Sommer mit der LWZ303 SOL

Netzwerk, Photovoltaik, Homeway, Multimedia...
Benutzeravatar
Rohaja
Stararchitekt
Beiträge: 2143
Registriert: Mi 7. Nov 2012, 00:21
Wohnort: Niederrhein

Re: Sommer mit der LWZ303 SOL

Beitrag von Rohaja » So 17. Mai 2015, 01:04

Haben zwar eine Anlage baugleich mit der 304 Trend, aber ich denke da tut sich nicht viel.
Ab welcher Temperatur setzt ihr die Sommerkassette ein?
Wir wohnen in einem Fertighaus mit zwei Vollgeschossen und Flachdach am Niederrhein (nicht FH).

Benutzeravatar
Forssi
Azubi
Beiträge: 33
Registriert: Do 13. Aug 2015, 14:54
Wohnort: Würzburg

Re: Sommer mit der LWZ303 SOL

Beitrag von Forssi » Mi 14. Feb 2018, 23:14

Hallo zusammen ich muss das Thema noch einmal aus der Versenkung heben. Kann mir einer sagen wo ich eine Sommerkassette für die LWZ 304 Trend bekomme? Letzte Aussage von Stiefel von uns nicht. Hätte eine bei EBay gefunden aber da bin ich nicht drin und will mich auch nicht extra anmelden. Würde mich freuen wenn ihr mir weiterhelfen könntet. Beste Grüße und Danke schön einmal.
Madley 310C in BaWü an der Bayrischen Grenze
auf Bodenplatte mit LWZ 304 Trend, 1,30 m Kniestock
Einzug 02.2016

"Fordere viel von dir selbst und erwarte wenig von den anderen. So wird dir Ärger erspart bleiben."

Konfuzius

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 2998
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Sommer mit der LWZ303 SOL

Beitrag von BigNose82 » Mi 14. Feb 2018, 23:17

Kannst meine haben. 50 € + Versand. War einmal eingebaut und nach ein paar Tagen wieder draußen :-)
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

Benutzeravatar
Forssi
Azubi
Beiträge: 33
Registriert: Do 13. Aug 2015, 14:54
Wohnort: Würzburg

Re: Sommer mit der LWZ303 SOL

Beitrag von Forssi » Mi 14. Feb 2018, 23:22

Und warum willst du die loswerden? Bzw wo müsste man die holen? Vielleicht spart man dann den Versand 😂
Madley 310C in BaWü an der Bayrischen Grenze
auf Bodenplatte mit LWZ 304 Trend, 1,30 m Kniestock
Einzug 02.2016

"Fordere viel von dir selbst und erwarte wenig von den anderen. So wird dir Ärger erspart bleiben."

Konfuzius

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 2998
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Sommer mit der LWZ303 SOL

Beitrag von BigNose82 » Mi 14. Feb 2018, 23:30

Eigentlich taktisch unklug das zu sagen, aber das Teil ist scheiße :-)
Bringt nix.
Der grobe Wohnort steht im Profil.
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

Benutzeravatar
Forssi
Azubi
Beiträge: 33
Registriert: Do 13. Aug 2015, 14:54
Wohnort: Würzburg

Re: Sommer mit der LWZ303 SOL

Beitrag von Forssi » Mi 14. Feb 2018, 23:50

Hmm das war echt unklug aber danke für deine Ehrlichkeit. Aber warum bringt das Ding nix müsste doch besser sein als wenn die Luft noch zusätzlich erwärmt wird.
Madley 310C in BaWü an der Bayrischen Grenze
auf Bodenplatte mit LWZ 304 Trend, 1,30 m Kniestock
Einzug 02.2016

"Fordere viel von dir selbst und erwarte wenig von den anderen. So wird dir Ärger erspart bleiben."

