Rasenroboter?

Alles rund um den Garten und das Grundstück
CarstenK
Stararchitekt
Beiträge: 1489
Registriert: Fr 24. Jan 2014, 01:00
Wohnort: Raum Dachau-Augsburg

Rasenroboter?

Beitrag von CarstenK » Sa 26. Dez 2015, 19:01

Hallöchen,
wir wollen uns im Frühjahr einen Rasenroboter anschaffen, damit der Rasen immer gepflegt ausschaut. Bislang haben wir noch kein Modell ins Auge gefasst, preislich hatten wir uns ein Limit von etwa EUR 1.000 gesetzt.

Wer von Euch hat einen Rasenroboter und kann Empfehlungen geben?
Medley 220 auf Bodenplatte, 160cm Kniestock, Wintergarten, Carport, LWZ 304, Kamin.

Baustand: komplett fertig!

MichaH
Geselle
Beiträge: 116
Registriert: Mi 12. Feb 2014, 16:53

Rasenroboter?

Beitrag von MichaH » Sa 26. Dez 2015, 19:32

Denke ist sehr stark von der Größe abhängig. Wieviel qm/ha habt ihr denn?

CarstenK
Stararchitekt
Beiträge: 1489
Registriert: Fr 24. Jan 2014, 01:00
Wohnort: Raum Dachau-Augsburg

Re: Rasenroboter?

Beitrag von CarstenK » Sa 26. Dez 2015, 20:17

Zu mähen ist eine Fläche von etwa 100m2
Medley 220 auf Bodenplatte, 160cm Kniestock, Wintergarten, Carport, LWZ 304, Kamin.

Baustand: komplett fertig!

fingerhut
Ingenieur
Beiträge: 438
Registriert: Mo 24. Mai 2010, 22:05

Re: Rasenroboter?

Beitrag von fingerhut » Sa 26. Dez 2015, 21:54

Bei 100 m2 Grünstreifen da kommt man doch mit 2 Kaninchen, die man jeden Tag umsetzt viel preiswerter weg.
Wir bauTen ein VIO100 mit WW-Keller in Berlin. Status: 2007 eingezogen. Konstante Umgestaltung zum Wohnkeller (fast komplett und an FBH angeschlossen) und permanenten Aussenbereichsentwicklung!

CarstenK
Stararchitekt
Beiträge: 1489
Registriert: Fr 24. Jan 2014, 01:00
Wohnort: Raum Dachau-Augsburg

Re: Rasenroboter?

Beitrag von CarstenK » Sa 26. Dez 2015, 22:04

Lustiger Vorschlag..
Medley 220 auf Bodenplatte, 160cm Kniestock, Wintergarten, Carport, LWZ 304, Kamin.

Baustand: komplett fertig!

Benutzeravatar
Der-snert
Stararchitekt
Beiträge: 1506
Registriert: Sa 16. Okt 2010, 20:46
Wohnort: 10 KM von der weltbesten Frittenbude entfernt!

Re: Rasenroboter?

Beitrag von Der-snert » So 27. Dez 2015, 11:28

zwei Nachbarn haben je einen.

rechts einen grauen von husquarna: der verreckt denen regelmäßig

hinten einen grünen (gardena): das ding ist derart laut, dass man nicht mehr auf der Terrasse sitzen möchte, wenn der werkelt.

das mit den Robotern...

lieber einen ordentlichen spindelmäher bei der kleinen Fläche kaufen...
*wir wohnen im einen frei geplanten ex Vio302*
Astrid, Raphael, die Jungs und der Krähkäfer!

ANNZZ!!!

:-)

CarstenK
Stararchitekt
Beiträge: 1489
Registriert: Fr 24. Jan 2014, 01:00
Wohnort: Raum Dachau-Augsburg

Re: Rasenroboter?

Beitrag von CarstenK » So 27. Dez 2015, 12:03

Wir werden uns nochmal von unserem Gartenbauers beraten lassen. Insgesamt ist es nur eine kleinere Fläche; der große Vorteil eines Mähroboters ist natürlich der Komfortgewinn...ob der uns EUR 1000 wert ist, wissen wir noch nicht.....
Medley 220 auf Bodenplatte, 160cm Kniestock, Wintergarten, Carport, LWZ 304, Kamin.

Baustand: komplett fertig!

Artus_407
Azubi
Beiträge: 47
Registriert: Do 13. Mai 2010, 10:55

Re: Rasenroboter?

Beitrag von Artus_407 » So 27. Dez 2015, 16:32

Also ich habe seit April nen Husqvarna Automower 320.

Der ist für 2200qm ausgelegt, wir haben knapp 600. Heißt er fährt ca. 2 Tage die Woche je um die 8-10 Stunden.

Die neueste Generation ist super leise und unser ist bis jetzt nicht einmal ausgefallen.

Ich persönlich würde von Gardena etc. die Finger lassen. Wer sich "Wallee" mal in Betrieb anschauen möchte, gerne PN an mich.

