Auswahl des GaLa-Bauers

Alles rund um den Garten und das Grundstück
Antworten
Benutzeravatar
Ulrich
Architekt
Beiträge: 864
Registriert: Di 1. Jun 2010, 23:52
Kontaktdaten:

Auswahl des GaLa-Bauers

Beitrag von Ulrich » Di 31. Aug 2010, 11:39

Hallo zusammen,

ich wollte mal in die Runde fragen, wie ihr Euren GaLa-Bauer ausgesucht habt.
Wir haben jetzt ca. 30 angerufen/angeschrieben, einigen war die Anfahrt von 25km zu weit, andere haben auf eine Nachricht auf dem AB oder Mail gar nicht reagiert.

Allerdings haben wir auch ein paar konkrete Kostenvoranschläge bekommen, allerdings bewegen die sich in einem vollkommen unerklärlichen Preisrahmen (das günstigste und teuerste Angebot liegen um Faktor 3! auseinander). Habtr ihr ähnliche Erfahrungen gemacht (alle haben die gleiche Mail und die gleichen Vorgaben/Wünsche/Rahmenbedingungen erhalten, aber eine Preisdifferenz um Faktor 2-3 ist einfach unrealistisch).

Was waren Eure Kriterien bei der Auswahl des GaLa-Bauers?

Würde mich über jede Info freuen.

Vielen Dank und viele Grüße,
Ulrich
Wir haben ein Vio 211 Variante (komplett schlüsselfertig) als KfW55-Effizienzhaus auf Bodenplatte, 1,10m Kniestock, Fertig-Garage, LWZ 303i
Hausaufstellung: 29.03.2011, Einzug: 16.06.2011
http://vio211.wordpress.com/

Benutzeravatar
Christoph
Architekt
Beiträge: 801
Registriert: Mi 26. Aug 2009, 08:47
Wohnort: Marburg
Kontaktdaten:

Re: Auswahl des GaLa-Bauers

Beitrag von Christoph » Di 31. Aug 2010, 11:47

Hallo,

ja das mit den GaLa Bauern ist so eine Sache. Also wir hatten 5 in der engeren Wahl, von denen haben 3 ein Angebot abgegeben. Die Angebote unterschieden sich auch bei uns Recht stark. Wir haben uns dann einfach Referenzen von denen angesehen und uns letztlich für den entschieden der die schönsten (nach unserer Meinung) Gärten macht.

Grüße,
Christoph
Freie Planung, Erdwärme, Solar, Homeway, Carport, Keller, Kamin, ... schlüsselfertig.
- Mein kleiner Blog -

Benutzeravatar
Dirk
Administrator
Beiträge: 1488
Registriert: Fr 12. Jun 2009, 19:04
Wohnort: Hilden
Kontaktdaten:

Re: Auswahl des GaLa-Bauers

Beitrag von Dirk » Di 31. Aug 2010, 11:49

selbst machen! Das ist kein Hexenwerk und man genießt den Garten noch viel mehr
Wir bauten ein Medley 100 mit 1,60 m Kniestock auf Bodenplatte
www.bautagebuch.podubrin.de/

Benutzeravatar
Ulrich
Architekt
Beiträge: 864
Registriert: Di 1. Jun 2010, 23:52
Kontaktdaten:

Re: Auswahl des GaLa-Bauers

Beitrag von Ulrich » Di 31. Aug 2010, 12:01

@Dirk
<selbst machen! Das ist kein Hexenwerk und man genießt den Garten noch viel mehr>
Das denke ich auch, allerdings habe ich nicht die Zeit (und die Erfahrung und das Material und die Werkzeuge usw.), um Terrasse und Pflastersteine für die Auffahrten korrekt zu verlegen (zumal wir auch noch versickerungsfähiges Pflaster für den Eingangsbereich und Auffahrt verwenden müssen). Gerade hierbei gibt es sicherlich tausend Dinge zu beachten, damit man lange Freude an der Terrasse oder Auffahrt hat, ich möchte ungern nach einem Jahr schon die ersten "Herausquill-" oder "Wackelsteine" haben ;-)).

Rasen und Grünkram werde ich tatsächlich selber machen (versuchen), wenn da was schief läuft, kann man das jederzeit umgraben und neu anfangen (quasi kostengünstig resetten ;-)))

Aber selbst für eine einfache Ums-Eck-Terrasse (insgesamt 40qm mit einfachsten Pflastersteinen) und eine Auffahrt inkl. Eingangsbereich mit ca. 30-40qm, alles quadratisch einfach, keine Spielereien und Gestaltungselemente oder ähnliches liegen die Preise zwischen 4500-, und über 15000,- (wobei der mit den 15T schon alleine knapp 500E für die Baustellenherrichtung haben will (was auch immer das eigentlich sein soll))...
Wir haben ein Vio 211 Variante (komplett schlüsselfertig) als KfW55-Effizienzhaus auf Bodenplatte, 1,10m Kniestock, Fertig-Garage, LWZ 303i
Hausaufstellung: 29.03.2011, Einzug: 16.06.2011
http://vio211.wordpress.com/

