Holzterrasse :)

Alles rund um den Garten und das Grundstück
CarstenK
Stararchitekt
Beiträge: 1490
Registriert: Fr 24. Jan 2014, 01:00
Wohnort: Raum Dachau-Augsburg

Re: Holzterrasse :)

Beitrag von CarstenK » Do 18. Aug 2016, 14:29

Wir haben eine WPC-Terasse, da wir gern etwas unempfindliches haben wollten.
Leider stellt sich das Material als kratzempfindlicher heraus, als es uns dargestellt wurde.

Mittlerweile würden wir wahrscheinlich auf schöne Platten zurückgreifen....
Medley 220 auf Bodenplatte, 160cm Kniestock, Wintergarten, Carport, LWZ 304, Kamin.

Baustand: komplett fertig!

b54
-Moderator-
Beiträge: 3795
Registriert: Fr 21. Aug 2015, 13:24

Re: Holzterrasse :)

Beitrag von b54 » Do 18. Aug 2016, 14:31

Was für einen Hersteller habt Ihr eingesetzt ?
Wir bauten ein Medley 3.0 200B mit 2,15 mtr Kniestock, LWZ 304,KFW 55 und KNX
Status: Eingezogen !!! 03.12.2016
Warten auf Pflastern
Unser Haus

Benutzeravatar
ThorstenR
Stararchitekt
Beiträge: 1417
Registriert: Do 5. Mär 2015, 08:54
Kontaktdaten:

Re: Holzterrasse :)

Beitrag von ThorstenR » Do 18. Aug 2016, 15:46

Carsten, empfiehlt ihr die Silvadec WPC-Dielen also nicht mehr?
Wir bauten ein VIO 250 auf Bodenplatte mit zwei Erkern, LWZ 304, Somfy und KfW55
Hausstellung: 10.10.2016 -> Einzug: 28.01.2017 -> Erster im Neubaugebiet! ;)

Blog: http://vio250.tumblr.com/

Marlon80
Praktikant
Beiträge: 9
Registriert: Do 18. Aug 2016, 11:18

Re: Holzterrasse :)

Beitrag von Marlon80 » Do 18. Aug 2016, 16:32

Dass man bei Holz immer einen gewissen Pflegeaufwand hat, ist klar. Aber bei welchem Holz hält sich der Aufwand gering? Ich dachte bei Bambus und kesseldruckimprägnierten Nadelnhölzern ist das so.

Mir war nicht klar, dass WPC Dielen kratzempfindlich sind. Gut zu wissen! Ich finde allgemein Holz-Dielen mit ihren natürlichen Maserung etwas ansprechender als WPC-Dielen. Aber das ist natürlich Geschmackssache :) Ich war auch der Meinung. dass sie Holz-Dielen in der Sonne weniger aufheizen und besser barfuß zu begehen sind (falls sie natürlich nicht anfällig sind für Splitter).

b54
-Moderator-
Beiträge: 3795
Registriert: Fr 21. Aug 2015, 13:24

Re: Holzterrasse :)

Beitrag von b54 » Do 18. Aug 2016, 16:40

Wir haben jetzt Holzfliesen auf dem Balkon und die werden auch sauheiss.
Wir bauten ein Medley 3.0 200B mit 2,15 mtr Kniestock, LWZ 304,KFW 55 und KNX
Status: Eingezogen !!! 03.12.2016
Warten auf Pflastern
Unser Haus

Benutzeravatar
Casi
Stararchitekt
Beiträge: 1562
Registriert: Di 26. Jan 2016, 15:21
Wohnort: Velbert NRW

Re: Holzterrasse :)

Beitrag von Casi » Do 18. Aug 2016, 17:39

Ich bevorzuge einen schönen Granitstein. Dieser ist sehr pflegeleicht. Holzterrassen sind zwar sehr schön anzuschauen, jedoch sehe ich bei dem Nachbar, was er bei dem Bangkirai für einen Aufwand treibt. Das möchte ich mir nicht antun, vor allem nicht mit zunehmendem Alter. Die WPC Lösung ist zwar pflegeleicht, aber es ist halt auch Plastik und das Material ist auch nur bedingt UV-beständig. Da müssen die Hersteller viel mit den Additiven spielen, damit das einigermaßen hält. Bei WPC würde ich daher darauf achten, dass es nicht aus Asien kommt. Da sollte man dann schon Geld in die Hand nehmen. Jeder hat da so seine Meinung und Philosophie und entscheidet nach Geschmack und/oder Pflegeaufwand.
Vio 221 in Neviges, KFW 40 Plus, Erdwärme, Zehnder 350D

Bauantrag: 20.09. Bemusterung: 26.-27.10. Ausführungspläne: 15.12. Baugenehmigung 02.02. Bodenplatte:10.03., Hausstellung: 06.04.2017
!!Eingezogen am 30.07.2017!!