Schönen Sonntag,

Carsten

CarstenK
Stararchitekt
Beiträge: 1489
Registriert: Fr 24. Jan 2014, 01:00
Wohnort: Raum Dachau-Augsburg

Re: Rasenroboter?

Beitrag von CarstenK » So 27. Dez 2015, 18:47

Husquarna-Geräte würden uns inzwischen auch mehrfach empfohlen.
Wir haben ja noch etwas Zeit zum überlegen, der Rasen wird erst Anfang April gelegt.
Medley 220 auf Bodenplatte, 160cm Kniestock, Wintergarten, Carport, LWZ 304, Kamin.

Baustand: komplett fertig!

Benutzeravatar
Rohaja
Stararchitekt
Beiträge: 2137
Registriert: Mi 7. Nov 2012, 00:21
Wohnort: Niederrhein

Re: Rasenroboter?

Beitrag von Rohaja » Mo 15. Feb 2016, 11:41

Wir haben einen Bosch, da der nicht nach Zufallsprinzip mäht, sondern die Induktionsschnur abfährt und dann Bahnen mäht.
Allerdings ist der noch nicht in Betrieb, der Rasen fehlt noch :D.
Wenn es soweit ist, kann ich dir hierzu Feedback geben ;).
Wir wohnen in einem Fertighaus mit zwei Vollgeschossen und Flachdach am Niederrhein (nicht FH).

b54
-Moderator-
Beiträge: 3837
Registriert: Fr 21. Aug 2015, 13:24

Re: Rasenroboter?

Beitrag von b54 » Mo 15. Feb 2016, 15:00

Legst Du Rollrasen ? Mit was muss man da so pro m² rechnen ?
Wir bauten ein Medley 3.0 200B mit 2,15 mtr Kniestock, LWZ 304,KFW 55 und KNX
Status: Eingezogen !!! 03.12.2016
Unser Haus

CarstenK
Stararchitekt
Beiträge: 1489
Registriert: Fr 24. Jan 2014, 01:00
Wohnort: Raum Dachau-Augsburg

Re: Rasenroboter?

Beitrag von CarstenK » Mo 15. Feb 2016, 15:02

Wir lassen Rollrasen legen, Preis weiss ich nicht. Macht unser Gartenbauer.
Rollrasen ist halt schnell fertig und gleich grün...wir nehmen den Rasen nur zur "Dekoration", da wir keine Kinder etc. haben...
Medley 220 auf Bodenplatte, 160cm Kniestock, Wintergarten, Carport, LWZ 304, Kamin.

Baustand: komplett fertig!

Benutzeravatar
Rohaja
Stararchitekt
Beiträge: 2137
Registriert: Mi 7. Nov 2012, 00:21
Wohnort: Niederrhein

Re: Rasenroboter?

Beitrag von Rohaja » Di 16. Feb 2016, 17:31

Wir werden den Rollrasen von Leurs in Venlo liefern lassen, die liefern auch Samstags. http://www.gartencenterleurs.de/sortime ... -rollrasen
Wir haben extrem viele Vögel in dem Gebiet, die würden uns alles wegpicken und der Hund könnte auch ewig nicht raus...
Wichtig ist halt wässern, wässern, wässern, aber dafür machen wir ja ne Bewässerungsanlage.
Wir wohnen in einem Fertighaus mit zwei Vollgeschossen und Flachdach am Niederrhein (nicht FH).

CarstenK
Stararchitekt
Beiträge: 1489
Registriert: Fr 24. Jan 2014, 01:00
Wohnort: Raum Dachau-Augsburg

Re: Rasenroboter?

Beitrag von CarstenK » Di 16. Feb 2016, 17:35

Wir machen auch ne Bewässerungsanlage. Ist bei der kleinen Fläche ja kein Aufwand....Gardena-Leitungen mit Austrittsöffnungen verlegt; Zeitschaltuhr dran und fertig.

Rasenroboter werden wir von Husquarna bekommen; die sollen wartungsarm sein. Die Gerätelautstärke war uns nicht so wichtig, das Gerät fährt ohnehin nur, wenn wir nicht da sind.
Medley 220 auf Bodenplatte, 160cm Kniestock, Wintergarten, Carport, LWZ 304, Kamin.

Baustand: komplett fertig!

Benutzeravatar
Rohaja
Stararchitekt
Beiträge: 2137
Registriert: Mi 7. Nov 2012, 00:21
Wohnort: Niederrhein

Re: Rasenroboter?

Beitrag von Rohaja » Di 16. Feb 2016, 17:41

Gardena-Leitungen? Wurde mir extremst von abgeraten von sehr vielen Leuten.
Wir haben davon nur Ventile, Ventilkästen und Steuerung.
Regner Rainbird, Rohre PE :D
Muss aber noch verlegt werden.
Wir wohnen in einem Fertighaus mit zwei Vollgeschossen und Flachdach am Niederrhein (nicht FH).

Antworten