Hanglage - Stützmauer errichten lassen

Alles rund um den Garten und das Grundstück
Antworten
Adlerauge
Praktikant
Beiträge: 11
Registriert: Do 31. Mai 2018, 15:37

Hanglage - Stützmauer errichten lassen

Beitrag von Adlerauge » So 3. Jun 2018, 05:36

Hallo :hallo

wir bauen unser Vio 100 auf einem Grundstück mit Hanglage. Dazu müssen wir auf einer Grundstücksseite eine Stützmauer errichten lassen.

Die Mauer wird insgesamt ca. 24 m umfassen:
Die ersten 11 m wird sie < 1m hoch bleiben, dann über eine Länge von ca. 6m auf bis zu 2m ansteigen und auf den letzten knapp 7 m (und da dann über Eck) bleibt sie rund 2 m hoch. Im Bereich der Mauer, der > 1 m ist, kommt zusätzlich natürlich noch eine Absturzsicherung dazu.

Geplant ist, die Stützmauer über einen Tiefbauer (der auch die sonstigen Erdarbeiten machen soll) errichten zu lassen, wüssten jedoch gerne im Vorfeld, mit was wir so an Kosten rechnen müssen.

Hinweis: Die Mauer wird für uns so gut wie nicht sichtbar sein und auch auf der Seite der Nachbarn stehen Pflanzen (u.a. Rhododendron, Schilf) davor, sodass wir keinen besonderen Wert auf die Optik der Mauer legen. Wir interessieren uns eher für die preisgünstigsten Möglichkeiten, die einfach nur (aber dennoch gut) ihren Zweck erfüllen. ;)


Meine Fragen:

- Welche Mauer-Art würdet Ihr in unserem Fall empfehlen?

- Kann jemand ungefähr sagen, was das alles in allem als Angebot in etwa kosten wird? Wer hat vielleicht eine Stützmauer in ähnlichem Umfang und was habt ihr gezahlt?

- Macht es Sinn, auch bei einem GaLa-Bauer anzufragen oder wäre das teurer, weil dafür u.a. ggf. zweimal eine Baustelleneinrichtung etc. erfolgen müsste? Also macht es überhaupt Sinn, die Stützmauer von jemand anderem machen zu lassen?

- Gibt es irgendeinen Posten, den wir da auch in Eigenleistung (ohne Erfahrung) bzw. in Eigenregie (z.B. Material besorgen) machen können, welcher sich noch rechnen könnte?

DANKE im Voraus :!:
Wir bauen ein Vio 100 mit Keller.

März '17: Werkvertrag
April '17: Vorbehalt ausgeräumt
März '18: Bauantrag raus
Anf. Juni '18: Ausstattungsbemusterung
Ende Juni '18: Baugenehmigung
Aktuell: In Kürze Beginn der Bauphase

wosch87
Geselle
Beiträge: 226
Registriert: So 29. Okt 2017, 11:03

Re: Hanglage - Stützmauer errichten lassen

Beitrag von wosch87 » So 3. Jun 2018, 11:10

Ohne es zu wissen (!) würde ich sagen, dass L-Steine für diesen Fall die beste und günstigste Lösung sein sollten.

Weswegen ich aber eigentlich antworte: Hol dir auf jeden Fall mehrere Angebote, auch von Galas! Aus Erfahrung kann ich sagen, dass bei allen Positionen im Tiefbau so viel Streuung zwischen den Angeboten ist, dass eine zusätzliche Baustelleneinrichtung durchaus mehrfach kompensiert werden kann!

Zum Thema selber machen: wenn du die passende Gerätschaft hast, dann nur zu! Ich habe schon L-Steine mit einem Bulldog gesetzt, das ging ohne Probleme. Allerdings waren es deutlich weniger und nicht so groß = nicht so schwer. Ein mittelgroßer Bulldog, wie ihn der eine oder andere Bekannte mal noch haben könnte, wird da wohl bei euch schnell an die Grenzen kommen, was so ein Frontlader heben kann...

Adlerauge
Praktikant
Beiträge: 11
Registriert: Do 31. Mai 2018, 15:37

Re: Hanglage - Stützmauer errichten lassen

Beitrag von Adlerauge » So 3. Jun 2018, 11:24

Danke für Deine Antwort.

Unsere Erfahrung mit Angeboten von Tiefbauern allgemein sind die, dass sie gerade so ausgelastet sind, dass es Glück ist, wenn man überhaupt ein Angebot bekommt. Haben bei vielen angefragt und nur zwei haben uns überhaupt ein Angebot gemacht. Der Rest hat (in diesem Jahr!) keine Kapazitäten mehr oder hat sich gar nicht erst zurückgemeldet. Und die Angebote, die wir erhalten haben, lagen preislich im fast identischen Bereich. Allerdings haben wir die Positionen noch nicht verglichen und die konkreten Angebote für die Stützmauer fehlen auch noch. Mal gucken, ob es dann Unterschiede gibt.

Daher aber auch unter anderem die Idee, bei 'nem Gala anzufragen, falls die nicht auch ähnlich ausgelastet sind. :? Ich denke, das machen wir dann auch mal.
Wir bauen ein Vio 100 mit Keller.

