LWZ 304 Lüfterdrehzahlen

Netzwerk, Photovoltaik, Homeway, Multimedia...
Neo2017
Ingenieur
Beiträge: 404
Registriert: Fr 20. Jan 2017, 19:59
Wohnort: BaWü

Re: LWZ 304 Lüfterdrehzahlen

Beitrag von Neo2017 » Mi 15. Aug 2018, 11:08

Danke, ich schau mir das heute Abend mal an und werde berichten.
Der Zuluft-Lüfter ging bei der ersten Inbetriebnahme durch die BayWa übrigens schon kaputt und wurde durch Stiebel ausgetauscht.
Vielleicht ist da wirklich auch was zu. Läuft auch meistens auf 50 Hz. Abluft Frequenz war aber noch höher meine ich.

Edit: Kommt man da nur von hinten dran zum reinigen? Da kommt man dann ja relativ schlecht dran. Muss das Zuluftrohr dann wieder abgedichtet werden? Da ist doch so ein Schaumstoffband drum gewickelt
Zuletzt geändert von Neo2017 am Mi 15. Aug 2018, 11:11, insgesamt 1-mal geändert.
---Neo 212 in BaWü---

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 3282
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: LWZ 304 Lüfterdrehzahlen

Beitrag von BigNose82 » Mi 15. Aug 2018, 11:11

Das wird eher mit dem neuen Design zusammen hängen. Das hat ja schon ein paar mal zu Verwirrungen geführt.
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

JonasBeye
Architekt
Beiträge: 759
Registriert: Do 22. Sep 2016, 09:26

Re: LWZ 304 Lüfterdrehzahlen

Beitrag von JonasBeye » Mi 15. Aug 2018, 14:31

Also Die Lüfterdrehzahl von 50Hz ist bei dem neuen Design durchaus üblich. Hatte da schon bei Stiebel angefragt, da wir dies auch dauerhaft haben....
Wir bauen ein Neo311 mit 1,40m Kniestock, LWZ 304 und KFW40
KW48/16 Planungsgespräch
KW07/17 Vorabzüge
KW14/17 Bauantrag erteilt
KW23/17 Bemusterung
KW39/17 Bodenplatte (geplant war KW35/2017
Haustellung Oktober 17
Einzug Januar 2018

Neo2017
Ingenieur
Beiträge: 404
Registriert: Fr 20. Jan 2017, 19:59
Wohnort: BaWü

Re: LWZ 304 Lüfterdrehzahlen

Beitrag von Neo2017 » Do 16. Aug 2018, 07:20

Ok, gut zu wissen. Jetzt muss ich nur noch rausfinden woher das pfeifen kommt.

Wollte gestern Abend den Filter im Frischluftturm entfernen - da war aber gar keiner mehr drin. Den hat wohl der BayWa Mitarbeiter schon entfernt bei der Inbetriebnahme. Bei der Endmontage hat mir FH den Filter noch gezeigt und erklärt wie der zu reinigen ist.
Dann liegt es daran schon mal nicht.
---Neo 212 in BaWü---

Neo2017
Ingenieur
Beiträge: 404
Registriert: Fr 20. Jan 2017, 19:59
Wohnort: BaWü

Re: LWZ 304 Lüfterdrehzahlen

Beitrag von Neo2017 » Do 16. Aug 2018, 07:24

Was mir noch einfällt: Wurden bei euch auch diese Drosseln verbaut? Werden die im Zu- oder Abluftkanal eingebaut?
Bei mir sind auf jeden Fall irgendwo welche eingebaut worden von der BayWa.
---Neo 212 in BaWü---

TaErPet
Geselle
Beiträge: 183
Registriert: Mi 15. Feb 2017, 13:05
Wohnort: BAY

Re: LWZ 304 Lüfterdrehzahlen

Beitrag von TaErPet » Do 16. Aug 2018, 08:43

Bei uns hat er die Drosseln nur in den Abluftkanal eingebaut.
Medley 3.0 300B mit 2,15m Kniestock

05/17 Architektengespräch
07/17 Vorabzüge
11/17 Baugenehmigung
12/17 Bemusterung
01/18 Ausführungspläne
03/18 Erdarbeiten&Bodenplatte
04/18 Hausstellung
Eingezogen 02.08.18

