Kosten für Zaun

Alles rund um den Garten und das Grundstück
CarstenK
Stararchitekt
Beiträge: 1489
Registriert: Fr 24. Jan 2014, 01:00
Wohnort: Raum Dachau-Augsburg

Re: Kosten für Zaun

Beitrag von CarstenK » Mo 20. Jun 2016, 12:06

Wäre prima....von unserer Seite wachsen da im Laufe der Jahre ohnehin grosse Rhododendronbüsche hoch, aber bis dahin gibt es wenigstens etwas Sichtschutz.
Medley 220 auf Bodenplatte, 160cm Kniestock, Wintergarten, Carport, LWZ 304, Kamin.

Baustand: komplett fertig!

b54
-Moderator-
Beiträge: 3828
Registriert: Fr 21. Aug 2015, 13:24

Re: Kosten für Zaun

Beitrag von b54 » Mo 20. Jun 2016, 12:12

Hab mir grade nochmal den Link angesehen, da hast Du Dir aber auch was sehr exclusives rausgesucht, wie lang ist euer Zaun ? Das wird ja ein teurer Spaß.
Wir bauten ein Medley 3.0 200B mit 2,15 mtr Kniestock, LWZ 304,KFW 55 und KNX
Status: Eingezogen !!! 03.12.2016
Unser Haus

CarstenK
Stararchitekt
Beiträge: 1489
Registriert: Fr 24. Jan 2014, 01:00
Wohnort: Raum Dachau-Augsburg

Re: Kosten für Zaun

Beitrag von CarstenK » Mo 20. Jun 2016, 12:26

Unser Zaun ist nur 100cm hoch; die angegebene Menge reicht für 2 Zaunfelder.
Wir haben knapp 20 Meter, die wir zuabuen möchten; alles halb so schlimm.

Viele Zaunvarianten gibt es auch als Rollenware; ist aber friemeliger die Sachen zurechtzuschnerden etc. Die fertigen Streifen sind da bequemer.
Medley 220 auf Bodenplatte, 160cm Kniestock, Wintergarten, Carport, LWZ 304, Kamin.

Baustand: komplett fertig!

b54
-Moderator-
Beiträge: 3828
Registriert: Fr 21. Aug 2015, 13:24

Kosten für Zaun

Beitrag von b54 » Mo 20. Jun 2016, 13:20

Da ich recht nah beim Baugebiet arbeite , bin ich in der Pause mal schnell hingedüst.
BildBildBild
Wir bauten ein Medley 3.0 200B mit 2,15 mtr Kniestock, LWZ 304,KFW 55 und KNX
Status: Eingezogen !!! 03.12.2016
Unser Haus

b54
-Moderator-
Beiträge: 3828
Registriert: Fr 21. Aug 2015, 13:24

Re: Kosten für Zaun

Beitrag von b54 » Mo 20. Jun 2016, 13:23

Das sind 3 verschiedene Züne, aber alle nehmen das gleiche Material, alles Rollenware wie ich gesehen habe, scheint dann doch ok zu sein. Klar eine gewisse Arbeit ist dabei. Bei 1 mtr Zaunhöhe bräuchte man 5 Bahnen a 20 mtr = 100 Meter wäre 2 Rollen roundabout 130 €. Bei dem exclusiv wären das dann rund 500 € wenn ich mich nicht verrechnet habe oder ? Und bei Rollenware hast Du dann eine durchgehende Bahn und musst nicht ansetzen. Vielleicht auch ein zu beachtetender Faktor `?
Wir bauten ein Medley 3.0 200B mit 2,15 mtr Kniestock, LWZ 304,KFW 55 und KNX
Status: Eingezogen !!! 03.12.2016
Unser Haus

CarstenK
Stararchitekt
Beiträge: 1489
Registriert: Fr 24. Jan 2014, 01:00
Wohnort: Raum Dachau-Augsburg

Re: Kosten für Zaun

Beitrag von CarstenK » Mo 20. Jun 2016, 13:28

Danke für die Mühe! Grundsätzlich könnte man über Rollenware schon nachdenken - das man nicht ansetzen muss, ist ein Pluspunkt.
Das von uns favorisierte "Exclusiv"-Gewebe (dürfte etwas feiner gearbeitet sein) gibt es jedoch nur als Streifenware.
Medley 220 auf Bodenplatte, 160cm Kniestock, Wintergarten, Carport, LWZ 304, Kamin.

