Welche Vorbereitungen vor Aussähen des Rasens?

Alles rund um den Garten und das Grundstück
Benutzeravatar
Goldsternchen
Geselle
Beiträge: 123
Registriert: Di 4. Aug 2009, 19:00

Welche Vorbereitungen vor Aussähen des Rasens?

Beitrag von Goldsternchen » Do 10. Mai 2012, 12:42

Wir wollen nun bald an die Gestaltung des Gartens gehen. Muss man die Muttererde noch entsprechend bearbeiten? Momentan wächst auf unserem Muttererdehaufen alles mögliche z.B. Gras und Löwenzahn. Muss unter den Boden noch etwas untergemischt werden, bevor man die Rasensaat ausbringt? Sind leider totale Anfänger und die Gala-Bauer kommen irgendwie alle nicht so richtig in die Pötte.. die haben es scheinbar alle nicht nötig :-( Also, wie fängt man am besten an? Sind für hilfreiche Tipps dankbar. Das ganze Grünzeug muss dann wohl mit einem Rächen rausgeholt werden??????
Wir bauen ein Vio 200 mit Keller und LWZ 303
https://picasaweb.google.com/1094177084 ... directlink

Benutzeravatar
Ulrich
Architekt
Beiträge: 864
Registriert: Di 1. Jun 2010, 23:52
Kontaktdaten:

Re: Welche Vorbereitungen vor Aussähen des Rasens?

Beitrag von Ulrich » Do 10. Mai 2012, 13:48

Oh ja, da muss man was machen (wir müssen unseren auch gerade komplett neu machen, da das Unkraut den Rasen vollkommen verdrängt).

Wichtig ist, zuerst so viel wie möglich Unkraut rauszuziehen. Anschließend möglichst viele Steine entfernen. Dann mit einer Motorfräse (je nach Boden reicht vielleicht auch eine Hacke) durchwühlen. Anschließend noch mal durchgehen und alle Steine und Unkräuter (vor allem auch die Wurzeln) entfernen. Danach mit einer Harke den Boden einebnen und mit einer Walze "befestigen". Rasen aussähen und noch mal drüberwalzen. Gut feucht halten und Daumendrücken, beten was auch immer, dass der Rasen schneller anwächst/auskeimt als das Unkraut...
Wir haben ein Vio 211 Variante (komplett schlüsselfertig) als KfW55-Effizienzhaus auf Bodenplatte, 1,10m Kniestock, Fertig-Garage, LWZ 303i
Hausaufstellung: 29.03.2011, Einzug: 16.06.2011
http://vio211.wordpress.com/

Benutzeravatar
robinson
Stararchitekt
Beiträge: 1761
Registriert: Sa 27. Mär 2010, 21:31
Wohnort: Kirchhain

Re: Welche Vorbereitungen vor Aussähen des Rasens?

Beitrag von robinson » Do 10. Mai 2012, 13:51

Wenn der Mutterboden brauchbar ist (also nicht über die Maßen lehmig o.ä.) muss das Unkraut entfernt werden (manuell), dann locker verteilt bzw. wo er fest ist mit einer Fräse gut aufgelockert werden. Wenn der Boden lehmig ist (wie bei mir), sollte auch der nochmal mit einem Bagger gelockert werden. Ansonsten besteht nach Regen die Gefahr der "Pfützenbildung".

Danach mit einem Rechen Steine, kleine Wurzeln und Unraut herausrechen. Dann kann man säen und danach leicht anwalzen...

Man bräuchte also: eine Fräse, ein Rechen, eine "Sämaschine" (von Hand ist meistens nix..) und eine Walze. Danach viel gießen und 4 Wochen Gelduld :-)

Gruß
Jochen

:D Ulrich war schneller :-)
Wir bauten ein FlairPlus 200 auf Bodenplatte; mit Wintergarten und Carport...

Werkvertrag: Januar 2010
Hausmontage: November 2010
Einzug: Februar 2011

Benutzeravatar
Eugen
-Moderator-
Beiträge: 2216
Registriert: Do 6. Aug 2009, 14:03
Wohnort: Fernwald (Hessen)

Re: Welche Vorbereitungen vor Aussähen des Rasens?

Beitrag von Eugen » Do 10. Mai 2012, 14:30

RoundUp könnte eventuell auch ein wenig helfen :)

Es gibt so Schnelltests für den Boden. Der zeigt dann alles mögliche an, was dem Boden fehlt. Dann kann man mit Dünger (Kalk, Eisen...) nachhelfen
Medley 200B mit WiGa auf Bodenplatte in Fernwald (Hessen)
Fenster, Türen, Garagentore, Beschattung, Insektenschutz -> PM

PV-Anlage: http://pv-fernwald.bplaced.net/index.php

Benutzeravatar
Ulrich
Architekt
Beiträge: 864
Registriert: Di 1. Jun 2010, 23:52
Kontaktdaten:

Re: Welche Vorbereitungen vor Aussähen des Rasens?