Neo2017
Ingenieur
Beiträge: 404
Registriert: Fr 20. Jan 2017, 19:59
Wohnort: BaWü

Re: LWZ 304 Lüfterdrehzahlen

Beitrag von Neo2017 » Fr 17. Aug 2018, 07:21

Da es gestern Abend wieder relativ warm im Haus war, hab ich mal die Fenster auf Kipp gestellt und die Zuluft auf 80 m³ und Abluft auf 300 m³ gestellt. Dabei war die Anlage flüsterleise. Nur wenn die Zuluft höher eingestellt wird ist die Anlage laut und das Flexrohr fängt an zu vibrieren.
Sollte Zu- und Abluft bei gleichem Volumenstrom nicht auch gleich laut sein? Oder ist die Zuluft generell lauter?
---Neo 212 in BaWü---

Benutzeravatar
Bernd
Stararchitekt
Beiträge: 1750
Registriert: Sa 5. Mai 2012, 10:34
Wohnort: Niedersachsen

Re: LWZ 304 Lüfterdrehzahlen

Beitrag von Bernd » Fr 17. Aug 2018, 07:30

Die Drossel kommen in die Zuluft!
Genauer gesagt, in die Zuluft für bestimmte Räume, damit jeder Raum die Luftmenge bekommt, die für ihn errechnet wurde.
Und nein, bei gleicher Luftmenge muss Zu- und Abluft nicht gleich laut sein, da ja unterschiedlich viele Filter verbaut sind, und die Rohrführung dabei auch eine wichtige Rolle spielt.
142m² Eigenplanung mit Pultdach, WiGa, Podesttreppe, Gallerie und im kompletten OG Dach = Decke
auf 4.998m² Grundstück
LWZ303 Integral, Kamin, KFW55
22.05.2012 aufgestellt
09.09.2012 eingezogen

Neo2017
Ingenieur
Beiträge: 404
Registriert: Fr 20. Jan 2017, 19:59
Wohnort: BaWü

Re: LWZ 304 Lüfterdrehzahlen

Beitrag von Neo2017 » Fr 17. Aug 2018, 07:37

Wenn ich mal etwas Zeit habe (sind gerade am Umziehen) schraube ich die Verteilerkästen auf und schau mal nach wo die Drosseln bei uns verbaut sind.
Wenn ich den Kundendienst deswegen anrufe und die BayWa nachher sagt die Geräusche und Vibrationen sind normal, dann muss ich ja den Serviceeinsatz bezahlen oder?
---Neo 212 in BaWü---

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 3282
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: LWZ 304 Lüfterdrehzahlen

Beitrag von BigNose82 » Fr 17. Aug 2018, 07:49

Also wenn du das als so störend empfindest, dann stimmt dort etwas nicht. Ja, die Drehzahlen können durch Drosseln und verschiedene Verschmutzungsgrade von Filtern unterschiedlich sein. Aber keinesfalls so, dass man ab 120 m³/h ein Pfeifen hört, etwas vibrieren sieht oder sich sonst wie persönlich gestört fühlt.
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

Neo2017
Ingenieur
Beiträge: 404
Registriert: Fr 20. Jan 2017, 19:59
Wohnort: BaWü

Re: LWZ 304 Lüfterdrehzahlen

Beitrag von Neo2017 » Mo 20. Aug 2018, 13:03

Letzte Woche war ja wegen einem anderen Thema noch ein BayWa Mitarbeiter da. Habe die Lüftungsanlage dann auch gleich angesprochen. War schon fast klar was er sagen wird: Das ist natürlich normal.
Allerdings sollte laut ihm im Frischluftturm doch ein Grobfilter sein. Er veranlasst jetzt dass uns einer zugesendet wird.
---Neo 212 in BaWü---

Neo2017
Ingenieur
Beiträge: 404
Registriert: Fr 20. Jan 2017, 19:59
Wohnort: BaWü

Re: LWZ 304 Lüfterdrehzahlen

Beitrag von Neo2017 » Fr 24. Aug 2018, 17:47

Hab jetzt nochmal ein bisschen geforscht. Die Geräusche bei unserer Lüftung kommen hauptsächlich von dem Flexrohr, das die LWZ mit den festen Rohren verbindet. Anbei mal ein Foto. Das linke ist für die Zuluft und das rechte für Abluft. Geräusche macht aber nur das linke, bei gleichem Volumenstrom natürlich auch. Wenn ich das Flexrohr etwas gerade ziehe, wie auf dem Foto zu sehen, dann wird es schon deutlich ruhiger. Jetzt frage ich mich warum die da überhaupt solche Rohre einsetzen. Gibt es nicht etwas flexibles was innen auch glatt ist und somit weniger Luftwiderstand hat? Sind bei euch auch diese Flexrohre drin?

