Welchen Rasenmäher??

Alles rund um den Garten und das Grundstück
Benutzeravatar
cily
Ingenieur
Beiträge: 269
Registriert: Mi 23. Jun 2010, 03:35
Wohnort: Schmelz
Kontaktdaten:

Re: Welchen Rasenmäher??

Beitrag von cily » Di 17. Jul 2012, 09:35

......wie lange braucht er für deine Fläche? ein Husqvarna Automower AC220, ist zwar etwas zu groß für unsere 200qm Rasen aber evtl. ist er schneller?
Wir bauten ein Medley 200,technikfertig, 1,60m Kniestock inkl. ELW im Keller,Wintergarten,LWZ 403 Sol,Kamin,Regenwassernutzung
http://silkeundandreas.blogspot.com/

Projektstatus : bau Geländer um Veranda und Terrasse
Gruß Silke

Benutzeravatar
Eugen
-Moderator-
Beiträge: 2218
Registriert: Do 6. Aug 2009, 14:03
Wohnort: Fernwald (Hessen)

Re: Welchen Rasenmäher??

Beitrag von Eugen » Di 17. Jul 2012, 11:04

Stolzer Preis! Dafür mähe ich mit der Hand :D
Medley 200B mit WiGa auf Bodenplatte in Fernwald (Hessen)
Fenster, Türen, Garagentore, Beschattung, Insektenschutz -> PM

PV-Anlage: http://pv-fernwald.bplaced.net/index.php

Fremdbauer
-Moderator-
Beiträge: 2876
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 18:18
Wohnort: Weidenbach
Kontaktdaten:

Re: Welchen Rasenmäher??

Beitrag von Fremdbauer » Di 17. Jul 2012, 11:21

cily:
gute Frage, er geht ja nicht wie der Mensch Bahn fuer Bahn vor, sondern nach "Chaosmuster". Er maeht auf jeden Fall schneller als der kleine, zum einen durch die groessere Schnittbreite, zum anderen vermutlich mit hoeherer Geschwindigkeit. Deswegen schafft er ja auch die grossen Flaechen. Je komplizierter die Flaechen sind, desto schwerer wirds aber natuerlich wieder.
Bei 200qm wuerd ich aber beruhigt zum kleinen greifen. Den empfehlen viele fuer bis zu 350qm, er hat die neuere Technik (LiIon-Akku z.B., statt NiMh), und wie lange er maeht kann einem ja eigentlich egal sein, das macht er ja allein. Und der kann problemlos auch ueber die Mittagszeit maehen, das Teil ist super leise. Ein LKW der bei mir auf der min. 500m entfernten Strasse (freie Sicht) lang faehrt ist deutlich lauter als der Maeher der 20m von mir weg ist.

Eugen:
'n guter Maeher hat auch seinen Preis, und du bist halt permanent beschaeftigt. Der Strom aus der PV duerfte mich guenstiger kommen als der Sprit und die Messerchen gibts recht guenstig. Und ich brauch kein Gras irgendwo entsorgen, denn da kommen ja gute Berge zusammen. Und wer weiss, meiner Allergie kommts bestimmt auch zu gute, und wenn ichs mir nur stark genug einbilden muss ;-) Davon mal ab... wer mein Haus kennt waere vermutlich ueber einen normalen Maeher erstaunt gewesen ;-)

Benutzeravatar
Eugen
-Moderator-
Beiträge: 2218
Registriert: Do 6. Aug 2009, 14:03
Wohnort: Fernwald (Hessen)

Re: Welchen Rasenmäher??

Beitrag von Eugen » Di 17. Jul 2012, 11:44

Ja, das stimmt. Ist ja genug Spielzeug eingebaut :). War ja eigentlich dafür mir einen Benziner zu holen. Allerdings mit PV könnte ich kostenlos mähen.
Medley 200B mit WiGa auf Bodenplatte in Fernwald (Hessen)
Fenster, Türen, Garagentore, Beschattung, Insektenschutz -> PM

PV-Anlage: http://pv-fernwald.bplaced.net/index.php

Fremdbauer
-Moderator-
Beiträge: 2876
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 18:18
Wohnort: Weidenbach
Kontaktdaten:

Re: Welchen Rasenmäher??

Beitrag von Fremdbauer » Di 17. Jul 2012, 12:55

kostenlos erst in 20 Jahren, jetzt kostet es dich schon noch, auch wenn es sich nur durch geringere Einnahmen bemerkbar macht ;-) 'nen normalen E-Maeher haette ich mir bei meinem Grundstueck nicht geholt, zuviel Generve mit dem Kabel. Entweder anstaendiger Akkumaeher, oder doch eher'n Benziner... aber der jetzige Akkumaeher gefaellt mir doch am besten ;-)

Benutzeravatar
Eugen
-Moderator-
Beiträge: 2218
Registriert: Do 6. Aug 2009, 14:03
Wohnort: Fernwald (Hessen)

Re: Welchen Rasenmäher??

