Einstellungen LWZ

Netzwerk, Photovoltaik, Homeway, Multimedia...
Benutzeravatar
Rapunzel
Ingenieur
Beiträge: 314
Registriert: Sa 8. Dez 2012, 12:49
Wohnort: BW

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von Rapunzel » Di 14. Mai 2013, 18:43

Unser Jahresverbrauch (03.05.2012 bis 03.05.2013) lag bei 3.430 kWh inklusive Lüftung und Steuerung.
Wir (2 Erwachsene) habens auch gerne warm im Haus und verbrauchen auch relativ viel warmes Wasser.
Raumtemperaturen im Winter > 23°C (nur Schlafzimmer ist über den Thermostat aus).
Flair 220, KFW55, schlüsselfertig mit Wintergarten, Balkon, Plewa Unitherm, LWZ 303i, Homeway Evolution auf Bodenplatte und Garage 3m x 9m
Stelltermin: 03.11.2011 - Einzug: 20.01.2012

frank1982
Geselle
Beiträge: 137
Registriert: Mo 22. Nov 2010, 16:33

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von frank1982 » Di 14. Mai 2013, 20:58

Hallo zusammen,

sorry konnte jetzt erst die Einstellungen lesen:

Max. NE Stufe 1
Max. Vorlauf Temp 75 grad
Sommerbetrieb 17 grad
Hyst. Sommerbetrieb 1.0k
Dämpfung Außentemperatur 01h
Bivalenzpunkt 0 grad
Zeitsperre NE 20 min
Heizleistung NE1 2,6kw

Heizkurve 1:
Steigung 0,5
Fusspunkt 2
Anteil Vorlauf 30 %

Heizkurve 2:
Steigung 0,6
Fusspunkt 2

Sind diese Einstellungen okay? Diese wurden von einem Stiebel Eltron Außendienstler eingestellt.

Vielen Dank und Viele Grüße

Benutzeravatar
Bernd
Stararchitekt
Beiträge: 1633
Registriert: Sa 5. Mai 2012, 10:34
Wohnort: Niedersachsen

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von Bernd » Mi 15. Mai 2013, 07:25

frank1982 hat geschrieben: Bivalenzpunkt 0 grad
Schon mal kacka!
Da springt dein Heitzstab ja sofort an, sobald es unter 0°C ist!


frank1982 hat geschrieben: Zeitsperre NE 20 min
Auch kacka, weil z.B. wenn es draußen nur 4°C sind, der Heitzstab anspringt, wenn deine Solltemperatur nicht innerhalb von 20min erreicht wird.


frank1982 hat geschrieben: Heizkurve 1:
Steigung 0,5
Finde ich jetzt auch eher sehr steil. 0,4 oder 0,35 wären wohl besser (sparsammer).

Interessant wäre jetzt mal deine Solltemperatur vom Warmwasser und die Hysterese davon.
142m² Eigenplanung mit Pultdach, WiGa, Podesttreppe, Gallerie und im kompletten OG Dach = Decke
auf 4.998m² Grundstück
LWZ303 Integral, Kamin, KFW55
22.05.2012 aufgestellt
09.09.2012 eingezogen

frank1982
Geselle
Beiträge: 137
Registriert: Mo 22. Nov 2010, 16:33

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von frank1982 » Mi 15. Mai 2013, 08:56

Danke nochmal für deine Tabelle. Was die Einstellungen angeht so hat diese ja ein Stiebel Eltron mensch gemacht, wieso machen die denn so Einstellungen...? Ärgert mich jetzt schon ein wenig...

Benutzeravatar
Bernd
Stararchitekt
Beiträge: 1633
Registriert: Sa 5. Mai 2012, 10:34
Wohnort: Niedersachsen

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von Bernd » Mi 15. Mai 2013, 09:17

frank1982 hat geschrieben:Danke nochmal für deine Tabelle. Was die Einstellungen angeht so hat diese ja ein Stiebel Eltron mensch gemacht, wieso machen die denn so Einstellungen...? Ärgert mich jetzt schon ein wenig...
Und bei uns hat die Einstellungen auch Stibel gemacht. Waren zwar schon besser, wie eure, aber eben auch noch nicht sooo gut. ;)
Die können der Anlage ja auch nur eine "Grundeinstellung" geben. Wie sie sich nachher in genau eurem Haus an genau eurem Standort mit genau eurem Heitzverhalten verhällt, kann der ja gar nicht wissen. :roll:

Wenn ihr hier ein paar Einstellungen bekommt, solltet ihr euch eure alte auf jeden Fall vorher genau aufschreiben. Sonst ist die neu Einstellung vielleicht Murks, und keiner kennt mehr die alten Werte. :TR

Und mal ganz am Wand, eine Änderung der Einstellungen macht sich in den wärmeren Monaten natürlich nicht unbedingt stark bemerkbar! ;)
142m² Eigenplanung mit Pultdach, WiGa, Podesttreppe, Gallerie und im kompletten OG Dach = Decke
auf 4.998m² Grundstück
LWZ303 Integral, Kamin, KFW55
22.05.2012 aufgestellt
09.09.2012 eingezogen

frank1982
Geselle
Beiträge: 137
Registriert: Mo 22. Nov 2010, 16:33

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von frank1982 » Mi 15. Mai 2013, 09:22

Ja das klingt logisch, was sind denn von euren Erfahrungen her die besten Werte, würde diese dann mal antesten....

