Homeway

Netzwerk, Photovoltaik, Homeway, Multimedia...
thomas
Geselle
Beiträge: 116
Registriert: Sa 11. Jul 2009, 10:37

Homeway

Beitrag von thomas » Mo 10. Aug 2009, 18:26

Hat sich von euch jemand für Homeway entschieden bzw. bereits Erfahrungen gesammelt?

An sich finde ich dies nicht schlecht, allerdings habe ich keinerlei brauchbare Info's gefunden, was das Ganze bei FH genau kostet. Irgendwo habe ich mal gelesen, dass das Paket mit 3 Dosen ca. 500 Euro kostet. Das ist aber deutlich zu wenig. Was kosten weitere Dosen?
Auch habe ich zum Thema LAN-Kabel gelesen, dass Cat5 verwendet wird. Ist mir eigentlich zu klein, da ich im Moment schon Gbit-Lan mit Cat6 verwende...
Wir bauen ein VIO 300 auf Bodenplatte.

Benutzeravatar
Eugen
-Moderator-
Beiträge: 2232
Registriert: Do 6. Aug 2009, 14:03
Wohnort: Fernwald (Hessen)

Re: Homeway

Beitrag von Eugen » Mo 10. Aug 2009, 21:03

Lan kostet pro Dose (Cat6) glaub ich 54€. Bin jetzt aber nicht sicher ob es pro Dose oder pro Leitung ist (also bei Doppeldose 108€). Als wir das gehört haben bei der Bemusterung, habe ich gesagt, dass wir bei WLAN bleiben
Medley 200B mit WiGa auf Bodenplatte in Fernwald (Hessen)
Fenster, Türen, Garagentore, Beschattung, Insektenschutz -> PM

PV-Anlage: http://pv-fernwald.bplaced.net/index.php

Benutzeravatar
Dirk
Administrator
Beiträge: 1610
Registriert: Fr 12. Jun 2009, 19:04
Wohnort: Hilden
Kontaktdaten:

Re: Homeway

Beitrag von Dirk » Mo 10. Aug 2009, 21:23

ich kann Homeway nicht positives ab gewinnen. Ich habe ein Cat7 Kabel einmal durchs Haus gelegt, den Rest regelt Wlan. Wie gerade jetzt. Grüße von der Terrasse
Wir bauten ein Medley 100 mit 1,60 m Kniestock auf Bodenplatte
www.bautagebuch.podubrin.de/

Benutzeravatar
Tina&Markus
Architekt
Beiträge: 885
Registriert: Di 30. Jun 2009, 21:58
Wohnort: uff dr Alb
Kontaktdaten:

Re: Homeway

Beitrag von Tina&Markus » Mo 10. Aug 2009, 22:12

;) wir haben uns auch für WLan entschieden. Wir lieben unsere kabellose Freiheit und haben auch den Drucker ins Netzwerk eingebunden - ein Click und schon druckts auch von der Terrasse aus ;)
Viele Grüße von Tina & Markus
Einzug 01.08.08 in unser Medley 100 mit abgeändertem Grundriss im EG und Fertigkeller der Fa. Kohnert
http://belindas-home.blogspot.com/

prj4sa
Praktikant
Beiträge: 15
Registriert: Mo 3. Aug 2009, 10:11

Re: Homeway

Beitrag von prj4sa » Mi 12. Aug 2009, 08:21

Hallo,

haben eine Home-Way Anlage in Betrieb. Die Anlage war halt bei unserem Haus mit dabei. Benutzt wird diese eigentlich nur für den Fernsehempfang via Satellit. Da ich keine großen Datenmengen zwischen meinen Rechnern hin- und her schiebe, reicht mir mein wlan vollkommen und die Netzwerkkabel der HomeWay bleiben unbenutzt.

Aufpreispflichtig hätte ich diese Anlage nicht installieren lassen. Ich schätze, da zeigt dir ein guter Eletkriker bessere Möglichkeiten.

