Hängematte oder Hängesessel - Erfahrungsberichte

Alles rund um den Garten und das Grundstück
Timoty

Hängematte oder Hängesessel - Erfahrungsberichte

Beitrag von Timoty » So 23. Apr 2017, 16:47

Hallo Community,

meine Frau wünscht sich seit längerer Zeit eine Hängematte für den Garten. Diesen Wunsch möchte ich ihr auch erfüllen. Nur bin ich jetzt auf Hängesessel und auf Hängematten gestoßen, die beide ziemlich gemütlich aussehen.

Bei der Hängematte liegt man wirklich, je nach Spannung, mehr oder weniger tief in der Matte.

Was ist gemütlicher/gesünder/schoneneder für die Umwelt? Den Platz zwischen zwei Bäumen hätten wir grundsätzlich. Mein Nachbar meinte bei einem Gespräch, dass eine Hängematte nicht gerade sehr "Umweltfreundlich" sei, da die Bäume unter dem Gewicht der liegenden Person leiden. Das macht auch Sinn.

Danke euch. Einen angenehmen Sonntag :)

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 3313
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Hängematte oder Hängesessel - Erfahrungsberichte

Beitrag von BigNose82 » So 23. Apr 2017, 16:55

Und was soll der arme Ast zum Gewicht des Hängesessels sagen? So einen Quatsch habe ich ehrlich gesagt noch nie gehört. Vielleicht postest du deine Wunschmatte, dann erübrigt sich die weitere Diskussion von selbst ;-)
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

Benutzeravatar
Casi
Stararchitekt
Beiträge: 1562
Registriert: Di 26. Jan 2016, 15:21
Wohnort: Velbert NRW

Re: Hängematte oder Hängesessel - Erfahrungsberichte

Beitrag von Casi » So 23. Apr 2017, 17:51

Das Thema hatten wir bei uns auch im Garten. Wir haben eine Hängematte zwischen die Bäume gespannt und als ich mich da hinein legte, sagte aber einer der Bäume zu mir, dass er das nicht so gerne hätte und er ein Aua davon bekommen würde. Jetzt liegen wir wieder in normalen Gartenliegen. Die sind aus Holz und sehr umweltfreundlich. :lol:
Vio 221 in Neviges, KFW 40 Plus, Erdwärme, Zehnder 350D

Bauantrag: 20.09. Bemusterung: 26.-27.10. Ausführungspläne: 15.12. Baugenehmigung 02.02. Bodenplatte:10.03., Hausstellung: 06.04.2017
!!Eingezogen am 30.07.2017!!

Carsten & Sandra

SURM17
Ingenieur
Beiträge: 546
Registriert: Fr 26. Aug 2016, 21:52
Wohnort: NRW

Re: Hängematte oder Hängesessel - Erfahrungsberichte

Beitrag von SURM17 » So 23. Apr 2017, 17:54

:engel Ob da wohl jemand Hängesessel verkaufen will? :huepf
Medley 300 - 2,15 Kniestock - LWZ - Großraumgarage - KNX

Baugenehmigung: 30.06.17
Bemusterung: 28.08.17
Bodenplatte: 06.11.17
Hausstellung: 18.12.17
Einzug: 31.03.18

Fremdbauer
-Moderator-
Beiträge: 2876
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 18:18
Wohnort: Weidenbach
Kontaktdaten:

Re: Hängematte oder Hängesessel - Erfahrungsberichte

Beitrag von Fremdbauer » So 23. Apr 2017, 17:56

Casi:
lass mich raten, der redende Baum wurde zu besagter Gartenliege aus Holz verwandelt? ;-)

Benutzeravatar
Casi
Stararchitekt
Beiträge: 1562
Registriert: Di 26. Jan 2016, 15:21
Wohnort: Velbert NRW

Re: Hängematte oder Hängesessel - Erfahrungsberichte

Beitrag von Casi » So 23. Apr 2017, 17:57

Genau so isses! :D
Vio 221 in Neviges, KFW 40 Plus, Erdwärme, Zehnder 350D

Bauantrag: 20.09. Bemusterung: 26.-27.10. Ausführungspläne: 15.12. Baugenehmigung 02.02. Bodenplatte:10.03., Hausstellung: 06.04.2017
!!Eingezogen am 30.07.2017!!

Carsten & Sandra

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 3313
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Hängematte oder Hängesessel - Erfahrungsberichte

Beitrag von BigNose82 » So 23. Apr 2017, 18:01

Och mann, die synchro der Mails hing. Ich wollte mitmachen :lol:
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

Benutzeravatar
Casi
Stararchitekt
Beiträge: 1562
Registriert: Di 26. Jan 2016, 15:21
Wohnort: Velbert NRW

Re: Hängematte oder Hängesessel - Erfahrungsberichte

Beitrag von Casi » So 23. Apr 2017, 18:05

Hab mich schon gewundert, wo Du bleibst..... :D
Vio 221 in Neviges, KFW 40 Plus, Erdwärme, Zehnder 350D

Bauantrag: 20.09. Bemusterung: 26.-27.10. Ausführungspläne: 15.12. Baugenehmigung 02.02. Bodenplatte:10.03., Hausstellung: 06.04.2017
!!Eingezogen am 30.07.2017!!