Beitrag von Ulrich » Do 10. Mai 2012, 14:53

Übrigens, noch ganz wichtig:
Es muss mindestens 3 Wochen lang (während der Keimzeit, also ab dem Zeitpunkt, ab dem die Saat einmal nass geworden ist) durchgängig 12-18 Grad warm sein, auch nachts, ansonsten geht die Rasensaat kaputt.
Wir haben ein Vio 211 Variante (komplett schlüsselfertig) als KfW55-Effizienzhaus auf Bodenplatte, 1,10m Kniestock, Fertig-Garage, LWZ 303i
Hausaufstellung: 29.03.2011, Einzug: 16.06.2011
http://vio211.wordpress.com/

Benutzeravatar
realpope
Azubi
Beiträge: 50
Registriert: Fr 14. Mai 2010, 16:36
Wohnort: Oberfranken

Re: Welche Vorbereitungen vor Aussähen des Rasens?

Beitrag von realpope » Do 10. Mai 2012, 15:09

Wenn die anzusäende Fläche nicht allzu groß ist, gibt es eine "umweltschonende" Möglichkeit, den Rasen unkrautfrei hinzubekommen:
- Mutterboden mit Fräse lockern
- grob einebnen und grob walzen
- Kartonagen auslegen (aus Möbelhaus geholt und alle Klebebänder entfernt)
- Humus / guter Boden mit ca 5 cm verteilen
- einebnen, aussäen, walzen, gießen etc.

Die Pappe wird mit der Zeit verrotten, bis dahin hat aber kein Unkraut die Möglichkeit, durchzukommen. Diese natürliche Unkrautsperre funktioniert super, allerdings nur bei relativ kleinen Rasenflächen, da sonst der AUfwand (Kartons) zu groß wird

Benutzeravatar
Goldsternchen
Geselle
Beiträge: 123
Registriert: Di 4. Aug 2009, 19:00

Re: Welche Vorbereitungen vor Aussähen des Rasens?

Beitrag von Goldsternchen » Do 10. Mai 2012, 15:21

Puh, das hört sich ja alles gar nicht soooo einfach an. Ich glaube wir haben lehmigen Boden, da müssten wir also mit einer Fräse durch...
Wir bauen ein Vio 200 mit Keller und LWZ 303
https://picasaweb.google.com/1094177084 ... directlink

Benutzeravatar
Ulrich
Architekt
Beiträge: 864
Registriert: Di 1. Jun 2010, 23:52
Kontaktdaten:

Re: Welche Vorbereitungen vor Aussähen des Rasens?

Beitrag von Ulrich » Do 10. Mai 2012, 15:47

Goldsternchen hat geschrieben:Ich glaube wir haben lehmigen Boden, da müssten wir also mit einer Fräse durch...
Mischt einfach noch etwas Sand mit rein, dann ist das kein Problem und der Rasen freut sich auch drüber, wenn er durch den Sand besser Luft und keine Staunässe abbekommt...
Wir haben ein Vio 211 Variante (komplett schlüsselfertig) als KfW55-Effizienzhaus auf Bodenplatte, 1,10m Kniestock, Fertig-Garage, LWZ 303i
Hausaufstellung: 29.03.2011, Einzug: 16.06.2011
http://vio211.wordpress.com/

Benutzeravatar
Goldsternchen
Geselle
Beiträge: 123
Registriert: Di 4. Aug 2009, 19:00

Re: Welche Vorbereitungen vor Aussähen des Rasens?

Beitrag von Goldsternchen » Do 10. Mai 2012, 15:54

Und wie stell ich mir das praktisch vor??? Einfach mit dem Rächen untermischen? Sorry für die blöden Fragen, aber wir sind halt wirklich totale Anfänger... :-(
Wir bauen ein Vio 200 mit Keller und LWZ 303
https://picasaweb.google.com/1094177084 ... directlink

Benutzeravatar
Ulrich
Architekt
Beiträge: 864
Registriert: Di 1. Jun 2010, 23:52
Kontaktdaten:

Re: Welche Vorbereitungen vor Aussähen des Rasens?

Beitrag von Ulrich » Do 10. Mai 2012, 15:57

Am einfachsten wird es sein, wenn ihr den lehmigen Boden einfach auf dem Grundstück verteilt, dann ordentlich Sand über den Boden schüttet und dann mit einer Fräse gut durchmischen, eventuell dann bei Bedarf beim Fräsen noch Sand nachschütten, dann sollte sich das ausreichend gut vermischen.
Wir haben ein Vio 211 Variante (komplett schlüsselfertig) als KfW55-Effizienzhaus auf Bodenplatte, 1,10m Kniestock, Fertig-Garage, LWZ 303i
Hausaufstellung: 29.03.2011, Einzug: 16.06.2011
http://vio211.wordpress.com/

Vio in Baden
Azubi
Beiträge: 55
Registriert: Mi 23. Feb 2011, 09:13
Wohnort: BaWü

Re: Welche Vorbereitungen vor Aussähen des Rasens?