Gruß

Marco

Benutzeravatar
alex
Ingenieur
Beiträge: 520
Registriert: Sa 13. Jun 2009, 19:30
Wohnort: Mandeln
Kontaktdaten:

Re: Homeway

Beitrag von alex » Mi 12. Aug 2009, 18:52

Ich fand das Homeway-System auch interessant und hatte unsere Verkäuferin danach gefragt. Als die uns die Preisliste ausgedruckt hat, hatte sich das Thema mit einem Blick auf die Liste erledigt ... finde ich viel zu teuer!

Naja, und wenn man sich ein bisschen Gedanken macht und keine zwei linke Hände hat, kann man die Netzwerkverkabelung auch selbst machen.

Bin schließtlich ITler, da ist das obligatorisch, dass ich das selbst machen muss ;-)
Wir bauten ein VIO 211 als KfW55-Effizienzhaus, Kniestock 1m mit Keller, LWZ303 + Solar
http://www.twilitezone.org

Benutzeravatar
Dirk
Administrator
Beiträge: 1610
Registriert: Fr 12. Jun 2009, 19:04
Wohnort: Hilden
Kontaktdaten:

Re: Homeway

Beitrag von Dirk » Do 13. Aug 2009, 09:52

Denke einfach homeway ist veraltet. Gerade in der zeit des Wlan und tragbare Telefone
Wir bauten ein Medley 100 mit 1,60 m Kniestock auf Bodenplatte
www.bautagebuch.podubrin.de/

Christian
Geselle
Beiträge: 180
Registriert: Mo 6. Jul 2009, 21:42
Wohnort: Heusweiler, Saar
Kontaktdaten:

Re: Homeway

Beitrag von Christian » Do 13. Aug 2009, 13:49

Es ist auch immer eine Frage, welche Anforderungen man stellt. WLAN ist gut und schön, wenns mit allen Geräten funktioniert und fürs Surfen im Netz reichts auch von der Geschwindigkeit. Ich würde aber auch gerne LAN/Koax Kabel in unserem Haus legen, um flexibel zu bleiben (Koax grade für SAT Fernsehen). Hab in einem Blog gelesen, man kann sich Leerrohre und Ziehdräte legen lassen. Hat das schonmal jemand gemacht? Ich kann mir sonst schwer vorstellen, wie ich mein Kabel in die Wand bekomme, wenn die Wände doch bei Lieferung schon zu sind.
--
http://cundcbaublog.blogspot.com
Vio 211 mit Keller als Effizienzhaus 55

thomas
Geselle
Beiträge: 116
Registriert: Sa 11. Jul 2009, 10:37

Re: Homeway

Beitrag von thomas » Do 13. Aug 2009, 18:13

Da ich auch ITler bin, habe ich einige Geräte, die per LAN im Netz hängen (mehrere Rechner, NAS, SAT-Receiver usw.). Klar nutze ich auch WLAN, aber die meisten Geräte hängen halt im LAN und dies wird auch so bleiben. Zudem versuche ich die Strahlungen wo weit es geht zu vermeiden. 8-)
Wir bauen ein VIO 300 auf Bodenplatte.

Benutzeravatar
alex
Ingenieur
Beiträge: 520
Registriert: Sa 13. Jun 2009, 19:30
Wohnort: Mandeln
Kontaktdaten:

Re: Homeway

Beitrag von alex » Do 13. Aug 2009, 20:35

Ich sehe das genauso wie thomas.
WLAN ist zwar ne schöne Sache, aber für das ein oder andere Gerät braucht man doch noch die guten alten Netzwerkkabel.
Deshalb kommen Dosen ins Arbeitszimmer, ins Wohnzimmer und in die Kinderzimmer.
Die Netzwerkverkabelung verursacht nicht so die Wahnsinns Kosten, wenn man's selbst macht, und ich möchte mich hinterher nicht ärgern, dass wir neu gebaut haben und keine Netzwerkkabel gelegt haben.
Wenn man das ganze dann über ein Patchpanel verteilt ist man auch flexibel und kann sich das Telefon auch mal eben schnell in nen anderen Raum patchen ...