Benutzeravatar
robinson
Stararchitekt
Beiträge: 1764
Registriert: Sa 27. Mär 2010, 21:31
Wohnort: Kirchhain

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von robinson » Mi 15. Mai 2013, 09:27

frank1982 hat geschrieben:Hallo zusammen,

sorry konnte jetzt erst die Einstellungen lesen:

Max. NE Stufe 1
Max. Vorlauf Temp 75 grad
Sommerbetrieb 17 grad
Hyst. Sommerbetrieb 1.0k
Dämpfung Außentemperatur 01h

Bivalenzpunkt -10 grad bei Heizen
Bivalenzpunkt -8 Grad bei WW

Zeitsperre NE 120 min
Heizleistung NE1 2,6kw

Heizkurve 1:
Steigung 0,3
Fusspunkt 2
Anteil Vorlauf 30 %

Heizkurve 2: (ist komplett egal, weil es nur einen Heizkreis gibt)
Steigung 0,6
Fusspunkt 2

Sind diese Einstellungen okay? Diese wurden von einem Stiebel Eltron Außendienstler eingestellt.

Vielen Dank und Viele Grüße

Ich habe mal oben die nötigsten Änderungen eingetragen. Die vorherigen Einstellungen sind perfekt für eine allzeit
warmes Haus (allerdings bei hohen Kosten)....
Mit Änderung der Bivalenzpunkte, dem Absenken der Heizkurve (ACHTUNG: alle Raumthermostate von beheizten Räumen voll aufdrehen!) und der Zeitsperre NE auf 120min kannst Du bestimmt 1000kwh einsparen...

Gruß
Jochen
Wir bauten ein FlairPlus 200 auf Bodenplatte; mit Wintergarten und Carport...

Werkvertrag: Januar 2010
Hausmontage: November 2010
Einzug: Februar 2011

frank1982
Geselle
Beiträge: 137
Registriert: Mo 22. Nov 2010, 16:33

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von frank1982 » Mi 15. Mai 2013, 09:43

Ich habe thermoelektrische Stellantriebe, soll ich dann jeden Raum auf 30 Grad stellen so das die Stellantriebe durchgehen geöffnet sind?

Benutzeravatar
Bernd
Stararchitekt
Beiträge: 1633
Registriert: Sa 5. Mai 2012, 10:34
Wohnort: Niedersachsen

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von Bernd » Mi 15. Mai 2013, 09:47

Und noch ein wichtige Sache: Wie ist euer Warmwasser eingestellt? Was habt ihr da für eine Solltemperatur?
142m² Eigenplanung mit Pultdach, WiGa, Podesttreppe, Gallerie und im kompletten OG Dach = Decke
auf 4.998m² Grundstück
LWZ303 Integral, Kamin, KFW55
22.05.2012 aufgestellt
09.09.2012 eingezogen

frank1982
Geselle
Beiträge: 137
Registriert: Mo 22. Nov 2010, 16:33

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von frank1982 » Mi 15. Mai 2013, 10:16

Soviel ich weiss ist diese auf 45 grad eingestellt...

Benutzeravatar
robinson
Stararchitekt
Beiträge: 1764
Registriert: Sa 27. Mär 2010, 21:31
Wohnort: Kirchhain

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von robinson » Mi 15. Mai 2013, 10:52

Kann man ggf. auf 43 Grad mit Hystere 2,5 absenken. Reicht bei mir komplett aus.

Die Heizung muss dann "nur" auf 45,5 hochfahren - das schafft sie auch im Winter bei -10 Grad ohne Heizstab innerhalb der Sperrzeit von 120min der NE-Stufen.

Gruß
Jochen
Wir bauten ein FlairPlus 200 auf Bodenplatte; mit Wintergarten und Carport...

Werkvertrag: Januar 2010
Hausmontage: November 2010
Einzug: Februar 2011

Benutzeravatar
robinson
Stararchitekt
Beiträge: 1764
Registriert: Sa 27. Mär 2010, 21:31
Wohnort: Kirchhain

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von robinson » Mi 15. Mai 2013, 10:58

frank1982 hat geschrieben:Ich habe thermoelektrische Stellantriebe, soll ich dann jeden Raum auf 30 Grad stellen so das die Stellantriebe durchgehen geöffnet sind?
Schau mal in Deinen HKV:

Meine Stellantriebe waren stromlos geschlossen und und stromführend (=3W Dauerstrom pro Stellantrieb) offen.