Baustand: komplett fertig!

Benutzeravatar
Vio300 BaWü
Stararchitekt
Beiträge: 1482
Registriert: Mo 2. Mär 2015, 10:26

Re: Kosten für Zaun

Beitrag von Vio300 BaWü » Mo 20. Jun 2016, 14:12

gefällt mir gar nicht sowas. Da bin ich froh, dass Zäune bei uns im B-Plan nicht erlaubt sind. Bei uns ists eher offen :) Wenn jemand einen Sichtschutz möchte, pflanzt er eine Hecke. Wenn ich mir vorstelle, dass einer unser Nachbarn uns da so einen Sichtschutz vor die Nase baut :/
Vio322 mit WiGa, Somfy und Keller

Haus steht!

CarstenK
Stararchitekt
Beiträge: 1489
Registriert: Fr 24. Jan 2014, 01:00
Wohnort: Raum Dachau-Augsburg

Re: Kosten für Zaun

Beitrag von CarstenK » Mo 20. Jun 2016, 14:27

Zuerst wollen wir es ganz offen lassen. Unsere Grundstücke weisen einen Höhenunterschied von über 50cm auf; somit ist eine Absturzsicherung zu schaffen. Wir haben auf unserer Seite ein Hochbeet an der Grenze geschaffen und hier noch eine Steinreihe aufgemauert; somit liegt die Höhendifferenz bei 48cm.

Der Nachbar langweilt mich jetzt mit "Sicherung für spielende Kinder", "Sicherung für Hunde des Hauseigentümer" etc.
Das liegt aber nicht in unserem Verantwortungsbereich; sondern ist eine freiwillige Sicherungsmöglichkeit des Nachbarn.

Eine Eibenhecke wäre ne Alternative gewesen, aber das will der Nachabr nicht (mit)zahlen.

Nachdem der Nachbar bislang seinen Anteil an den grundstücksmittig gesetzten Mauerscheiben nicht gezahlt hat, muss ich ihn auch nicht um Erlaubnis fragen. Von einem gemeinsamen Zaun war nämlich ohnehin nie die Rede....nachdem es sich beim Nachbar nur um einen Kapitalanleger handelt, muss ich nicht um jeden Preis eine friedliche Lösung suchen.

Von unserer Seite wird das Flechtgitter in einigen Jahren zugewachsen sein; was der Nachbar macht interessiert mich nicht.
Medley 220 auf Bodenplatte, 160cm Kniestock, Wintergarten, Carport, LWZ 304, Kamin.

Baustand: komplett fertig!

Benutzeravatar
Cuba
Geselle
Beiträge: 111
Registriert: Mi 4. Mär 2015, 23:29

Re: Kosten für Zaun

Beitrag von Cuba » Mo 20. Jun 2016, 15:58

Wir haben so ein Sichtschutz in Anthrazit bei uns im Garten und sind super zufrieden.
Es sieht 1. gepflegter aus, weil die Äste etc. nicht durchwuchern und 2. man sieht die Nachbarn nicht. Eine 80 jährige Oma hat viel zu erzählen, dass könnt ihr mir glauben :lol:
Und nervige Nachbarn, finden es auch nicht toll wenn ein Ast rüberwächst... Da ist dann Stress vorprogrammiert.

Bestellt habe ich es bei https://www.m-tec-sichtschutz.de
Wir sind sehr zufrieden. Es ist zwar viel Arbeit und Geduld sollte man auch haben aber es lohnt sich. Sieht nach 5 Jahren immernoch gut aus.

Werden wir, sobald unser Haus steht auch wieder bestellen.
Vio311 S130/LWZ 304 Trend
-----------------------------
WV 19.06., Ausr. Rücktrittrecht 06.09., Architektengespräch 04.11., Planungsprotokoll 03.12., Vorabzug 10.02., Bauantrag eingereicht 21.03., Bemusterung 18.04.- 19.04., Baustellengespräch 28.04.