Carsten & Sandra

Marlon80
Praktikant
Beiträge: 9
Registriert: Do 18. Aug 2016, 11:18

Re: Holzterrasse :)

Beitrag von Marlon80 » Fr 19. Aug 2016, 08:32

Danke für eure Meinungen. Über Granitstein habe ich noch gar nicht nachgedacht, weil wir uns so auf das Holz eingeschossen haben :) @Casi, kennst du da einen guten Hersteller?

CarstenK
Stararchitekt
Beiträge: 1490
Registriert: Fr 24. Jan 2014, 01:00
Wohnort: Raum Dachau-Augsburg

Re: Holzterrasse :)

Beitrag von CarstenK » Fr 19. Aug 2016, 08:42

Wir haben eine WPC-Terasse ; Hersteller ist Firma Silvadec.
Uns fällt auf, das wir etliche Kratzer auf der Terasse haben, die nur von unseren Terassenstühlen kommen können. Diese sind an der Unterseite jedoch glatt, habe ich mehrfach geprüft.

Der Vorteil an hochwertigem WPC ist, das es Vollprofile sind die wertig ausschauen und pflegeleicht sind. Wir reinigen die ab und an mit nem Schrubber oder nem Hochdruckreiniger.

Die Firma Silvadec gewährt 25 Jahre Garantie auf ihr WPC; ahaer mache ich mir über die Haltbarkeit keine Sorgen. Zuerst war ich gegen WPC, weil es für mich nach billigem Kunststoff ausschaut. Von der Optik her sind die Silvadec-Dielen sehr schön.

Ist allerdings preislich auch ne Grössenordnung, in der man auch Holz / Platten o.ä. bekommt.

Ein Bekannter hat Natursteinplatten verlegt, sehen optisch aus wie Sollnhofener Platten.
Das schaut super aus....ist jedoch kein reiner Naturstein. Es handelt sich um nachbearbeitete Ware, die sich deutlich weniger erwärmt. Leider weiss er den Hersteller nicht mehr.
Medley 220 auf Bodenplatte, 160cm Kniestock, Wintergarten, Carport, LWZ 304, Kamin.

Baustand: komplett fertig!

Benutzeravatar
Casi
Stararchitekt
Beiträge: 1562
Registriert: Di 26. Jan 2016, 15:21
Wohnort: Velbert NRW

Re: Holzterrasse :)

Beitrag von Casi » Fr 19. Aug 2016, 09:10

Da sind viele Anbieter auf dem Markt, die aus Italien und Co. importieren. Da würde ich einfach mal in den Baustoffhandel gehen. Mir fällt da noch ein, dass mir kürzlich ein Arbeitskollege gesagt hat, dass er Granit geplant und dann letztendlich Betonstein genommen hat. Er hat mir den Hersteller Metten genannt. Die machen sehr hochwertige Platten.
Vio 221 in Neviges, KFW 40 Plus, Erdwärme, Zehnder 350D

Bauantrag: 20.09. Bemusterung: 26.-27.10. Ausführungspläne: 15.12. Baugenehmigung 02.02. Bodenplatte:10.03., Hausstellung: 06.04.2017
!!Eingezogen am 30.07.2017!!

Carsten & Sandra

Marlon80
Praktikant
Beiträge: 9
Registriert: Do 18. Aug 2016, 11:18

Re: Holzterrasse :)

Beitrag von Marlon80 » Fr 19. Aug 2016, 14:40

Bei WPC ist mir nur der Hersteller NaturInForm und der etwas höherpreisigere Hersteller osmo bekannt. Die habe ich mir beide im Baumarkt schon angesehen, ist nicht schlecht, aber Holz gefällt mir einfach besser. Die Idee mit den Natursteinplatten finde ich aber auch nicht schlecht. Wsh gehen wir am WE einfach nochmal in den Baustoffhandel und lassen uns ispirieren :)

Marlon80
Praktikant
Beiträge: 9
Registriert: Do 18. Aug 2016, 11:18

Re: Holzterrasse :)

Beitrag von Marlon80 » Di 23. Aug 2016, 13:39

Noch eine Frage: Hat jemand Erfahrungen mit BPC Dielen? :) Also einem Materialmix aus Bambus und Kunststoff, das WPC ähnelt?