Carsten & Sandra

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 3313
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Hängematte oder Hängesessel - Erfahrungsberichte

Beitrag von BigNose82 » So 23. Apr 2017, 20:00

Es ist wie verhext, gerade gestern hab ich gelesen, dass man Hängematten grundsätzlich zwischen Gummibäumen aufhängen soll weil die besonders gut zurück federn.
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

Benutzeravatar
Casi
Stararchitekt
Beiträge: 1562
Registriert: Di 26. Jan 2016, 15:21
Wohnort: Velbert NRW

Re: Hängematte oder Hängesessel - Erfahrungsberichte

Beitrag von Casi » So 23. Apr 2017, 20:11

Das geht aber nur mit einer Bungee-Hängematte. Sonst reißen die Seile. Ist mir schon passiert. Zum Glück bin ich weich gelandet. Direkt in meinen Hängesessel, den ich glücklicherweise mit Siemens-Luftanker befestigt hatte...
Vio 221 in Neviges, KFW 40 Plus, Erdwärme, Zehnder 350D

Bauantrag: 20.09. Bemusterung: 26.-27.10. Ausführungspläne: 15.12. Baugenehmigung 02.02. Bodenplatte:10.03., Hausstellung: 06.04.2017
!!Eingezogen am 30.07.2017!!

Carsten & Sandra

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 3313
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Hängematte oder Hängesessel - Erfahrungsberichte

Beitrag von BigNose82 » So 23. Apr 2017, 20:26

Diesen hier?
20160204_083642-1555x1037.jpg
der hing bei uns auch mal rum, wusste aber nix damit anzufangen.
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

Benutzeravatar
Casi
Stararchitekt
Beiträge: 1562
Registriert: Di 26. Jan 2016, 15:21
Wohnort: Velbert NRW

Re: Hängematte oder Hängesessel - Erfahrungsberichte

Beitrag von Casi » So 23. Apr 2017, 20:43

Ich kann nicht mehr..... :lol:
Vio 221 in Neviges, KFW 40 Plus, Erdwärme, Zehnder 350D

Bauantrag: 20.09. Bemusterung: 26.-27.10. Ausführungspläne: 15.12. Baugenehmigung 02.02. Bodenplatte:10.03., Hausstellung: 06.04.2017
!!Eingezogen am 30.07.2017!!

Carsten & Sandra

Timoty

Re: Hängematte oder Hängesessel - Erfahrungsberichte

Beitrag von Timoty » So 23. Apr 2017, 23:42

Casi hat geschrieben:Das Thema hatten wir bei uns auch im Garten. Wir haben eine Hängematte zwischen die Bäume gespannt und als ich mich da hinein legte, sagte aber einer der Bäume zu mir, dass er das nicht so gerne hätte und er ein Aua davon bekommen würde. Jetzt liegen wir wieder in normalen Gartenliegen. Die sind aus Holz und sehr umweltfreundlich. :lol:
ehrlich? das hört sich total spannend an. Vielleicht wird es ja ein Gestell aus Elfenbein. Umweltfreundlich, da lange haltbar.

:box

BigNose82
-Moderator-
Beiträge: 3313
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 17:40
Wohnort: Arnsberg

Re: Hängematte oder Hängesessel - Erfahrungsberichte

Beitrag von BigNose82 » Mo 24. Apr 2017, 06:21

Ok, Timoty, jeder hat eine zweite Chance verdient. Was ist denn nun dein eigentliches Anliegen? Der Umweltschutz in Bezug auf Bäume? Da bist du in einem Fertighausforum, dessen Hauptdiskussionsobjekte zu 80 % aus Holz bestehen, irgendwie falsch. Außerdem meldet man sich doch nicht in einem solchen Forum an, um als erstes eine Diskussion über Hängematten und Schaukelsessel zu starten... Da gibts doch sicher tausend Lifestyle- und Gartenforen, die sich mit nichts anderem beschäftigen...
Also, was ist deine Mission?
Freie Planung mit Keller auf Basis irgendeines Medleys
167 m², WiGa, 2,15 m Kniestock und Garagen im Keller
LWZ 304 Trend, nichts solares und kein Ofen
Automatisiert mit z-wave und dem HC2
Unsere Grundrisse und andere Impressionen (Update 9.9.17)

Benutzeravatar
Casi
Stararchitekt
Beiträge: 1562
Registriert: Di 26. Jan 2016, 15:21
Wohnort: Velbert NRW

Re: Hängematte oder Hängesessel - Erfahrungsberichte

Beitrag von Casi » Mo 24. Apr 2017, 06:35

Timoty hat geschrieben:
Casi hat geschrieben:Das Thema hatten wir bei uns auch im Garten. Wir haben eine Hängematte zwischen die Bäume gespannt und als ich mich da hinein legte, sagte aber einer der Bäume zu mir, dass er das nicht so gerne hätte und er ein Aua davon bekommen würde. Jetzt liegen wir wieder in normalen Gartenliegen. Die sind aus Holz und sehr umweltfreundlich. :lol:
ehrlich? das hört sich total spannend an. Vielleicht wird es ja ein Gestell aus Elfenbein. Umweltfreundlich, da lange haltbar.

:box
Meinen Beitrag meinte ich genauso ernst wie Du Deinen Start-Thread.... :naja

Die bist doch sicher hier um Deine Werbung abzusetzen. Wer sonst meldet sich in solch einem Forum an und postet so einen Beitrag? Also, setzte Deinen Link ab oder teile uns mit, was Dein Anliegen ist, wie Big Nose vor mir schon geschrieben hat.
Vio 221 in Neviges, KFW 40 Plus, Erdwärme, Zehnder 350D

Bauantrag: 20.09. Bemusterung: 26.-27.10. Ausführungspläne: 15.12. Baugenehmigung 02.02. Bodenplatte:10.03., Hausstellung: 06.04.2017
!!Eingezogen am 30.07.2017!!

Carsten & Sandra

Antworten