Die Drosseln sind bei mir übrigens in der Zuluft verbaut. Aber selbst wenn ich den Deckel im Keller von den Verteilerkästen öffne wird es nicht leiser. Es geht nur die Lüfterdrehzahl von 38 Hz auf 35 Hz runter.

Noch was anderes zu dem Thema. Vor 13 Tagen als ich die Lüftungsanlage das erste Mal eingeschaltet habe, wurden auch die Filterlaufzeiten zurückgesetzt. Heute wurde das Symbol für Filterwechsel schon angezeigt (für beide Filter). Ist das normal oder stimmt hier dann etwas nicht?
Die Filter habe ich herausgenommen, die sind noch total sauber. Im Frischluftturm ist auch noch kein Filter drin. Ist alles ja auch noch ganz neu.

Bisher bin ich von der Lüftung noch etwas enttäuscht. Seit 2 Tagen läuft sie ununterbrochen mit 150 qm Zu- und Abluft. Trotzdem haben wir wenn wir Abends nach Hause kommen sofort das Bedürfnis die Fenster aufzumachen. Obwohl es jetzt relativ kühl ist. Deshalb habe ich auch das Gefühl dass etwas nicht in Ordnung ist. Bei dem Volumenstrom denkt man auch ständig es kreist ein Flugzeug über unserem Haus. Vielleicht gewöhnt man sich auch irgendwann daran.
Dateianhänge
IMG_1148.JPG
---Neo 212 in BaWü---

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 3282
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: LWZ 304 Lüfterdrehzahlen

Beitrag von BigNose82 » Fr 24. Aug 2018, 18:24

Wie steht es denn um die beiden Hauptfilter? Am besten fängst du vom Frischluftturm an den gesamten Luftweg zu prüfen. Nimm mal den LLWT raus. Dann kannst du durch den Schlitz des Vorfilters ein Foto vom Vorheizregister machen und so erkennen ob der frei ist. In dem Schlitz muss eine Blindplatte stecken. Dann weiter durch den Hauptfilter welcher ist verbaut? Sauber?
LLWT sauber? Keine äußerlichen Auffälligkeiten?
Zulüfter sauber? Rohr bis zum Verteiler wirklich frei?
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

Neo2017
Ingenieur
Beiträge: 404
Registriert: Fr 20. Jan 2017, 19:59
Wohnort: BaWü

Re: LWZ 304 Lüfterdrehzahlen

Beitrag von Neo2017 » Fr 24. Aug 2018, 20:50

Die Hauptfilter sind doch die, die man vorne rausziehen kann oder? Die Rechteckigen Kästen. Die sehen aus wie neu, genauso der LLWT. Ich hol den morgen mal raus und schau mal wie es im Vorheizregister aussieht.
Die Lüfter hab ich mir auch mal angeschaut, die sind sauber und drehen auch ohne irgendwo zu schleifen.
Wie ich den Weg vom Frischluftturm bis zur LWZ prüfen kann weiß ich noch nicht, da geht es ja um ein paar Ecken.
---Neo 212 in BaWü---

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 3282
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: LWZ 304 Lüfterdrehzahlen

Beitrag von BigNose82 » Sa 25. Aug 2018, 07:15

Die Rohre sind nur gesteckt. Du brauchst nur ein paar Schellen öffnen damit du etwas Platz hast, dann kannst du sie auseinander ziehen.
Verändert sich die Geräuschkulisse etwas wenn du die Hauptfilter raus nimmst?

Beschreibungen über den Lärm sind aus der Ferne schwer zu greifen. Bei 150 Kubik darf direkt an den Abluftventilen höchstens ein leichtes Rauschen und bei absolut stiller Umgebung ein unterschwelliges Grollen aus den Zuluftventilen hörbar sein...
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

Antworten