Daniel123
Praktikant
Beiträge: 1
Registriert: Mo 3. Apr 2017, 22:27

Re: Holzterrasse :)

Beitrag von Daniel123 » Di 4. Apr 2017, 19:23

Hey zusammen,
Ich habe mir vor kurzem auch eine Holzterrasse machen lassen. Ich habe sie vor ein paar Tagen vorsichtig mit einem Hochdruckreiniger gereinigt. Ich hatte schon Angst das sie kaputt gehen könnte dadurch, aber hier im Forum schreiben ja auch manche das sie ihre Holzterrasse mit einem Hoochdruckreiniger säubern. Ich denke ich werde weiter so meine Terrasse reinigen.

Viele Grüße Daniel

Baden_Neo
Azubi
Beiträge: 50
Registriert: Do 4. Sep 2014, 12:26
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Holzterrasse :)

Beitrag von Baden_Neo » Mo 10. Apr 2017, 07:14

Eine Frage an die WPC Terrassen Inhaber:
Ich werde in den kommenden Wochen unsere Terrasse angehen. Es wird eine WPC Terrasse werden. Die Unterkonstruktion wird ebenfalls aus WPC sein. Das Ganze wird auf Betonrandsteinen aufliegen und verschraubt werden. Wie habt ihr die Unterkonstruktion verschraubt? Betonschrauben (ohne Dübel) oder Edelstahlschrauben & Dübel.
Neo211 mit Keller, KFW 55, LWZ 304 trend
Status:
- 03/16 Einzug

Benutzeravatar
Bernd
Stararchitekt
Beiträge: 1647
Registriert: Sa 5. Mai 2012, 10:34
Wohnort: Niedersachsen

Re: Holzterrasse :)

Beitrag von Bernd » Mo 10. Apr 2017, 08:35

Die Frage ist aber erstmal, was denn der Hersteller deiner WPC-Dielen dazu vorschreibt.
In meinen Unterlagen steht, dass die Unterkostruktion nicht mit dem Unterbau aus Beton verschraubt werden darf, da sich das WPC teilweise recht stark ausdehnen kann.
Da kommt es natürlich auch auf die Größe der Terrasse ann.
Und was die Frage angeht, ob mit oder ohne Dübel, ist wohl eher zweitrangig.
Viel wichtiger ist, dass du Gummiplatten zwischen WPC-Unterkostruktion und Beton hast. Und, dass diese Gummiplatten anständig mit deinem WPC verklebt werden. Ich spreche da leider aus eigener Erfahrung.
142m² Eigenplanung mit Pultdach, WiGa, Podesttreppe, Gallerie und im kompletten OG Dach = Decke
auf 4.998m² Grundstück
LWZ303 Integral, Kamin, KFW55
22.05.2012 aufgestellt
09.09.2012 eingezogen

Baden_Neo
Azubi
Beiträge: 50
Registriert: Do 4. Sep 2014, 12:26
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Holzterrasse :)

Beitrag von Baden_Neo » Mo 10. Apr 2017, 09:32

Der Aufbau/Ablauf ist laut Hersteller und Beratungsfirma wie folgt:

- Betonrandsteine verlegen
- Gummipads verteilen
- Unterkonstruktion auf den Gummipads verteilen und ausrichten
- Unterkonstruktion in Betonrandsteine verbohren (durch das Gummipad hindurch bohren)
- Verschrauben (alle 500mm muss die Unterkonstruktion verschraubt werden)

Von daher passt das. Da sollte nichts verrutschen.
Nun bin ich auf der Suche nach Schrauben. Senkkopf darf ich nicht verwenden.
Daher PanHead bzw. Linsenkopfschrauben am liebsten mit Torx aus V2A.
Neo211 mit Keller, KFW 55, LWZ 304 trend
Status:
- 03/16 Einzug

Antworten