Konfuzius

MarkL.
Architekt
Beiträge: 890
Registriert: Sa 23. Jan 2016, 21:41

Re: Sommer mit der LWZ303 SOL

Beitrag von MarkL. » Do 15. Feb 2018, 10:16

Ich hoffe ich beschreib das nun richtig:

Weil du in deiner LWZ einfach am Abend im Sommer den Abluftstrom an lässt und die Zuluft auf 0 stellst.
Gleichzeitig kannst du im Haus verteilt die Fenster kippen und ziehst dann munter abends die kalte Luft ins Haus.
Tagsüber würdest du sogar mit Wärmetauscher durch die kalte Abluft die warme Zuluft kühlen :D

HB-NH2015
Stararchitekt
Beiträge: 2129
Registriert: Do 12. Nov 2015, 16:42
Wohnort: Nordhessen

Re: Sommer mit der LWZ303 SOL

Beitrag von HB-NH2015 » Do 15. Feb 2018, 10:41

Ja so hab ich es auch verstanden.

Die Sommerkassette wäre am Tage kontraproduktiv (der Standard-Tauscher macht da in gewissen Rahmen sozusagen "Kälterückgewinnung").
Und den Nachteffekt kann man sich mit den entsprechenden Lüftungseinstellungen erzeugen ohne den Tag-Nachteil der Sommerkassette zu haben.
Vio 300 S130 in PLZ 34xxx
Eingezogen
Dez '15 Werksvertrag
Mrz '16 Vorbehaltausräumung
Mai '16 Planungsgespräch
Jun '16 Vorabzüge
Jul '16 Bauantrag
Okt '16 Bemusterung
Jan '17 Bodenplatte
Feb '17 Hausmontage
Apr '17 Endmontage

Benutzeravatar
Friedel
Stararchitekt
Beiträge: 1349
Registriert: Mo 13. Jun 2016, 18:49

Re: Sommer mit der LWZ303 SOL

Beitrag von Friedel » Do 15. Feb 2018, 10:56

Lasst ihr die Lüftung dann im Sommer über den Tag laufen?
Neo 211 im Enzkreis

08/16 - Werkvertrag
09/16 - Vorbehaltausräumung
11/16 - Planungsgespräch
01/17 - Vorabzüge
02/17 - Bauantrag
04/17 - Bemusterung
06/17 - Ausführungspläne
07/17 - Bodenplatte
08/17 - Hausstellung
11/17 - Abnahme

Benutzeravatar
Forssi
Azubi
Beiträge: 33
Registriert: Do 13. Aug 2015, 14:54
Wohnort: Würzburg

Re: Sommer mit der LWZ303 SOL

Beitrag von Forssi » Do 15. Feb 2018, 11:21

Also wir haben die Lüftung im Sommer Tagsüber aus und in der Nacht auf Stufe 1. Allerdings ist der Tipp mit dem Unterdruck im Haus echt gut, dass hat uns noch keiner gesagt. Dann testen wir das dieses Jahr mal aus und sollte es nicht funktionieren komme ich nächstes Jahr wieder auf deine Sommerkassette zurück :denk vielleicht fällt bis dahin ja auch noch der Preis, wenn das so ein Blödsinn ist. :joke Danke noch einmal für die Ehrlichkeit.
Madley 310C in BaWü an der Bayrischen Grenze
auf Bodenplatte mit LWZ 304 Trend, 1,30 m Kniestock
Einzug 02.2016

"Fordere viel von dir selbst und erwarte wenig von den anderen. So wird dir Ärger erspart bleiben."

Konfuzius

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 2998
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Sommer mit der LWZ303 SOL

Beitrag von BigNose82 » Do 15. Feb 2018, 11:31

Forssi hat geschrieben:
Mi 14. Feb 2018, 23:50
Hmm das war echt unklug aber danke für deine Ehrlichkeit.
War zu blauäugig. Es ist ja nicht so, dass es jede Nacht deutlich deutlich kühler als tagsüber ist. Mit den paar Grad Unterschied reichen die Luftvolumina nur aus, wenn man Zu- und Abluft auf 300 m³/h stellt. Dann wird das Schlafen allerdings wieder zur Qual ;-)
Eine aktive Kühlung der Zuluft steht bei uns immer noch auf der Roadmap, allerdings wird das dann schon ein größeres Projekt. Überschlägig müsste bei konstant laufender Lüftung und Kühlung der Zuluft bis kurz vor Taupunkt der Energietransport ausreichen, um zumindest nicht auf 28 °C RT zu kommen.
Luft hat eine spez. WK von ungefähr 1 kJ/(kg*K) und eine Dichte von ca. 1,2 kg/m³. Wenn man den Zuluftstrom um 10 K abkühlt und die Lüftung mit 200 m³/h läuft, ist die Kühlleistung also (überschlägig) 0,7 kW.