März '17: Werkvertrag
April '17: Vorbehalt ausgeräumt
März '18: Bauantrag raus
Anf. Juni '18: Ausstattungsbemusterung
Ende Juni '18: Baugenehmigung
Aktuell: In Kürze Beginn der Bauphase

Benutzeravatar
SJS
Architekt
Beiträge: 862
Registriert: Mi 23. Jun 2010, 18:35
Wohnort: BW, Rhein-Neckar-Kreis

Re: Hanglage - Stützmauer errichten lassen

Beitrag von SJS » So 3. Jun 2018, 12:51

Meine persönliche Erfahrung: bei einem Tiefbauer kostet die gleiche Arbeit halb so viel wie bei einem Gala-Bauer. Für den einen ist das Standardarbeit, für den anderen Extraarbeit :-)

Ich würde da auch L-Steine nehmen. Achte darauf, dass die in ein gutes Fundament aus reichlich erdfeuchtem Beton gesetzt werden und vorher ordentlich abgerüttelt wurde...sonst besteht die Gefahr, dass diese mit der Zeit durch den Erddruck etwas kippen. Wir haben am Fuß der L-Steine noch eine Drainage im Kiesbett gelegt, dann sind die 100% sicher. Unsere haben sich auch nach mehreren Jahren fast keinen Millimeter bewegt und wir haben zum Teil bis über 2,30m Höhe.

Kosten...rechne mal mit ca. 10-12 t€. Die L-Steine sind dabei der kleinste Faktor. Zum Setzen (Ausrichten), Nachschütten und Verdichten wird aber reichlich Zeit benötigt. Da ist ruckzuck eine Woche mit 2 Mann nötig (Schätzung: 2 Mann a 50€/h x 8h x 5d = 4t€, dazu kommen noch Material plus Baggerstunden).
Beste Grüße,
Stefan

Unser Haus: VIO3XX-Serie individuell umgeplant mit Erker, 2 Balkonen, Keller, Doppelgarage und KNX-Bussystem...
...DANKE@FingerHaus, hat Spaß gemacht mit Euch!!!

Benutzeravatar
SJS
Architekt
Beiträge: 862
Registriert: Mi 23. Jun 2010, 18:35
Wohnort: BW, Rhein-Neckar-Kreis

Re: Hanglage - Stützmauer errichten lassen

Beitrag von SJS » So 3. Jun 2018, 12:56

Achso, vergessen:

Du kannst natürlich auch günstige Pflanzringe nehmen, da musst Du aber "anböschen" (Anleitung der Steine beachten) und verlierst natürlich Platz. Lässt sich dafür alles selbst machen...ist aber wirklich eine Schweinearbeit, habe selbst an einer Stelle einige gesetzt (einer wiegt um die 45-50kg).

Ich habe die aber nur innerhalb des Grundstücks genommen. An einer Straße würde ich die niemals nehmen: wenn einer unten dranfährt und der Stein kaputt ist, kannst Du den nicht mehr austauschen. Da sind L-Steine doch deutlich härter im Nehmen.
Beste Grüße,
Stefan

Unser Haus: VIO3XX-Serie individuell umgeplant mit Erker, 2 Balkonen, Keller, Doppelgarage und KNX-Bussystem...
...DANKE@FingerHaus, hat Spaß gemacht mit Euch!!!

bumo90
Geselle
Beiträge: 157
Registriert: Di 6. Mär 2018, 09:29

Re: Hanglage - Stützmauer errichten lassen

Beitrag von bumo90 » Mi 6. Jun 2018, 08:25

also wir setzen auch L Steine bei uns um links und rechts zum Nachbarn abzufangen auch ca. 20 m Länge. Kostet 7,5k inkl. allem.

Ich finde der Preis ist ok. Bei deiner Höhe solltest du schon mit etwas mehr rechnen und auf die Länge nat. entsprechend mehr.
Neo 131 Keller KFW 40 LWZ 304 Trend 9 KwP PV 8600l Zisterne

10/2017 Werkvertrag
01/2018 Architektengespräch
02/2018 Planungsprotokoll
04/2018 Vorabzug
06/2018 Bauantrag eingereicht
08/2018 Baugenehmigung
09/2018 Bemusterung & AP
KW 41 Tiefbau

Adlerauge
Praktikant
Beiträge: 11
Registriert: Do 31. Mai 2018, 15:37

Re: Hanglage - Stützmauer errichten lassen

Beitrag von Adlerauge » Do 7. Jun 2018, 10:32

Okay, danke schonmal für Eure Erfahrungen. Morgen oder Anfang nächster Woche bekommen wir voraussichtlich ein Angebot. Bin echt gespannt. Erdarbeiten sind echt nicht zu unterschätzen! ;-)

Wie hoch ist denn Eure Mauer?
Wir bauen ein Vio 100 mit Keller.

März '17: Werkvertrag
April '17: Vorbehalt ausgeräumt
März '18: Bauantrag raus
Anf. Juni '18: Ausstattungsbemusterung
Ende Juni '18: Baugenehmigung
Aktuell: In Kürze Beginn der Bauphase

bumo90
Geselle
Beiträge: 157
Registriert: Di 6. Mär 2018, 09:29

Re: Hanglage - Stützmauer errichten lassen

Beitrag von bumo90 » Mo 11. Jun 2018, 08:15

Bis zu einem 1 Meter maximal

ja lass mal von dir hören wäre interessant
Neo 131 Keller KFW 40 LWZ 304 Trend 9 KwP PV 8600l Zisterne

10/2017 Werkvertrag
01/2018 Architektengespräch
02/2018 Planungsprotokoll
04/2018 Vorabzug
06/2018 Bauantrag eingereicht
08/2018 Baugenehmigung
09/2018 Bemusterung & AP
KW 41 Tiefbau

Antworten