Benutzeravatar
Christoph
Architekt
Beiträge: 801
Registriert: Mi 26. Aug 2009, 08:47
Wohnort: Marburg
Kontaktdaten:

Re: Auswahl des GaLa-Bauers

Beitrag von Christoph » Di 31. Aug 2010, 12:36

Dirk hat geschrieben:selbst machen! Das ist kein Hexenwerk und man genießt den Garten noch viel mehr
Ich habe auch nur die grobe Formgebung durch den GaLa-Bauer machen lassen. Das war bei uns das setzen einer Stützmauer wegen der Höhenunterschiede auf dem Grundstück, das Herrichten des Bodens, das Erstellen der Schotterflächen für den Terrassenbau und die Rasenaussat. Das hätte ich nie selber machen können allein das Einbringen von 80t Gartenerde hätte mich über Jahre beschäftigt.

Grüße
Christoph
Zuletzt geändert von Christoph am Di 31. Aug 2010, 12:45, insgesamt 1-mal geändert.
Freie Planung, Erdwärme, Solar, Homeway, Carport, Keller, Kamin, ... schlüsselfertig.
- Mein kleiner Blog -

Benutzeravatar
Dirk
Administrator
Beiträge: 1488
Registriert: Fr 12. Jun 2009, 19:04
Wohnort: Hilden
Kontaktdaten:

Re: Auswahl des GaLa-Bauers

Beitrag von Dirk » Di 31. Aug 2010, 12:40

Oh sorry! Auch wir haben das Pflastern machen lassen. Das habe ich einmal bei meinen Eltern gemacht und nie wieder. Mir hat es schon gereicht ein kleines Stück hinterm Haus zu pflastern.
Was ich meinte ist natürlich die gartengestaltung bzw. das Pflanzen. Das würde ich mir jeder zeit wieder aneignen wollen und es ist auch garnicht so schwer. Vielleicht macht vici ja ein Thema auf wo man Pflanz Tipps Posten kann..
Wir bauten ein Medley 100 mit 1,60 m Kniestock auf Bodenplatte
www.bautagebuch.podubrin.de/

Benutzeravatar
Ulrich
Architekt
Beiträge: 864
Registriert: Di 1. Jun 2010, 23:52
Kontaktdaten:

Re: Auswahl des GaLa-Bauers

Beitrag von Ulrich » Di 31. Aug 2010, 14:45

Ja, die Gartengestaltung halte ich auch für machbar, da kann auch nicht wirklich so sehr viel schief gehen, wenn man nicht gerade einen "Aqua-Park" plant ;-)).

Aber wenn ich sehe, dass es selbst von Fingerhaus eine Empfehlungsanleitung für den Terrassenanschluss an das Haus gibt (so ein Markblatt im Planungsprotokoll), damit die Hauswand nicht unnötig feucht wird usw. usw., dann sagt mir das schon, dass solche Dinge unbedingt ein Fachmann machen soll. Denn ich hab nichts davon, velleicht 1-2TE zu sparen, dafür ist meine Hauswand dann aber in 5 Jahren durchweicht oder schimmelig oder was auch immer.

Aber eine neue Rubrik mit Garten-Tipps finde ich eine tolle Idee... :-))
Wir haben ein Vio 211 Variante (komplett schlüsselfertig) als KfW55-Effizienzhaus auf Bodenplatte, 1,10m Kniestock, Fertig-Garage, LWZ 303i
Hausaufstellung: 29.03.2011, Einzug: 16.06.2011
http://vio211.wordpress.com/

Benutzeravatar
Tina&Markus
Architekt
Beiträge: 880
Registriert: Di 30. Jun 2009, 21:58
Wohnort: uff dr Alb
Kontaktdaten:

Re: Auswahl des GaLa-Bauers

Beitrag von Tina&Markus » Di 31. Aug 2010, 21:10

Unseren GaLa-Bauer haben wir durch Referenzobjekte ausgewählt. Wir hatten jedoch auch 4 in der engeren Auswahl und haben uns "Mustergärten" angeschaut. Schlussendlich war der Preis und die Erfahrungsbericht von Bauherren ausschlaggebend. WIr hatten auch total unterschiedliche Endpreise in den Angeboten! :what2 Teilweise knapp 9.000 EUR über dem günstigsten Angebot.
Leider gab es bei uns auch einen GaLa-Bauer der bei uns vor Ort war (keine 10 km Fahrstrecke) und nie ein Angebot abgegeben hat; selbst auf telefonisches Nachfragen von uns kam nix. :?: :?: :?:

Wir haben jedoch auch nur die Grobgestaltung (Pflaster, Terrasse, Natursteinmauer) an den GaLa-Bauer übergeben. Die ganze Pflanzgeschichten mit Thujas und Zaunelemente, sowie Steinbeete etc. haben wir selbst angelegt. Ist wirklich kein Hexenwerk.
Viele Grüße von Tina & Markus
Einzug 01.08.08 in unser Medley 100 mit abgeändertem Grundriss im EG und Fertigkeller der Fa. Kohnert
http://belindas-home.blogspot.com/

Antworten