MichaH
Geselle
Beiträge: 116
Registriert: Mi 12. Feb 2014, 16:53

Kosten für Zaun

Beitrag von MichaH » Di 21. Jun 2016, 06:35

So eine Lösung finde ich auch optisch klasse. Leider nicht anwendbar bei Maschendrahtzaun (steht bei uns angrenzend aus "Altlasten" noch). Hat dafür jemand eine Idee oder ähnliche Lösung? Hab dazu noch nicht wirklich was passendes als "Sichtschutz" gefunden

Benutzeravatar
Vio300 BaWü
Stararchitekt
Beiträge: 1482
Registriert: Mo 2. Mär 2015, 10:26

Re: Kosten für Zaun

Beitrag von Vio300 BaWü » Di 21. Jun 2016, 09:51

@CarstenK: Ohje tut mir leid dass ihr solchen Stress habt mit denen...! Ne Eibenhecke ist giftig (Wegen Kind und Hund)
Aber dann würde ich wohl auch nix investieren wenn er sich nicht wie besprochen an Kosten beteiligt...
Vio322 mit WiGa, Somfy und Keller

Haus steht!

CarstenK
Stararchitekt
Beiträge: 1489
Registriert: Fr 24. Jan 2014, 01:00
Wohnort: Raum Dachau-Augsburg

Re: Kosten für Zaun

Beitrag von CarstenK » Di 21. Jun 2016, 10:58

Ach, das ist schon ok. Ich halte ohnehin nichts von gemeinsamen baulichen Lösungen; im Zweifelsfall ist das immer stressiger als wenn jeder sein eigenes Zeug hat. Dann kann jeder tun und lassen, was er will. Wir haben bereits eine sehr schöne Hecke aus Säuleneiben zur Straße hin; das schaut sehr gut aus. Säuleneiben sind halt recht teuer, aber dafür sind sie dauergrün. Viele andere einheimische Heckenpflanzen schmeissen im Herbst /Winter das Laub ab.
Medley 220 auf Bodenplatte, 160cm Kniestock, Wintergarten, Carport, LWZ 304, Kamin.

Baustand: komplett fertig!

Benutzeravatar
Friedel
Stararchitekt
Beiträge: 1351
Registriert: Mo 13. Jun 2016, 18:49

Re: Kosten für Zaun

Beitrag von Friedel » Mo 29. Aug 2016, 15:13

Der-snert hat geschrieben:habe mir jetzt einen Zaun aus aluminium geholt.
WPC sah in live eher braun als anthrazit aus. da bei uns vieles in RAL7016 ist, wollte ich den Zaun passend haben.

Wird am Wochenende aufgestellt.
Und hat es was gebracht?
Neo 211 im Enzkreis

08/16 - Werkvertrag
09/16 - Vorbehaltausräumung
11/16 - Planungsgespräch
01/17 - Vorabzüge
02/17 - Bauantrag
04/17 - Bemusterung
06/17 - Ausführungspläne
07/17 - Bodenplatte
08/17 - Hausstellung
11/17 - Abnahme

Marlon80
Praktikant
Beiträge: 9
Registriert: Do 18. Aug 2016, 11:18

Re: Kosten für Zaun

Beitrag von Marlon80 » Do 1. Sep 2016, 14:45

Was haltet ihr von einem Schmuckzaun? Finde sowas ansprechender als ein einfacher Doppelstabmattenzaun... :)

SURM17
Ingenieur
Beiträge: 546
Registriert: Fr 26. Aug 2016, 21:52
Wohnort: NRW

Re: Kosten für Zaun

Beitrag von SURM17 » Mo 5. Sep 2016, 19:22

Hat jemand einen "Betonzaun" oder sich darüber informiert? Die Suchfunktion hat dazu nichts ergeben. Nachdem uns Gabionen so gut gefallen haben, sind die leider doch etwas kostspielig, wenn man ein Grundstück damit umgeben möchte. Im ersten Bauabschnitt unseres Baugebiets hat sich ein Nachbar nun einen Betonzaun stellen lassen.

Hier ein Beispiel: http://www.betonzaun24.de/motive/mediterran.html

Die Variante grau-braun gefällt uns am besten.
Medley 300 - 2,15 Kniestock - LWZ - Großraumgarage - KNX

Baugenehmigung: 30.06.17
Bemusterung: 28.08.17
Bodenplatte: 06.11.17
Hausstellung: 18.12.17
Einzug: 31.03.18

Antworten