Beitrag von Eugen » Di 17. Jul 2012, 19:48

An Akku hab ich auch schon gedacht. Rasenfläche ca. 200qm. Was gibts da gescheites?
Medley 200B mit WiGa auf Bodenplatte in Fernwald (Hessen)
Fenster, Türen, Garagentore, Beschattung, Insektenschutz -> PM

PV-Anlage: http://pv-fernwald.bplaced.net/index.php

Fremdbauer
-Moderator-
Beiträge: 2876
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 18:18
Wohnort: Weidenbach
Kontaktdaten:

Re: Welchen Rasenmäher??

Beitrag von Fremdbauer » Di 17. Jul 2012, 20:33

Erfahrungen hab ich keine, ich mein aber das der Bosch für gewöhnlich recht gut abgeschnitten hätte.

Benutzeravatar
pharasea
Ingenieur
Beiträge: 447
Registriert: So 14. Jun 2009, 19:04

Re: Welchen Rasenmäher??

Beitrag von pharasea » Di 17. Jul 2012, 22:33

Wir haben einen Viking Akku-Mäher mit Schnellladegerät (in ca. 20 Min ist der Akku wieder voll). Der Akku passt auch in unseren Trimmer (von Stihl). Sehr tolle Sache. Der Mäher hat einen Fangkorb, man kann aber auch Mulchen (was wir meistens auch machen). Außerdem ist der Mäher wirklich leicht und auch relativ leise. Der Elektromäher (mit Kabel) vom Nachbarn ist deutlich lauter.
Achso, eine Akkuladung kostet 2 Cent, hab mal das Strommessgerät dran gehabt.
Wir sind bisher sehr zufrieden damit, eine Akkuladung reicht für ca. 350 - 400 m2, je nachdem wie schnell man mäht ;-)
Liebe Grüße :-)
Style 100B /mit Keller und Wintergarten (fertig seit Juli 2010)

Benutzeravatar
cily
Ingenieur
Beiträge: 269
Registriert: Mi 23. Jun 2010, 03:35
Wohnort: Schmelz
Kontaktdaten:

Re: Welchen Rasenmäher??

Beitrag von cily » Fr 20. Jul 2012, 15:04

[quote="Fremdbauer"]cily:
gute Frage, er geht ja nicht wie der Mensch Bahn fuer Bahn vor, sondern nach "Chaosmuster". Er maeht auf jeden Fall schneller als der kleine, zum einen durch die groessere Schnittbreite, zum anderen vermutlich mit hoeherer Geschwindigkeit. Deswegen schafft er ja auch die grossen Flaechen. Je komplizierter die Flaechen sind, desto schwerer wirds aber natuerlich wieder.
Bei 200qm wuerd ich aber beruhigt zum kleinen greifen. Den empfehlen viele fuer bis zu 350qm, er hat die neuere Technik (LiIon-Akku z.B., statt NiMh), und wie lange er maeht kann einem ja eigentlich egal sein, das macht er ja allein. Und der kann problemlos auch ueber die Mittagszeit maehen, das Teil ist super leise. Ein LKW der bei mir auf der min. 500m entfernten Strasse (freie Sicht) lang faehrt ist deutlich lauter als der Maeher der 20m von mir weg ist.

vielen Dank für deine Einschätzung....wir werden uns auf alle Fälle so ein Teil anschaffen....nach dem Motto lebst du schon oder mähst du noch :P
Luxus und Bequemlichkeit war und ist teuer :guns das weis man und entweder ist einem das die Sache Wert oder nicht.

Schönes WE mit hoffentlich viel Sonne...
Wir bauten ein Medley 200,technikfertig, 1,60m Kniestock inkl. ELW im Keller,Wintergarten,LWZ 403 Sol,Kamin,Regenwassernutzung
http://silkeundandreas.blogspot.com/

Projektstatus : bau Geländer um Veranda und Terrasse
Gruß Silke

Benutzeravatar
Schnulli1971
Ingenieur
Beiträge: 530
Registriert: Mi 25. Aug 2010, 09:32
Wohnort: EN-Kreis in NRW
Kontaktdaten:

Re: Welchen Rasenmäher??