Beitrag von Vio in Baden » Fr 11. Mai 2012, 07:26

Wir haben uns mittlerweile davon überzeugen lassen, Rollrasen zu verlegen.
Wenn man das selbst macht, ist es mit 5-6 Euro den qm gar nicht so teuer, in den Gesamtkosten des Hauses fällt das kaum auf ;)
Die Vorbereitungen für das Verlegen sind aber im Grunde identisch wie für das Aussähen.

Benutzeravatar
Christoph
Architekt
Beiträge: 801
Registriert: Mi 26. Aug 2009, 08:47
Wohnort: Marburg
Kontaktdaten:

Re: Welche Vorbereitungen vor Aussähen des Rasens?

Beitrag von Christoph » Fr 11. Mai 2012, 07:46

...das mit dem Sand ist schonmal ein guter Anfang, wir haben hier (wie Robinson sicher auch) schon ordentlich lehmig/schluffigen Boden. Ich hab mir eine spezielle Sand/Erde Mischung machen lasen und damit meinen Boden (oberflächlich) verbessert. Wenn du lehmigen Boden hast pass auf, dass deine Grundstücksflächen keine Kuhlen enthalten, leg das ganze lieber etwas ballig an, sonst sind Feuchtbiotope vorprogrammiert.

Grüße
Christoph
Freie Planung, Erdwärme, Solar, Homeway, Carport, Keller, Kamin, ... schlüsselfertig.
- Mein kleiner Blog -

Benutzeravatar
pharasea
Ingenieur
Beiträge: 447
Registriert: So 14. Jun 2009, 19:04

Re: Welche Vorbereitungen vor Aussähen des Rasens?

Beitrag von pharasea » Do 17. Mai 2012, 21:49

Haben auch letzte Woche Rollrasen selber verlegt (ca. 400 m2). Hat super funktioniert und der vorher-/nachher Effekt ist wahnsinn. Ist natürlich immer ein großer Kostenfaktor ggü. Rasen sähen, aber wir sind sehr günstig an den Rollrasen rangekommen. Als Vorbereitung haben wird erstmal das ganze Unkraut der letzten Monate mit Bagger und Co. abgetragen, anschließend ein Gemisch aus Oberboden und Humus aufgetragen, alles glatt geharkt/gewalzt und anschließend rauf mit dem Rollrasen. Zu viert haben das Verlegen an einem Tag geschafft, jetzt wird täglich ordentlich gewässert und der Rasen wächst und gedeiht :huepf
Wir haben zusätzlich noch ein Bewässerungssystem einbauen lassen, das kann ich allen nur empfehlen, bevor man Rasen säht/verlegt, es spart täglich soviel Zeit, man muss sich nicht mehr um die Bewässerung kümmern.
Liebe Grüße :-)
Style 100B /mit Keller und Wintergarten (fertig seit Juli 2010)

Benutzeravatar
Ulrich
Architekt
Beiträge: 864
Registriert: Di 1. Jun 2010, 23:52
Kontaktdaten:

Re: Welche Vorbereitungen vor Aussähen des Rasens?

Beitrag von Ulrich » Do 17. Mai 2012, 23:13

Unser Rasensähen ging leider voll in die Hose, das Unkraut gewinnt, wir werden auch alles neu machen müssen.
Da wir sehr trockenen Boden haben würde mich interessieren, welches Bewässerungssystem ihr hab und in welcher Größenordnung sowas liegt...
Wir haben ein Vio 211 Variante (komplett schlüsselfertig) als KfW55-Effizienzhaus auf Bodenplatte, 1,10m Kniestock, Fertig-Garage, LWZ 303i
Hausaufstellung: 29.03.2011, Einzug: 16.06.2011
http://vio211.wordpress.com/

Benutzeravatar
pharasea
Ingenieur
Beiträge: 447
Registriert: So 14. Jun 2009, 19:04

Re: Welche Vorbereitungen vor Aussähen des Rasens?

Beitrag von pharasea » Fr 18. Mai 2012, 00:38

Hallo Ulrich, auch ein Grund, waum es bei uns Rollrasen geworden ist. Wir wohnen an einer Wiese/Feld und da wimmelt es nur so von Unkraut-Samen... Unser Bewässerungssystem ist hauptsächlich von Hunter. Es gibt aber auch noch Rainbird als Namenhaften hersteller, oder wer Baumarkt bevorzugt: Gardena
Ich hatte aber zum Thema automatische Bewässerung mal einen eigenen thread aufgemacht, leider mit bisher wenig Resonanz. Auf der Gardena-Seite gibt es bestimmt noch diesen Kalkulator, dann kannst du genau ausrechnen, was du an material benötigst für deinen Garten und siehst auch gleich den Preis daneben. Die "Markenhersteller" sind übrigens nicht wirklich teurer als gardena, also ein guter Anhaltspunkt.
Liebe Grüße :-)
Style 100B /mit Keller und Wintergarten (fertig seit Juli 2010)

Antworten