Wenn man weiter überschlägt, dass die Bude im Winter bei -10 °C mit gerade mal 2,7 kW(th) aus der LWZ (s. Kennlinie) bei einer Temperaturdifferenz von 32 K Innen/Außen auf Temperatur gehalten werden kann, dann sollten 0,7 kW(th) Kühlleistung für vielleicht 10-12 K Temperaturdifferenz zur AT ausreichen...
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

Benutzeravatar
Forssi
Azubi
Beiträge: 33
Registriert: Do 13. Aug 2015, 14:54
Wohnort: Würzburg

Re: Sommer mit der LWZ303 SOL

Beitrag von Forssi » Do 15. Feb 2018, 12:15

:denk Okay...
Bekomme ich jetzt einen Doktortitel? :huepf
Hab zwar nichts verstanden, es aber aufmerksam und mehrmals gelesen. :aufgeben

Bin leider kein Heizungsbauer und verstehe davon nichts, freue mich immer nur wenn es funktioniert. :joke
Madley 310C in BaWü an der Bayrischen Grenze
auf Bodenplatte mit LWZ 304 Trend, 1,30 m Kniestock
Einzug 02.2016

"Fordere viel von dir selbst und erwarte wenig von den anderen. So wird dir Ärger erspart bleiben."

Konfuzius

MarkL.
Architekt
Beiträge: 890
Registriert: Sa 23. Jan 2016, 21:41

Re: Sommer mit der LWZ303 SOL

Beitrag von MarkL. » Do 15. Feb 2018, 12:18

Quintessenz:
Das Lüften bringt n bissel was, aber für "Kühlen" müsstest du ehh ne Klima aufstellen.

Benutzeravatar
Forssi
Azubi
Beiträge: 33
Registriert: Do 13. Aug 2015, 14:54
Wohnort: Würzburg

Re: Sommer mit der LWZ303 SOL

Beitrag von Forssi » Do 15. Feb 2018, 12:23

:lol: Das habe ich verstanden also jetzt nach deinem letzten Post.
Madley 310C in BaWü an der Bayrischen Grenze
auf Bodenplatte mit LWZ 304 Trend, 1,30 m Kniestock
Einzug 02.2016

"Fordere viel von dir selbst und erwarte wenig von den anderen. So wird dir Ärger erspart bleiben."

Konfuzius

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 2998
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Sommer mit der LWZ303 SOL

Beitrag von BigNose82 » Do 15. Feb 2018, 12:48

Nicht ganz :-)
Das "...musst du eh ne Klima aufstellen" soll verhindert werden. Es müssten Wanddurchbrüche gemacht werden, die Inneinheiten würden die Optik drücken (subjetiv) und die Investitionskosten gehen auch in die Tausende.
Im letzten Sommer haben wir notgedrungen mit der Fensterkipp/Ablufthoch Variante gearbeitet. Da aber einige Steinbrüche in der Umgebung sind, will ich eigentlich keine ungefilterte Luft ins haus holen. Es gab hier schonmal die Diskussion um aktive Kühlung über die Lüftungsanlage.

Der "Stammtisch" schreit dann sofort, dass das nicht geht. Ok, Klimatisierung über die KWL geht tatsächlich nicht. Aber Klimatisierung bedeutet ja, dass man bei 35 °C außen, innen trotzdem 18 °C erreichen könnte.

Der Gedanke ist, den Zuluftstrom durch eine "kleine Klimaanlage" (Sonderanfertigung Kälteanlage) hinter dem WT der LWZ soweit wie möglich runter zu kühlen und dabei die Taupunkttemperatur nicht zu unterschreiten. Sonst kondensiert Wasser außen an den Lüftungskanälen im Haus und macht die Wände und Böden von innen feucht.

Die Überschlägige Rechnung oben zeigt dass, ohne bis an die Grenzen zu gehen, eine Kühlleistung von etwa 0,7 kW mit der KWL transportiert werden kann und man damit bei ununterbrochenem Betrieb die Temperatur im Haus zumindest soweit halten kann, dass es angenehm bleibt.
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

Antworten