Beitrag von Schnulli1971 » Di 11. Sep 2012, 15:36

Wollte nur mal schnell von unseren Erfahrungen berichten
Haben uns Ende März nach ausführlilcher Recherche und Beratung einen Wolf-Garten Elektromäher gekauft.
Ca. 10 mal hat er auch gute Dienste geleistet. Dann im August PUFF - PENG - RAUCH = Totalschaden! :devil
Nach erneuter Recherche haben wir nun einen Benzinmäher von Honda - mit Mulchkitt und Antrieb - NIE WIEDER WAS ANDERES! :mrgreen:

Ach ja - Rasenfläche ca. 330m² mit etwas Hang
EINGEZOGEN!

Schönen Tag noch - Ilka Bild
http://die-heidis-medley-400.blogspot.com/
Es ist ein Medley 400 auf Bodenplatte mit Erdwärme

Benutzeravatar
Der Da
Stararchitekt
Beiträge: 1778
Registriert: Fr 17. Feb 2012, 16:43
Wohnort: Süd-P(f)alz

Re: Welchen Rasenmäher??

Beitrag von Der Da » Di 11. Sep 2012, 15:53

Schnulli1971 hat geschrieben:Wollte nur mal schnell von unseren Erfahrungen berichten
Haben uns Ende März nach ausführlilcher Recherche und Beratung einen Wolf-Garten Elektromäher gekauft.
Ca. 10 mal hat er auch gute Dienste geleistet. Dann im August PUFF - PENG - RAUCH = Totalschaden! :devil
Nach erneuter Recherche haben wir nun einen Benzinmäher von Honda - mit Mulchkitt und Antrieb - NIE WIEDER WAS ANDERES! :mrgreen:

Ach ja - Rasenfläche ca. 330m² mit etwas Hang
Mein Traumrasenmäher.... :)
Wenn man mal in die Ebay Kleinanzeigen schaut sind dort massig viele Elektromäher drin, viele auch von Wolf. Benzinrasenmäher bei uns in der Ecke kaum einer.... woran das wohl liegen lag :)
Wenn unser Budget es zulässt wird es bei uns auch der Honda, da wir knapp 500 qm Wiese haben.... Da muss gemulcht werden, sonst reichen 5 komposthaufen für Grasschnitt nicht :)
Vio311 auf Bodenplatte mit ComfortAir350, Kaminofen, Erker und keine lange Garage in der P(f)alz
Aktuell: EINGEZOGEN.... :)
Stelltermin: 29.11.2012

Fremdbauer
-Moderator-
Beiträge: 2876
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 18:18
Wohnort: Weidenbach
Kontaktdaten:

Re: Welchen Rasenmäher??

Beitrag von Fremdbauer » Di 11. Sep 2012, 16:34

na dann hoff ich mal das mein Wolf Rasentrimmer besser haelt. War irgendwie der einzige Akku-Trimmer der einerseits halbwegs nach einer brauchbaren Marke klang, andererseits aber mit Faden statt mit Messern arbeitete...

Benutzeravatar
FraJul
Geselle
Beiträge: 219
Registriert: Mo 13. Jun 2011, 10:57

Re: Welchen Rasenmäher??

Beitrag von FraJul » Di 11. Sep 2012, 23:28

Hmmm, motorbetriebene Geräte von Wolf sind so ne Sache. Wenn man sich die Firmengeschichte mal ansieht, weiß man, dass die Sachen bis vor ein paar Jahren top waren - als sie eben wirklich noch made in germany waren. Inzwischen sieht die Welt (und die Produktiosstandorte) da anders aus, nur weil Wolf drauf steht, ist nicht mehr der "echte" Wolf drin... Und dafür finde ich den Preis dann absolut nicht mehr angemessen.
Wir bau(t)en ein Medley 310b auf Fingerkeller
- mit Wintergarten
- LWZ 303
- Kamin
- Kfw 70 EneV 2009
- technikfertig


Status: Haus gestellt am 02.07.2012 -> eingezogen am 20.10.2012

http://franks-und-julias-medley310b.blogspot.com/

mistef
Geselle
Beiträge: 186
Registriert: Mo 28. Dez 2009, 19:33

Re: Welchen Rasenmäher??

Beitrag von mistef » Di 19. Mär 2013, 23:09

Zündapp MM50; Baujahr irgendwo in den 70ern. Echte Wertarbeit aus München und läuft wie ein Uhrwerk :-)
Medley 300 Pult mit KG

Benutzeravatar
Der-snert
Stararchitekt
Beiträge: 1507
Registriert: Sa 16. Okt 2010, 20:46
Wohnort: 10 KM von der weltbesten Frittenbude entfernt!

Re: Welchen Rasenmäher??

Beitrag von Der-snert » Fr 16. Aug 2013, 13:24

Bild

das wäre mein Traummäher. Mein jetziger tut es nicht mehr.
*wir wohnen im einen frei geplanten ex Vio302*
Astrid, Raphael, die Jungs und der Krähkäfer!

ANNZZ!!!

:-)

Antworten