Natursteinmauer

Alles rund um den Garten und das Grundstück
mickeblum
Praktikant
Beiträge: 5
Registriert: Fr 8. Jul 2011, 11:44

Re: Natursteinmauer

Beitrag von mickeblum » Fr 8. Jul 2011, 15:45

Frank_Oso hat geschrieben:Ich bin Fingerhaus-Bauherr und Landschaftsgärtner. Hier mal ein paar Hinweise von mir:
- Wenn man Mauersteine (gesägter Naturstein oder Betonsteine) verkleben will, dann muss man ein richtiges Betonfundament machen.
- Wenn man Mauersteine lose aufeinander schichten will, dann reicht ein Schotterfundament.
- Zum Hinterfüllen sollte man auf jeden Fall drainfähigen Schotter z.B. 5/22 nehmen. Je nach Gegebenheiten sollte man noch eine Drainage legen.

Hey super, vielen Dank für die Tipps

Benutzeravatar
cily
Ingenieur
Beiträge: 269
Registriert: Mi 23. Jun 2010, 03:35
Wohnort: Schmelz
Kontaktdaten:

Re: Natursteinmauer

Beitrag von cily » So 10. Jul 2011, 10:11

Wir müssen vor unserem Keller einen Lichthof schaffen.Wir werden dafür Wasserbausteine (Quarzit bunt Wasserbausteine) verwenden. Kreisrund werden wir in 2 Terrassen die Erde abfangen und die Steine "ungeordnet" in max. 2-3 Reihen übereinander setzen.
Die Steine bekommen wir am günstigsten über unseren Baustoffhändler (46 Euro die Tonne) das teuerste Angebot für diese Steine (Natursteinkontor war 84 Euro)
Die Steine wollten wir ursprünglich in grau/schwarz haben, aber da die Steine nicht in unserer Region vorkommen/Abbaugebiet nicht in Deutschland, ist der Preis 180 Euro/to uns zu teuer. Wir benötigen ca. 12-15 Tonnen. Bei Wasserbausteinen rechnet man mit 2m-2,5m Sichtmauer pro Tonne Stein.

Hier seht ihr ein Bild
Dateianhänge
wasserbausteine_2.jpg
Wir bauten ein Medley 200,technikfertig, 1,60m Kniestock inkl. ELW im Keller,Wintergarten,LWZ 403 Sol,Kamin,Regenwassernutzung
http://silkeundandreas.blogspot.com/

Projektstatus : bau Geländer um Veranda und Terrasse
Gruß Silke

Antworten