlafzimmer und Ankleide deutlich reduziert. Aber das hat keinen Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit, für uns hats aber sehr gut funktioniert. Wichtig ist hier nur, dass die Kreise schon größtenteils offen sind...wenn die alle auf einem niedrigen Volumen laufen, klappt das natürlich nicht.
VIO450 mit 176qm Wohnfläche (190qm beheizte Fläche), voll Unterkellert
Beginn: 12/2016
Einzug 06/2017

lightmaster86
Praktikant
Beiträge: 4
Registriert: Mo 29. Okt 2018, 12:39

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von lightmaster86 » Mo 29. Okt 2018, 16:42

Erst mal danke.
Temperatur in jedem Zimmer kommt gut hin.
Nur nicht der geringe Volumenstrom und die große
Spreizung.. macht mir Sorgen. Jeder einzelne Heizkreis ist nur nach der Berechnung durch FH geöffnet..
Zuletzt geändert von BigNose82 am Mo 29. Okt 2018, 16:43, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Unnötiges Zitat entfernt

Lobot
Praktikant
Beiträge: 9
Registriert: Mo 13. Feb 2017, 15:44

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von Lobot » Mo 29. Okt 2018, 21:06

Das war bei mir genauso. Volumen ca. 11L, Spreizung über 10 und Pumpe auf 80%. Kein sonderlich optimales Setup der Heizungsmensch...

Hatte mir von Rimu das Datenblatt mit den einzelnen Volumen pro Raum kopiert und erstmal alles prozentual um 40% hochgesetzt.

Also wenn ein Raum ursprünglich 1L hatte, auf 1,4 usw...

So behälst du erstmal die berechneten Relationen zwischen den Räumen und kannst später noch nachregeln, wenn dir ein Raum zu warm/kalt ist. Finde ich so etwas einfacher, als komplett bei Null anzufangen.

Zusätzlich konnte ich mit der Pumpendrehzahl auf 65 runter gehen, ohne dass sich das Gesamtvolumen verändert hat. Volumen ist nun bei knapp über 15L bei einer Spreizung von 5,5-6 Grad.

Gruß, Martin

lightmaster86
Praktikant
Beiträge: 4
Registriert: Mo 29. Okt 2018, 12:39

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von lightmaster86 » Mo 29. Okt 2018, 22:02

Danke Martin,
das werde ich so umsetzen
pumpendrehzahl liegt schon eingestellt bei 60%.
Das heißt in meinem Fall ca 100% mehr Volumenstrom??
Gibt es auch eine Formel wo man ungefähr weiß wie Hoch der Volumenstrom sein müsste für die Spreizung von 5k bei 0 Grad hin kommt?

Benutzeravatar
Dr. Bob
Ingenieur
Beiträge: 539
Registriert: Do 9. Nov 2017, 12:28
Wohnort: Pfalz

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von Dr. Bob » Mo 29. Okt 2018, 22:10

Ich glaube ne Formel gibts da nicht, weil ja bei jedem Haus die Volumina/Flächen der Heizkreisläufe unterschiedlich sind und das ganze dann noch abhängig davon ist, wie weit die Teile aufgedreht sind. ich denke, da hilft nur ausprobieren. Drehzahl ändern und schauen, wie der Volumenstrom und die Spreizung nachlaufen
VIO450 mit 176qm Wohnfläche (190qm beheizte Fläche), voll Unterkellert
Beginn: 12/2016
Einzug 06/2017

lightmaster86
Praktikant
Beiträge: 4
Registriert: Mo 29. Okt 2018, 12:39

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von lightmaster86 » Mo 29. Okt 2018, 22:29

Okay das stimmt. Danke dir.
Jetzt heißt es erst mal das Logging gangbar zu machen. Ich hoff auf paar Kalte Tage😁.
Die ganze Energiesparkack wenn man alleine gelassen wird. Hauptsache Warm in der Hütte🤣

trendyandi
Praktikant
Beiträge: 13
Registriert: Mi 24. Okt 2018, 11:04

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von trendyandi » Mo 29. Okt 2018, 23:12

hab mal ne Frage zur Messung des Volumenstroms: welche Art nehm ich da (Mischer auf oder zu)?
Bei jeder Messung die ich versucht hab, krieg ich 99,9 l als Ergebnis... Das kann doch nicht passen oder?

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 3312
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von BigNose82 » Mo 29. Okt 2018, 23:20

Du hattest ja noch eine Hausaufgabe. Hast du die Leitung zurück verfolgt?
Ich weiß nur, dass es bei der xx3 Serie irgendeinen Trick gibt um den Vol.-Strom angezeigt zu bekommen. Bernd oder Wilma wissen dazu bestimmt mehr...
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

trendyandi
Praktikant
Beiträge: 13
Registriert: Mi 24. Okt 2018, 11:04

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von trendyandi » Mo 29. Okt 2018, 23:37

Bin ich ehrlich gesagt noch nicht dazu gekommen...

trendyandi
Praktikant
Beiträge: 13
Registriert: Mi 24. Okt 2018, 11:04

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von trendyandi » Mo 29. Okt 2018, 23:52

Hab dir hier auf die Schnelle mal ein Foto (ohne große Umbauarbeiten), weiß nicht ob dir das was bringt... Die Kabel verschwinden bei „Vorlauf“
Dateianhänge
C360907B-3143-411A-8B3E-F3A79A318D43.jpeg

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 3312
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von BigNose82 » Di 30. Okt 2018, 06:54

Nee, das bringt leider gar nichts...
Um die Volumenströme der beiden Kreise vor und hinter der Weiche zu synchronisieren kannst du dir auch einigermaßen genaue Anlegethermometer besorgen und beide Vor- und Rückläufe durch Verändern der Pumpenleistung jeweils auf die gleiche Temperatur bringen. Dann richtet sie am wenigsten Schaden an.

Beobachte mal ob die Sekundärpumpe bei jedem Schnüffelzyklus der Hauptpumpe mit läuft.
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

BauherrVio221
Praktikant
Beiträge: 1
Registriert: Mi 31. Okt 2018, 01:58

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von BauherrVio221 » Do 1. Nov 2018, 11:13

Hallo zusammen.
Wir wohnen seit dem 1.03.2018 in unseren Vio221 (Heizung Stiebel Eltron LWZ 304 trend mit Be-und Entlüftung). Ich habe mal selber ein paar Werte verändert. Könntet ihr bitte mal drüber schauen ob ich die Werte so lassen kann, oder ob ich noch ein paar Werte verändern sollte.

RT-Tag HK1
21,5°C
RT-Nacht HKI1
21,5°C

Heizkurve HK1
Steigung 0,23
Fusspunkt
3°C
Raumfluss
00
Anteil Vorlauf HK1
30%

Bivalenzpunkt
-5°
Zeitsperre NE
50min

Hysteresen
1: 4.0K
2: 3.0k
3: 3.0k
4: 2.0 K
Asymetrie der Hyst.
02

Pumpendrehzahl WW
63% Wert war schon so eingestellt
Pumpendrehzahl Heizen
88% Wert war schon so eingestellt

Pumpenzyklus
70 1/d

für Verbesserungen wäre ich sehr dankbar.

Antworten