Wenn alle offen sind, ist die Heizung am Effektivsten --> allerdings mit dem Nachteil, dass bei 15 Antrieben = 45W auf Dauer verballert werden. Irgendwie auch sinnlos.

Ich habe daher bei allen Räumen, die dauerhaft beheizt werden sollen (also quasi alle außer Büro und Flur/Gäste) die Stellantriebe auf offen gestellt und dann abmontiert. Das funktioniert hervorragend.

Effektive Heizungseinstellunge (=Feintuning) kannst Du aber ohnehin erst ab Okt/Nov durchführen. Ich würde jetzt erstmal die wichtigsten Parameter anpassen und den Rest im Winter 13/14 erledigen. Ich habe in meinem ersten Winter im Haus (11--> 12) wöchentlich die Einstellungen angepasst. Im letzten Winter hätte ich gar nix mehr machen müssen. Hat gut gepasst - sowohl bei +10 als auch bei -10 Grad. Im Sommer würde ich nicht zu viele Parameter jetzt ändern, denn dann weißt Du im Winter nicht, wie eine einzelne Einstellungsänderung Dir "gefällt"...

Gruß
Jochen

Ach so: Die NE-Stufen, Bivalenzpunkte etc. solltest Du jetzt schon anpassen. Diese Werte waren echt Mist!
Wir bauten ein FlairPlus 200 auf Bodenplatte; mit Wintergarten und Carport...

Werkvertrag: Januar 2010
Hausmontage: November 2010
Einzug: Februar 2011

Wilma
Architekt
Beiträge: 1121
Registriert: Mo 21. Mär 2011, 11:09
Wohnort: Südpfalz

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von Wilma » Mi 15. Mai 2013, 14:58

robinson hat geschrieben:...

Wenn alle offen sind, ist die Heizung am Effektivsten --> allerdings mit dem Nachteil, dass bei 15 Antrieben = 45W auf Dauer verballert werden. Irgendwie auch sinnlos.
...
Deswegen habe ich alle abgeschraubt und die Sicherungen ausgeschaltet.
Auf die zu drosselnden Kreise die "Handkappen" drauf und damit eingestellt.
Medley 200+ /1,60m Kniestock/Fingerkeller/LWZ303i

tigerlieber
Geselle
Beiträge: 105
Registriert: So 6. Nov 2011, 10:38

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von tigerlieber » Do 21. Nov 2013, 09:55

Hallo zusammen,

bei uns waren die Einstellungen von Stiebel und der Baywa auch kompletter Murcks, mit dem Resultat dass wir in 3 Monaten über 1.000kW verballert haben. Nach dem Studium dieses Threads habe ich nun folgende Parameter eingegeben (Haus mit 164qm Wohnfläche und weiteren 20qm beheizt im Keller, zudem mit Kamin):


Bivalenzpunkt -10 Grad
Zeitsperre NE 100 min
Heizleistung NE1 2,6kw

Raumtemperatur tagsüber 20,5 Grad
Raumtemperatur nachts 20,0 Grad

HK1:
Steigung 0,35
Fusspunkt 1,0
Anteil Vorlauf 30 %

Lüftung:
Stufe 2 tagsüber
Stufe 1 nachts

Warmwasser:
Temperatur Tag und Nacht 43 Grad
Hysterese 2,5

Habe die Thermostate in den größten Räumen (Wohnen/Essen/Kochen im EG; Flur im OG) jetzt voll aufgedreht und die weiteren Räume leicht nach unten geregelt.

Aus Eurer Erfahrung: Sind das vernünftige Grundeinstellungen? Wir wollen es nicht sooo warm haben im haus und feueren ja auch regelmäßig den Kamin an. Danke schon mal für Eure Hilfe/ Meinungen!
Unser Bravur 401 steht in München. Wir bauten mit Keller, Wintergarten, LWZ 404 SOL und das schlüsselfertig.
Status: Eingezogen im August 2013!

Unser Blog http://ponyhof2013.blogspot.com/!

Benutzeravatar
Oliver Aveo
Geselle
Beiträge: 219
Registriert: Sa 13. Nov 2010, 17:35

Re: Einstellungen LWZ

Beitrag von Oliver Aveo » Do 21. Nov 2013, 13:08

Hi, als Grundeinstellung sieht das doch schon ganz ok aus. Jetzt müsst Ihr halt ausprobieren (über verschiedene Wetterlagen), ob das für Euer individuelles Empfinden passt.
Den Bivalenzpunkt bei-10 Grad hatte sich bei uns als nicht so praktikabel erwiesen... wir sind jetzt bei -7 Grad angelangt... und in München kann es ja ordentlich kalt werden... aber das müsst Ihr halt einfach ausprobieren.
Ich habe schon ein wenig Zeit vor dem Display verbracht, bis alles gepasst hat. Viel Erfolg!!
_____________________________________________________________________________
Wir haben ein AVEO 412 mit Eingangserker und Flachdachgiebel gebaut
Unseren Blog findet Ihr unter: http://aveoinhessen.blogspot.com

Antworten