Desweiteren lege ich auf jeden Fall KOAX-Kabel für's Fernsehen in alle Wohnräume und die Lautsprecherkabel möchte ich auch nicht im Wohnzimmer rumliegen haben ...
Wir bauten ein VIO 211 als KfW55-Effizienzhaus, Kniestock 1m mit Keller, LWZ303 + Solar
http://www.twilitezone.org

Benutzeravatar
Christine und Lutz
Architekt
Beiträge: 937
Registriert: Mi 8. Jul 2009, 12:27
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Re: Homeway

Beitrag von Christine und Lutz » Do 13. Aug 2009, 20:45

Wir haben bisher einen stationären PC mit ISDN und zwei ganz normale Fernseher. Kein WLan, kein Laptop, der Drucker steht direkt am PC. Vorsintflutlich, ich weiß :lol:, aber für uns wird Homeway für die Zukunft ausreichen, Steckdosen in allen Kinderzimmern, Wohnzimmer und in einem Kellerraum. Sollten wir später irgendwann damit nicht auskommen, können wir ja immer noch WLan nutzen.
Vielleicht kommunizieren wir zukünftig über ganz andere Wege...
Liebe Grüße, Christine
Ein Haus wird nur einmal gebaut, ein Zuhause aber täglich neu.

Wir bewohnen ein Vio 211 mit Keller
http://wir-bauen-in-hessen.blogspot.com/

brogi
Azubi
Beiträge: 90
Registriert: Do 20. Aug 2009, 12:34
Wohnort: Hattingen
Kontaktdaten:

Re: Homeway

Beitrag von brogi » Fr 21. Aug 2009, 08:18

Wir haben uns für das Homeway-System entschieden. Zwar ist das Netzwerkkabel nicht ganz so doll (Cat 5e) aber ansonsten bin ich ganz zufrieden. WLAN ist mir zu unsicher (nutze es aber gelegentlich für mein Notzebook) und im Keller (Betonfertig-Keller) kann ich im Arbeitszimmer problemlos surfen. Würde ich nur auf WLAN gehen, hätte ich im EG und DG einen miserablen Empfang, da der Telefonanschluss bei uns im Keller liegt.
Wir haben ein Flair 220 mit Keller
http://www.mybrogi.de

thomas
Geselle
Beiträge: 116
Registriert: Sa 11. Jul 2009, 10:37

Re: Homeway

Beitrag von thomas » Fr 21. Aug 2009, 11:14

Wie viele Homeway-Dosen habt ihr den setzen lassen und was hat das Ganze dann gekostet?
Wir bauen ein VIO 300 auf Bodenplatte.

brogi
Azubi
Beiträge: 90
Registriert: Do 20. Aug 2009, 12:34
Wohnort: Hattingen
Kontaktdaten:

Re: Homeway

Beitrag von brogi » So 23. Aug 2009, 14:06

Damals hat und das Homeway-System 565,- EUR gekostet. Insgesamt haben wir 6 Steckdosen setzen lassen.
Wir haben ein Flair 220 mit Keller
http://www.mybrogi.de

Neuleuner
Ingenieur
Beiträge: 260
Registriert: So 23. Aug 2009, 22:35

Re: Homeway

Beitrag von Neuleuner » So 23. Aug 2009, 23:19

Wir denken auch noch über Homeway nach, vor allem wegem der SAT-Kabel. Sieht zumindest nach einer sauberen Lösung aus.
Allerdings hätte ich gerne zwei Koax-Kabel für TV (Twin-Receiver), zumindest in einem Raum. Bemusterung steht noch aus, wo wir solche Fragen abschließen klären wollen. Sind über jeden Tipp dankbar.

Grüße
Heiko
http://neuleuner.blogspot.com

Wir bauen ein Medley 200 (Kfw55) auf Bodenplatte

Antworten